Seite 166 von 336 ErsteErste ... 66116156164165166167168176216266 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.651 bis 1.660 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.691 Aufrufe

  1. #1651
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    c7ae89a6f0.jpg

    1. Souad Mekhennet war der einzigste Gast, der gestern eine ganz wichtige Frage angestoßen und die eiligst zusammengetrommelte Jauchenrunde fast ins Schlittern brachte: wenn Moslem sich von islamischen Karikaturen angegriffen fühlen und man das als Pressefreiheit zu verkaufen versucht, wie will man dann seinerzeitige nationalsozialistische Karikaturen über die Juden einordnen? klarer ausgesprochen wenn ein jüdischer Mitbürger den verantwortlichen Hetzer vom Kampfblatt Stürmer Julius Streicher umgelegt hätte, wären unsere Vorfahren dann um den Reichstag gesprungen und hätten ich bin Julius gerufen?

    2. Egal ob Attentat aus Rache oder unter falscher Flagge, seine Gäste beleidigt man in keinem Land der Welt.

    3. Ich habe unabhängig von der verabscheuenswürdigen Tat den ganz klaren, wenn auch vorsichtig formulierten Versuch einer Entschuldigung bei den Moslems weltweit für diesen Pariser seine Kollegen und ihre Auslegung der künstlerischen Freiheit vermisst. In Gesprächen mit moslemischen Freunden und Bekannten hier in Berlin artikuliere ich deutlich Unverständnis und Empörung über aktuelle deutsche Regierungspolitik.

    .
    .
    .


    PS: in Leipzig wo heute Abend Tausende zur ersten LEgIDA erwartet werden hat´s die Stadt gleich richtig gemacht mit einem klaren Verbot sämtlicher moslemischer Karikaturen etc.


    Quelle: https://mopo24.de/#!nachrichten/leip...rikaturen-3748
    und https://www.facebook.com/pages/LEGID...548379?fref=ts

  2.  
    Anzeige
  3. #1652
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Merke also: das Ausdruecken von Betroffenheit, Mitgefuehl und Solidaritaet wird in unserem Land nur mehr geduldet, wenn es aus der richtigen, der 'anstaendigen' Ecke kommt.
    Merke auch, Al Qaida, IS, Boko Haram und die Taliban haben mir dem Islam nichts zu tun.

    Die blutigen Kaempfe zwischen Sunniten und Schiiten haben mit dem Islam nichts zu tun.

    Wenn in Saudi Arabien "Gotteslaesterer" ausgepeitscht und Ehebrecherinnen gesteinigt werden, hat das mit dem Islam nichts zu tun.

    Und wenn in allen islamischen Laendern Christen mehr oder weniger verfolgt werden, hat das mit dem Islam nichts zu tun.

    Also der Islam hat mit dem Islam nichts zu tun und wer den Islam beleidigt in dem er behauptet, der Islam habe mit dem Islam zu tun, der ist fast schon ein richtiger N.AZI.

  4. #1653
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    ....seine Gäste beleidigt man in keinem Land der Welt.
    Wohl aber die Gastgeber ?

    Und meine Gäste lade ich ein. Und zwar nach meinen Vorstellungen.

    Die lasse ich mir nicht vom Hausmeister/Blockwart = "Regierung" aufs Auge drücken.

    Und wenn einem meiner Gäste der angebotene Schweinebraten nicht passt, dem zeige ich den Ausgang und die Adresse der nächsten Gammelfleisch-Bude.

  5. #1654
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Und weiter gedacht für unser aller Gäste braucht es endlich ein Einwanderungsgesetz und diese Forderung kam nicht erst aus Dresden, sondern wurde schon früher von Christdemokraten und Christsozialen angedacht. Fehler und Versäumnisse rächen sich aber in der Politik. Franz Josef Strauß und seiner weisen Gedanken in Memoriam.

  6. #1655
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Politiker rufen auf Grund der Pariser Attentate zu einer Pause von Pegida auf. Der SPD Parteivorsitzende Sigmar Gabriel ruft heute zu einer Demo in Berlin auf. Finde den Fehler. Wenn die Poltiker mal halb so viel gearbeitet hätten, wie sie jetzt Gegendemos veranstalten.

  7. #1656
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Politiker rufen auf Grund der Pariser Attentate zu einer Pause von Pegida auf. Der SPD Parteivorsitzende Sigmar Gabriel ruft heute zu einer Demo in Berlin auf.
    Sigmar Gabriel hat m.E. die Demo für heute abgesagt. Er will doch morgen um 18 Uhr auf der Mahnwache der muslimischen Verbände in Berlin am Brandenburger Tor eine Rede halten und hat alle Mitglieder der Altparteien aufgefordert dort morgen Abend zu erscheinen.

    http://www.gruene.de/themen/buergerr...-toleranz.html

    Da können nach meiner Einschätzung Hunderttausende für Meinungsfreiheit und Toleranz demonstrieren - aber vergeblich. Denn wenn sich ein zugewanderter Araber oder Türke in Deutschland ausgegrenzt fühlt, weil er aufgrund schlechter Bildung und Ausbildung überall Absagen erhält, z.B. bei der Wohnungssuche oder bei der Arbeitssuche, dann wird er sich radikalisieren und schließt sich Islamisten an.
    Diejenigen, die für Meinungsfreiheit und Toleranz demonstrieren, haben eine Arbeitsstelle und eine Wohnung. Die wollen nur nicht durch Probleme gewisser asozialer und unprivilegierter Menschen belästigt oder bedroht werden und möchten in Frieden ihren bisherigen Lebensstandard halten. Diese Demos für Meinungsfreiheit und Toleranz sollen nur die Öffentlichkeit beruhigen. Die Aggressionen der radikalen Islamisten auf die etablierte Gesellschaft in Deutschland werden dadurch nicht beseitigt.

    Man sollte lieber die Zuwanderung auf Leute beschränken, die nicht ausgegrenzt werden, sondern die sich problemlos innerhalb kurzer Zeit in der Mitte der Gesellschaft integrieren und etablieren. Die unkontrollierte Zuwanderung nach Deutschland ist eine Zeitbombe.

  8. #1657
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    c7ae89a6f0.jpg

    1. Souad Mekhennet war der einzigste Gast, der gestern eine ganz wichtige Frage angestoßen und die eiligst zusammengetrommelte Jauchenrunde fast ins Schlittern brachte: wenn Moslem sich von islamischen Karikaturen angegriffen fühlen und man das als Pressefreiheit zu verkaufen versucht, wie will man dann seinerzeitige nationalsozialistische Karikaturen über die Juden einordnen? klarer ausgesprochen wenn ein jüdischer Mitbürger den verantwortlichen Hetzer vom Kampfblatt Stürmer Julius Streicher umgelegt hätte, wären unsere Vorfahren dann um den Reichstag gesprungen und hätten ich bin Julius gerufen?
    Die heute in Westeuropa freilebenden Muslime, mit Millionen getöteten Juden in N.azi-Deutschland zu vergleichen, ist blanker Populismus und verbietet sich. Der Vorschlag dieser Frau, Satire gegenüber Religionen einzugrenzen, geht lediglich als billiger Versuch durch, die Pressefreiheit in Europa zu beschneiden. Zwölf Menschen einer Satirezeitung sind aufgrund ihrer gezeichenten Karikaturen ermordet worden und diese Frau hat nichts besseres zu tun, als zu fordern, dass es genau solche Zeichnungen in Zukunft nicht mehr geben soll? Die Macher von Charlie Hebdo sind noch nicht mal unter der Erde und schon soll ihr Vermächtnis eingestampft werden - wie armseelig ist das denn bitte?

  9. #1658
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Progromstimmung?

    Ein Freund war am Samstag auf einer von den FREIEN WAEHLERN organisierten Solidaritaetskundgebung in Frankfurt/Main fuer die Opfer in Paris. Er kam wieder und war total geschockt, ob des unglaublichen Hasses, der den paar Dutzend Demonstranten von den ca. 200 Gegendemonstranten (Antifa, ver.di, SPD, LINKE, .... ) entgegenschlug.

    So etwas habe er in seinem ganzen Leben noch nie erlebt, sagte er mir. Auf Handgreiflichkeiten der Antifa reagierte die Polizei, die sich aber ansonsten wohl sehr zurueckhielt. Natuerlich wird diese nicht links.rot.gruen.schwarz gesteuerte Demonstration von den Systemmedien als 'rechtspopulistisch' und 'islamfeindlich' verkauft.
    ................................................. "
    Da gibt es auch noch einen längeren Situationsbericht diese Kundgebung.

    Gestern war auch ich bei dem von den Freien Wählern Frankfurt angekündigten Trauerzug, und es war das mit Abstand abartigste, was ich bei Versammlungen je miterlebt habe. Es war eine Vorhölle, und die Linksfaschisten hätten uns umgebracht, wenn man sie gelassen hätte.
    Frankfurt: Trauerzug mit Pogrom-Stimmung - Politically Incorrect

  10. #1659
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Furchtbar was in Frankfurt/M geschah, dort haben die Bürger schon Angst auf die Straße zu gehen. Leider sind auch unsere Medien amerikanisch ferngesteuert, aber zum Glück gibt's RuptlyTV und die senden live aus Dresden und gebe Gott das die SAntifa keine Anschläge vorbereitet und alles friedlich bleibt.


    Pegida Dresden heute ab 18 Uhr im Livestream - Politically Incorrect

  11. #1660
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Zwölf Menschen einer Satirezeitung sind aufgrund ihrer gezeichenten Karikaturen ermordet worden und diese Frau hat nichts besseres zu tun, als zu fordern, dass es genau solche Zeichnungen in Zukunft nicht mehr geben soll?
    Diese Zeichnungen scheinen ja essentiell lebenswichtig, da offenbar bereitwillig in kauf genommen wird, dass Menschen dafür ihr Leben riskieren. Man könnte fast meinen, es gäbe sonst nichts mehr wofür man ernsthaft streiten könnte.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10