Seite 137 von 336 ErsteErste ... 3787127135136137138139147187237 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.370 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.616 Aufrufe

  1. #1361
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Das ist denen ihre Herausforderung - nicht die Herausforderung der einzelnen Gesellschaften in der EU.
    Was die Zuwanderer in Deutschland betrifft, ist das unsere Herausforderung. In anderen Ländern natürlich nicht.

    Cheers, X-pat

  2.  
    Anzeige
  3. #1362
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.000
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Was die Zuwanderer in Deutschland betrifft, ist das unsere Herausforderung. In anderen Ländern natürlich nicht.
    Und auch in D ist Zuwanderung kein Schicksal dem man halt ausgesetzt ist sondern eine Angelegenheit die sich von der Politik in die gewuenschten Bahnen lenken laesst. Ein Wille dazu ist natuerlich Vorraussetzung.

  4. #1363
    Avatar von Jever

    Registriert seit
    30.12.2014
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ...Es ist klar, dass ein gemäßigter Islam diese Suren nicht wörtlich interpretieren kann. Wenn er es doch tut, dann ist er nicht gemäßigt...
    Genau da sind wir am springenden Punkt. Es gibt keinen Muslim, der dem Koran nicht folgt. Das was Du als "gemäßigte Muslime" bezeichnest, sind in Wirklichkeit keine Muslime mehr, werden sogar von ihren "Glaubensbrüdern" als solche nicht mehr anerkannt (was durchaus gefährlich werden kann, da gibts nämlich keinen "Austritt" wie aus der Kirche, der Koran schreibt in einem solchen Falle den Tod vor!). Ein gläubiger Muslim stellt das Wort seines Propheten über jedes irdische Gesetz! Der Koran hat eine höhere Priorität als jede irdische Gesetzgebung! Genau das ist das Problem an der ganzen Sache.
    Erdogan sagte es selbst vor ein paar Jahren in einer denkwürdigen Rede: Es gibt nur einen Islam, das Geschwafle von einem "gemäßigten Islam" wäre eine Wortschöpfung der westlichen Welt und würde ihn beleidigen. Ich müsste googeln, findet ihr aber auch, ging ja durch alle Medien...

  5. #1364
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Was die Zuwanderer in Deutschland betrifft, ist das unsere Herausforderung. In anderen Ländern natürlich nicht.

    Cheers, X-pat
    Du hast hier was verändert, was den Kontext entstellt.
    Einmal sprichst Du davon, das der Islam in die Moderne geholt werden soll und jetzt springst Du zu "Was die Zuwanderung in Deutschland betrifft."
    Das sind zwei verschiedene Sachen.


    Ich komme nochmal auf Deine Anfangsaussage zurück:

    Zitat von x-pat
    Wiegesagt liegt die Herausforderung darin, den Islam in Europa in die Moderne zu holen. Das ist sicher kein leichtes Unterfangen, aber auch kein Ding der Unmöglichkeit.


    Cheers, X-pat
    ...und ich wiederhole nochmal, dass es eine Herausforderung für den Islam ist, in der Moderne anzukommen - und nicht für Deutschland.
    Wenn diese Leute meinen, geistig im Mittelalter leben zu müssen, dann sollen sie das tun - im Nahen Osten zum Beispiel. In Europa ist kein Platz für die.

  6. #1365
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    @lucky, du hast mich falsch verstanden. Bitte lies meinen Satz noch einmal:

    Wiegesagt liegt die Herausforderung darin, den Islam in Europa in die Moderne zu holen.

    Cheers, X-pat

  7. #1366
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.916
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen

    ...und ich wiederhole nochmal, dass es eine Herausforderung für den Islam ist, in der Moderne anzukommen - und nicht für Deutschland.
    Wenn diese Leute meinen, geistig im Mittelalter leben zu müssen, dann sollen sie das tun - im Nahen Osten zum Beispiel. In Europa ist kein Platz für die.

    Nun, wir koennen sie nicht wegdiskutieren. Sie sind millionenfach in Europa. Islam in Europa

    Auch wenn ich nicht mehr in Europa lebe, beginnt mich das Thema zu interessieren. Es ist sicherlich nicht unnuetz mich damit zu befassen. Hier in Bangkok begegnen mir viele Muslime, bisher habe ich ein sehr entspanntes Verhaeltnis zu ihnen. Das soll auch so bleiben.

    Aber zurueck zum alten Kontinent Europa. Ich finde es ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung die Reformer des Islam zu unterstuetzen, denn alle friedlichen Menschen profitieren davon.

    Gestern habe ich viel Zeit im INET verbracht, um mich zum Thema Islam-Reform zu informieren. Es gibt bereits vielversprechende Bemuehungen auf diesem Gebiet und wir sollten weitermachen, um den Islamisten den Naehrboden zu nehmen.

    Die Menschen sind in der Regel nicht so dumm, dass sie den Unterschied zwischen einer Hasspredigt und ihrem Gegenteil nicht erkennen wuerden.

    Mouhanad Khorchide macht einen sehr guten Eindruck auf mich und ich werde mich weiter auf seiner Web-Seite umsehen.

    Prof. Dr. Mouhanad Khorchide

  8. #1367
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Und auch in D ist Zuwanderung kein Schicksal dem man halt ausgesetzt ist sondern eine Angelegenheit die sich von der Politik in die gewuenschten Bahnen lenken laesst. Ein Wille dazu ist natuerlich Vorraussetzung.
    Das stimmt sicherlich, aber kontrollieren und steuern lässt sich die Zuwanderung nur in einem begrenzten Grad ohne dabei internationale Isolation zu riskieren. Die Politiker müssen die Vor- und Nachteile abwägen und dabei beachten, dass ungehemmte Zuwanderung die Gesellschaft gefährlich destabilisert.

    Zitat Zitat von Jever Beitrag anzeigen
    Genau da sind wir am springenden Punkt. Es gibt keinen Muslim, der dem Koran nicht folgt. Das was Du als "gemäßigte Muslime" bezeichnest, sind in Wirklichkeit keine Muslime mehr, werden sogar von ihren "Glaubensbrüdern" als solche nicht mehr anerkannt...
    Ja natürlich! Der gemäßigte, säkularisierte, aufgeklärte Islam ist von dem Islam in Saudi-Arabien mindestens so weit entfernt wie der zum Beispiel der japanische Pure Land Buddhismus vom thailändischen Theravada Buddhismus. Das ist eine substantielle Transformation.

    Zitat Zitat von Jever Beitrag anzeigen
    Erdogan sagte es selbst vor ein paar Jahren in einer denkwürdigen Rede: Es gibt nur einen Islam, das Geschwafle von einem "gemäßigten Islam" wäre eine Wortschöpfung der westlichen Welt und würde ihn beleidigen.
    Zum Glück bestimmen Europäer die Politk Europas und nicht Erdogan!

    Cheers, X-pat

  9. #1368
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    PS: Oh Mann Amsel, was treibst Du denn da? Hätte ein Link nicht auch genügt?


    Da reicht eine Chronologie vom Jahr 2014

    TheReligionofPeace.com - List of Islamic Terror Attacks for 2014

    Damit abfinden ? NEIN !
    Nur im Gegensatz zu uns Deutschen haben die ein Ziel!

  10. #1369
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.916
    Letzendlich geht es doch um Weiterentwicklung.

    Das gilt nach meiner Ansicht fuer alle Religionen (Philosophien).

    Wohin geistige Stagnation fuehrt kann man taeglich ueberall beobachten.

    Die Technik schreitetvoran und der Mensch (das Menschliche in uns) verkuemmert.

  11. #1370
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.916
    @siajai

    hast ja recht, ich konnte nicht anders.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10