Seite 120 von 336 ErsteErste ... 2070110118119120121122130170220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.890 Aufrufe

  1. #1191
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Attentäter riefen: „Wir haben den Propheten gerächt“ (BILD)


    Die drei Täter scheinen bereits identifiziert zu sein: zwei von ihnen Moslems aus Paris mit französischer Staatsangehörigkeit. Beim 3. Täter ist die Staatsangehörigkeit noch nicht bekannt.

    "Charlie Hebdo": Mutmaßliche Attentäter von Paris identifiziert - SPIEGEL ONLINE

    "Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD), Alexander Gauland, interpretiert den Anschlag auf die Redaktion von "Charlie Hebdo" als Rechtfertigung für die Anti-Islam-Bewegung Pegida. "All diejenigen, die bisher die Sorgen der Menschen vor einer drohenden Gefahr durch Islamismus ignoriert oder verlacht haben, werden durch diese Bluttat Lügen gestraft", sagte Gauland am Mittwoch. Der tödliche Angriff auf die Redaktion des französischen Satiremagazins sei ein Anschlag auf Demokratie, Meinungs- und Pressefreiheit.
    Er fügte hinzu: "Das Massaker von Paris zeigt auch, wie fragil und schutzbedürftig die Grundwerte unserer Gesellschaft sind. Vor diesem Hintergrund erhalten die Forderungen von Pegida besondere Aktualität und Gewicht." Die etablierten Parteien sollten sich deshalb gut überlegen, ob sie bei ihrer Haltung, "die Menschen von Pegida weiter zu diffamieren", bleiben wollten." (WELT ONLINE 7.1.2015)

    Anm.: Der Kommentar von Alexander Gauland wird natürlich vom Staatsfernsehen ARD und ZDF sowie bestimmten regierungstreuen Printmedien verteufelt. So ist das in Deutschland !

    Alexander Gauland ist ein Mann ohne Furcht und Tadel, der sich nicht wegduckt wie die Politiker der deutschen Altparteien nach dem Motto : "Heiliger Sankt Florian, verschon` unser Haus, zünd` andere an !"
    oder:
    Wenn wir immer lieb und nett zu den Islamisten sind, dann verüben die ihre Attentate außerhalb von Deutschland !
    Deutschland wird von ganz armseligen Würstchen regiert - oder sehe ich das falsch ?
    Antwort zu deiner letzten Frage - Nein, Du siehst das richtig

  2.  
    Anzeige
  3. #1192
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Es sei Dir unbenommen, das zu vermischen, trotzdem ist es unzulässig!

    Es stimmt einfach nicht, dass Islamistisch und Islamisch das selbe ist,

    so wenig wie die Assembly of God Church eine christliche Kirche ist (das waren die mit dem Massenselbstmord in Guayana)

    oder wie die "Verteidiger Christi" irgendwas mit Christen zu tun haben (das war so ein S​ex-Guru in Mexiko).

    Die militanten Abtreibungsgegner in den USA, die schon mal einen Arzt meucheln zu müssen glauben, nennen sich auch "christlich". Wenn die in einer Abtreibungsklinik ein Blutbad anrichten, wird man das auch nicht dem Christentum anhängen.
    Islamistisch ist eine geistige Wort-Kunstgeburt für Dumme, es heist einfach muslimisch = anhängisch des Islam= Koran= Scharia = Sunnah, und das kann und darf man nicht trennen, können aus religionswissentschaftlichen Sinn, und dürfen auf Grund des Koran, dem Wort Allahs dem Allmächtigen und seines Propheten, nicht interpretierbar, denn wer Gottes Wort interpretiert wähnt sich selbst als Gott

    So, jetzt verlasse ich die Moschee und geh was trinken, bevor ich kotze

  4. #1193
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Ich war heute bei der Gymnastik mit 2 Kopftüchern in dem Raum.
    Das macht mir keine Probleme.
    Aber ungezügelter Zufluss der macht mir Angst.
    In Deutschland leben 5 % Moslems.
    Die Franzosen sind bei 10 %, die jetzt alle Franzosen sind.
    Wenn wie auch bei 10 % sind, haben wir die selben Probleme wie Frankreich.
    Das gibt aber auch Nahrung für Nationalsozialisten.
    Ich hoffe, das ich das nicht mehr erleben muss.

    Gruß Manni

  5. #1194
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das Problem hatte schon Strauß erkannt "rechts von der CSU darf es keine Partei mehr geben" und da mittlerweile auch die CDU schon sozialdemokratisch daherkommt und die Linke von der SPD hofiert wird doch gemeinsame Sache zu machen, kam es in unserem Land zu einer zu starken Schieflage. In Folge verweigern die Bürger die Wahlbeteiligung und äußern sich mit Sätzen wie sind doch alle gleich oder die Parteien haben kein Profil mehr und wenn ein Leerraum entsteht wird der, unsere Physikerin sollte es eigentlich wissen, irgendwann auch gefüllt.


    ........-dot-com-499_1420635530-Islam_Progress_KL_1420635584.jpg

    PS: für unsere von der Tankstelle sicher bisschen zu hoch, also besser ein Bildchen..

  6. #1195
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Vieleicht liegen Wahrheiten und Lösungen ja im Graubereich und nicht im Schwarz /Weiß denken.
    Um Kompromisse einzugehen, muß man gegenseitig zuhören, sachlich argumentieren & einvernehmlich abwägen.....
    So viel Hirn kann gar nicht vom Himmel fallen.


    Menschen, die in Politik & Wirtschaft am Hebel sitzen, lassen alle das gleiche blabla von "Weltoffenheit, Toleranz, Deutschland braucht Zuwanderung" usw. ab, aber niemand geht auch nur ansatzweise auf Dinge ein, die nicht nur im "PEGIDA-Punkte-Plan" auftauchen, sondern tatsächlich viele Menschen mit Sorge beschäftigen.

    Abgesehen davon, steht sich dieser ganze politische Firlefanz nur selber im Weg.
    Die bayerische Landesregierung gab kürzlich bekannt, abgelehnte Asylbewerber, deren Rechtsmittel erschöpft sind, zügiger abzuschieben. Ruckzuck geht der doofe Gabriel auf die Barrikaden & Mutti geht die Muffe, von wegen Regierungskrise & so. Also liegt erst einmal alles brach.

    Und hier geht es lediglich um die Durchsetzung bestehender Gesetze. Wie soll das funktionieren, wenn "verschärfende" Vorschriften, auf den parlamentarischen Weg gebracht werden sollen?

    So wird das nix.

    Ich bin überzeugt, dass erst dann auf Seite der Legislative ein Umdenken erfolgt, nachdem sich in Deutschland eine neue & irgendwann auch starke rechte Kraft gebildet hat & tatsächliche Einflußnahme ausübt.
    Das wird aber noch sehr lange dauern, mindestens 3 Legislaturperioden tippe ich mal.

    Meiner Meinung nach haben sich alle derzeit evtl. in Frage kommenden Organisationen & Parteien u.a. durch Selbstdemontage, unzeitgemäßer Auslegung konservativer Wertvorstellungen & falsch verstandenem Patriotismus disqualifiziert.
    Leider "alternativlos".....

    Wir werden noch sehr sehr sehr lange blabla hören.
    Ich sehe deshalb nicht unbedingt schwarz, oder die "Islamisierung des Abendlandes", aber ich bin mir sicher, wir sind auf einem falschen Weg.

  7. #1196
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das geht schneller als Du denkst, in den nächsten zwei drei Monaten passiert in unserem Lande mehr als in den letzten fünfundzwanzig Jahren. Auch die Halbwertzeit unserer Wissenschaftlerin, die Doktorarbeit hüstel hüstel ist übrigens nicht mehr auffindbar, hat sich stark verkürzt. Ihre Flugbereitschaft hat jetzt ständig bereit zu sein.

  8. #1197
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.929


  9. #1198
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Zitat Zitat von Totolino Beitrag anzeigen
    Um Kompromisse einzugehen, muß man gegenseitig zuhören, sachlich argumentieren & einvernehmlich abwägen.....
    So viel Hirn kann gar nicht vom Himmel fallen.


    Menschen, die in Politik & Wirtschaft am Hebel sitzen, lassen alle das gleiche blabla von "Weltoffenheit, Toleranz, Deutschland braucht Zuwanderung" usw. ab, aber niemand geht auch nur ansatzweise auf Dinge ein, die nicht nur im "PEGIDA-Punkte-Plan" auftauchen, sondern tatsächlich viele Menschen mit Sorge beschäftigen.

    Abgesehen davon, steht sich dieser ganze politische Firlefanz nur selber im Weg.
    Die bayerische Landesregierung gab kürzlich bekannt, abgelehnte Asylbewerber, deren Rechtsmittel erschöpft sind, zügiger abzuschieben. Ruckzuck geht der doofe Gabriel auf die Barrikaden & Mutti geht die Muffe, von wegen Regierungskrise & so. Also liegt erst einmal alles brach.

    Und hier geht es lediglich um die Durchsetzung bestehender Gesetze. Wie soll das funktionieren, wenn "verschärfende" Vorschriften, auf den parlamentarischen Weg gebracht werden sollen?

    So wird das nix.

    Ich bin überzeugt, dass erst dann auf Seite der Legislative ein Umdenken erfolgt, nachdem sich in Deutschland eine neue & irgendwann auch starke rechte Kraft gebildet hat & tatsächliche Einflußnahme ausübt.
    Das wird aber noch sehr lange dauern, mindestens 3 Legislaturperioden tippe ich mal.

    Meiner Meinung nach haben sich alle derzeit evtl. in Frage kommenden Organisationen & Parteien u.a. durch Selbstdemontage, unzeitgemäßer Auslegung konservativer Wertvorstellungen & falsch verstandenem Patriotismus disqualifiziert.
    Leider "alternativlos".....

    Wir werden noch sehr sehr sehr lange blabla hören.
    Ich sehe deshalb nicht unbedingt schwarz, oder die "Islamisierung des Abendlandes", aber ich bin mir sicher, wir sind auf einem falschen Weg.
    Wobei dein/der Wunsch nach einer starken rechten Kraft, sehr in die Hose gehen kann, also die eigene, deutsche Hose, denn die Frage ist, gerade in der Zeit von AfD/PEGIDA Was ist, und wie ist rechts, und wieviel davon ist angenehm, ? Und solange das Verlangen nach Rechtsstaatlichkeit, als recht5extrem, zumindestens von politischen und medialen Claqueren, gesehen und propagiert wird, ist mit "Rechtsstaat" kein Staat mehr zu machen, und auch wenn jemand mit "Rechts"* das Recht meint, ist der Verdacht das er ein Rechter ist, näher als ein Gerechter

    *Rechts_staat - sehr doppeldeutig

  10. #1199
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Das geht schneller als Du denkst, in den nächsten zwei drei Monaten passiert in unserem Lande mehr als in den letzten fünfundzwanzig Jahren.
    Ja sicher.

    Was soll denn groß passieren? Selbst wenn in DD immer ein wenig mehr demonstrieren?


    Von bekannter Seite immer mehr blabla, das passiert.


    Ach ja, ich vergaß. Die derzeitige Stuation ist ja der von 89 ebenbürtig..........

    Davon träumst Du vielleicht.

  11. #1200
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wobei dein/der Wunsch nach einer starken rechten Kraft, sehr in die Hose gehen kann,
    Bitte zitiere die Stelle, wo ich den Wunsch nach einer starken rechten Kraft äußere.

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10