Seite 113 von 336 ErsteErste ... 1363103111112113114115123163213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.130 von 3352

Islam - eine Minderheiten Religion?

Erstellt von K98, 06.03.2011, 14:48 Uhr · 3.351 Antworten · 169.660 Aufrufe

  1. #1121
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Die Kalifen, die unmittelbaren Nachfolger des Propheten, hatten beide Gewalten inne. Ebenfalls die Sultane. Zog ein Sultan in den Krieg, und das taten sie oft und gerne gegen die Christen, dann wurde vor dem Topkapi-Palast, dem Sitz der Sultane, zunächst die grüne Fahne des Propheten aufgepflanzt.
    Der Titel "Kalif" bedeutet "Beherrscher aller Glaeubigen".

    Im Moment gibt es in der islamischen Welt keinen, ausser ein paar durchgeknallten Selbsternannten.

    Ausserdem wuerden sich Sunniten und Schiiten nie auf einen gemeinsamen einigen koennen.

    Fuer die sunnitische Mehrheit der Moslems ist der Imam der Al Azhar Moschee in Kairo die hoechste geistliche Instanz, der allein in der Lage waere den Titel eines "Kalif" zu vergeben.

    Der "Sultan" ist eher als Adelstitel zu verstehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1122
    Avatar von manni50

    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    893
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Der Titel "Kalif" bedeutet "Beherrscher aller Glaeubigen".

    Im Moment gibt es in der islamischen Welt keinen, ausser ein paar durchgeknallten Selbsternannten.

    Ausserdem wuerden sich Sunniten und Schiiten nie auf einen gemeinsamen einigen koennen.
    Natürlich können die sich nicht einigen, das ist ja auch der Grund, warum sich die Schiiten damals getrennt haben.
    Nur der direkte Nachfolger des Propheten konnte Kalif werden.
    Der wird natürlich niemals von den Sunniten anerkannt.
    Aber diese Isis ist völlig durchgeknallt.
    Niemand weiß, wie die aufzuhalten sind. Ironischer Weise wurden die von der USA erst groß gemacht.

    Gruß Manni

  4. #1123
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Die Naivität deutscher Regierungsparteien im Umgang mit Islamisten ist derzeit die größte Gefahr. Die Überbringer der schlechten Botschaften - wie z.B. PEGIDA und AfD - werden jedoch von diesen naiven Politiker(innen) als Gefahr dargestellt und so vom Staatsfernsehen ARD und ZDF verbreitet. Das ist das Problem in Deutschland.

    "Integration macht jedoch nur Sinn auf der Basis von Werten. Gerade die Gesprächspartner von Frau Giousouf zeigen aber, dass manche muslimische Akteure, die hierzulande als Sprecher eines europäischen Islam auftreten, andernorts Terror, Entrechtung und ethnische Säuberungen befördern."

    Diese Erkenntnis kann ich unterschreiben :
    "Was wir brauchen, ist nicht Härte, sondern Genauigkeit. Dazu gehört aber die Kenntnis des Gegenübers und hier die Erkenntnis, dass dieser Teil des politischen Islam derzeit auf dem Rückweg durch die Geschichte ist, hin zu seinen totalitären Wurzeln. Dabei sollten wir ihn nicht begleiten."

    http://www.welt.de/debatte/kommentar...egrierbar.html

  5. #1124
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Und wieder ein Brandanschlag auf eine Moschee in Schweden, am Neujahrsmorgen, es ist nun der 3. Anschlag innerhalb einer Woche !!
    Ich hoffe, dies findet keine "Tritbrettfahrer" bei uns, denn das könnte fatale Folgen nach sich ziehen...............
    Und wenn ich dann lese, die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung und "vermutet" einen rassistischen Hintergrund, kann ich nur den Kopf schütteln, natürlich ist dies rassistisch gemeint!

  6. #1125
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich habe mir bei Amazon einen Qu'ran gekauft und angefangen, darin zu lesen.

    Nun habe ich mir mal den Verfasser, Hadhrat Mirza Masroor Ahmad, der der Ahmadiyya Muslim Jamaat (Ahmadiyya Muslim Jamaat ? Wikipedia) Glaubensrichtung angehört, unter die Lupe genommen.

    Liest sich zunächst einmal ganz unverdächtig:

    Die Ahmadiyya sieht keinen Unterschied zu anderen islamischen Bewegungen, außer in ihren Anstrengungen „die ursprüngliche Schönheit und Einfachheit des Islam“ wiederherzustellen, und im absoluten Verzicht auf Gewalt bei der Verfolgung ihrer Ziele.

    Hat anscheinend bei den dt. Behörden seine Wirkung nicht verfehlt:
    Rechtsstatus in Deutschland[Bearbeiten] Die Ahmadiyya-Gemeinde in Hessen bekam als erste muslimische Gemeinde 2013 den Status einer Körperschaft öffentlichen Rechts zugesprochen.[23] 2014 folgte die Ahmadiyya-Gemeinde in Hamburg.[24] Mit diesem Status ist die AMJ den christlichen Kirchen rechtlich gleichgestellt.
    Aber was lesen wir hier ?
    Welches Ziel die Ahmadiyya mit ihrem Missionseifer verfolgt, geht unter anderem aus dem Kommentar zu Sure 30, Vers 57 hervor: „Beim ersten Aufstieg des Islams war der Untergang der christlichen Völker nicht endgültig, aber sein Wiederaufstieg in unserer Zeit wird die vollständige Verdrängung der Lehrsätze des heutigen Christentums herbeiführen.“ – Koran – Der Heilige Qur-ân: Anmerkung 153
    Der Missionseifer der Ahmadiyya gründet sich in der Vision von Mirza Ghulam Ahmad von der „Eroberung Europas für den Islam“.

    Wie jeder hier im Forum weiß, bin ich kein Christ, aber ich werde alles tun, damit die Ziele der Muslims in Europa nicht erreicht werden.

  7. #1126
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir bei Amazon einen Qu'ran gekauft...
    Den hättest du in einer beliebigen deutschen Fußgängerzone wahrscheinlich geschenkt bekommen. War es wenigstens eine gebundene Ausgabe?

    Cheers, X-pat

  8. #1127
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    War 'n e-book:
    Koran. Der Heilige Qur-ân: Arabisch / Deutsch eBook: Hadhrat Mirza Masroor Ahmad: Amazon.de: Bücher

  9. #1128
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Den hättest du in einer beliebigen deutschen Fußgängerzone wahrscheinlich geschenkt bekommen.
    Was soll Er denn mit dieser abgespeckten Version anfangen.

    Zum Feuer anmachen gerade noch so geeignet. Obwohl nicht leicht entzündlich, bei dem ganzen Blut was dort enthalten ist.

  10. #1129
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.989
    Bücher hat man in Deutschland ja schon einmal verbrannt.

  11. #1130
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Bald werden deutsche Schulbuecher verbrannt

    tippe
    mal in 10 Jahren geht es los

Ähnliche Themen

  1. Ist der Islam eine kriegerische Religion?
    Von Elia im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.04, 14:45
  2. Offener Brief eines achtsamen Christen
    Von Visitor im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.02, 20:57
  3. Was ist eine Matthäus Spende ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 14:38
  4. Barladys - eine Polemik
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.01, 17:43
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10