Seite 64 von 71 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 703

Iran

Erstellt von Waitong, 15.02.2012, 14:18 Uhr · 702 Antworten · 29.664 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Solange deren Interessen wie gegenwaertig in einer Eindaemmung des radikalen Islam und vor allem des islamistisch motivierten Terrors liegen und in der Vergangenheit in der Eindaemmung des Kommunismus lagen, habe ich nichts dagegen. In der Frage teile ich das Interesse.
    Das Interesse kann man teilen. Doch wenn man damit auch generell die Methoden stillschweigend billigt oder billigen würde, so läuft oder liefe man Gefahr der Unterstützung von Terroraktivitäten einer formalen Vorzeigedemokratie Vorschub zu leisten.

    Es ist befremdend wie wenig kritisch eine Auseinandersetzung im christlichen Abendland mit der eigenen Geschichte erfolgt.

    Nur ein paar Beispiele: Der Vater des Abendlandes Karl der Große lies doch mal so 6 000 in Lagern inhaftierte Sachsen ermorden, weil einige Abtrünnige noch das ein oder andere Dorf überfielen.

    Elisabeth die Erste rüstete Freibeuter aus. Es sind Helden. Im Grunde auf dem Level wie die Jungs am Horn von Afrika. Elisabeth und die Freibeuter sind die Heroes in der brit. Geschichte. Diskutier mal mit Engländer darüber.

    Spanien und der Völkermord in Mittel- und Südamerika unter dem Banner der christlichen Kirche.

    Südstaaten der USA. Wieso werden die Grauröcke als Helden verehrt? Sie traten für die Beibehaltung einer feudal orientierten Grundrichtung mit Sklavenhaltung ein? Dies in einer Deutlichkeit anszusprechen kann im Süden der USA unter der weissen Bevölkerung Gefahr für Leib und Leben bedeuten.


    Markus leider ist es so, dass der Iran neben Saudi Arabien zu den weltweit groessten Unterstuetzern des islamistischen Terrors zu zaehlen ist.
    Wieso packt dann die von Doppelmoral triefende US Außenpolitik nicht das Problem an der Wurzel, sondern versucht nur Symptome mit zunächst chirurgischen militärischen Eingriffen behandeln? Meistens enden sie in einem Fiasko.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wieso packt dann die von Doppelmoral triefende US Außenpolitik nicht das Problem an der Wurzel, sondern versucht nur Symptome mit zunächst chirurgischen militärischen Eingriffen behandeln? Meistens enden sie in einem Fiasko.
    Aussenpolitik ist Machtpolitik und trieft nicht nur bei der USA vor Doppelmoral. Politik trieft vor Doppelmoral.

    Es laeuft nun mal nicht so ab, wie Du Dir das ertraeumst. Man setzt nach einem Anschlag mit ein paar hundert Toten nicht mit den Attentaetern zusammen an einen Tisch und fragt, "Ihr wolltet sicher darauf aufmerksam machen, dass ihr ein Problem habt?", sondern man betreibt eine Politik zu deren Eindaemmung bzw. Vernichtung.

    Dazu sehe ich keine Alternative.

  4. #633
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Markus leider ist es so, dass der Iran neben Saudi Arabien zu den weltweit groessten Unterstuetzern des islamistischen Terrors zu zaehlen ist.
    Es sollte deshalb nicht verwundern, wenn der Iran in diesem Zusammenhang genannt wird.
    Klar, das ist die klassische Meinung, die dem westlichen Buerger in Breitband ins Gehirn gepruegelt wird. So einfach sollten wir das aber nicht geschehen lassen. Sicher sind die Iraner keine Unschuldsengel, aber was gerade aktuell wieder passiert, sollte doch manchem die Augen oeffnen.

    Es wird in der Presse offengelegt, das Obama und vorher George W zusammen mit Israel ganz gezielt eine aggressive, wiederholte und langfristige Cyber-Kriegsfuehrung gegen den Iran betreiben (Hauptziel dabei "lustigerweise" Siemens Anlagen). Seit vielen Jahren. Kurz danach kommt der Iran nach vorn und bietet ein Tool an, dass eben diesen Viren kontert. Nicht so ganz verwunderlich wird dann ein Google-Lobbyist von amerikanischer Seite in Szene gesetzt, der daraufhin den Iran als "Cyberthreat" darstellt. Da kann man sich doch nur noch an den Kopf fassen. Der Iran hat jedes Recht der Welt sich zu wehren, und die Attacken der Amis und Israel sind ja kaum mehr zu toppen an dumpfer Aggressivitaet und Ueberheblichkeit plus Weltherrschaftsglauben.

    Und dann auch noch der SPIEGEL Artikel ueber die Finanzierung des israelischen U-Boot und Atomwaffenprogramms durch deutsche Bundesregierungen, mit 100en Millionen an Steuergeldern, hinter verdeckter Hand, seit Dekaden.

    Wer ist denn hier der tatsaechliche Terrorist oder Terroristen? Ich nehm solche Pauschalisierung wie von z.B. Conrad nicht hin. Wer nicht in der Lage ist, sich selber Gedanken zu machen ist das eine, das ist noch lange kein Grund andere, die ebensolchen Staatsterrorismus beim Namen nennen, als .... zu beschimpfen.

  5. #634
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Korrekt, aber auf Grund der befangenen Presse sieht das kaum ein Deutscher so, Gehirnwäsche olé.

  6. #635
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Markus, die USA sind trotz mancherlei Unzulaenglichkeiten Garant fuer eine stabile Weltwirtschaftsordnung und von dieser profitieren wir alle.

    In jedem Stadium der menschlichen Kulturgeschichte waren die von einem Staat eindeutig beherrschten Zeiten weitaus fruchtbarer und besser, als die Zeiten in denen um diese Monopolstellung gekaempft wurde und die USA sind trotz aller Fehler weit besser als andere moegliche Monopolisten wie Russland, China oder ein Zusammenschluss atomar bewaffneter islamischer Staaten.

  7. #636
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Die Iraner sind bei weitem keine religioes bedepperten Al Quaida Typen, alles sehr clevere Jungs.
    Nichts anderes habe ich ausgedrückt: Regime ist nicht gleich Volk. Vor der gegenwärtigen Friedhofsruhe dort konnte man die anderen Iraner sehen und ihre Meinungen hören. "Die" Iraner, d.h. eine homogene Masse, gibt es jedenfalls nicht. Sonst gäbe es nicht die vielen Exilanten. Konnte in Leipzig eine Iranerin persönlich kennenlernen.

  8. #637
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Frage sie selber wie sie dazu stehen. Ich gehe von Überzeugungs"tätern" aus.
    Richtig. Das sind bekanntlich die schlimmsten, die gar nicht mehr versuchen objektiv zu sein - und immer eine Minderheit.

  9. #638
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Ich wuerde sagen, die Iraner sind ein bedauernswertes und von ihrem Regime brutal unterdruecktes Volk, das nach einer freieren Lebensweise lechzt.

  10. #639
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Wörtlich sagte eine Quelle: „Die Idee ist, mit dem Iran so vorzugehen, wie es Nixon mit China machte – eine Versöhnung mit Dialog, die Tehran zur führenden Kraft in der Region berufen würde“.


    >>> Versöhnung mit Iran – Notlösung oder Notwendigkeit? ‹ Iranicum – Das Politmagazin



    Was waere denn schlecht daran ?




    Nach meiner Ueberzeugung ist es nicht gut wenn Menschen ueber zu viel Macht verfuegen.

    Das gilt auch fuer Staaten. Eine alles beherrschende US-Macht ist fuer mich nicht hinnehmbar.

    Die Art und Weise wie US-Machthaber mit Ethik und Moral verfahren spricht gegen diese selbsternannten

    Welt-Polizisten.

    Es ist viel besser wenn die Macht auf vielen Schultern ruht, damit keiner auf die Idee kommt

    Alleingaenge zu machen.

  11. #640
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Es ist viel besser wenn die Macht auf vielen Schultern ruht, damit keiner auf die Idee kommt

    Alleingaenge zu machen.
    Auf vielen Schultern heisst auf keiner Schulter, weil sich dann letztlich niemand verantwortlich fuehlt.

Seite 64 von 71 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Iran - neues Aufgabengebiet?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 16:49
  2. Todesurteile im Iran
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 10:33
  3. SMS aus dem Iran
    Von soulshine22 im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 17:24
  4. Iran warnt vor Attentat bei Fußball-WM !!!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 15:27
  5. 20.000 Tote in Bam/Iran
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 23:19