Seite 61 von 71 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 703

Iran

Erstellt von Waitong, 15.02.2012, 14:18 Uhr · 702 Antworten · 29.557 Aufrufe

  1. #601
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
    Das sollten alle Soldaten machen
    Aber bitte, bevor sie sich überlegen (oder gezwungen werden) Soldat zu werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #602
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen


    Das sollten alle Soldaten machen
    Das hat mich wirklich bewegt.
    Bradley Manning musste ich mir ergoogeln und war schockiert, wie die Beschützer der Menschenrechte mit selbigen umgehen.
    Haftbedingungen [Bearbeiten]

    Manning wurde zunächst im Camp Arifjan in Kuwait festgehalten und dann Ende Juli 2010 in ein Gefängnis auf der Marine Corps Base Quantico verlegt.[17] Dort war er unter sehr scharfen Haftbedingungen in Einzelhaft. Er musste sich 23 Stunden am Tag in seiner Zelle aufhalten und hatte auch in der restlichen Stunde keinen Zugang zu Nachrichten und aktuellen Informationen. Bettlaken oder Kissen wurden ihm verwehrt.[18] Die Bedingungen entsprachen denen eines Supermax-Gefängnisses mit Isolationshaft,[19] die zu psychischen, kognitiven und körperlichen Schäden führen können.
    Im März 2011 wurde über seinen Verteidiger David Coombs bekannt, dass Manning ohne Erklärung seine Kleidung abgenommen worden und er gezwungen worden sei, nachts sieben Stunden lang nackt in seiner Zelle auszuharren. Danach habe er nackt vor seiner Zelle antreten müssen. Die gleiche erniedrigende Form der Behandlung werde bis auf weiteres wiederholt. Brian Villiard, ein Sprecher des Gefängnispersonals, bestätigte den Vorfall unter Berufung auf die Gefängnisregeln.[20][21][22][23] Eine schriftliche Beschwerde Mannings selbst über seine Haftbedingungen wurde sechs Monate später abgelehnt.[24][25]
    Bradley Manning

  4. #603
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Cyberkrieg: Iran stellt Tool zur Beseitigung von Flame-Virus online >>>

    http://www.iranicum.com/2012/06/cybe...-software/3013

    :



    Hmmm - interessant.

  5. #604
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Hmmm - interessant.
    Letztendlich ist das ja nicht so viel anders als bei den Russen, die aus Scheisse Schokolade programmieren konnten im letzten Jahrhundert, oder den Israelis, die sich zu den besten Security High-Tech Experten der Welt entwickelt haben, alle in Isolierung mit feindseliger Nachbarschaft. Iran ist somit nicht sehr verwunderlich. Viele sehr gut ausgebildete Leute, mit internationalem Studium. Bloed oder dumm sind die ganz sicher nicht.

    Warum sie aber als Cyberthreat dargestellt werden, obwohl sie sich eigentlich nur berechtigt wehren, entbehrt sich meinem Verstaendnis.

  6. #605
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @ Yogi

    Ich habe da nicht das geringste Mitleid.

    Der Mann ist ein Verräter. Nicht mehr und nicht weniger.

    Er geniest die gleiche Behandlung wie andere Schwerverbrecher auch. Diese Behandlung verstösst in den USA und auch in sehr vielen anderen Ländern gegen keine dort geltenden Gesetze.

    Sollte er im Dienst etwas entdeckt haben, was gegen geltende US Gesetze verstößt oder verstoßen hat, so hätte er das auf dem Dienstweg melden können. Alles andere ist Hochverrat.

    Sollte er etwas entdeckt haben, was er aus welchen Gründen auch immer nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann, was aber innerhalb der US Gesetze ist, so stand es ihm frei aus der Armee auszutreten und durch aktive oder passive Wahl in den USA einen Regierungs- bzw. Gesetzeswechsel herbeizuführen.

    Sein Handeln hingegen war äußerst dumm. Das er erwischt wird, war wohl von vornherein klar. Jetzt herumheulen und auf die Mitleidstour zu machen ist einfach nur erbärmlich. Aber Verräter sind meistens feige......

  7. #606
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist das ja nicht so viel anders als bei den Russen, die aus Scheisse Schokolade programmieren konnten im letzten Jahrhundert, oder den Israelis, die sich zu den besten Security High-Tech Experten der Welt entwickelt haben, alle in Isolierung mit feindseliger Nachbarschaft. Iran ist somit nicht sehr verwunderlich. Viele sehr gut ausgebildete Leute, mit internationalem Studium. Bloed oder dumm sind die ganz sicher nicht.

    Warum sie aber als Cyberthreat dargestellt werden, obwohl sie sich eigentlich nur berechtigt wehren, entbehrt sich meinem Verstaendnis.
    Diese IT-Spezialisten kämpfen für ihr Land. In Ihrem Land sind sie Helden und bei uns im Westen Terroristen. Kommt ganz auf die Sichtweise an und wer das Monopol zur Meinungsbildung bei uns besitzt.

  8. #607
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Diese IT-Spezialisten kämpfen für ihr Land.
    Was heißt Land? Ein Regime, das sich nur mit Gewalt gegen die eigene Bevölkerung durchsetzen konnte. So gesehen kämpfte auch die Stasi für ihr Land.
    ------------------

    Und als Adenauer und Strauß nach Atomwaffen strebten. Waren sie da Volkshelden?

  9. #608
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Was heißt Land? Ein Regime, das sich nur mit Gewalt gegen die eigene Bevölkerung durchsetzen konnte.
    Das muss man relativieren, das ist das Meinungsbild, dass der westlichen Welt eingebleut wird. Die Iraner sind bei weitem keine religioes bedepperten Al Quaida Typen, alles sehr clevere Jungs. Man haengt nur immer gern die Baertigen als Feindbild ins westliche Fernsehen . Die eignene Bevoelkerung, obwohl sie zweifelte, wird sicher viel mehr zum eigenen Land stehen, als zu erfundenen Freiheitsmaerchen der westlichen Welt. Und genau das, gekoppelt mit Faehigkeiten aufgebaut ueber Jahrzehnte nicht nur mit kraeftiger deutscher Hilfe, macht die ganze Situation umso unberechenbarer. Man sollte den Iran einfach nur in Ruhe lassen. Meine Meinung. Die werden ihre eigene Entwicklung machen und sich, wenn sie denn duerfen, in nicht zu ferner Zukunft den Baertigen von allein entledigen.

  10. #609
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Das muss man relativieren, das ist das Meinungsbild, dass der westlichen Welt eingebleut wird. Die Iraner sind bei weitem keine religioes bedepperten Al Quaida Typen, alles sehr clevere Jungs. Man haengt nur immer gern die Baertigen als Feindbild ins westliche Fernsehen . Die eignene Bevoelkerung, obwohl sie zweifelte, wird sicher viel mehr zum eigenen Land stehen, als zu erfundenen Freiheitsmaerchen der westlichen Welt. Und genau das, gekoppelt mit Faehigkeiten aufgebaut ueber Jahrzehnte nicht nur mit kraeftiger deutscher Hilfe, macht die ganze Situation umso unberechenbarer. Man sollte den Iran einfach nur in Ruhe lassen. Meine Meinung. Die werden ihre eigene Entwicklung machen und sich, wenn sie denn duerfen, in nicht zu ferner Zukunft den Baertigen von allein entledigen.

    Die Führungsspitze der Al Quaida ist alles andere als "deppert". Sie haben ganz klare politische Ziele, welche durch die Religion legitimiert werden. Alle Terroristen (zumindest die Führung) handeln aus politischen Zielen heraus. Mit der Religion wird nur der "göttliche Wille" verbunden, die Verantwortung für das eigene barbarische Handeln wird an eine "höhere, jeglichem Zweifel erhabene Macht" abgegeben.

    "In Ruhe lassen", also die "Vogel Strauss Taktik" bringt leider auch nicht viel. Stell Dir mal vor die Alliierten hätten das im WK II mit ...... auch so gemacht. Glaubst Du die Deutschen hätten sich ...... von alleine entledigt?

    Selbst wenn es so wäre, ist das ein sehr langer Prozess. Die unzähligen unschuldigen Toten in unseren Reihen bis es so weit ist würdest Du so einfach hinnehmen? Das wäre es Wert, dass sich dieses Land vielleicht (was ich nicht Glaube) selbst positiv Entwickelt?

  11. #610
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    *



    Ansonsten: gnadenlos konsequent ist man immer nur bei den anderen.
    Grosszuegig relativieren darf man nur bei selbst genehmen.
    Alles so menschlich ......

Seite 61 von 71 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Iran - neues Aufgabengebiet?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 16:49
  2. Todesurteile im Iran
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 10:33
  3. SMS aus dem Iran
    Von soulshine22 im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 17:24
  4. Iran warnt vor Attentat bei Fußball-WM !!!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 15:27
  5. 20.000 Tote in Bam/Iran
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 23:19