Seite 46 von 71 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 703

Iran

Erstellt von Waitong, 15.02.2012, 14:18 Uhr · 702 Antworten · 29.568 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    . Wenn Deutschland und Israel sich als Freunde bezeichnen, muss auch Kritik erlaubt sein ohne das der Kritiker gleich ein .... ist.

    So eine irrsinnige Schlußfolgerung
    !

    Dann müßte die ganze deutsche Regierung, fast alle Medien-Macher usw. als ..... bezeichnet werden, denn z.B. das Einreiseverbot für Grass wird jetzt fast einhellig kritisiert!
    Ständig wird Israel von allen Seiten (oft auch zurecht) kritisiert, nur beim Existenzrecht bzw. .........-Leugnung werden die Angriffe anders bewertet und kommen oft tatsächlich aus der braunen Ecke!
    Dabei muß festgestellt werden, daß sich manche diesen Schuh gern anziehen (leider auch hier!)

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    .... alles in Kleinschreibung, da der Autor sich offensichtlich nicht die deutsche Rechtschreibung zutraut, was ein bezeichnendes Licht auf die Bildung des Autors wirft.......
    moin,

    ......... fakt iss, die schuhe des großen drachen passen dir net

  4. #453
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.688
    Lieber Conrad, dein# 438 halte ich für historisch unhaltbar, bzw. reichlich abstrus: Wenn Du Washington oer Jefferson als Europäer bezeichnet hättest, hätten die sich halb totgelacht. Sie waren Amerikaner und spätestens seit dem Krieg gegen Piraten im Mittelmeer 1812 und der Monroe-Deklaration 1824 hatten sie ihren Anspruch als Hegemonialmacht erklärt und sich jede europäische Einmischung verboten (nicht nur in Nord- sondern auch in ganz Amerika).

    Das die Vernichtungsfeldzüge gegen die Seminolen, die Vertreibung der Cherokees und der krieg gegen Dakotas, Cheyennes von der US-Armee ausgeführt wurden ist doch wohl nicht abzustreiten - auch wenn europäische Einwanderer sich mangels anderer Arbeitsmöglichkeiten dort verdingt hatten.

  5. #454
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zu clavigo #453

    Entschuldigung, daß ich mich einmische und dich teilweise korrigieren möchte!

    Die Indianerkriege begannen lange vor der US-Staatsgründung! (Eigentlich schon mit Kolumbus, Cortez usw.)

    Für Nordamerika gilt: Indianerkriege
    Zitat: Die Gründung britischer Siedlerkolonien an der nordamerikanischen Atlantikküste zu Beginn des 17. Jahrhunderts gilt als ursächlicher Auslöser für die Indianerkriege der folgenden 300 Jahre
    Außerdem haben sich an der Vernichtung nicht nur die Armee, sondern auch Privatleute direkt und indirekt recht gern beteiligt!

  6. #455
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636

    Das Versagen der israelischen Intellektuellen

    Das Versagen der israelischen Intellektuellen

     
    Der Historiker und Journalist Tom Segev gilt hierzulande als Vertreter der linksliberalen, vernunftorientierten Seite der israelischen Gesellschaft. Gerade deswegen ist das Interview so bedrückend, das er kürzlich anlässlich der Debatte über Günter Grass‘ Kritik an Israels möglichen Kriegsplänen gegeben hat. Es gibt einen glasklaren Einblick in den beschränkten innerisraelischen Diskurs über einen Krieg gegen den Iran.


     
     
     
    Die israelischen Eliten dürfen nicht mehr schweigen


    Das illustriert ziemlich treffend die innerisraelische Entpolitisierung der Sicherheitspolitik. Segev lässt die entscheidende Frage aus: Ist er – der in Jerusalem und damit in unmittelbarer Kriegsgefahr lebt – für oder gegen einen israelischen Angriff auf Irans Nuklearanlagen? Er und andere Intellektuelle müssten sich mit einem drohenden Trugschluss auseinandersetzen: Sie unterstützen Netanjahus Regierungspolitik, weil sie damit meinen, auch den Staat Israel und die Juden dort und außerhalb des Landes zu unterstützen. Dabei droht diese Politik genau das Gegenteil auszurichten.

    Grass hat dieses Problem nicht: Er sieht den Schaden, den ein Angriff auf Iran beiden Völkern zufügen würde. Er teilt die Logik nicht, der zufolge die militärische Macht Garant der nationalstaatlichen Existenz sei.
    Segev und seinesgleichen aber stehen vor dem Abgrund der Eskalationslogik, die auch die linkszionistischen Intellektuellen Israels verinnerlicht haben.
    Das Versagen der israelischen Intellektuellen


     


    Quelle: http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ael-iran-grass
     
     
     

     
    G. Grass hatte recht sich zu Wort zu melden, denn wenn es die israelischen Intellektuellen nicht schaffen Oeffentlichkeit herzustellen, macht er es eben.

    Wenn man ihn mit einem Einreiseverbot zu strafen versucht, zeigt es doch wie laecherlich die Macht-Elite (der Kriegstreiber Netanjahu) versucht die Menschen zu zensieren.

    Netanjahu ist in meinen Augen ein extrem gefaehrlicher Kriegstreiber, den man stoppen muss...

  7. #456
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997
    Zitat Zitat von singha Beitrag anzeigen
    fakt ist,ohne israel und die juden waere die welt um ein vieles friedlicher und ruhiger.
    Da waer ich mir jetzt nicht so sicher.

    In der Region, ueber die wir hier sprechen, schlaegt man sich eigentlich traditionell gegenseitig den Schaedel ein und das seit Jahrtausenden.

    Juden gegen Roemer, Roemer gegen Christen, Christen gegen Juden, Christen gegen Moslems, Moslems gegen alle und gegen sich selbst....

  8. #457
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    In der Region, ueber die wir hier sprechen, schlaegt man sich eigentlich traditionell gegenseitig den Schaedel ein und das seit Jahrtausenden.
    Juden gegen Roemer, Roemer gegen Christen, Christen gegen Juden, Christen gegen Moslems, Moslems gegen alle und gegen sich selbst....
    Das alleinige Problem der Israeliten (und Palästinenser) ist aber, in einem sog. "one-bomb-state" zu leben!
    Eine einzige Atombombe in diesem kleinen Land löscht es für immer aus!
    So gesehen verstehe ich manche überreizte Reaktion!

  9. #458
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.417
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Eine einzige Atombombe in diesem kleinen Land löscht es für immer aus!
    So gesehen verstehe ich manche überreizte Reaktion!
    Grosse Worte der Iranies.
    Schau mal auf die Landkarte! Wenn Singapore oder Hongkong sowas sagen würde, ok, aber Israel? Und das jetzt auch noch als Rechtfertigung?!

  10. #459
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Grosse Worte der Iranies.
    Schau mal auf die Landkarte! Wenn Singapore oder Hongkong sowas sagen würde, ok, aber Israel? Und das jetzt auch noch als Rechtfertigung?!
    Schon mal was von Fallout, Schwarzer Regen usw. gehört?
    Ich empfehle WIKI Radioaktiver Niederschlag

  11. #460
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich denke, das bei der Wirkung der heutigen Atomsprengköpfe (die von Hiroshima war dagegen ein Knallfrosch) ist Israel, der Gazastreifen und evtl. teilweise die angrenzenden Staaten für Jahrzehnte unbewohnbar und/oder zerstört.
    Deswegen macht der Einsatz solcher Waffen eigentlich keinen Sinn, es gibt nichts zu gewinnen. Nur verbrannte unbewohnbare Erde .

Seite 46 von 71 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Iran - neues Aufgabengebiet?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 16:49
  2. Todesurteile im Iran
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 10:33
  3. SMS aus dem Iran
    Von soulshine22 im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 17:24
  4. Iran warnt vor Attentat bei Fußball-WM !!!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 15:27
  5. 20.000 Tote in Bam/Iran
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 23:19