Seite 23 von 71 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 703

Iran

Erstellt von Waitong, 15.02.2012, 14:18 Uhr · 702 Antworten · 29.536 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.670
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Das ist nur fuer Zionisten und deren gehirngewaschenen Zeitgenossen ein Problem.
    Alle Verdächtigungen hinsichtlich Atomwaffen könnten sich so schön in Luft auflösen, wenn der Iran die Inspektoren der IAEO gewähren ließe!
    Warum eigentlich nicht? Doch etwas zu verbergen?

    Wer sind eigentlich die gehirngewaschnen Zeitgenossen der Zionisten? Jeder, der nicht deiner Meinung ist?

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    moin hermann2

    das spiel mit den inspektoren hatte der iran vor jahren schon einmal gespielt ( gehört zum säbelnrasseln dazu ) danach hatten sie die inspektoren ins land gelassen,
    und nichts wurde beanstandet.

  4. #223
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen


    Der Irak hat Massenvernichtungswaffen... stellte sich später als westliche Täuschung raus.

    Heute: der Iran hat Atomwaffen. Mal sehen, wie sich die USA diesmal rausreden müssen.


    Ich würde gerne Freiheit überall auf der Welt etablieren, aber nicht durch Zwang. Das ist nämlich genau das Gegenteil von Freiheit. Und mit solchen Kriegsaktionnen verleugnet der Westen seine eigenen angeblichen Werte. Es ist Heuchelei.

    Die Luegen der Zionisten ziehen sich quer durch die Geschichte.

    Nachfolgend empfehle ich diesen Bericht zu lesen.


    Ein Insider warnt Amerika

    Benjamin H. Freedmans Rede

    VorwortBenjamin H. Freedman wurde 1890 in den USA als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war sowohl ein erfolgreicher Geschäftsmann als auch ein absoluter Insider der amerikanischen Politik sowie verschiedener jüdischer Organisationen. Zu seinen persönlichen Freunden zählten Leute wie Bernard Baruch, Samuel Untermyer, Woodrow Wilson, Franklin Roosevelt, Joseph Kennedy und viele andere einflußreiche Persönlichkeiten jener Zeit.

    Nach dem Zweiten Weltkrieg brach Freedman mit dem Judentum und verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Amerikaner vor dem übermäßigen Einfluß jüdischer Lobbies zu warnen.

    --------> Benjamin H. Freedman warnt Amerika

  5. #224
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Alle Verdächtigungen hinsichtlich Atomwaffen könnten sich so schön in Luft auflösen, wenn der Iran die Inspektoren der IAEO gewähren ließe!
    Warum eigentlich nicht? Doch etwas zu verbergen?
    Ahmy hat das im Interview doch klar ausgedrückt: was würde denn Merkel sagen, wenn iranische Inspektoren das Bundeskanzleramt durchsuchen möchten?

    Außerdem ist es doch eh Schwachsinn. Wer was verbergen will, der wird es auch können, wenn Inspektoren kommen. Wenn ich will, könnte ich in Thailand oder Deutschland auch heimlich ganz privat eine Atombombenstatioon errichten. Würde doch kein Schwein mitbekommen.

    Aber wie leicht würde es fallen, dass sogenante Inspektoren etwas im Iran hinterlassen (also einschleusen), was dann als Grund für einen Krieg angesehen werden könnte?

    Solange Israel Feinde in der Region hat, muss das Land halt mit der Angst leben, angegriffen zu werden. Ist halt wie im Fußball, wenn 5 Spielern 25 gegenüberstehen, Irgendwann fällt nun mal ein Tor, selbst wenn man alle 5 ins Tor stellt und ab und zu mal einem Gegenspieler die rote Karte zeigt oder niederschießt. Als kleines Land muss man halt versuchen, mit den Nachbarn zu kooperieren. So konnte sich auch San Marino in Europa halten ohne von Italien & Co. platt gemacht zu werden. Immer vom großen Bruder, den USA, angewiesen zu sein, muss nicht immer gut gehen.

    Ist doch im Grunde wie beim Integrationsthema. Solange sich Israel friedlich verhält, können dort in der Region durchaus zwei Kulturen nebeneinander existieren. Viele Deutsche würden jedoch selbst dann verlangen, das sich die Israelis integrieren, ihre religiösen Aktivitäten ablegen und arabisch sprechen (der Meinung bin ich nicht). Aber wenn sie versuchen, mit kriegerischen Angriffen die Region für sich einzunehmen, dann ist das natürlich nicht fair gegenüber den dort schon länger lebenden Individuen.

  6. #225
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Solange Israel fremdes Land requiriert um Siedlungen wiederrechtlich darauf zu errichten (die Deutschen nannten das damals die Osterweiterung) und eine agressive Politik gegenüber z.B. dem Libanon verfolgt (Bombardierungen ohne Kriegserklärung) dürfen sie sich nicht wundern, das man Israel nicht gerade auf einem Schild tragen möchte.

  7. #226
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.670
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Außerdem ist es doch eh Schwachsinn. Wer was verbergen will, der wird es auch können, wenn Inspektoren kommen. Wenn ich will, könnte ich in Thailand oder Deutschland auch heimlich ganz privat eine Atombombenstatioon errichten. Würde doch kein Schwein mitbekommen.+
    Ein Grund mehr, einen "guten Willen" zu zeigen und die eigene Position im Weltverständnis wesentlich zu verbessern! Umso schwieriger wäre es dann für die Gegner aggressive Anschuldigungen zu erfinden!

    Aber wie leicht würde es fallen, dass sogenante Inspektoren etwas im Iran hinterlassen (also einschleusen), was dann als Grund für einen Krieg angesehen werden könnte?
    Ist klar, in der Hosentasche!? Lies doch bitte Internationale Atomenergie-Organisation Wahrlich nicht USA- oder Israel-lastig!

    Ist doch im Grunde wie beim Integrationsthema. Solange sich Israel friedlich verhält, können dort in der Region durchaus zwei Kulturen nebeneinander existieren.
    Es sollten sich nicht nur Israel, sondern auch Hamas usw. friedlich verhalten!

    Viele Deutsche würden jedoch selbst dann verlangen, das sich die Israelis integrieren, ihre religiösen Aktivitäten ablegen und arabisch sprechen (der Meinung bin ich nicht). Aber wenn sie versuchen, mit kriegerischen Angriffen die Region für sich einzunehmen, dann ist das natürlich nicht fair gegenüber den dort schon länger lebenden Individuen.
    Kommt darauf an, wie weit man in der Geschichte zurückgeht
    .........................

  8. #227
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.670
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Solange Israel fremdes Land requiriert um Siedlungen wiederrechtlich darauf zu errichten (die Deutschen nannten das damals die Osterweiterung) und eine agressive Politik gegenüber z.B. dem Libanon verfolgt (Bombardierungen ohne Kriegserklärung) dürfen sie sich nicht wundern, das man Israel nicht gerade auf einem Schild tragen möchte.
    Und die um Israel liegenden Länder waren immer absolut friedlich und niemals gar nie nicht zu keiner Zeit feindlich gesonnen?????????????????????????????????????????? ???

  9. #228
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    die umliegenden länder haben gar nicht die militärische stärke der israelis, um sich mit israel anzulegen.

  10. #229
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    die umliegenden länder haben gar nicht die militärische stärke der israelis, um sich mit israel anzulegen.

    Aber der ein oder andere Nachbar ist evtl. wahnsinnig oder fanatisch genug genau dies zu versuchen.......

    Nicht vergessen, Israel ist an seiner schmalsten Stelle gerade mal knapp 20km breit. Ein schneller massiver Vorstoss würde das Land sehr schnell teilen.
    In den letzten Kriegen hatte Israel (Gott sei dank) ein paar Mal sehr viel Glück, dass die Verantwortlichen auf der Feindseite ziemlich dämliche taktische Fehler gemacht oder schlichtweg unfähig waren. Wäre das nicht so gewesen, gäbe es heute kein Israel mehr. Zahal (die israelische Armee) ist nicht schlecht aber auch die kochen nur mit Wasser. Wird halt nur schneller heiß als bei anderen Armeen. :-)

    Israel hat also, will es überleben, gar keine andere Wahl als gegen Aggressoren manchmal präventiv vorzugehen. Das mag der ein oder andere nicht gut finden, für Israel und seine Bewohner ist dies aber überlebensnotwendig.

  11. #230
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Israel hat also, will es überleben, gar keine andere Wahl als gegen Aggressoren manchmal präventiv vorzugehen. Das mag der ein oder andere nicht gut finden, für Israel und seine Bewohner ist dies aber überlebensnotwendig.
    Unter den gelehrten und verstaendigen Rabbinern, die es GOTT sei dank noch gibt, wird das anders gesehen.

    Es gibt sehr wohl eine andere vernuenftigere Wahl.

    Um es mit den Worten von Rabbi Samson Hirsch zu sagen, einem deutsch-jüdischen Gelehrten des 19. Jahrhunderts: „Als während der Herrschaft des römischen Kaisers

    Hadrian sich die von Bar Kochba angeführte Revolution als verhängnisvoller Fehler erwies, wurde klar, daß das jüdische Volk einer grundlegenden Tatsache ständig gedenken muß:

    Niemals mehr darf das Volk Israel versuchen, sich seine nationale Unabhängigkeit durch eigene Kraft zu erkämpfen; es muß seine Zukunft als Nation ausschließlich in

    die Hände der göttlichen Vorsehung legen. (...) Es ist uns verboten, mit Mitteln nach der Vereinigung und Wiederinbesitznahme des Landes zu trachten, die nicht

    geistiger Natur sind.“

    Der Zionismus weist all dies zurück. Er besteht darauf, daß das Exil eine rein materielle Angelegenheit ist, hervorgerufen durch militärische und physische Schwäche. Der Zionismus rief

    das jüdische Volk dazu auf, sein Exil mit Waffengewalt zu beenden. Er führte Krieg, zuerst gegen die Briten und dann gegen die Palästinenser.

    Quelle: Die Zionisten haben das Herz des Judentums attackiert



    Wisst ihr Verteidiger, des Staates ISRAEL, mehr als die gelehrten Juden, oder warum setzt ihr euch verbal derart ein ?

Seite 23 von 71 ErsteErste ... 13212223242533 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Iran - neues Aufgabengebiet?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 16:49
  2. Todesurteile im Iran
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 10:33
  3. SMS aus dem Iran
    Von soulshine22 im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 17:24
  4. Iran warnt vor Attentat bei Fußball-WM !!!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 15:27
  5. 20.000 Tote in Bam/Iran
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 23:19