Seite 20 von 71 ErsteErste ... 1018192021223070 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 703

Iran

Erstellt von Waitong, 15.02.2012, 14:18 Uhr · 702 Antworten · 29.648 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Der Dummbatz war wohl ein historischer Unfall und ausserdem der bisher einzigste Praesident der USA, der einwandfrei nicht demokratisch gewaehlt war und an dem man die 250 jaehrige Geschichte der USA nicht messen sollte.

    Wie @MadMac schrieb, war er nur eine Marionette, was nach meiner Ansicht zutreffend ist.

    Die Frage bleibt - wie konnte die Marionette GWB trotz hoechster humanitaerer Ethik (wie du es behauptest) durch un-demokratische Mittel gewaehlt, ein humanitaeres Disaster im Irak verursachen ?

    Also, versuch dich nicht herauszuwinden und den Eindruck zu erwecken in der 250 jaehrigen Geschichte waere GWB ein Einzelfall.



    Was zaehlt oder nicht, solltest du den Angehoerigen der Opfer ueberlassen, sie machen sich von der Ethik der USA bzw. des Westens ihr eigenes Bild.

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Wie @MadMac schrieb, war er nur eine Marionette, was nach meiner Ansicht zutreffend ist.
    Ich glaube nicht an die in manchen Kreisen weitverbreitete Theorie, Staatschefs waeren generell Marionetten.

    Auf Irans Achmadhinedchad trifft das sicher zu, er steht unter der Fuchtel der iranischen Ayatollahs, die dort die wahren Machthaber und Diktatoren sind.

    Den Staatschefs der westlichen Demokratien traue ich durchaus eigenes Profil zu. Auch wenn hier wieder der unsaegliche GWB eine Ausnahme darzustellen scheint.

  4. #193
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Es gibt ja die Theorie, das JFK einer der wenigen war, die etwas auf eigene Faust entscheiden wollten, mit dem entsprechenden Ergebnis ;)....Mehr als spekulieren können wir nicht, meine Sympathie gehört aber nicht Obama oder Replacement.

  5. #194
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Es gibt ja die Theorie, das JFK einer der wenigen war, die etwas auf eigene Faust entscheiden wollten....
    Die meisten werden wohl versuchen selbst zu entscheiden. Sind auch nur Menschen.

    Ob JFK von der Mafia oder dem CIA umgelegt wurde bleibt dennoch im Dunkeln.

  6. #195
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.686
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Die Gefahr sehe ich auf Seiten der Zionisten !
    Also mir sind die Menschen nicht generell unsympathisch.
    Alle sind generell symphatisch sollte für alle Menschen zuerst gelten: Amis, Russen, Moslems, Juden, Nordkoreaner, Indianer, Afrikaner.................... usw.
    Keiner von uns "Kleinen Kleuten" hat doch Interesse an einem Krieg aber sehr viele sind doch mehr oder weniger gehirngewaschen oder den Regierungen (nach Stimmabgabe) ausgeliefert!
    Selbst in unserer hochgelobten (und immer noch besten Staatsform) Demokratie wird uns ein Rettungsschirm-Wahnsinn übergestülpt, den wir (dürften wir darüber abstimmen) niemals mitgemacht hätten!

  7. #196
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht an die in manchen Kreisen weitverbreitete Theorie, Staatschefs waeren generell Marionetten.

    Auf Irans Achmadhinedchad trifft das sicher zu, er steht unter der Fuchtel der iranischen Ayatollahs, die dort die wahren Machthaber und Diktatoren sind.

    Gerade in den USA sind Staatschefs den wahren Machthabern - dem KAPITAL - absolut verpflichtet.

    Das nennt sich Plutokratie das hat nichts mit Volkswille (Demokratie) zu tun.

    Das KAPITAL handelt un-ethisch und un-moralisch, denn es hat nur den Zweck sich vermehren zu muessen,

    egal was es kostet.

    Die , von dir behauptete "hoehere humanitaere Ethik" (des Westens) ist nicht erkennbar.




    Das KAPITAL hat sich verzockt - und das schmerzt !

    So - was tun ?

    KRIEG - um die leeren Kassen wieder zu fuellen ?

  8. #197
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Die Gefahr sehe ich auf Seiten der Zionisten !....
    Zionisten also.
    Poese Zionisten.
    Ah ja.

    Dann sag uns mal k-o-n-k-r-e-t wer das ist, wodurch sie k-o-n-k-r-e-t welche Macht ausueben und was sie k-o-n-k-r-e-t aktuell bewirken.
    Ansonsten lesen sich Deine Einlassungen naemlich ziemlich pauschal.

  9. #198
    woody
    Avatar von woody
    Waere denn ein Angriff auf den Iran keine Gefahr?

    Fuer den Angriff auf den Irak sind doch aehnliche Befrohungszsenarien, die sich im nachhinein als selbsgestrickt erwiesen, aufgebaut worden.

  10. #199
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Der Vietnamkrieg war noetig, um zu vermeiden dass ganz Suedostasien unter kommunistische Gewaltherrschaft viel.

    Der Irakkrieg war ein strategischer Fehler, den ein weniger dummer Praese als Goerg W. Bush kaum gemacht haette.

    Der Angriff auf Afghanistan richtete sich gegen das damals regierende Talibanregime und war voelkerechtlich in Ordnung, um ein Regime zu stuerzen das der gefaehrlichsten Terrorgruppe weltweit, Bin Ladens Al Kaida, einen sicheren Hafen bot.

    Abgesehen davon brachte das Eingreifen des Westens fuer die Menschen in Afghanistan ein paar Erleichterung im Alltag. Seit die Taliban weg sind, wird man wegen Musik hoehren nicht mehr hingerichtet und Maechen duerfen wieder eine Schule besuchen.
    Da ja Krieg, aus welchem Grund auch immer, ob religiös, wirtschaftlich oder politisch motiviert, immer Mord bleibt, gibt es nur zwei Grundhaltungen generell, für oder gegen Krieg und Mord.
    In diesem Kontext, die einen schlachten gerne Kommunisten, um die Welt vor diesen zu retten, die anderen hattens halt mit Juden, kein Unterschied, es sei den Kummunisten oder Muslime sind weniger Mensch als Juden.

  11. #200
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Da ja Krieg, aus welchem Grund auch immer, ob religiös, wirtschaftlich oder politisch motiviert, immer Mord bleibt, gibt es nur zwei Grundhaltungen generell, für oder gegen Krieg und Mord. In diesem Kontext, die einen schlachten gerne Kommunisten, um die Welt vor diesen zu retten, die anderen hattens halt mit Juden, kein Unterschied, es sei den Kummunisten oder Muslime sind weniger Mensch als Juden.
    Meistens sind die Dinge zu komplex, um mit der simplen Logik eines Veganers erklaert zu werden.

    Ein Beispiel:

    Haetten die Siegermaechte des 1. Weltkrieges ...... schon beim Einmarsch in das entmilitarisierte Rheinland 1935 mit kriegerischen Mitteln gestoppt, der 2. Weltkrieg mit knapp 40 Millionen Toten alleine in Europa waere vermieden worden.

    Deswegen ist es meiner Meinung nach nicht ganz so einfach, einer iranischen Atombombe mit pazifistischem Gleichmut zu begegnen.

Seite 20 von 71 ErsteErste ... 1018192021223070 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Iran - neues Aufgabengebiet?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 16:49
  2. Todesurteile im Iran
    Von Conrad im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.11.09, 10:33
  3. SMS aus dem Iran
    Von soulshine22 im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 17:24
  4. Iran warnt vor Attentat bei Fußball-WM !!!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 15:27
  5. 20.000 Tote in Bam/Iran
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.03, 23:19