Seite 96 von 457 ErsteErste ... 46869495969798106146196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.608 Aufrufe

  1. #951
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    *
    Bin halt immer wieder fuer eine Enttaeuschung gut

    Rest geloescht, da unerheblich .....

  2.  
    Anzeige
  3. #952
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    anbei auch noch ein paar Volksverhetzer

    Deutschland-feindliche Zitate von Deutschen

  4. #953
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    anbei auch noch ein paar Volksverhetzer

    Deutschland-feindliche Zitate von Deutschen
    Konsequenz des strunzdoofen Wahl-Michels: Kreuzchen an immer die gewohnte Stelle...........

    Die klassische Strafe für Hochverrat gibt es ja leider nicht mehr, was ich in diesen Fällen ausgesprochen schade finde.
    Die Wand dafür würde ich eigenhändig mauern und aus eigenen Mitteln bezahlen.

  5. #954
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    anbei auch noch ein paar Volksverhetzer
    Deutschland-feindliche Zitate von Deutschen
    Wie geil ist das denn?
    Zitate gesammelt von einer komischen Partei, die sich "Die Freiheit" nennt.
    "Die Bürgerrechtspartei DIE FREIHEIT versteht sich als pro-israelische und pro-amerikanische politische Bewegung in Deutschland. Wir pflegen sehr gute Kontakte zu anderen europäischen Parteien, die sich dem Erhalt unserer Werte, insbesondere der Freiheit und Demokratie verschrieben haben. "
    Eine Partei, die für Freiheit ist, aber mit ihrer nationalen Propaganda die Freiheit anderer einschränken will. Als das, was man dem Islam vorwirft. Lustig!

    Ich frage mich, was an folgenden Zitaten deutschland-feindlich sein soll:
    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!” (ist ja einfach ein Fakt)
    „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesunden und ich werde es als Minister auch nicht tun." (ist man gleich deutschlandfeindlich, wenn man keinen Bock zum Singen hat?)
    „Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut.“ (Fakt)
    "Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein." (Fakt)

    Und auch nicht deutschlandfeindlich, sondern eher selbstverarschend ist dagegen das Merkel-Zitat:
    „Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt!“

    Aber nun scheint die 2. Stufe zu beginnen. Es gab mal Zeiten, als diejenigen, dei Juden versteckt und beschützt haben, als Vaterlandsverräter erschoßen worden sind. Das scheint man nun auch machen zu wollen. Wer Ausländer als gleichwertig ansieht, soll denunziert und zerstört werden. Und nun sage man mir, ich würde mich nicht auf Fakten beziehen. Dieses Sammelsurium einer legalen deutschen Partei ist doch wohl Beweis genug. Und es werden sich hier im Forum nur wenige daran stören - dafür wette ich.
    Also ich brauche nicht mehr Beweise, um zu sehen, in welche Richtung Deutschland läuft: in eine Wiederholung des Programms von vor 80 Jahren - nur diesmal in Farbe und 3D und anderen Akteuren als "Bösewichte".

    Nur auf eines möchte ich die ganzen Islam-Feinde hinweisen: nach dem 2.Weltkriege und dem ......... mussten die Deutschen Zwangs-Freunde der Juden werden. Was meint ihr wohl passiert nach dem 3. Weltkrieg und dem Ausrotten der Moslems? Ihr werdet alle Zwangs-Freunde der Muslime! Ich muss zugeben, das hätte schon etwas an Belustigung aus meiner sicheren Entfernung. Ist das jetzt auch Deutschland-feindlich? Aber keine Sorge, es gibt ja noch genügend Menschen, die man sich danach als Feindbild ausgucken kann. Sicher kommen dann bald auch die Aliens, auf die man prügeln kann. Vorausgesetzt die nächsten Alllierten lassen sich wieder von Deutschland kaufen und einlullen. Aber das wird schon.... Das war jetzt aber Deutschland-freundlich von mir, oder? Und mit ein bsischen Glück wird diesmal auch nicht Dresden zerstört, sondern Köln und die Stadt kann einen neuen und viel schöneren Dom bauen.

  6. #955
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Man wirft mir ja immer vor, dass ich die aktuelle Politik nicht mit der ....-Zeit vergleich könne.
    ich möchte aber mal folgendes Gedankenspiel vorbringen.
    Heute wird ja vor einer Islamisierung Deutschlands gewarnt.

    Wie war das damals zu und vor ....... Zeit in der deutschen Bevölkerung?
    Es finden sich ja im Netz noch einige Zitate aus jener Zeit. Man forderte in der Politik, Wissenschaft und dem Volk auf, "unser deutsches Vaterland vor der vollständigen Verjudung zu retten".

    Was ist der Unterschied zwischen einer Islamisierung und einer Verjudung? Nichts, außer der Religion. Damals sah man das Judentum in der deutschen Öffentlichkeit mehrheitlich wie heute den Islam als etwas Böses an.
    Dann kam ...... und hat den Siegeszug des Judentums gestoppt. Die Frage ist nun: wäre es ohne ...... tatsächlich zu einer Verjudung Deutschlands gekommen? Und wenn ja: welche Auswirkungen hätte es auf die deutsch-christliche Kultur gehabt? Tatsächlich nur negative? Ich denke, das sind die entscheidenden Fragen, um mal ernsthaft darüber nachzudenken: über Parallelitäten und Folgen.

    Wer meine Meinung dazu hören möchte: es wäre ohne ...... nicht zu einer Verjudung gekommen, da es keine ernsthafte Gefahr gab (sondern nur aus der Angst der Deutschen for allem Fremden entwachsen ist). Es wäre zu einer harmonische Ko-Existenz der Religionen und Kulturen gekommen, bei denen alle profitiert hätten. Und so würde es auch mit dem Islam werden. Aber wie gesagt: es wird wohl ein neuer ...... kommen, der das deutsche Volk "schützen" wird. Wetten dass...?!

  7. #956
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    @kcwknarf

    Was ist fuer dich am Judentum und Islam positiv ?

  8. #957
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    @kcwknarf

    Was ist fuer dich am Judentum und Islam positiv ?
    Das, was am Christentum, Hinduismus, Buddhismus, Atheismus etc. für mich auch positiv ist: das grundsätzliche Denken darüber nach dem was, warum, wie und wohin...
    Tagtäglich entstehen neue Glaubensrichtungen (es gibt ja mittlerweile wohl über 10000). Soll ich alle als potentielle Gefahr ansehen? Wie sollte ich dann noch ruhig schlafen können?
    Schau dir mal an, welches Unheil die Ausbreitung des Christentums zeitweise gebracht hat. Trotzdem hatte es keine schwerwiegenden Auswirkungen auf die menschliche Existenz im Allgemeinen.

    Meinst du, die Menschen in islamischen Ländern sind unglücklicher als im "Westen" trotz aller von uns eingeschätzten Einschränkungen? Wenn das mal objektiv betrachtet, scheint es mir, als wenn die Menschen in westlichen Staaten mehr jammern und klagen - selbst in Medien, wo keine Zensur möglich ist. Wie kommt das, wenn der Islam doch so schlimm sein soll?
    Und wenn es Kritik gibt, dann wird es aus den eigenen Reihen geschehen, wie aktuell beim öffentlichen Blankziehen von islamischen Frauen in der Türkei. Da muss niemand von außen einschreiten. Der Islam wird garantiert schneller "human" als das Christentum (von der geschichtlichen Gesamtlänge betrachtet). Das passiert durch die Globalisierung ganz automatisch, sofern man den Islam nicht durch Augrenzung in eine radikale Ecke drängt, wie man es ja mit dem Judentum durch die Gründung Israels inmitten eines Pulverfasses gemacht hat.

  9. #958
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Zu viele Söhne ohne Perspektive

    n'Abend
    Entschuldigt daß ich mich nicht einbringe, habe da so meine eigene Ansicht aus einer anderen Ebene, die sich aus dem Debitismus erklärt. Links hatte ich gesetzt.

    -Gunar Heinson- war Partner vom verstorbenen -Otto Steiger-
    Eigentum, Zins & Geld -Otto Steiger-&-Gunnar-Heinsohn

    Wir haben ein Qualitätsproblem, kein Integrationsproblem! (1/3) die folgenden zwei selbst aufrufen.



    auch all die anderen nachfolgenden Aufzeichnungen von Ashltaka sind Empfehlenswert.

  10. #959
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tod von Jussef - Eskalation in Neukoelln

    Eigentlich eine intelligente Idee, die Dinge selbst zu regeln.
    Was koennten da Polizeibeamte gespart werden!

    Bin mal auf die ersten Intifadas in den Berliner Bezirken gespannt.
    Und die Bilder in der "Tagesschau", in denen Claudia Roth als Parlamentaer und weisser Flagge Land gegen Frieden offeriert .....
    Der Artikel bringt es auf den Punkt:

    'Es ist kein Einzelfall. Aber die ausufernde Gewalt in den arabisch und kurdisch dominierten Vierteln, in denen eine krude Mischung als Parallelgesellschaft, Clan-Denken, religiös angestachelte Überlegensheitsphantasien und "Ehr"-Gefühl auf eine ängstlich zurückweichende Gesellschaft trifft, wird kaum thematisiert. Man schreibt lieber über "Integrationserfolge" und "Bereicherung"'

    Unsere Politiker(innen) wollen nicht eingestehen, dass sie auf ganzer Linie versagt haben.
    Wenn es dann doch einer wagt, die Probleme zu benennen, wird gleich die ....keule geschwungen.

    Konversation in Berlin-Wedding, nachdem ein 10-jähriger Araberjunge die Verpackung seiner gerade gekauften Süssigkeiten auf den Boden wirft, obgleich drei Meter daneben ein Abfalleimer hängt.
    Sagt eine feine ältere Dame zu dem 10-jährigen Araber aus Beirut, dessen fünfköpfige Familie von Transferleistungen lebt:
    "Muss das sein, dass du den Müll auf den Boden wirfst und nicht dort in den Abfalleimer ?"
    Antwort des Flegels:
    Halt die Klappe, du alte .....chlampe !"
    (Anmerkung am Rande: Der Junge wohnt im gleichen Mietshaus wie die ältere Dame.)

  11. #960
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    n'Abend
    Entschuldigt daß ich mich nicht einbringe, habe da so meine eigene Ansicht aus einer anderen Ebene, die sich aus dem Debitismus erklärt. Links hatte ich gesetzt.

    -Gunar Heinson- war Partner vom verstorbenen -Otto Steiger-
    Eigentum, Zins & Geld -Otto Steiger-&-Gunnar-Heinsohn

    Wir haben ein Qualitätsproblem, kein Integrationsproblem! (1/3) die folgenden zwei selbst aufrufen.



    auch all die anderen nachfolgenden Aufzeichnungen von Ashltaka sind Empfehlenswert.
    Wüsste gerne was @Leipziger zu den Ausführungen des Soziologen zu sagen hat.

    "In dem bezahlten Sektor feiert die Regierung Bevölkerungspolitische Triumpfe..."

    "In der entwickelten Welt haben wir den größten Tranfersektor überhaupt..."

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42