Seite 89 von 457 ErsteErste ... 3979878889909199139189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 890 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.243 Aufrufe

  1. #881
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    knarfie ist Jahrgang 1968.

  2.  
    Anzeige
  3. #882
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.754
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Würde es dich überraschen, wenn wir wie Iraner gelebt haben, meine Frau mit langem Mantel und Kopftuch rumlief, wir uns den Gepflogenheiten des Gastlandes angepasst haben?
    Und tätowiert sollte man in einigen islamischen Ländern auch nicht unbedingt sein: Fußball-Profi in Saudi-Arabien wegen seiner Tätowierungen festgenommen
    f
    Dort wo der Islam herrscht ist kein Platz für Freiheit und Toleranz. Das werden Sesselpupser und Forenklugscheisser, wie Knarfi und Leipziger, natürlich wieder leugnen.

  4. #883
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Und tätowiert sollte man in einigen islamischen Ländern auch nicht unbedingt sein: Fußball-Profi in Saudi-Arabien wegen seiner Tätowierungen festgenommen
    f
    Dort wo der Islam herrscht ist kein Platz für Freiheit und Toleranz. Das werden Sesselpupser und Forenklugscheisser, wie Knarfi und Leipziger, natürlich wieder leugnen.
    Da hab ich noch mal Glück gehabt. Meine Frau hat keinen .........stempel überm Steißbein. Ich hab mich bisher auch noch nicht für bunte Bildchen auf nackter Haut interressiert.

  5. #884
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Yogi
    Ist das jetzt nicht etwas an den Haaren herbei gezogen :
    Denkst du? Meine Aussage möchtest du dann aber eher nicht verstehen, oder?

  6. #885
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Nur mal soviel. Ich habe mit meiner Frau fast 2 Jahre im Iran gelebt. Was meinst du wohl, wie wir uns da verhalten haben?
    Würde es dich überraschen, wenn wir wie Iraner gelebt haben, meine Frau mit langem Mantel und Kopftuch rumlief, wir uns den Gepflogenheiten des Gastlandes angepasst haben?
    Und habt ihr euch wohlgefühlt? Ganz ehrlich: mich hätte es genervt. vermutlich hätte ich die Iraner davon überzeugt, doch mal etwas über ihre Sichtweise und den Zwängen nachzudenken.
    Verstehst du jetzt, was ich meine?

  7. #886
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Dort wo der Islam herrscht ist kein Platz für Freiheit und Toleranz. Das werden Sesselpupser und Forenklugscheisser, wie Knarfi und Leipziger, natürlich wieder leugnen.
    Nein, natürlich leugne ich das nicht. Im Gegenteil! Du und viele andere finden es ja anscheind toll, wenn man intolerant ist und seine eigene Kultur jemanden aufzwängen will. Ich will ja eben nicht, dass die intolerante Sichtweise der islamischen Staaten so langsam, aber sicher auf Europa zusteuert. Aber eben nicht DURCH die Zuwanderer, sondern wegen der Maßnahmen von deutschen Pappnasen, die sich durch scharfe Gesetze und Intoleranz gegenüber allem Fremden wehren und dadurch die Freiheit der Deutschen und Europäer einschränken.

    Du scheinst eben diese Sichtweise überhaupt nicht zu verstehen! Ich setze mich für eine freie gloable Welt ein, insbesondere im Iran und ähnlichen Staaten. Und das geht eben nur, wenn man ihnen ein Vorbild bietet. Wenn man aber sagt: ihr scheint ja recht zu haben und daher setzen wir in Zukunft auch auf Zensur, Glaubenskrieg, Ausländerfeindlichkeit, Intoleranz etc., dann sehen sich die Iraner ja bestätigt. Denk mal darüber nach!

  8. #887
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Aber eben nicht DURCH die Zuwanderer, sondern wegen der Maßnahmen von deutschen Pappnasen, die sich durch scharfe Gesetze und Intoleranz gegenüber allem Fremden wehren und dadurch die Freiheit der Deutschen und Europäer einschränken.

    Du scheinst eben diese Sichtweise überhaupt nicht zu verstehen!
    Schade @kcwknarf. Du wirfst Perlen vor die S..e.
    Ist genauso wie beim -Wulff- Thread.

    Ist doch genau was gewollt wird. Teile und HERRSCHE.

    Spätestens seit dem pulverisieren der Türme am 11. Sept. 2001 sollte doch klar geworden sein, welche Agenda verfolgt wird um dieses korrupte, verbrecherische und verlogene System für die schwerstkriminelle Machtclicke aufrecht zu erhalten. Unfassbar dass es derartige Mitläufer gibt, die diesem Dreckspack und parasitären, verlogenen Politprostituierenden durch alle Parteien auch noch ihre Stimme schenken und zustimmend diese diktatorischen Maßnahmen gegen sich selbst gerichtet auch noch bejubeln und rechtfertigen wollen.

  9. #888
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... vermutlich hätte ich die Iraner davon überzeugt, doch mal etwas über ihre Sichtweise und den Zwängen nachzudenken. ...
    Stimmt.
    Eigentlich ist es so einfach.
    Warum kommt da niemand drauf bzw. was machen die anderen dabei falsch?

    Mandela, Sacharow, Haveman, Havel oder Aung San Suu Kyi haetten Dich halt vorher fragen sollen.
    Denen waere einiges erspart geblieben.

  10. #889
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Yogi

    Denkst du? Meine Aussage möchtest du dann aber eher nicht verstehen, oder?
    Was willst du denn mit deiner Aussage zum Ausdruck bringen ?

    Etwa dass man Diktaturen die sich hinter dem Deckmantel einer Religion verstecken (wie z.B. im Iran) tolerieren sollte ?

    Oder vielleicht dass man davon etwas hierher übernehmen sollte ?

  11. #890
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Stimmt.
    Eigentlich ist es so einfach.
    Warum kommt da niemand drauf bzw. was machen die anderen dabei falsch?

    Mandela, Sacharow, Haveman, Havel oder Aung San Suu Kyi haetten Dich halt vorher fragen sollen.
    Denen waere einiges erspart geblieben.
    Du siehst du, wieviel Gegenwehr man bekommt, wenn man den eigenen Staat und dessen Kultur kritisiert. Hier im Forum bin ich fast ein Einzelkämpfer. Fast alle Deutschen hier im Forum stehen fest zu ihrer Nation und ihrer Kultur. Da ist es ganz schwer, mit sachlicher Kritik gegen anzukommen. Genauso ist es eben auch in Iran, Myanmar, Südafrika etc.

    Menschen sind eben so. Sie sind zufällig in einem Staat geboren und nehmen dessen Identität und Kultur durch Eltern und Umgebung völlig unkritisch an und verteidigen das dann später. Nicht mit dem Verstand, sondern nur aus angeborenem Nationalstolz. Das ist überall auf der Welt so.
    Daher ist es fast unmöglich, dass Außenstehende einen anderen Staat und dessen Einwohner umbewegen können. Die Iraner sind halt mit Steinigungen aufgewachsen und halten das halt in der großen Masse für richtig. Eben nicht aus Veerstand, sondern weikl si nie ernstahft drüber nachgedacht haben.

    So ist es auch in Deutschland. Alles aus dem Ausland ist schlecht. Nicht aus Vernunftsgründen, sondern weil sie es so von den Eltern anerzogen bekommen haben. Ändern kann man das nur, wenn man möglichst als Gleichgesinnter (also z.B. Deutscher bei Deutschen, Iranern bei Iranern) langsam, aber sicher kritische Punkte anspricht - natürlich zunächst mal bei Leuten, die dann doch irgendwann mal das selbstständige Denken beginnen. Und dann wird es langsam mehr und mehr, so dass sich dadurch etwas positiv verändert.

    Wie man hier im Forum ja eindrucksvoll sehen kann, dauert das u.U. sehr sehr lange... Aber man sieht auch in den Fällen Südafrika und Myanmar, dass es irgendwann klappt. Deutschland und der Iran brauchen halt noch ein paar Jahrzehnte, bis dort die Menschen in der Gesamtheit das geistige Niveau eines Birmaners oder Südafrikaners erreicht haben.

    Was die "Perlen vor die Säue" angeht: ich sehe den unteren Abschnitt genauso. Meine Überlegungen sind aber nicht ganz so geradlinig. Da kommt es manchmal vor, dass man denkt, ich meine es anders. Z.B. sehe ich mich durchaus als sehr sozialen Mensch an, kritisiere aber häufig soziale Dinge. Klingt zunächst mal unlogisch, aber es ist eben nicht immer das drin, was draufsteht. Ebenso verabscheue ich die Demokratie, weil ich eine Demokratie möchte. Klingt auch unlogisch. Aber darüber muss man eben mal nachdenken. Ich lass mir eben kein X für ein U vormachen.
    Daher steige ich auch nicht auf die Wulff-Kampagne ein (obwohl ich ihn eh nicht gewählt hätte) und werde auch kein Islam-Feind, obwohl die staatlichen Regeln in islamischen Ländern meinen Idealvorstellungen völlig entgegenlaufen.

    Denn diese menschlichen Empfindungen (man weiß, wo man sie knacken kann), sind in der Tat genau die Gefahrenpunkte. Da muss man stark bleiben und einen klaren Kopf bewahren, um auch mit der größten Enttäuschung und Demütung noch einen objektiven Blick zu bewahren, bzw. ihn dadurch erst zu bekommen. Erst so können 9/11-Anschläge (von wem auch immer iniitiert) einen nicht in die falsche Richtung bewegen.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42