Seite 84 von 457 ErsteErste ... 3474828384858694134184 ... LetzteLetzte
Ergebnis 831 bis 840 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.106 Aufrufe

  1. #831
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    1.) Du musst nicht stolz sein, Deutscher zu sein, aber man muss sich in der Welt, und hier besonders in TH nicht dafür schämen...arbeite mal an Deinem Selbstwertgefühl, denn das scheint Schaden genommen zu haben.
    Was hat mein Selbstwertgefühl damit zu tun, in welchem Staat ich zufällig geboren wurde? Rein gar nichts? Im Gegenteil: wenn ich mich erst durch meine Nationalität identifiezieren würde, dann hätte ich ein Problem mit meinem Selbstwertgefühl. Mir ist es völlig egal, ob ich Deutscher, Kenianer oder Chilene bin. Ich bin Weltbürger und stehe somit über den Dingen. In erster Linie bin ich aber ich selber und brauche dafür keine Nationalität. Das ist doch eh ein Kunstprodukt.
    Welche Problem muss da so ein Russe haben? War zuerst ein Sowjet, dann ein GUSler und nun Russe? Der müsste ja fürchterlich leiden. Nee, so was gebe ich mir nicht.

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    2.) "Made in Germany" ist ein in der ganzen Welt hochgeschätztes Gütesiegel.
    Ja, jetzt. Weil die Deutschen damals ja noch clever waren und aus etwas negativem etwas positives rausgezogen haben.
    Heutzutage kaum noch denkbar.

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    3.) "Ja, ich bin Deutscher, kann aber nix dafür." zeugt mal wieder davon, dass Du kein Rückrad hast und nicht grade stehen kannst. Ich persönlich empfinde Fremdschämen als scheisse. Im übrigen bekommst Du in TH für Deine Vaterlandhasser- Ausfälle ganz, ganz schlechte Noten - kein Thai ist Dir böse, wenn Du Dein Vaterland liebst.
    Mein Vaterland ist die Welt. Was ist denn Deutschland? Ein zufällig entstandener Staat mit willkürlich gezogenen Landesgrenzen, die sich im Laufe der Jahrhunderte immer wieder geändert haben und auch in Zukunft noch ändern werden.
    Das heutige Deutschland existiert gerade mal seit 21 Jahren. Wie alt ist dagegen die Erde oder gar die Welt?
    Mein Vater lebte z.B. in einer BRD mit ganz anderen Grenzen, mein Opa wiederum. Wie kann man das also als Vaterland bezeichnen? Völliger Mumpitz. Durch die Kontinantentalverschiebung kann man ja nicht mal Europäer sagen. Auch das ändert sich ja. Selbst Erdling wäre zu eng gegriffen.
    Deutschland ist für mich einfach ein Stück Land irgendwo auf der Erde und sonst nichts. Wie alle anderen Staaten auch.
    Und wenn ich was liebe, dann ist es die ganze Welt. Und nicht nur das Fleckchen Erde, auf dem ich zufällig geboren wurde. Es hätte ja auch ein anderer Ort sein könne, z.B. Ankara.

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    4.) Du stehst nicht im Verdacht, die Deutschen generell beleidigen zu wollen, sondern ich weiß sicher, dass Du es täglich tust.
    Ich beleidige niemanden, ich beobachte nur und ziehe meine Schlüsse daraus. Und je mehr hochgejubelt wird und andere Menschen deklassiert werden (indem sie z.B. nicht auf deutsches Staatsgebiet ohne Visum gehen dürfen) desto mehr kritisiere ich eben. Es tut ja sonst kaum jemand. Und was mich dabei besonders auffältt: ausgerechnet in einem Forum, indem viele Member eine ausländische Frau oder Freundin haben, ist der Ausländerhaß und die Deutschhochjubelei derart groß. Das wäre so, als wenn in einem Frauenrechtlerforum über männnliche Machosprüche jubiliert werden würde.

    Deutschland überschätzt sich einfach. Das hat man ja an den GreenCards für Inder gesehen. Da dachte man, ach wie toll doch Deutschland wäre. Die Fachkräfte aus aller Welt würden den Laden nur so eintrennen. Und dann kamen mal gerade 5 People. So attraktiv ist Deutschland eben dann doch nicht. Und das zu erkennen, scheint wohl sehr schwierig zu sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #832
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    Vermute du bist jüdischen Ursprungs..?
    Jeder Christ und Moslem ist jüdischen Ursprungs, selbst Jesus war es.
    Als Weltreligionsbefürworter habe ich natürlich auch die jüdische Religion integriert, wie auch das Christentum, den Islam, den Buddhismus, den Hinduismus, verehre Manitou, die römischen und griechischen Götter usw.

    Bei mir kommst du mit deinem Antisemitismus also nicht so einfach durch.

    Ferner habe ICH kein Problem. Im Gegenteil. Da ich eben nicht staats- und religionsbezogen bin, habe ich ja die volle Auswahl. Somit auch kein Problem mit Integration, Ausländerfeindlichkeit, Kirchensteuer etc.
    Aber ich habe das Recht, Dinge zu kritisieren, die ich auf der Welt sehe, insbesondere auf dem Stück Erde, das sich derzeit Deutschland nennt. Nicht wegen mir, sondern für andere, die eben nicht die Vorteile haben, die ich dankeswerterweise durch mein freiheitliches Denken besitze.

  4. #833
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Regnet es in Bangkok, oder hat es gar geschneit?

  5. #834
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich glaube an keinen Gott. Somit muss ich mich auch für keine Religion entscheiden. Alles völliger Mumpitz.

  6. #835
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich glaube an keinen Gott. Somit muss ich mich auch für keine Religion entscheiden. Alles völliger Mumpitz.
    Im Grunde hast du dich ja doch entschieden. Für den Atheismus oder für den Urknall, für die sogenannte Aufklärung. Alles Dinge, die ja Thesen sind und bislang nicht final beweisbar. Also nichts anderes als eine Religion.

    Die einzigen, die sich nicht entschieden haben, sagen: keine Ahnung, ob es einen Gott oder einen Urknall gab. Ich weiß es nicht oder es interessiert mich nicht. Die haben sich in der Tat nicht entschieden und müssen es entsprechend nicht.
    Aber du hast dich ja bewusst entschieden - ohne Belege, einfach aus deinem Glauben, bzw. Nicht-Glauben heraus.

    Nicht umsonst wird der Atheismus von manchen Fachleuten als Religion geführt. Es handelt sich bei allem ja um Weltanschauungen.

  7. #836
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    mag so betrachtet schon sein. wenn überhaupt sehe ich einen sinn im buddhismus, der ja nicht als religion verstanden werden möchte. eher als eine wegbeschreibung. durch meine frau finde ich seit jahren einen bezug dazu.
    toleranz ist bei den buddhisten in thailand sehr gross geschrieben. vor einem tempel fand ich jesus, buddha und symbole der muslime nebeneinander. davon könnten unsere kirchen viel lernen.

  8. #837
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Bei mir kommst du mit deinem Antisemitismus also nicht so einfach durch.
    Erzähl weiter. Bist ne Quatschblase...

  9. #838
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Mir vergeht nämlich so langsam die Lust, immer sagen zu müssen "I'm german". Irgendwelche weiteren Vorschläge?
    Gib Dich als Schweizer aus.
    Ist jedenfalls die Empfehlung von Jan Fleischhauer (den ich sehr schaetze).
    Nicht nur diese konkrete Hilfestellung, sondern der ganze Artikel ist lesenswert:

    Deutschland: Der neue Weltbösewicht


  10. #839
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Geiler Artikel !!!

  11. #840
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Was nützt ein guter Artikel, wenn man die falschen Schlüsse draus zieht?
    Die ganze Welt ist schlecht zu Deutschland. Oh je! Und was fällt dem Schreiberling dazu ein? Freunde erkaufen. Das ist doch aber genau der Grund für die Ablehnung. Deutschland meint, sie könne alles und jeden kaufen. Sie meinen, sie können und wissen ales besser. Sie meinen, sie hätten das beste System der Welt und alle sollen es gefälligst kopieren.

    Es ist diese verdammt große Arroganz, die der ganzen Welt derart auf den Geist geht, genauso wie bei den Amis.
    Die USA und die BRD sollten mal lieber erkennen, dass es rund 195 Staaten gibt und nicht nur 2!

    Dieses ganze Hilfsprojekt für Griechenland hilft doch wirklich nur Europa und vor allem Deutschland selbst. Wäre es ein Nicht-EU-Land wie z.B. Swaziland, das wesentlich ärmer ist, geht es der deutschen Regierung doch am Allerwertesten vorbei.
    Es spielt dabei keine Rolle, dass sich Griechenland ganz alleine in die Scheiße geritten hat. Aber ich kann sehr gut verstehen, dass dieses deutsche Geheuchle anderen Nationen mächtig auf den Keks geht. Dann noch so tolle Sprüche wie "Europa spricht deutsch oder gar bayrisch wie die CSU sagt". Die ....-Karikaturen sind durchaus berechtigt, ebenso die Kritik von ausländischen Regierungschefs über die Ausländerpolitik.

    Aber es wird ja nur - wie in dem Artikel auch - darüber gejammert, anstatt sich wirklich mal mit den Gründen zu beschäftigen. Warum sind denn wohl Schweizer wesentlich beliebter in der Welt? Dafür gibt es Gründe! Die Schweizer könnten wegen ihrer Unabhängigkeit, ihrem Freiheitsideal, ihrem Wohlstand, ihrer Fast-Volksdemokratie und vielen anderen Werten verdammt stolz sein und hätten viel eher das Potential, arrogant vor der Welt aufzutreten. Aber sie tun es eben nicht. Sie leben bescheiden und unauffällig vor sich hin und drängen der Welt eben nicht ihr System auf. Dadurch verzeiht man dem Land dann auch mal den einen oder anderen Fehler wie z.B. das Minarettverbot oder die Lockerung des Bankgeheimnis in Folge der angedrohten deutschen Kriegserklärung durch Oberfeldmarshall Steinbrück.

    Ich kenne viele Personen, die keine Kritik vertragen können. Und so kenne ich auch einen Staat, der das nicht kann: Deutschland.
    Und es wird ja immer schlimmer. Deutschland als USA Europas ist jedenfalls ein sehr gelungener Vergleich.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42