Seite 48 von 457 ErsteErste ... 3846474849505898148 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.105 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Sorry Knarf das war mal, Du hast ja der Reprozität zugestimmt. Daher auser Lehrerin für Thai, oder Thaimassage, oder eigene Firma (ohne selbst zu arbeiten) ist nahezu nix mehr mit arbeiten, achso min. 2500€ pro Monat eigenes Einkommen, bzw. Sicherheitsleistung von 1000000€ erforderlich für Jahresvisum. usw. ;))
    Ja, und? Es gibt einen Riesenmarkt in Deutschland für Thais (und andere). Es gibt noch zahlreichen Nischen, die völlig unentdeckt sind. Und bei dem Geld, das die Deutschen haben, sind 2500,- EUR locker drin. Ähnliches gilt ja auch für Deutsche in Thailand. Klar gibt es vielleicht 10000 Berufe, davon sind 5000 verboten. Aber es gibt eben 100000 Berufe, die noch gar nicht entdeckt worden sind und entsprechend auch nicht verboten. Nicht mal eine Ausbildung braucht man dafür. Wer sich mal umschaut, der sieht jede Woche zahlreiche neue Ideen, wie man Geld verdienen kann. Z.B. diese Woche entdeckt (ich weiß nicht, ob das neu ist - für mich jedoch schon): eine deutschlandweite Koffervermietung.
    Oder in Thailand hat ein Deutscher einen IT-Laden nur mit Fritz-Boxen aufgemacht. Sehr geile lukrative Idee.

    Es muss also keine Thaimassage oder ein Thairestaurant sein, das es mittlerweile an jeder Ecke gibt - oder analog eine Tauch-Schule in Thailand. Kopien sind einfallslos und bringen naturgemäß durch die große Konkurrenz nicht viel ein.

    Meine Frau hätte gleich mehrere Ideen in Deutschland umgesetzt, enorm viel Steuern gezahlt, aber das dämliche Deutschland verzichtet ja darauf, nur weil sie kein deutsch kann. Anscheinend braucht Deutschland das Geld nicht. Auch ich gebe ja meine Millionen in Thailand aus. Tja, selber Schuld....
    Lieber bezahlt Deutschland Hartz 4 an Zuwanderer, weil die deutsch können. Eigentlich verdient der Staat den Comedypreis dafür. Sich aber über die Griechen aufregen wollen.... Mit "Geld aus dem Fenster rauswerfen" nehmen sich da beide Länder nicht viel.

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    die lehnen einen gesetzlichen Mindestlohn ab, gleichwohl ein Land wie UK dies hat. UK zählt nicht zu den Ländern mit sozialen Wundertaten.
    Ja, ich weiß. Aber das bekommt ja Otto Normalbürger nicht mit. Die hören nur "Mindestlohn" und glauben, es handle sich um einen "gesetzlichen Mindestlohn". Ähnlich wie beim Kündigungsschutzgesetz, das keines ist.
    Wir kennen den Unterscheid, aber die Parteien hoffen halt auf die Oberflächlichkeit und das gibt halt Stimmen bei der nächsten Wahl.
    Und warum? Weil sie erkannt haben, dass das Volk in seiner Mehrheit hinter einem Mindestlohn steht. Also hat man sich diese neue Heucherei überlegt. In diesem Fall soll es mir ja sogar recht sein, weil ich gegen einen Mindestlohn bin. Aber mir tun die Leute die, die diesen geschickten Schachzug der Regierung nicht mitbekommt.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    du solltest dir mal über den Auftrag der Medien im Klaren werden und was zu deren Aufgaben gehört.
    "Auftrag der Medien" ist auch wieder so ein toller Begriff. Ich liebe die Medien, gerade weil sie so viel Macht haben, ohne dass sie sich als Regierung ausgeben. Es ist ja auch gut, dass sie die Politiker im Auge behalten. Nur, die Art und Weise ist natürlich so subjektiv, wie es nur sein kann. Ich denke nur an BILD-Schlagzeilen, die Sekunden(!) nach einer Aussage eines Abgeordneten entsteht. Mal ein fiktives Beispiel, das aber für fast alles steht:
    Merkel sagt: "es gibt keine Steuerkürzungen"
    5 Sekunden später heißt es in BILD: "Merkel will nicht die Steuern kürzen. Ganz Deutschland ist enttäuscht". Gerade BILD-Journalisten schreiben gerne in der WIR-Form oder im Namen des Volkes. Und das, obwohl das Volk diese Entscheidung ja erst durch die Nachrichten mitbekommt. Aber schon liefert BILD die Meinung mit, die der Leser gefälligst teilen sollte.

    Natürlich kann man sagen: ist halt BILD, die FAZ, TAZ etc. schreiben nicht so. Aber die BILD ist nun mal die auflagenstärkste Zeitung. Und selbst wenn man sie noch so blöd und unseriös findet, wird sie eben doch von vielen gelesen und anerkannt.

    Medien machen Meinung und keiner kontrolliert sie. Das sehe ich durchaus als gefährlich an, sofern sich die Bürger auf das Spiel einlassen. Deshalb würde ich aber Medien nicht verbieten oder einschränken wollen. Die Bürger sollten nur einen klaren Kopf behalten und sich nicht zu einseitig BILDen.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Im Guten megagefährlich? Gute Dinge sollte es deiner Meinung nach nicht geben?
    Klar sollte es gute Dinge geben. Aber auch gute Dinge sollten eher von einem eigenen Bewusstsein entstehen und nicht durch Propaganda (auch nicht positive) oder auch Verbote.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Statt dass du dich stark machst, dass thailändische Frauen im Vergleich zu deutschen Frauen kaum mehr Sozialleistungen bekommen, gleichwohl die Rate mit Kindern höher ist als bei dt. Frauen redest so einen Stuss und machst die thail. Frauen madig.
    Ich soll also den thailändischen Frauen dankbar sein, weil sie mehr Kinder bekommen?
    Das wird den Sozialstaat und die Renten auch nicht dauerhaft sichern können. Im Gegenteil: das verschleiert den schleichenden Tod des Systems ja noch mehr.
    Kinderkriegen ist für mich Privatsache. Und das Sozialsystem sollte durch ein soziales System ausgewechselt werden.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Selbst unser Aussenminister nimmt das Wort dekadent so nicht mehr in den Mund. Anscheinend hat er was gelernt, was andere offensichtlich überfordert.
    Er wurde ja gemobbt. Man hat ja seine Aussage so derart verdreht (selbst von den seriösesten Medien), dass kaum noch jemand weiß, was er damit ausgesagt hat. Er hat ja niemals gesagt, die Hartz 4-Empfänger seien dekadent, sondern lediglich das System. Und damit hat er zu 100% recht!
    Wenn er es nicht mehr sagt, heißt es nicht, dass er nicht weiter zu seiner Meinung steht. Er hat aber wohl gelernt, dass es einfach ist, Worte zu verdrehen und dass das Volk nur das versteht, was es verstehen will.

    Da er sich nicht mehr äußert, um anscheinend weitere Gefahr für die Partei abzuwenden, werde ich den Ausdruck umso häufiger benutzen. Denn selten hat sich ein Politiker derart wahrheitsgemäß ausgedrückt. Bei all der Heuchelei ist das schon ein großes Ausrufungszeichen wert.
    Natürlich ist das deutsche Sozialsystem dekadent und schon lange nicht mehr sozial. Darunter leiden die wirklich Bedürftigen erheblich!

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Du kannst gerne in deinem Paradies leben, doch passt es nicht, wenn du dies verallgemeinerst. Statt immer nur zu kritisieren legt man Hand an und versucht was zu verbessern. Du hast ja die große Flatter bevorzugt. Aber quaken und posaunen.
    Keine Sorge, ich plane etwas. Aber gut Ding will Weile haben.

  4. #473
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    All dies wuerde sich naemlich dann irgendwann von selbst ergeben.
    Ein von oben diktiertes "Der Isalm gehoert zu Deutschland." ist da weniger foerderlich.
    Im Gegenteil.
    Der Eine oder Andere fuehlt sich eher an die diktierte Freundschaft vor ein paar Jahren erinnert.
    Das klingt so, als wenn wir im Großen und Ganzen übereinstimmen.
    Der größte und vermutlich auch einzige Knackpunkt ist eben das Sozialsystem. Wenn es kein Geld vom Staat geben würde, würde es vielen vermutlich gar nicht groß auffallen, dass es Ausländer im Land gibt.
    Nur komischerweise denkt niemand darüber nach, hier mal anzusetzen. Man ist ja so stolz auf das Sytem und könnte damit nicht mehr angeben. Und dadurch schafft man sich halt diese Probleme oder wälzt sie auf Zuwanderer und deren Angehörigen ab.

  5. #474
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.024
    An alle MultiKulti-Fans und Gutmenschen.

    www.ex-muslime.de


    Noch mehr Integration ????

    Islamischer Humanismus: Muslime dürfen Jüdinnen versklaven | Europäische Werte

  6. #475
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    An alle MultiKulti-Fans und Gutmenschen.
    www.ex-muslime.de
    Mein Allah, dagegen haben ja selbst Michael Friedmann und der Zentralrat der Juden bessere Argumente.
    Auch wenn deren Ex-Muslim-Aktion durchaus zu begrüßen ist, sollten sie mal mehr an ihrer Selbstdarstellung achten. Haß mit Gegenhaß zu beantworten kommt nie gut an. Außer bei den Deutschen, die dadurch neues Futter bekommen. Kennt man ja aus anderen Zeiten schon.
    Schade, damit haben sie einen Bärendienst erzielt.

  7. #476
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat kcwknarf : Und das Sozialsystem sollte durch ein soziales System ausgewechselt werden.

    Bitte um Definition für soziales System.

    #473 Du hast das Problem korrekt erkannt, ohne den ganzen Sozialmist gäb es keine schmarotzenden Einwanderer, sondern nur solche die wirtschaftlich aktiv sein wollen und können.

    Wobei ein entfernen von H4 und Sozialhilfe nur mit Mindestlöhnen gut funktioniert. Siehe TH.

    Aber im Prinzip alles richtig was Du schreibst.

  8. #477
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Mein Allah, dagegen haben ja selbst Michael Friedmann und der Zentralrat der Juden bessere Argumente.
    Auch wenn deren Ex-Muslim-Aktion durchaus zu begrüßen ist, sollten sie mal mehr an ihrer Selbstdarstellung achten. Haß mit Gegenhaß zu beantworten kommt nie gut an. Außer bei den Deutschen, die dadurch neues Futter bekommen. Kennt man ja aus anderen Zeiten schon.
    Schade, damit haben sie einen Bärendienst erzielt.
    Richtig, denn zeigt nicht schon immer die Geschichte, das wer vom Glauben abgefallen ist, meist intoleranter diesem gegenüber ist als der, der ihn nie besessen hat.

  9. #478
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiß. Aber das bekommt ja Otto Normalbürger nicht mit. Die hören nur "Mindestlohn" und glauben, es handle sich um einen "gesetzlichen Mindestlohn".
    Warum schließt du von deinen rudimentären kognitiven Fähigkeiten zwangsläufig auf andere? Dachte Induvidualisierung und nicht Generalisierung ist angesagt?

    Wir kennen den Unterscheid, aber die Parteien hoffen halt auf die Oberflächlichkeit und das gibt halt Stimmen bei der nächsten Wahl.
    das erinnert stark an das Menschenbild unter der ....diktatur oder der kommun. Volksherrschaft.

    Ich liebe die Medien, gerade weil sie so viel Macht haben, ohne dass sie sich als Regierung ausgeben.
    haben sie nicht ein paar Posts weiter oben Deutschland regiert?
    ist halt BILD, wird sie eben doch von vielen gelesen und anerkannt.
    Als was? Als Klolektüre?

    Medien machen Meinung und keiner kontrolliert sie. Das sehe ich durchaus als gefährlich an, sofern sich die Bürger auf das Spiel einlassen.
    Deiner Meinung nach gibt es keine Konkurrenz? Keine Option Gegendarstellungen einzuklagen? Keine Option, dass Behörden und Parlamentarier nur ihnen genehmen Medien Interviews geben?



    Deshalb würde ich aber Medien nicht verbieten oder einschränken wollen. Die Bürger sollten nur einen klaren Kopf behalten und sich nicht zu einseitig BILDen.
    Einige dürften im Delirium noch klarer Denken als so mancher Ex- Einheimischer Exot in fernen Landen.


    Ich soll also den thailändischen Frauen dankbar sein, weil sie mehr Kinder bekommen?
    Das wird den Sozialstaat und die Renten auch nicht dauerhaft sichern können. Im Gegenteil: das verschleiert den schleichenden Tod des Systems ja noch mehr.
    Nicht mal der eigenen Partnerin dankbar?
    Keine Sorge, ich plane etwas. Aber gut Ding will Weile haben.
    Schaffst du es noch in diesem Jahrhundert das Ding zum Abschluss zu bringen?

  10. #479
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    An alle MultiKulti-Fans und Gutmenschen.

    www.ex-muslime.de


    Noch mehr Integration ????

    Islamischer Humanismus: Muslime dürfen Jüdinnen versklaven | Europäische Werte
    Interessant die Antworten im zweiten Link, verkennen doch die meisten das die Juden in Deutschland stolze Deutsche waren, bis die ..... sie holten.

    Viele dachten bis es zu spät war, " Es kann nicht sein, was nicht sein darf"

  11. #480
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Leider hast Du dies in den voellig falschen Hals bekommen.
    Mir ging es darum aufzuzeigen, dass D alles andere als abgrundtief fremdenfeindlich ist - selbst wenn ich da in der Vergangeneheit schon mehr Zweifel hatte.

    Du suggerierst eine Aussage, die es so - zumindestens von mir - nicht gab.
    Da Du ja schon laenger hier mitliest, sollte Dir nicht entgangen sein, dass ich sehr oft geaeussert habe, das ich die Inanspruchnahme von Sozialleistungen auch bei deutsch-* Beziehungen von der Bereitschaft des Einzelnen Vorleistungen zu erbringen abhaengig machen wuerde.
    Sprich: ich bin alles andere als ein Freund der Rundumsorglosbetreuung durch den Staat, sondern plaediere viel eher fuer gelebte Selbstverantwortung.

    Und diese Haltung bestimmt auch meine Bewertung der sichtbaren (Nicht)Integration von Migranten in eine fremde Gesellschaft.
    Wuerde diese auch von anderen und ganz konkret durch die muslimischen Interessensvertretungen begriffen, wuerde es deren Forderungen nach staerkerer Betonung ihrer Vorstellungen, den Wunsch nach festgeschriebener Akzeptanz ihrer "Religion" und Kultur sowie permanente Praesenz im deutschen Alltag gar nicht geben.

    All dies wuerde sich naemlich dann irgendwann von selbst ergeben.
    Ein von oben diktiertes "Der Isalm gehoert zu Deutschland." ist da weniger foerderlich.
    Im Gegenteil.
    Der Eine oder Andere fuehlt sich eher an die diktierte Freundschaft vor ein paar Jahren erinnert.



    Anhang 3769
    Ich hatte sie mehr als Brüder gesehen, da kommt man bekanntlich dazu ob man will oder nicht. ;)

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42