Seite 411 von 457 ErsteErste ... 311361401409410411412413421 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.101 bis 4.110 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.968 Aufrufe

  1. #4101
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.511
    Jetzt komme ich hier in die Rolle Türken und die Türkei oder gar deren Religion zu verteidigen.
    Eigentlich gar nicht mein Ding. Wenn hier aber pauschal am Stück Negativbeispiele gepostet werden um Stimmung zu machen
    und dann kurze semifremdenfeindliche Komentare folgen finde ich das reichlich widerlich.
    Ich werde mich zukünftig bemühen mich aus diese Thematik hier rauszuhalten.
    Ihr seid ja erwachsene Menschen und müsst selbst wissen was ihr gut heißt.

    Wenn dann mal wieder mal Asylantenheime brennen und harmlose Leute totgeschlagen werden
    ist natürlich nur die falsche Politik schuld . Der Normalbürger kann ja nichts dagegen tun.

  2.  
    Anzeige
  3. #4102
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.548
    Die Gutmenschen haben wieder ein böses Wort gefunden.
    "Migrationshintergrund geht jetzt gar nicht mehr.

    „Migrationshintergrund“ ist negativ konnotiert,,
    ..............................................
    Die meisten Teilnehmer des Workshops „Was heißt hier Migrationshintergrund?“ hätten sogar den Begriff gänzlich abgeschafft, so Vassiliou-Enzm im Gespräch mit dem Mediendienst Integration. Jedoch werde solch ein Begriff im akademischen Betrieb, in Verwaltung, Statistik und in den Medien benötigt. „Wenn es dieses Wort schon geben muss, dann wollen wir es selbst bestimmen und positiv besetzen“, so Vassiliou-Enzm weiter. „Dann müssen wir eben nochmal ran.“
    „Diverskulturelle“ und „Menschen mit internationaler Geschichte“

    Ein vorläufiges Ergebnis ist „Diverskulturelle“. Dies klinge „schön und neutral“ und lehne an Diversity – also an Vielfalt- an. ..................................
    ?Migrationshintergrund? bald politisch inkorrekt - Politically Incorrect

  4. #4103
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Die neue Wortschöpfung ist doch korrekt, und sie denunziert die welche sich darauf dann berufen, Migrationshintergrund haben ca. 16 Milionen Bürger in diesem Land, zb. mein Schwibschwager, welcher aus Ostdeutschland stammt, und nach 1949 in das Bundesgebiet gezogen ist. ( Er ist bekennender Ostdeutscher, stammt er ja aus deutschen Gebiet welches seit 1945 polnisch verwaltet wird, wie er es formuliert).
    Der Großteil der Bürger mit "Migrationshintergrund" sind unauffällig, gut integriert und als Migrant nicht erkennbar, ok eventuell vom habitus her, Diverskulturell denunziert aber denjenigen welcher anderskulturell und religiös geprägt ist, und dieses unbedingt herausstellen will, sowie auf dieser Basis seine Werte unbedingt auf sein Einwanderungsland übertragen, aufdrücken will, statt eine mindestnotwendige Anpassung* vornehmen zu wollen.

    Also Diverskulturell könnte eher zu einem neuen Schimpfwort werden, statt positiv dauerhaft konotiert zu werden, denn es betont die Andersartigkeit, statt Gemeinsamkeit.

    *die Gesetze und Eigenarten des Einwanderungsstaates zu respektieren, verstehen ist dazu nicht unbedingt notwendig.

  5. #4104
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.678
    Zitat Zitat von Eutropis Beitrag anzeigen
    Ich werde mich zukünftig bemühen mich aus diese Thematik hier rauszuhalten.
    Ihr seid ja erwachsene Menschen und müsst selbst wissen was ihr gut heißt.
    Vielen Dank!
    Und die Meisten hier sind wahrscheinlich erwachsen und werden auch wissen, was sie gutheißen wollen!

  6. #4105
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Bin kein CDU-Anhänger, aber der passt:

    Zitat:
    "Der Gutmenschenkrieg gegen Diskriminierungen ist längst ein Krieg gegen den gesunden Menschenverstand geworden." Norbert Bolz (CDU)

    Ich fühle mich unter der Bezeichnung "Farang" ebenfalls diskriminiert. Wo kann ich mich melden?

  7. #4106
    woody
    Avatar von woody
    Melde dich doch bei Bolz.

  8. #4107
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Ich fühle mich unter der Bezeichnung "Farang" ebenfalls diskriminiert. Wo kann ich mich melden?
    Diskriminiert fühle ich mich da nicht, wenn man sich bewusst macht, dass man es mit Menschen zu tun hat, die den Sprachschatz eines 4-Jährigen haben.
    Ärgerlich werde ich erst, wenn in einem Mittelklasse Hotel in meiner Gegenwart diese Wort benutzt wird.

    Aber das hatten wir ja hier schon, es gibt ja hier einige, die finden das völlig normal, dass man in einem Laden für 3000 Baht, nicht " Der Gast" oder " Der Herr" genannt wird, sondern "Farang".

  9. #4108
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ärgerlich werde ich erst, wenn in einem Mittelklasse Hotel in meiner Gegenwart diese Wort benutzt wird.
    Das war für mich (auch mit Zustimmung meiner Frau) bereits ein Grund, auch aus einem 1.000 THB-Hotel wieder raus zu marschieren. Aber es sind Buddha sei Dank, absolute Ausnahmen. Anders ist es in der Provinz auf der Straße. Da hört man ab und zu hinter sich diese Bezeichnung (oder oft auch von Kindern, die es wahrscheinlich nicht besser wissen).

  10. #4109
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Das war für mich (auch mit Zustimmung meiner Frau) bereits ein Grund, auch aus einem 1.000 THB-Hotel wieder raus zu marschieren. Aber es sind Buddha sei Dank, absolute Ausnahmen. Anders ist es in der Provinz auf der Straße. Da hört man ab und zu hinter sich diese Bezeichnung (oder oft auch von Kindern, die es wahrscheinlich nicht besser wissen).
    Ich hab das sogar schon beim Erstbesuch der Familie einer Verflossenen gehört. "Hol dem Farang noch ein Bier", " will der Farang an den Strand....?"
    Die Madame meinte, dass das völlig normal und nicht böse gemeint sei, als ich mich bei ihr beschwerte.

    Dass das dummes Zeug ist, wusste ich damals schon und von meiner jetzigen "Familie" hab ich das auch noch nie gehört.

    Da würde ich auch nie mehr hin, so wie zu den Deppen im Süden Thailands. Hab mich nicht mal verabschiedet, als die Karre vorfuhr.
    Nur weil hier in D. bei Hartz4 - Empfängern vielleicht üblich ist das Sonntagsessen mit den Kindern auf dem Boden vorm TV mit einer Minuten-Terrine zu verbringen, muss man das noch lange nicht gut finden.

  11. #4110
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Auch die Selbstjustiz scheint sich zu integrieren.
    Angehörige von Opfer prügeln mutmaßlichen ............. zu Tode - SPIEGEL ONLINE

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42