Seite 4 von 457 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.357 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    Ich freu mich auch, wenn ich solche Leute treffe, die anders zu sein scheinen.

    Wie gesagt "scheinen". Beim 11. Sept. war ja auch mindestens ein so netter, unauffälliger Student dabei............

    Aber man möchte ja nicht das Schlimmste annehmen.

    Auf einer kürzlich stattgefundenen Altorientalistentagung konnten wir eine Delegation der kurdischen Altertümerverwaltung in Leipzig begrüßen. Diese Begegnung war auch angenehm und interessant. Der Ausschnitt einer italienischen Kolleging führte dabei nicht zum Eklat.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    antibes
    Avatar von antibes
    Heute war ich mit beiden Töchtern und der Tochter meiner Freundin in der Stadt.
    Zuerst gingen wir in das Stadtgeschichtliche Museum. Alle drei Mädels sind "halbe" Migranten. Wir sahen uns die Ausstellung über die Politik der letzten 100 Jahre an, u.a. auch Fotos über Einsatz in Afghanistan, die Trümmerfrauen oder den 9/11. Ich übersetzte es in die Sprache von Kinder und ließ den Hardcoreteil der Ausstellung aus. Überfordern darf man nicht.

    Danach gings in die wunderschöne Nicolaikirche. Wir zündeten gemeinsam eine Kerze zum Andenken an unsere verstorbenen Familienmitglieder an. Es wurden auch 3 Lieblingskatzen bedacht. Danach war Fun angesagt. Im HBF besitzt der MC Donalds eine schöne Spielecke. Dort trafen wir das nächste "Halbmigrantenmädchen", mit dessen Vater ich gut befreundet bin. 3 Stunden viel Spaß und wir Väter hatten viele Geschichten zu erzählen.

    Was wäre Deutschland ohne diese Kinder.


    P.S. Micha_L, Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, ich vermute sogar die allerwenigsten.

  4. #33
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    Ja, die wenigsten. Aber wie erkennt man die?

  5. #34
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055
    So..?


    Institut für Islamfragen der Evangelischen Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz: Fatwa zu verschiedenen Arten der erlaubten Lüge im Islam.



    4. Die Lüge [arab. al-kadhib]: Es ist bekannt, dass das Lügen [im Islam] verboten ist. Es wird jedoch in Fällen erlaubt, die einige muslimische Gelehrte gemäß der authentischen Überlieferungen definiert haben, um einen Vorteil zu erlangen: 'Man darf im Krieg lügen, denn der Krieg ist ein Betrug. Man darf lügen, um Menschen miteinander zu versöhnen. Ein Ehepaar darf sich gegenseitig belügen, z. B. in Sachen der Liebe, um das weitere Zusammenleben zu ermöglichen.' Einige muslimische Gelehrte erlaubten das Lügen über diese [genannten drei Fälle] hinaus, und zwar, wenn man nur durch Lüge sein Ziel erreichen kann. Allerdings darf das Lügen hier keinem Menschen Schaden zufügen. Diese [Gelehrten] erlauben das Lügen auch, um einen Menschen vor etwas Bösem zu bewahren. Z. B. hat Allahs Prophet - Allahs Segen und Heil seien auf ihm - den Mördern von Ka'b b. al-Ashraf erlaubt, sagen zu können, was sie wollten. Auch Ibn Ilat hat die Einwohner Mekkas belogen [mit der Erlaubnis Muhammads], um an ihr Geld kommen zu können."


    Meine Fresse, was für eine verlogene Ideologie. Und ja.....der Islam gehört zu Doitslan!
    Leider jeden Tag mehr.

  6. #35
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    nokhu warum so fanatische Aussagen. Vergleich es doch einfach mal mit der christlichen Tradition, da ist der Islam viel ehrlicher. Der christliche Glauben n gibt dir Gebote auf. Was passiert wenn du sie nicht beachtest? Bei den Protestanten ab in den Bußgottesdienst und schon bist du ein reuiger Sünder. Ähnliches gilt für die anderen christlichen Strömungen. Bei den Katholiken im Beichtstuhl flüsterst du deine Verfehlungen einem Priester ins Ohr und betest anschließend ein paar Vater Unser. ..

    Ich wüsste auch nicht, dass im Krieg lügen bei den Christen oder Konfessionslosen eine beanstandungswürdige Handlung wäre. Weshalb die Aufregung, wenn dies auch Muslime in ihrem Glauben so auslegen?

    US Soldaten in Afghanistan werden auch nur bedingt von den weltlichen Gesetzen erfasst.

    Wieviele Westler haben schon mal ein kleine Notlüge hingelegt? Selbst meine Mutter hat meinem Vater nicht immer alles so ganz gesagt, insbesondere wenn meine Mutter ihren eigenen Erziehungsstiel prägte und von der offiziellen Linie ein bisschen abwich.

    Ist dir das alles Unbekannt? In welchem geistigen Zustand muss sich ein Mensch sich befinden um diese Dinge nicht erkennen zu können?

    Persönlich vielen mir diese Probleme z.B. bei freikirchlichen und von der ev. Kirche akzeptierten Gemeinschaften auf. Allerdings bin ich in kirchlichen Dingen nicht so bewandert. Da wird auch schon offen von Feindschaft und Kampf gesprochen, wo doch Jesus von Nazareth alles andere als ein kämpfendes Vorbild war.

  7. #36
    antibes
    Avatar von antibes
    Es gibt aber auch Migranten, die würden sich hier gerne niederlassen und sind trotzdem nicht willkommen.

    So ein Freund von mir aus Marokko. Er kommt aus einer gutbürgerlichen Familie. Vater Akademiker und die Mutter Hausfrau.
    Er hat in Marokko Anglistik studiert und sehr gut abgeschlossen.
    Danach kam er nach Deutschland und begann mit dem Studium der Soziologie. Daher benötigt er ein Praktikumsplatz bei einem öffentlichen Träger. So hat er sich u.a. im Jugendamt der Stadt Leipzig beworben.
    Der Mann wäre für diesen Praktikumsplatz m.E. geeignet, da wir in Leipzig sehr viele arabische Familien bzw. Gemischtehen haben. Da er zudem aus einem funktionierenden Familie stammt, perfekt Arabisch, Englisch, Deutsch und Französisch spricht und zudem sehr gute Umgangsformen besitzt, würde er viele Kriterien für diesen Job erfüllen.
    Aber nein, er hat keine Chance und eine Tusse (sorry) bekam die Stelle.

    Wenn man dann noch im Gegensatz dazu die Diskussion der letzten Zeit über polizeiliche Maßnahmen gegen Drogendealer, ebenfalls Migranten, mit verfolgt, die dann noch geschützt werden, kann man sich über diese Integrationspolitik nur noch wundern.

    Ich habe das Gefühl dass man integegrationswillige Mitbürger und zukünftige Steuerzahler ausbremst bzw. vergrault und die Problemefälle in die Sozialsysteme hofiert.


    So sieht Migration aus:


  8. #37
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch Migranten, die würden sich hier gerne niederlassen und sind trotzdem nicht willkommen.

    So ein Freund von mir aus Marokko.

    Er hat doch ein Aufenthaltsrecht, oder?


    Daher benötigt er ein Praktikumsplatz bei einem öffentlichen Träger. So hat er sich u.a. im Jugendamt der Stadt Leipzig beworben.
    würde er viele Kriterien für diesen Job erfüllen.
    Aber nein, er hat keine Chance und eine Tusse (sorry) bekam die Stelle.
    könnte diese Person evt. noch besser den Anforderungen entsprochen haben? Gibt doch mehr Praktikumsstellen in D.

  9. #38
    antibes
    Avatar von antibes
    Natürlich. Er ist hier an der Universität eingeschrieben und hat alle erforderlichen Papiere zum Aufenthalt.

    ZUm 2. Punkt: Hier im Osten herrscht manchmal noch eine latent verdeckte Ausländerfeindlichkeit. Das hat sich in den letzten Jahren schon deutlich verbessert, aber ich höre es immer wieder von Migranten und habe es teils selber erlebt.

  10. #39
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    Im Westen Zero? Leider nicht...

  11. #40
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Hier im Osten herrscht manchmal noch eine latent verdeckte Ausländerfeindlichkeit. Das hat sich in den letzten Jahren schon deutlich verbessert, aber ich höre es immer wieder von Migranten und habe es teils selber erlebt.
    Einer zum Teil objektiven Ausländerfeindlichkeit steht aber teilweise auch eine Hypersensibilität, insbesondere von sich häufig und ständig minderwertig fühlenden Ausländergruppen gegenüber.

Seite 4 von 457 ErsteErste ... 234561454104 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42