Seite 39 von 457 ErsteErste ... 2937383940414989139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.633 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Das sind doch alltägliche Dinge des Lebens. In Gäststädten von Zupferstandorten stand häufig off limits. Türken werden häufig in bestimmte Diskotheken nicht eingelassen. Ins P1 kommt nicht mal jeder Deutsche, ...
    Franky, dass das alltägliche Dinge des Lebens sind, ist mir klar. - Das heisst aber noch lange nicht, dass ich daran keinen Anstoss finden darf.

    Alleine schon das hier "..Frauentermine, manchmal sogar Männertermine.." muss mich, da ich für grundsätzliche Gleichberechtigung bin, stören. Wieso "manchmal sogar Männertermine"? Das würde ja bedeuten, dass man davon ausgeht, dass sich nackte Frauen von nackten Männern mehr gestört fühlen als umgekehrt, und man ihnen deswegen mehr "Exklusivnutzungstermine" einräumt. - Aber genau das bezweifle ich.

    Die Sondertermine für muslimische Frauen, bei denen andere keinen Zutritt haben, bedeutet doch nur, dass man muslimischen Frauen zugesteht, und sie dabei unterstützt, dass sie andere aufgrund ihrer Rasse ablehnen. Eine direkte Unterstützung von Rassismus ist das. - Wenn ein Deutscher sagt, dass er sich von muslimischen Frauen gestört fühlt überlegt man nicht, wie man ihm dabei helfen kann, sondern maximal wie man eine Klage wegen Wiederbetätigung konstruieren kann.

    Ich glaube nicht, dass ich in einer anderen Welt lebe, wenn ich an solchen Sachen Anstoss nehme.

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Ach nee, das ist zwischen deinem ganzen Geschwurbele ein Satz der eine gewisse Heiterkeit verursacht.
    Im Namen der Freiheit willst du mich zwingen im öffentliche Raum mich von religiösen Bekundungen anderer in meiner Freiheit einschränken zu lassen.
    Wieviel Freiheit willst du denn haben. Willst du den Schulhof für dich alleine? Anscheinend.
    Es gibt ja Leute, die wollen die ganze Welt.
    Teile einfach mal den Schulhof abhängig von der Anzahl der Personen auf. Dann bleiben dir vielleicht 4 qm für deine Freiheit. Was andere mit ihrem Teil der Freiheit machen, sollte dir scheißegal sein, solange sie dir keine Bombe in deinen Bereich schmeißen, dich verkloppen, dich mit Zigarettenqualm vollpusten oder mit Metallica aus einem Ghettobluster volltönen. Die Leute beten ja nicht durch ein Megaphon. Der Schulhof sollte so groß sein, dass du genug Platz findest, wo du nichts vom Gebet mitbekommst und wenn du dich umdrehst nmoch nicht mal etwas siehst. Gut, das schränkt dich etwas ein. Aber im Gegenzug müssen die ja auch deine Fresse sehen, wenn sie dich anschauen. Ist somit auch eine Art Freiheitseinschränkung.

    Fazit ist also: Gebete auf dem Schulhof schränken niemanden ein. Das ist völliger Unsinn. Denn dann würde es mich auch einschränken, wenn jemand laustark von Justin Bieber vollschwärmt.
    Dzu musst einfach mal akzeptieren, dass die Öffentlichkeit nicht dir alleine gehört. In deiner Wohnung kannst du Ausländer soviel aussperren wie du willst.

  4. #383
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du willst also eine Frau die kein Bock hat in eine gemischte Sauna zu gehen dazu zwingen oder sagen, dann lass es bleiben? Kannst du langsam verstehen, weshalb ich mich in einer freien Gesellschaft wundere, was da für rigide Äusserungen kommen, die der freiheitlichen Grundordnung zuwider laufen?

    Das ist doch egal ob es muslimische Frauen oder deutsche Frauen oder christliche Frauen oder Mormonen sind. Und jeder Betreiber eines Schwimmbades sollte sich schon aus betriebswirtschaftlichen Gründen - und sozialen - Gründen überlegen ein steuersubventioniertes Angebot möglichst vielen Bevölkerungsschichten anzubieten und nicht nur aus ideologischen Gründen dies breiten Bevölkerungsgruppen vorzuenthalten.

  5. #384
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.737
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Als Fazit kann ich also alle deine Argumente entkräften.
    Das kommt jetzt nicht wirklich überraschend für mich.......

  6. #385
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Das kommt jetzt nicht wirklich überraschend für mich.......
    und gilt für die geistige Sphäre des knarfschen Universums.

  7. #386
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Das ist doch egal ob es muslimische Frauen oder deutsche Frauen oder christliche Frauen oder Mormonen sind. Und jeder Betreiber eines Schwimmbades sollte sich schon aus betriebswirtschaftlichen Gründen - und sozialen - Gründen überlegen ein steuersubventioniertes Angebot möglichst vielen Bevölkerungsschichten anzubieten und nicht nur aus ideologischen Gründen dies breiten Bevölkerungsgruppen vorzuenthalten.
    Aus wirtschaftlichen Gründen ist es durchaus vorteilhaft, Zielgruppen-Tage zu haben. Ich weiß es aus eigener Erfahrung. In der Gesamtheit kommen sicherlich mehr Besucher. Aber marketingmässig sind der Staat oder auch die Kommunen sehr schwach aufgestellt. Daher denken die gar nicht daran, wie man mehr Geld verdient. Man hat ja die Steuerzahler, die man schröpfen kann.
    Das liegt also nicht an den Ausländern, sondern am dummen Staat, mein Lieber.

  8. #387
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Du willst also eine Frau die kein Bock hat in eine gemischte Sauna zu gehen dazu zwingen oder sagen, dann lass es bleiben? Kannst du langsam verstehen, weshalb ich mich in einer freien Gesellschaft wundere, was da für rigide Äusserungen kommen, die der freiheitlichen Grundordnung zuwider laufen?
    Wie kommst du auf diese Idee? Ganz im Gegenteil. Ich möchte keinen Mann dazu zwingen, wenn er keinen Bock hat in einem gemischte Sauna zu gehen, dazu zwingen oder sagen, dann lass es bleiben!

    Folglich ist es doch klar, dass man, wenn man Frauen das Recht der Frauentage in öffentlichen Bädern/Saunen/wasweissich gibt, dass man das gleiche Recht doch auch Männern zugestehen muss.

    Da frage ich mich, was daran rigide sein soll? Rigide ist doch, dass man das, was man Frauen nicht zumuten soll, eben genau Männern zumutet(manchmal sogar Männertermine) und das auch noch für vollkommen normal hält.
    Und jeder Betreiber eines Schwimmbades sollte sich schon aus betriebswirtschaftlichen Gründen - und sozialen - Gründen überlegen ein steuersubventioniertes Angebot möglichst vielen Bevölkerungsschichten anzubieten und nicht nur aus ideologischen Gründen dies breiten Bevölkerungsgruppen vorzuenthalten.
    Steuersubventionierte, öffentliche, Schwimmbäder neigen aber eher dazu fehlgeleiteten ideologischen Gründen zu folgen, als an betriebswirtschaftliche Gründe zu denken. - Mir persönlich ist zumindestens kein privat betriebenes Schwimmbad bekannt, in dem man "muslimische Frauentage", an denen kein anderer Zugang zum Schwimmbad hat, bekannt. - Kenne sowas aber nur von Österreich und weiss nicht, ob das in Deutschland anders ist. Ich denke aber, dass man einem privaten Betreiber eines Schwimmbades lupenreinen Rassismus vorwerfen würde, wenn er an manchen Tagen alle aussperrt, und nur einer Bevölkerungsgruppe Zutritt gewähren würde.

    Als nächstes kommt die Forderung, dass man eigene Tage für Schwarze einführen soll, dann für Blonde, und am übernächsten Tag dürfen nur Menschen mit einer Körpergrösse unter 1,70m ins Bad, weil sie sich von den Grösseren gestört fühlen....

  9. #388
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.737
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Hallenbäder die für die Allgemeinheit gesperrt werden, wenn eine andere Badegruppe da zum schwimmen ist, ich meine die Nudisten. Und dies hat nicht mal eine religiöse Begründung.
    Mit dem Unterschied, dass die Nudisten die Bäder mieten müssen und nicht von der Öffentlichkeit gefördert werden.

  10. #389
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.737
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Schon ausgeführt, dass Zwangsheiraten nicht immer zwanghaft sind.
    Ohne Worte.......

  11. #390
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    Warum denn kein Frauenbadetag? Soll nicht nur muslimische Frauen geben, die sich aus verschiedenen Gründen genieren, sich weniger bekleidet zu zeigen, und trotzdem
    das Bedürfniss haben zu schwimmen..
    Und Toleranz fordern, heißt auch Toleranz geben, Integration ist keine Einbahnstraße, sollte zumindestens keine sein. Die Frage ist wie weit man mitgeht, was ist Integrationswesentlich und ein Muß, und was nicht.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42