Seite 377 von 457 ErsteErste ... 277327367375376377378379387427 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.761 bis 3.770 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.580 Aufrufe

  1. #3761
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Beschützt mal weiterhin die Heimat vor den (wohlbemerkt strebsamen) Ausländern. Besonders imposant finde ist diese Einstellung, wenn man selbst "nur" geduldeter Ausländer in Thailand ist.
    Ich wünsche eine gute Nacht und hoffe, wir dürfen als Ausländer in Thailand bleiben!
    S`guts Nächtle Monkfish , und hier von mir eine kleine Antwort fürs Frühstücksbuffet:Keiner hat die Absicht....."die Heimat zu beschützen vor den(wohlgemerkt strebsamen") Ausländern.Ein Großteil der Deutschen weis genauso wie die Schweizer, die Österreicher, die Amerikaner etc., daß aus bevölkerungspolitischen Gründen eine Zuwanderung unvermeidlich, ja sogar wünschenswert ist(siehe @leipzscher)
    Die Vietnamesen in der ehemaligen DDR wurden qua Regierungsabkommen eben nicht abgeschoben, waren jahrelang nur als"Kippenlieferanten" für den Sozialpöbel(später HartzVI)gut genug und haben sich inzwischen dank ihres Fleißes und Ehrgeizes zu einem ernstzunehmenden Wirtschaftsfaktor(zumindest in Berlin und den anderen ostdeutschen Bundesländern entwickelt). Ihre Kinder erhalten vollste Unterstützung bei der Bildung und gehören in ihren Schulen und Universitäten zu den Leistungsträgern.
    Ein Großteil der Nachkommen der ersten Generation der nach D geholten Türken sind gut ausgebildet nunmehr in vielen Teilen der Wirtschaft, Medizin,etc.(und Politik)tätig.
    Meine Mutter wurde von tschechischen und slowakischen Ärzten zur vollsten Zufriedenheit in Deutschland operiert.Es gäbe da noch viele Beispiele. Ich persönlich habe nichts dagegen, daß der Not entkommene Afrikaner und Asiaten herangebildet werden zu Lehren, Ärzten und was weis ich noch alles.
    Aber ich habe auch etwas dagegen, daß z.B. Berlin, Deutschland, die Schweiz oder Europa mit dem Segen einiger Weniger völlig dem gesellsc haftlichen Normativ abweisend gegenüberstehenden Gutmenschen den Weg hierher finden, um hier sowohl den Sozialstaat als solchen auszunutzen und ihre eigenen Landsleute(welche in ihren Heimatländern tatsächlich Folter, Unterdrückung und Ungleichbehandlung unterliegen)in Mißkredit bringen.
    Last but not least Deine Sorge bezüglich eines geruhsamen Lebensabend in Thailand ist dahingehend berechtigt, daß aus der gegenwärtigen Situation nicht absehbar ist, welche langfristig politische Entwicklung Thailand nehmen wird: Siegt die(wirkliche )Demokratie, dann sehe ich das Ganze positiv. Bei Anarchie traue ich den dann Regierenden auch eine Handlungsweise wie im südl. Afrika zu, wo die Ausländer das Land zu verlassen hatten.
    Irgendwie wundere ich mich ein bisschen über Deine "Dünnhäutigkeit"

  2.  
    Anzeige
  3. #3762
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Chumpae, kannst Du über die Geschichte mit Südafrika etwas erzählen?

  4. #3763
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Joachim, er schrieb "südl. Afrika", nicht "Südafrika".

  5. #3764
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Bei Anarchie traue ich den dann Regierenden auch eine Handlungsweise wie im südl. Afrika zu, wo die Ausländer das Land zu verlassen hatten.
    Ich nehme an, daß du damit Simbabwe, ehemals Rhodesien meinst!
    Dort begann tatsächlich mit der langsamen Vertreibung der Weißen der wirtschaftliche Niedergang bis zu Hungersnöten!
    Mugabe war dies egal, Hauptsache seine Macht wurde gefestigt!
    Ich habe einige Male bei geflüchteten weißen Farmern bei meinen B&B Rundreisen in Südafrika übernachtet!
    Die konnten Sachen erzählen!

  6. #3765
    Avatar von Berti Bert

    Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    1.064
    Zitat Zitat von monkfish Beitrag anzeigen
    Noch mal, ich bin raus, sorry!
    Aber gern ein allerletzter Hinweis: Erkläre das mit der "Dünnbeinigkeit" der Argumente bitte den fast 50% "echten Schweizern", die exakt für das Gegenteil gestimmt haben. Ich würde sagen, dünnbeiniger als "eure", kann eine Meinung folglich kaum sein. Denk mal darüber nach...
    Ja die anderen waren aber ein bischen dickbeiniger und in der Mehrzahl und garantiert echte Schweizer. dümmliche Unterstellung. Also rechne mal nach und fass dir an die eigene Nase-. schlechter Verlierer und schlechter Demokrat ??? Deshalb auch schnell raus hier ??? Wenn man keine Argumente mehr hat..... so outen sich schlechte Menschen....

    Auch ansonsten ist deine Argumentation unschlüssig und primitiv. Als Ausländer in Thailand bleiben ???? Ich glaub das dürfte deutlich schwieriger sein als künftig als Deutscher in der Schweiz zu verweilen. Zumal ja nicht generell ein Zuzug untersagt wird..... Jetzt fehlt nur noch die ....keule . Aber Gott sei Dank zieht dies primitive Gelabbere nicht mehr....jetzt wird demokratisch abgestimmt.

    Würde zu gern die Roten, Grünen und Gutmenschen bei einer Abstimmung hier Deutschland kotzen und untergehen sehen. :-) :-)

    Und zur AFD...... Wenn heute Bundestagswahl wäre, würden sie auf 8 % kommen und das ist auch gut so.

    Übrigens akzeptiere ich auch andere Etgebnisse und lasse mich auch in Thailand regelmässig als Farang diskriminieren....

  7. #3766
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Chumpae, kannst Du über die Geschichte mit Südafrika etwas erzählen?
    Richtigerweise handelst es sich um eine Aktion in Simbabwe: aus Simbabwe

    Als Mugabes Verfassungsentwurf 2000 in einem Referendum von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wurde, sahen die Politiker der ZANU-PF ihre Macht zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit ernsthaft bedroht. Die Regierung reagierte mit Angriffen und Repressionen gegen zahlreiche Organisationen, von Oppositionsparteien über Verbände und Gewerkschaften bis zu den Landarbeitern.
    [20] Die beim Ende der weißen Herrschaft von großen Teilen der Bevölkerung erwarteteLandreform wurde erst jahrelang hinausgezögert, dann im Jahr 2000 chaotisch und gewaltsam durchgeführt. In mehreren Landreformen hat Präsident Robert Mugabe seit dem Jahr 2000 rund elf Millionen Hektar Land der weißen Farmer enteignet und neu verteilt - offiziell an rund 300.000 Kleinbauern, während die Weißen nach dem sogenannten Land Acquisition Act für die Besitztümer auf dem Land entschädigt werden sollten. Viele Höfe sollen jedoch ohne eine Entschädigungszahlung an Politiker von Mugabes Regierungspartei ZANU-PF gegangen sein, die kein Interesse an einer wirtschaftlichen Verwendung des Farmlandes haben. Die Landbesetzungen wurden häufig ohne Entschädigung, in einer Willkür-Aktion, begleitet von Gewalt, organisiert. Viele weiße Siedler flüchteten und brachten zuvor ihr Vieh um und verwüsteten Traktoren und Bewässerungsanlagen.[21] In der Folge waren die hierdurch vertriebenen ehemaligen Farmarbeiter von Arbeitslosigkeit und das Land von Nahrungsmittelknappheit betroffen.[22] 2005 wurde als zweite Kammer der Legislative der Senat wiedereingeführt.

    Ich bin mir nicht ganz sicher , ob bei der gegenwärtigen politischen Situation und der allgemein bekannten(Un)Logik eines Großteils der Thais nicht auch so etwas oder zumindest in ähnlicher Form von Statten gehen könnte.

  8. #3767
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Welche Folgen hatte das denn für deutsche Residenten, mussten die raus?

  9. #3768
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Was regt Ihr Euch eigentlich so auf ?
    Die Schweiz ist seit 700 Jahren ein souveräner Staat und kann mit ihrem Territorium machen, was es will, Punkt.

    Die Schweiz hat ca. 25% Ausländeranteil, D und AUT nur 8-9%. Die Prioritäten liegen da anders, agreed ?

    Was für Folgen die Abstimmung haben wird, ist völlig egal. Die Schweizer haben abgestimmt und danach wird verfahren.
    Was das kostet und ob es gut oder schlecht ist, ist hier völlig nebensächlich. Ende der Diskussion.

  10. #3769
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Welche Folgen hatte das denn für deutsche Residenten, mussten die raus?
    Inwieweit deutsche Residenten (Farmer)dort betroffen waren, entzieht sich meiner Kenntnis.Mir sind aber einige Fälle von britischen und holländischen Farmern bekannt, welche das Land verlassen mußten. Es gibt auch Informationen darüber, daß die dort auf der Farm arbeitenden Schwarzen das gar nicht so gut fanden-sich aber der Staatsräson unter Einsatz ihres eigenen Lebens und das ihrer Familien fügen mußten.
    Unabhängig davon, daß die Situation hinsichtlich Eigentum von Farangs in Thailand sicher eine ganz andere sein dürfte, kann ich mir gut vorstellen,daß ein (möglicher?)Erlaß für(gegen)Farangs,Haus und Hof zu verlassen für viele einen erheblichen materiellen, aber auch ideellen Verlust darstellen würde.Die Hoffnung stirbt zuletzt, daß so etwas im Land der Freien nicht eintreten wird.

  11. #3770
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich glaube ausserdem, dass ich heute beim SWR Radio, also der ARD, bei der Meinungsmanipulation fündig geworden bin:

    Konkret ging es um das allgemeine Schweiz-Bashing "im politischen Berlin". Nach einer Aufzählung der Zitate von Politikern der im Bundestag vertretenen Parteien (alle negativ), kommentierte der SWR, das die CSU "noch weiter" (im Sinne von noch kritischer) gehe.
    Tatsächlich wurde der Generalsekretär der CSU mit den Worten "Wir würden das Gleiche machen. Wir wollen die Einwanderung in unsere Sozialsysteme unterbinden." zitiert.

    Wenn man sich den Kontext genau auschaut, so bemerkt man, dass die CSU mit der schweizer Abstimmung nicht nur konform geht, sondern sogar noch einen drauflegt - völlig gegenläufig zu dem, was der SWR zu implizieren versucht.

    EDIT: Ich habe inzwischen eine offizielle Position der CSU gefunden:

    „Warum die Aufregung? Geht es nach der CSU würden wir das gleiche machen. Oder ist es weil wir quasi die Rumänen der ‪#Schweiz sind?“
    Quelle: http://www.taz.de/Rektionen-uf-Schwe...mmung/!132723/

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42