Seite 354 von 457 ErsteErste ... 254304344352353354355356364404454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.531 bis 3.540 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.050 Aufrufe

  1. #3531
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    @Leiziger

    der Großteil der Immigranten von denen Du sprichst ist entweder kpl auf Stütze oder hat einen geringfügig bezahlten Arbeitsplatz und wird über Aufstockung zum Lohn mit durchgefüttert.

    unterm Strich also minus für die Gesellschaft der Lohnsklaven.

  2.  
    Anzeige
  3. #3532
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Hermann2




    Bei den Opas und Omas die Migranten in der Regel eben nicht mitbringen liegt aus kaufmännischer Sicht (und genau die hat die Bundesrepublik ja auch ) der größte Profit begraben !
    ...........
    Genau anders rum ist es richtig.

    Sobald der Türke im Land ist wird Opa und Oma nachgeholt.

    Geh mal auf die Strasse!!

  4. #3533
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo lucky2103

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    .......... Wir müssen ihnen von unserem Wohlstand was abgeben, etc.

    Ich finde das hochgradig krank.
    Nein du hast nur keine Ahnung von der Materie und bist wie so viele fremdenängstlich verblendet !

    Migraten wird nichts vom Wohlstand "abgegeben" sondern die erwirtschaften hier mehr als sie an Kosten verursachen ........

    Du denkst sicher im ernst die Regierung der Bundsrepublik ist komplett hohl in der Birne aber dafür weißt du ganz genau Bescheid ......... liege ich damit richtig ?

  5. #3534
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo rolf2

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    @Leiziger

    der Großteil der Immigranten von denen Du sprichst ist entweder kpl auf Stütze oder hat einen geringfügig bezahlten Arbeitsplatz und wird über Aufstockung zum Lohn mit durchgefüttert.
    Lass doch einfach mal deine Parolen die am rechtsgerichteten Kneipentisch die Runde machen beiseite und bringe lieber mal eine seriöse und ordentliche Quelle für deine Behauptungen .......... ich warte !

  6. #3535
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    erklär mir mal wie ein Asylant ohne ausreichende Sprachkenntnisse und Bildung hier einen Job findet der

    1. ihn motiviert legal zu arbeiten

    2. der gut genug bezahlt wird das er davon ohne Aufstockung leben kann (gelingt ja deutschen Arbeitern auch nicht mehr so ohne weiteres)

    tja Leipziger, ich beziehe mich da auf Erfahrungen aus meiner Kleinstadt und auf mein Urteilsvermögen.

    Wenn ich Zeit und Lust haben sollte werde ich vielleicht auch mal Statistiken dazu googeln.

    Wie gesagt ich schätze nach meinen Erfahrungen das 9 von 10 Immigranten heutzutage weder über ausreichende Bildung noch über den ernsthaften Willen verfügen hier für Mickerlöhne zu arbeiten.

    wundert mich irgendwie das du da ganz andere Erfahrungen gemacht hast, oder hast Du irgendwelche Zahlen die Deine Sichtweise unterstützen bzw. mich widerlegen.

    ich bin durchaus lernfähig, daran solls nicht liegen.

  7. #3536
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo rolf2

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    erklär mir mal wie ein Asylant ohne ausreichende Sprachkenntnisse hier einen Job findet ..........

    ........... ich bin durchaus lernfähig, daran solls nicht liegen.
    Also ein "Asylant" (bzw. im richtigen Sprachgebrauch sagt man ein Asylbewerber) ist eine Person die aus einem Land einreist in dem es politische Verfolgung gibt und die angibt in diesem Land politisch verfolgt wurden zu sein !

    Diese Person bittet bzw. beruft sich auf das in der deutschen Verfassung verankerte Grundrecht auf politisches Asyl .

    Ob diese Person aber auch wirklich politisch verfolgt wurden ist oder dies nur angibt muss also erst mal geprüft werden ..........

    ......... diese Überprüfung dauert etwas über ein Jahr und die Anerkennungsquote liegt im Moment bei 26% !

    Über 70% aller Asylbewerber werden also wieder "abgeschoben" und 100% aller Asylbewerber dürfen rechtlich gar nicht arbeiten nicht mal wenn sie wollten !

    Nur die im Moment 26% (dann als politisch Verfolgte anerkannt und in Deutschland länger verbleibend) bekommen eine Arbeitserlaubnis !

    Da aber diese Leute , häufig Regimegegner , meist überdurchschnittlich gebildet sind (z.B. 80% aller Asylbewilligten aus dem Iran haben einen Hochschulabschluß) muss man sich in punkto Sprachkenntnisse und Arbeitsfähigkeit gerade da die wenigsten Sorgen machen .........

  8. #3537
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    @Leipziger

    ich weiß ja nicht wo Du Deine Quellen her hast und was iranische Diplome wert sind, ein Link wäre nett oder ein Verweis auf die Quelle.

    Nun sind aber die Iraner ja nicht die einzigen Leute die hier Asyl beantragen und der Iran ist ja schon ein fortschrittlicher Industriestandort.

    Was ist aber mit den Kurden, den Afrikanern.

    Ich sehe hier jedenfalls ne Menge rumlungernder Kurden/Türken und Afrikaner und die sehen mir nicht aus wie Hochschulabsolventen.

    Im Integrationskurs meiner Frau befand sich nicht ein Einziger außer meiner Frau der die Sprache ernsthaft lernen wollte, im Gegenteil
    die wussten sehr genau das das gleichbedeutend wäre mit einer Arbeitsvermittlung, und daran bestand absolut kein Interresse.

    Ich bin absolut nicht dafür alle Einwanderer oder Asylsuchenden über einen Kamm zu scheren, ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit älteren Türken und Russlanddeutschen der ersten und zweiten Einwanderungswelle.

    Ich würde tatsächlich ehrlich gesagt gerne in Dein Horn blasen und wäre froh wenn es denn so wäre wie Du es darstellst, aber leider ist meine Realität eine ganz andere.

  9. #3538
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo lucky2103



    Nein du hast nur keine Ahnung von der Materie und bist wie so viele fremdenängstlich verblendet !
    Nein, ich bin nicht fremdenängstlich verblendet, aber ich habe 15 Jahre auf eigene Faust in Thailand gelebt - und selbst miterlebt, wie es ist, Ausländer zu sein.
    Es ist nicht so, dass ich aus einem Kaff aus dem Odenwald oder der Lüneburger Heide komme und dort noch nie rausgekommen bin.


    In TH gibt die Gesetzgebung eine Losung aus: "Wir freuen uns, dass Sie bei uns leben und arbeiten wollen. Wir haben hierfür einige Spielregeln aufgestellt, an die Sie sich bitte halten. Aber wenn Ihnen bei uns irgendetwas nicht passt, dann können Sie gerne wieder dahin gehen, wo Sie hergekommen sind."
    Klingt für mich als Ausländer natürlich hart, aber aus thail. Sicht vernünftig.

    Von daher blutet mir natürlich nach meiner Rückkehr nach D das Herz, wenn ich sehe, wie Deutschland sich abschafft und sich selbst das Grab schaufelt.
    Und Du bist mit einer ganz großen Schaufel vorn dabei.

  10. #3539
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482
    Hier wird gerade wieder über eine deiner zugewanderten Stützen der deutschen Gesellschaft berichtet, Leipziger.

    Weil er die dreisten Lügen nicht mehr hören kann: Richter schickt diese Bettlerin (3 Kinder) hinter Gitter - Hannover - Bild.de

  11. #3540
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    hier hat Euer Sächsisches Innenministerium einen schönen Leitfaden für Asylsuchende erstellt, u.a. sollten sie in Ämtern niemanden duzen, die Mülltrennung beherrschen u. beim Verlassen eines Raumes (als Letzter) die Heizung runterregeln, das Licht ausschalten.

    Erstaunlich ist, daß man unterstellt die in W- Europa auftauchenden Leute seien alle "geflohen"; man vermutet also nicht, daß es sich bei einem hohen Anteil um einfache Ortsveränderungen / Umzug / Zuwanderung aus okönomischen Gründen handeln könnte

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42