Seite 33 von 457 ErsteErste ... 2331323334354383133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.939 Aufrufe

  1. #321
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Der Herr Maffay distaniert sich jetzt auch von Bushido: Peter Maffay beendet Zusammenarbeit mit Bushido - Musik - Bild.de

    Ich denke, dass die Erklärung nur vorgeschoben ist und seine Fans wohl etwas Druck gemacht haben.
    Nicht nur die Fans, sondern die Gesellschaft an sich.
    Bushido macht einfach den Fehler, dass er die Gesellschaft für clever hält.
    Seine Argumentation, z.B. letzte Woche bei Markus Lanz, erschien oberflächlich gesehen wirr und plump. Die eher versteckte Argumentation, man verurteile ja auch nicht Sylvester Stallone sein Leben lang dafür, dass er mal Rambo gedreht habe und durch die Entwicklung von Kindern schwer geschadet habe, ging leider unter.
    Er wirkte eher eingemuckelt wegen der ständigen Kritik. Bushido ist einfach zu gutgläubig.

    Peter Maffay ist da anders. Er weiß, dass die Menschen dumm sind und sie deshalb zum Gutsein führen muss.
    Das passt dann natürlich wenig zusammen. So wirkte Maffay hilflos im Gespräch gegen die Vertreter der Jugend in der Runde.

    Spielt aber im Grunde keine Rolle. Das Projekt "Erwachsen sein" ist ja eh schon gesungen und abgedreht. Gut gelungen im übrigen. Nun gehen eben beide ihre eigenen Wege weiter.
    Die Kids verstehen Bushido und können ihn richtig einordnen. Die Oldies vertrauen Peter Maffay und das ist auch gut so. Er ist ja praktisch der Bushido der 80er. Also alles bestens.

  2.  
    Anzeige
  3. #322
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    .

    Und so ist das auch mit dem Gebet. Es hindert ja keinen Christen, sich direkt neben die Moslem-Beter zu stellen und ein "Vater Unser" ins Megafon zu brüllen. Dass fände ich cool. Aber dieses blöde "vor die Gerichte ziehen" und sein irdisches Recht zu bekommen, wo man selbst trotzdem in die Hölle kommt, weil man jegliche Moral dabei verliert, finde ich einfach blöde.

    Wenn ich das in einer Schule verhindern kann werde ich das tun- ich werde hier - und damit du es begreifst in Grosschrift IM ÖFFENTLICHEM RAUM DER ALLEN OFFEN STEHT- in meiner Freiheit nicht durch religiöse Demonstrationen belästigt zu werden eingeschränkt.

    Jeder der beiden kann in seinen Privaträumen/ Gotteshäusern seine Religion ausleben, eingeschränkt durch das Grundgesetz und andere Gesetze.

    Der nächste WUDUanhänger möchte dann - nach dir zu Recht - jeden Mittag eine Ziege schlachten weil das zu seiner Religionsausübung gehört.

  4. #323
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Der nächste WUDUanhänger möchte dann - nach dir zu Recht - jeden Mittag eine Ziege schlachten weil das zu seiner Religionsausübung gehört.
    Schwachsinn, denn dem steht ja die Freiheit des Schafes entgegen.
    Aber was möchtest du denn deinem Auge und deinem Gehör noch nicht alles antun?
    Bist du der Nabel der Welt, so dass du meinst, du dürftest anderen jegliche Freiheit nehmen (sofern sie nicht andere körperlich verletzen)?
    Fühlst du dich in der Freiheit eingeschränkt, weil ein Mitschüler anfängt zu weinen, weil er gerade erfahren hat, dass seine Mutter gestorben ist?
    Ich sage es deutlich und laut: ich bin gegen diesen totalitären Egoismus!

    Es gibt keinen vernünftigen Grund, etwas zu verbieten, solange man selbst nicht geschädigt wird. Daher ist das Beispiel mit der Ziege falsch, denn die Ziege wird ja geschädigt. Denn Ziegen und Menschen sind ja beides Lebewesen auf der gleichen Metaebene.
    Aber wenn du kommst mit der Auffassung, du fühlst dich mental geschädigt, weil du anderen beim Beten zusehen musst (wer zwingt dich eigentlich dazu - es gibt ja mindestens 6 Himmelsrichtungen zum Gucken?), dann kommst du als nächstes und forderst, dass Dicke abnehmen sollen oder alle Männer nur Krawatten tragen sollen.

    Ich bin z.B. hetero. Ich fühle mich durch den Anblick eines Mannes in meiner Freiheit beschränkt. Darf ich jetzt also fordern, dass Männer aus der Öffentlichkeit verschwinden sollen?
    Die Menschen müssen endlich mal lernen, dass sie nicht alleine auf der Welt sind. Die Religion ist für viele Menschen das wichtigste überhaupt und steht über staatlichen Gesetzen. Ob man das nun selbst gut findet oder nicht, spielt keine Rolle. Meine Moralvorstellungen stehen ja auch über dem Gesetz.

    Du hast ja schon deinen Vorteil, dass dich irdische Gesetz dadurch immer beschützen. Was willst du denn noch mehr? Freu dich über das Urteil, solange du kannst. Aber akzeptiere es, dass andere Leute eine andere Aufassung haben und ihre Meinung auch weiterhin durchsetzen werden - Gesetz hin oder her. Ich würde mir jedenfalls ein Ei drauf pellen. Wenn mir Gott/Allah sehr wichtig wäre, würde ich doch nicht auf einen kleinen Schulleiter oder einen Richter hören. Von daher ist das Urteil eh Unsinn.
    Selbstmordattentäter lachen ja auch über die Androhung, mit dem Tode bestraft zu werden, wenn die sich selbst in die Luft sprengen.

    Das Urteil befriedigt halt nur kurzzeitig die deutschen Gemüter. Seid glücklich. Aber es wird die Welt nicht einen Deut verbessern - im Gegenteil.

    Übrigens ist es unfassbar, wie weit ich durch den deutschen Haß auf Ausländer, inbesondere Moslems, schon getrieben wurde.
    Ich kann mich noch an die Mohammed-Karikaturen erinnern, als ich die Moslems scharf kritisiert habe und hoffte, dass ihnen die Schranken gezeigt werden.
    Doch es wird immer mehr deutlich, dass die Schranken der westlichen Welt scheinbar noch viel schlimmer sind und mich nun auf die Seite der Moslems schlagen muss. Und wenn das bei mir schon einen solchen Wandel erzeugt, dann wird das bei anderen auch gehen. Der Ausländerhaß wird also sicherlich nicht das bewirken, was sich viele erhoffen (ein ausländerfreies Deutschland). Ich könnte mir schon vorstellen, dass bei einer großen Beseitigungsaktion viele Deutsche doch noch genügend Ausländer bei sich verstecken.

    Es wird überhaupt sehr spannend, was passiern wird, wenn nun die westliche Welt gegen Iran und China den den 3.Weltkrieg starten, was mit den Ausländern im Land passiert. Zwangsausweisung, Geiselnahme, Anwerbung fürs eigene Militär? Ich schaue mir das zum Glück aus sicherer Entfernung an, da Thailand hoffentlich neutral bleiben wird.

  5. #324
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Du hast dich total verrannt!

    Deine total schwachsinnigen Bezüge sind ein beleg dafür. Was hat das Weinen eines Kindes mit dem öffentlichem Gebet zu tun ?? Absolut nichts.

    Du erinnerst mich an Kommilitonen die ihre Befriedigung darin fanden, mit unsinnigen theoretischen Konstruktionen nachzuweisen das der Dozent mit seiner These unrecht hat. Kindisches Verhalten damals.

    Übrigens würde ich dann die Freiheit des weinenden Kindes einschränken und da endet dann wieder mein Anspruch- so einfach ist das!

    Auch in T. lassen sich für deine kritisierten Einschränkungen jede Menge Beispiele finden.

    Übrigens fehlt bei dem angesprochen Urteil lt. etlichen Stellungnahmen moslemischer Organisationen jeder bezug zum Ausländerhass. Jedenfalls von der deutschen Seite. Wie das auf der Seite des Klägers ist kann ich nicht beurteilen.

  6. #325
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Du hast dich total verrannt!

    Deine total schwachsinnigen Bezüge sind ein beleg dafür. Was hat das Weinen eines Kindes mit dem öffentlichem Gebet zu tun ?? Absolut nichts.
    Dann erkläre mir doch mal, was dich ganz konkret daran stört, wenn der in der Öffentlichkeit jemand siehst, der betet.
    Ist es der Anblick? Ist es die Lautstärke (wenn ja, würde das Weinen des Kindes vergleichbar sein)? Ist es die Darstellung einer religiösen Handlung, die nur als evtl. Atheist nicht akzeptierst? Ist es einfach das Prinzip, dass eine Schule nur zum Lernen da sein soll und private Dinge grundsätzlich nicht hierhin gehören - bitte dann noch ins Detail gehen, inwieweit du eine Pause nicht zu einem privaten Bereich zählst und somit auch Privatgespräche abseits vom Unterrichtsstoff untersagt werden sollten. Oder ist es einfach der Untergang der deutschen Kultur?
    Das sind aber alles keine akzeptablen Gründe. Also muss es ja etwas anderes sein.

    Die Frage ist durchaus ernst gemeint. Denn ich kann halt mit meinen begrenzten Gehirn keinen vernünftigen Grund finden, auch wenn ich noch so sehr versuche, mich in andere hineinzuversetzen.
    Dann kann ich nämlich aufgrund deiner Antwort besser weiter argumentieren.

  7. #326
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...6cIhdA&cad=rja

    Das solltest Du Dir mal ganz genau durchlesen.

  8. #327
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...6cIhdA&cad=rja

    Das solltest Du Dir mal ganz genau durchlesen.
    Freut mich, dass du so offen mit deiner Krankheit umgehst und erklärt auch so einiges.
    Ich werde dich in Zukunft behutsam behandeln.

  9. #328
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Dann erkläre mir doch mal, was dich ganz konkret daran stört, wenn der in der Öffentlichkeit jemand siehst, der betet.
    Darf ich dich daran erinnern das es im Urteil um eine Schule ging? Schon vergessen oder doch verrannt?

    Salafisten-Vorschlag: Köpfen, Steinigen, Handabschlagen - Video - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    So was stört mich- wird scheinbar aber von dem so von dir beschimpften Grundgesetz legitimiert.

    Lass dich doch auch ins Paradies einladen- da solls schön sein - nur das mit den Jungfrauen????

  10. #329
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Freut mich, dass du so offen mit deiner Krankheit umgehst und erklärt auch so einiges.
    Ich werde dich in Zukunft behutsam behandeln.
    Junge Du hast mich missverstanden, ich gehe offen mit Deiner Krankheit um.

    Das solltest Du uebrigens auch tun, wenn Du Heilungschancen wahrnehmen willst.

  11. #330
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Darf ich dich daran erinnern das es im Urteil um eine Schule ging? Schon vergessen oder doch verrannt?

    Salafisten-Vorschlag: Köpfen, Steinigen, Handabschlagen - Video - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    So was stört mich- wird scheinbar aber von dem so von dir beschimpften Grundgesetz legitimiert.

    Lass dich doch auch ins Paradies einladen- da solls schön sein - nur das mit den Jungfrauen????

    Wenn ich deine Antwort richtig interpretiere (korrigiere mich, wenn es nicht stimmt), dann stören dich Handlungen und Meinungsäußerungen einiger Moslems. Und daraus forderst du ein Verbot von friedlichen Gebeten in unterrichtsfreien Pausen auf Schulhöfen. Richtig?

    Wenn dem so ist, dann ist das sehr sehr traurig. Das ist so, als wenn ich durch den Massenmord des Christen auf der norwegischen Insel das Tragen von Kreuz-Ketten in Schulen verbieten wolle.
    Wie stehst du eigentlich zu christlichen Gebräuchen in Krankenhäusern? Ist ja auch öffentlicher Raum. Stell dir mal vor, ein Moslem liegt neben einem Christ. Und der Christ verlangt einen Pfarrer für die letzte Ölung, weil er wohl sterben wird.
    Ist dann nicht der öffentliche Frieden gestört, wenn der Priester kommt? Willst du das auch verbieten?
    Vermutlich nicht, weil es ja ein Christ ist.
    Mir scheint es so, als wenn du den Islam grundsätzlich für eine gewaltvolle Religion hältst.
    Und genau das ist das Problem. Denn ich denke, das tun die meisten. Weil eben die Propaganda dahin geführt hat.

    Ich empfehle daher mal, sich zu informieren, wie der Islam z.B. entstanden ist. Das wird z.B. im amerikanischen Film "Mohammed" mit Anthony Quinn recht gut vermittelt (für diejenigen, die ungern lesen). Zur damaligen Zeit entsprach das Christentum nämlich ganz und gar nicht mehr dem, was Mose durch Gott den Menschen nach der Bibel vermittelt hatte.
    Also verpasste Gott durch Mohammed den Menschen praktisch ein Update, um es mal neudeutsch zu sagen. Im Grunde nichts anderes als Christentum Vol. 2 oder Christentum Reloaded.
    Eigentlich nicht viel anders als es Luther später auch gemacht hat, nur nicht als Prophet.
    Dass es sowohl im Christentum als auch im Islam immer wieder Idioten gibt, die die Schriften anders deuten wollen, um ihre Macht auszuspielen, ist ja klar. Aber da nehmen sich ja beide nichts.
    Und die ständige Propaganda über die angeblichen Unsitten des Islams gehört schon längst zum aktuellen Glaubenskrieg aus Richtung der Christen wie umgekehrt der Krieg gegen die westliche Kultur.

    Und so wie die Selbstmordattentäter auf der einen Seite darauf reinfallen, so fällt halt ein Michael59 auf der hiesigen Seite auf diese Kriegspropaganda rein.
    Im Grunde nichts anderes wie der kalte Krieg damals zwischen UdSSR und USA.

    Und dieses Urteil ist einfach nur ein weiteres Steinchen in diesem Fake-Krieg auf Kosten der Menschen zum Spaß der Machthaber und der Waffenindustrie.

    Wie irrsinnig manche Leute sind zeigt man am besten dadurch, dass man etwas besser macht. Wenn aber mit hoher Wahrscheinlichkeit Unschuldige in den USA hingerichtet werden (um nur mal ein Beispiel zu nennen), dann dient man eben nicht als Vorbild einer besseren Welt, sondern kupfert einfach nur ab. Ob ich nun unschuldig gesteinigt oder durch eine Giftspritze umkomme, ist wenige Sekunden später egal. Ich bin so oder so tot. Und darum geht es: das Töten einstellen! Auf allen Seiten.
    Und man kann nicht auf der einen Seite Religionsfreiheit in der Türkei fordern, wenn man selber Religion einschränkt. Das türmt sich dann immer mehr auf - eben wie im kalten Krieg, als man die Atomwaffen kaum noch zählen konnte.

    Es ist auch Irrsinn, vom Iran zu verlangen, auf Atomwaffen zu verzichten, wenn man selbt Atomwaffennation Nr. 1 ist (ich meine die USA).
    Der Westen sollte mit gutem Beispiel vorangehen (das Gegenteil, ist eindeutig der Fall) und dann werden alle anderen automatisch nachziehen. Das sieht man ja z.B. auch an Myanmar. Die haben gar keine Lust mehr, die Bösewichte zu spielen. Völlig isoliert, während die restliche Welt ihren Spaß hat. Es war nur eine Frage der Zeit, dass sich da etwas tut. Und so wird es auch in Nordkorea kommen. Aber immer nur, wenn der sogenannte Westen auch die Vorteile vorlebt.

    Aber mit Verboten, Haß und Provokation zieht man nur das an, was man eigentlich bekämpfen will. Mit dem Urteil kommen wir den Steinigungen näher.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42