Seite 318 von 457 ErsteErste ... 218268308316317318319320328368418 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.171 bis 3.180 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.113 Aufrufe

  1. #3171
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Da sind Loewen anders. Sie glauben nicht an den Weihnachtsmann sondern wuerden ihn einfach fressen wenn er ihnen ueber den Weg laeuft und sie hungrig sind. Warum? Nun, weil es in ihrer Natur liegt.
    Nein, weil du nicht daran glaubst, dass sie an den Weihnachtsmann glauben.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Bewusstsein ist ebenfalls ein rein biologisch/chemischer Prozess, in den gegebenenfalls von aussen eingegriffen werden kann.
    Ja, ich weiß. Das ist eine sehr häufig genannte These aus der Wissenschaft, die versuchen, eine mögliche Lösung für bestimmte nicht erklärbare Dinge zu finden - so wie ich.
    Jedoch ist das auch nur eine These - so wie bei mir auch. Keiner hat den Beweis. Ich halte lediglich meine Thesen für logischer. Die Wahrheit kennt aber noch niemand. Du hältst die eine Variante für wahrscheinlicher, ich die andere.
    Und daran wird sich so schnell ja wohl auch nichts ändern.

    Nur in der Praxis erzeugt deine Variante immer neue Mehmets, gegen die man nichst machen kann. Außer immer mehr Gefängnisse zu bauen, bis man mehr Gefängnisse als Menschen hat. Also ein Weg in die Hoffnungslosigkeit. Daher könnte man dann ja gleich die Erde in die Luft sprengen. Sie ist ja dann verloren.
    Meine Variante führt in die Rettung. Dazu muss man nichst tun, nur abwarten. Weil die Natur schon alles regelt.
    Daher ist meine These nicht nur logischer, sondern auch irgendwie sympathischer.


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Somit mag dann auch eine Droge bei einem Individuum zu einem positiven Bewusstseinszustand fuehren doch bei einem anderen zu einem Herzstillstand, ohne dass keines von Beidem eigentlich so von der Natur vorgesehen wurde und es sich einfach und simpel um das Zufallsprinzip handelt, was eben ein Drehbuch nicht vorschreiben laesst.
    Wenn das alles aus Zufall entsteht, dann lasse ich demnächst mal ein PC-Programm auch durch Zufalle entstehen. Wozu soll man sich dann die Mühe machen, alels zu planen und zu programmieren? Der Zufall ist doch viel perfekter.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Dass ein Stuhl oder ein Gummibaer etc. ein Bewusstsein haben sollen entbehrt jeglicher Vernunft, weil eben fuer Bewusstsein die Grundvoraussetzungen fehlen und somit ein lediglich aus grenzenloser Phantasie geformten Hirngespinst entsteht, wovon es beim Menschen unendlich viele gibt.
    Die Grundvoraussetzungen sind aber einegschränkte Definitionen durch unseren menschlichen Verstand.
    So wird ja auch immer gesagt, Leben sei immer nur auf einem Planeten möglich, auf dem Wasser vorhanden ist und angenehme Temperaturen herrschen. Das ist doch Blödsinn. Man stelle sich vor, es gäbe Geister. Man könnte durchaus sagen, dass sie leben. Brauchen die eione gewisse temperatur? Wasser? Nicht mal einen Planeten bräuchten sie.

    Das gilt auch für das Bewusstsein. Du sagst, es gibt keines. Viele Wissenschaftler glauben aber, dass es eines gibt. Und sie suchen danach. Viele meine, es befände sich im Gehirn. Dann wäre das mit dem Stuhl aber in der tat unlogisch.
    Aber es gibt auch Thesen, dass das Bewusstsein gar nicht im Körper zu finden sei. Es könnte sich extern befinden. Dann wäre auch Seelenwanderung sehr einfach zu erklären. Und dann könnte sich ein Bewusstsein in der Tat in jedem Menschen, Tier, Pflanze und eben auch Stuhl "befinden".
    Macht auch Sinn. Dieter Nuhr hat mal folgende Frage gestellt: wenn es Seelenwanderung gäbe. Und es gibt immer mehr Menschen auf der Welt. Wio kommen dann die ganzen Seelen her?
    Auch hier ist der Fehler, dass er davon ausgeht, das so etwas nur von Mensch zu Mensch passiert. Unlogisch. Wenn das Bewusstsein extern gelagert ist, dann muss es nicht mal ein lebendes Objekt sein. Wozu auch?

    Die spannende Frage ist dann jedoch: warum sucht sich ein Bewusstsein überhaupt etwas aus? Kann es ohne ein Atom gar nicht alleine exisitieren?

    Aber gut, du siehst die Sache eh anders. Muss ich die Frage eben alleine beantworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #3172
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.262
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Das wäre fair, würdevoll, menschenrechtlich einwandfrei. Kein Deutscher müsste sich beklagen, dass ihm sein Reichtum genommen würde. Unter den Umständen würden ohenhin nur sehr wenige Zuwanderer kommen, denn Deutschland ist teuer.
    manche Leute würden sich aber sagen Deutschland ist zwar teuer aber Deutsche haben auch Güter und Kohle, sprich Diebstähle und Drogenverkauf wäre ne Variante oder betteln.

    Dann könnten auch wieder welche auf die Idee kommen für 3 bis 6€ oder sogar nur für ne Suppe und ner Schlafgelegenheit zu arbeiten, sowas würden Deutsche Arbeitgeber aber ablehnen, ist ja natürlich und logisch.

    Naja und diejenigen die aus Afrika kommen und dann hier doch nichts auf die Reihe kriegen gehen dann eben freiwillig wieder zurück in ihr Elend, ist ja auch logisch, wahrscheinlich zu Fuß.... ist ja die natürliche Art der Fortbewegung.

    Naja und wenn es für die Miete nicht reicht bauen sie sich in Grünanlagen und auf Feld und Flur irgendwelche Hütten, das Land gehört ja allen Menschen und nicht etwa den Deutschen.

    Vielleicht hast du ja das elend mit den Islamisten in Myanmar mitgekriegt, da würde sich doch anbieten das Du diese Leute zu Dir ins Mobaan einlädst zum Wohnen, ist ja vor Deiner Haustür und da könntest Du dann ja mal konkret werden, über dumme thailändische Visabestimmungen brauchst Du ja nicht nachzudenken, das ist ja alles nicht natürlich, jeder Mensch kann doch leben wo er möchte...

    warum also nicht in Deinem Haus oder vor Deinem Haus damit beginnen.

  4. #3173
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.496
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Das dauerhafte Bleiberecht ergibt sich aber aus dem natürlichen Menschenrecht, sich frei auf der Erde bewegen zu dürfen - wie es auch Zugvögel und andere Tierarten machen.
    Dummschwätzer. Das dauerhafte Bleiberecht ergibt sich aus länderspezifischen Gesetzen.

  5. #3174
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... warum also nicht in Deinem Haus oder vor Deinem Haus damit beginnen.
    Ginge das nicht ein wenig zu weit?

    Oder weitergedacht: war/ist der rituelle Partnertausch der Inuit ein Menschenrecht - ehe es von Missionaren als sündhaft gebrandmarkt wurde?

  6. #3175
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.496
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Nur in der Praxis erzeugt deine Variante immer neue Mehmets, gegen die man nichst machen kann. ..............
    -- Natürlich kann man was machen. Man schiebt alle Mehmets in die Türkei ab. - Wie sich heraus gestellt hat, werden Mehmets in der Türkei nicht straffällig. - Die potentiellen Mehmetopfer würde es freuen.

  7. #3176
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    manche Leute würden sich aber sagen Deutschland ist zwar teuer aber Deutsche haben auch Güter und Kohle, sprich Diebstähle und Drogenverkauf wäre ne Variante oder betteln.
    Das sind ja Dinge, die verboten sind. Dann könnte man sie bestrafen, btzw. Selbstschusswaffen würden Einbrecher gleich beim Betreten eines Privatgrundstücks erschießen.
    Menschliche Güter sind ja kein Menschenrecht.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Dann könnten auch wieder welche auf die Idee kommen für 3 bis 6€ oder sogar nur für ne Suppe und ner Schlafgelegenheit zu arbeiten, sowas würden Deutsche Arbeitgeber aber ablehnen, ist ja natürlich und logisch.
    Warum sollten sie das ablehnen? Ich habe schon mal gesagt, dass es unendlich viel Arbeitsmöglichkeiten gäbe, da z.B. Deutschland eine Servicewüste ist: Kofferträger, freundschaftliche Betreuer für ältere Menschen, Einkaufswagenwegbringer, Müllentsorger usw.
    Dsa machen die dann auf eigene Kasse als Selbstständige und schon wäre die Sache geritzt.


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Naja und diejenigen die aus Afrika kommen und dann hier doch nichts auf die Reihe kriegen gehen dann eben freiwillig wieder zurück in ihr Elend, ist ja auch logisch, wahrscheinlich zu Fuß.... ist ja die natürliche Art der Fortbewegung.
    Es würde sich sehr schnell rumsprechen, in welchen Ländern man es schaffen kann und wo nicht. Ich wandere ja auch nicht in die teure Scwheiz aus und versuche dort michs elbststöndig zu machen. Eh da genügend Geld reinkommt, sitzt man ja auf der Straße.
    Die Menschen sind doch nicht dämlich.

    Daher würden die meisten Leute eh nicht in ein so teures Land wie Deutschland auswandern. Das werden eh nur diejeigen machen. die eine clever Geschäftsidee haben und daher vom deutschen Markt profitieren wollen. Und die werden es dann auch wohl packen.
    Die anderen suchen sich wohl eher Länder, die nicht so unterschiedlich ihrers früheren Wohnsitzes sind, auch temperaturtechnisch her. Da wären dann eher Griechenland, Italien oder die Türkei eine naheliegende Variante.

    Ich habe schon mal vorgeschlagen: ein weltweite Umfrage. Wenn man alle 7 Mrd. Menschen befragen würde, wo sie denn am liebsten leben würden, wenn sie für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen müssten. Wieviele Leute würden wohl Deutschland als Antwort geben?

    Ich bezweifle, dass es mehr als 80 Mio. sein werden, also ähnlich wie jetzt auch. Denn sehr viele Deutsche würden ja auch auswandern.
    Deutschland hätte dann nur diejenigen, die man sich mit einem kanadischen Modell auch wünscht: Leistungsträger, die dem Staat nicht auf den Wecker fallen. Allerdings würden die Deutschen, die hier bleiben, natürlich eher Sozialfälle sein. Aber die dürfen ja auch, weil sie lange eingezahlt haben. Bezahlt würden sie dann von den Einwanderern. Dann würde eine echte Willkommenskultur enstehen.



    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Naja und wenn es für die Miete nicht reicht bauen sie sich in Grünanlagen und auf Feld und Flur irgendwelche Hütten, das Land gehört ja allen Menschen und nicht etwa den Deutschen.
    Ja und? Es gibt z.B. in Skandinavien das Jedermannsrecht. Da darf jeder Mensch überall seine Zelte aufschlagen, sofern es kein Privatgrundstück ist. Ich halte das Recht nicht mal für notwendig, weil es das natürlichste von der Welt ist.
    Wen kratzt es denn, wenn jemand auf irgendeiner Wiese pennt? Mich nicht.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    warum also nicht in Deinem Haus oder vor Deinem Haus damit beginnen.
    Wenn du richtig gelesen hättest, dann unterscheide ich zwischen natürlicher Erde und von Menschen geschaffenen Dingen, für die Zuwanderer zahlen müssen. Wozu gehören denn wohl Häuser?
    Wenn sie hier hausen wollen, müsste ich sie einladen oder sie zahlen Miete. Wenn sie die Straße zu meinem Haus fahren sollen, zahlen sie Maut. Trinken sie Wasser aus einem fluß, ist das natürlich frei. Trinken sie Wasser aus einem Wasserhahn zahlen sie dafür, das wir ja die Infrastruktur erstellt haben.
    Erkennst du den logsichen Unterschied?

    Es gibt ja Linke, die meinen, man müssen Migranten aufnehmen UND denen dann Sozialleistunegn und alles andere geben wie den Deutschen auch. Das halte ich für falsch. Denn das erzeugt zurecht Unmut bei den Einheimischen. Und es wäre nicht fair. Es sei denn, Deutsche würden das in anderen Ländern auch bekommen, in die sie frei einreisen dürften.
    Das macht aber keinen Sinn. Wer soll denn das bezahlen?

    Aber umgekehrt macht es sehr wohl Sinn: die thailändische Lösung. Man darf kommen, aber alles auf eigene Kosten. Und wenn man Hilfe braucht ist man eben angewiesen auf gute Freunde oder Nachbarn oder freiwillige Hilfsorgansisationen wie in Thailand die Tempel.
    Thailand fordert als Sicherheit noch einen Beleg zur Zahlungssicherheit. Das kann man ja gerne überall einführen, wenn man den Einwanderern nicht traut. Dann besorgt man sich das Geld eben zur Not über einen einheimischen Freund, de eh freiwillig hilf. Also eher eine unnötige bürokratische Hürde. Aber damit besänftigt man den ängstlichen Deutschen dann evtl. zusätzlich noch.

    Aber das wäre die weltweite Lösung! Und langfristig wird die eh kommen, da die Welt immer enger zusammenrückt. Die Mauer in der DDR ist ja auch gefallen, auch wenn das niemand geahnt hatte.

  8. #3177
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Dummschwätzer. Das dauerhafte Bleiberecht ergibt sich aus länderspezifischen Gesetzen.
    Diese Gesetze sind Kunstprodukte zur Machterhaltung einzelner Führer. Da schert sich die Natur einen Dreck drum.
    Natürlich habe ich als Lebewesen das Recht, mit frei auf dem Planeten zu bewegen. Ich denke, die Erde ist der einzige bewohnte Planet, der so etwas wie Staaten hat. Die Aliens werden sagen, wenn sie das sehen: es gibt auf der Erde kein intelligentes Leben. Ziehen wir weiter. Staaten sind vermutlich jetzt schon zur Lachnummer auf Alien-Comedy-Veranstaltungen geworden. Die Erde ist quasi der Isaan des Universums.

  9. #3178
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Oder weitergedacht: war/ist der rituelle Partnertausch der Inuit ein Menschenrecht - ehe es von Missionaren als sündhaft gebrandmarkt wurde?
    Absolut richtig.

  10. #3179
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    -- Natürlich kann man was machen. Man schiebt alle Mehmets in die Türkei ab. - Wie sich heraus gestellt hat, werden Mehmets in der Türkei nicht straffällig. - Die potentiellen Mehmetopfer würde es freuen.
    Nicht in der Türkei. Aber was haben denn die Deutschen davon, wenn es in der Türkei friedlich bleibt? Mehmet schlägt doch jetzt in Deutschland zurück - durch dieses Buch. Es wird die Gesellschaft spalten. Andere kommen dann eher mit Bomben o.ä.

  11. #3180
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.496
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Diese Gesetze sind Kunstprodukte zur Machterhaltung einzelner Führer. Da schert sich die Natur einen Dreck drum.
    Da schert sich der Gesetzgeber einen Dreck um die Natur.

    Natürlich habe ich als Lebewesen das Recht, mit frei auf dem Planeten zu bewegen.
    Erzähle uns doch keinen Quatsch. Du bist doch noch nicht mal in der Lage, mit deiner Frau in D-Land zu leben.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42