Seite 31 von 457 ErsteErste ... 2129303132334181131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.088 Aufrufe

  1. #301
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Jaja.

    Und Du solltest nicht soviel von dem Zeug einwerfen.
    Wohl in Geschichte nicht aufgepasst?
    In Amerika, Afrika, Ozeanien und größtenteils auch Asien liefen die Menschen vor der Missionierung der Christen fast überall halb- oder ganz nackt rum.
    Erst der Kleiderzwang der Christen (also praktisch gleichzusetzen mit dem Burka- und Schleiergebot der Moslems) verpackte die Menschen der Welt in Kommerzklamotten.

    Wer es nicht glaubt, schaue mal hier:

    Moral und 5exualität bei den Kulturen Lateinamerikas

    Darin heißt es:

    Die Berichterstattung über Amerika änderte sich, als die Missionare die spärliche traditionelle Bekleidung der Eingeborenen aus christlicher Sicht als unwürdig verboten, und sie durchsittlichere Kleidung ersetzt werden sollte. Gleichzeitig wurden religiöse indianische Kultgegenstände verbrannt und zerstört und Feste, Tänze und Gesänge untersagt. Letztere wurden aus moralischen und sittlichen Gründen wegen der Tatsache verboten, daß nackte Personen daran teilnahmen. Die Spanier erkannten nicht, daß religiöse Riten nackt ausgeführt wurden, weil Nacktheit von den Einheimischen als Symbol von Gottähnlichkeit oder göttlicher Ausstrahlung, als Reinheit vor einer Gottheit verstanden wurde. Bei Fruchtbarkeitsriten traten Männer und Frauen paarweise auch nackt oder teilweise bekleidet in Erscheinung.

    Wer also z.B. Burkaverbot oder gar Schleierverbot fordert, der sollte sich mal an die eigene Nase fassen. Erst wenn Deutschland FKK überall genehmigt, nehme ich die Forderung nach einem Burkaverbot ab. Bis dahin ist es reine Christen-Ideologie, um andere Religionen weiterhin auszurotten. Leicht durchschaubar - außer für Dieter natürlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #302
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo antibes

    Integration kommt nicht überall an.
    Rassistische Engländerin beleidigt Farbige in der U-Bahn
    ..... ich mach gleich mal weiter mit youtube , hier was über die "bösen Ausländer" ....... ein Clip aus Österreich :



  4. #303
    antibes
    Avatar von antibes
    @Leipziger
    Ist ja nett gemacht.

  5. #304
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Richtungsweisend ist richtig: der ......... gegenüber den Moslems hat begonnen.
    Was kommt als nächstes: Moslems dürfen nur noch Schweinefleisch essen, weil es sonst den Schulfrieden stört?
    Als Moslem würde ich mich jedoch widersetzen. Was wollen die denn machen? Mich von der Schule verweisen? Gut, nimmt mich halt eine andere. Wird dann dort auch verboten?

    Ekelhaft!

    Hallo , was du hier schreibst ist absoluter Käse und von keinerlei sachkenntnis geprägt.

    Mach dich mal schlau was da überhaupt Gegenstand der Verhandlung war! Hier wollte einer den provokannten Muslim rauslassen und hat das bekommen was er verdient!

    Beten kann jeder wann und so oft er will. Selbst der Koran kannt das stille Gebet, wo wird das eingeschränkt??

    Ekelhaft ist wie du hier einseitig und anscheinend verblendet argumentierst.

  6. #305
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Richtungsweisend ist richtig:
    knarf, wo ist eigentlich dein Problem?
    Man hat dem Purschen doch nicht das Beten verboten. Man hat sogear extra für ihn einen Raum zurecht gemacht, in dem er seinem religiösen Bedürfnis nachgehen kann.

    Ich wollte, soviel entgegenkommen würde auch Christen in muslimischen Ländern entgegengebracht.

    Aber das war dem jungen Herrn ja nicht gut genug. Beten in der Öffentlichkeit, auf dem Schulhof, unter fussballspielenden anderen Kids,, das ist sein Ding. Provokation bringt fette Publicity.
    Dann sich möglicherweise darüber beschweren, dass er nicht genügend Ruhe hat. Seine Minderheitenrechte reklamieren und sich vom Gesetzgeber schützen lassen.

    Ich denke der Gesetzgeber hat gut und richtungsweisend entschieden.

  7. #306
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    knarf, wo ist eigentlich dein Problem?
    Man hat dem Purschen doch nicht das Beten verboten. Man hat sogear extra für ihn einen Raum zurecht gemacht, in dem er seinem religiösen Bedürfnis nachgehen kann.
    Wenn ich den etwas seriöseren Medien glauben darf, ist das wie folgt:
    es gab keinen Raum zum Beten, also hat er den Schulhof zum Beten genutzt.
    Das hat ihm der Schulleiter verboten. Darauf hat er geklagt und in der ersten Instanz gewonnen.
    Darauf musste(!) ihm die Schule einen Gebetsraum einrichten, wollte die Entscheidung aber nicht auf sich sitzen lassen und ging in die nächsthöhere Instanz. Als man nun dort gewann (daran sieht man übrigens mal wieder, wie toll das deutsche Rechtssystem ist, wenn sich Richter nicht einig sind), wurde der Gebetstraum natürlich wieder gestrichen.

    Dass es nun in einigen Medien so rüberkommt, man hätte ihm freiwillig einen Gebetsraum zur Verfügung gestellt, dient nur der Propaganda, um weiter schön gegen Fremde hetzen zu können. Und natürlich springt die Masse wieder auf den Zug. Und mir vorwerfen wollen, ich würde hier ekelhafte Argumente verbreiten. Aber nach Adolf wollen ja auch alle nichts gewusst haben. Ach, tschuldigung, Vergleiche sind ja verpönt. Warum wohl??? Um ehemalige Opfer nicht zu entwürdigen oder doch eher, um Parallelen nicht zu entlarven?

    Wenigstens kann ich später mit ehrlicher Haut meinen Enkeln sagen: ich habe es durchschaut und nicht geschwiegen, wie Ausländer immer und immer wieder zu den Buhmännern der Nationen gemacht werden. Und das nur wenige Tage nach dem Heuchel-Reden im Bundestag.


    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich wollte, soviel entgegenkommen würde auch Christen in muslimischen Ländern entgegengebracht.
    Muslimische Länder heucheln aber nicht so rum mit ihren tollen Menschenrechten und so. Ich hätte erwartet, dass die westliche Welt mal ihre angeblichen Werten vorlebt und nicht die muslimische Realität einfach so abkupfert. Daran merkt man doch, dass die christliche Welt die muslimische bewundert. Sonst würde man ja nicht so viel Unfreiheit übernehmen.

    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich denke der Gesetzgeber hat gut und richtungsweisend entschieden.
    Der Gesetzgeber hat nur mal mehr gezeigt, wie wenig wert die Verfassung ist. Von wegen Religionsfreiheit. Der öffentliche Frieden geht vor. Mit dem Argument kann man aber ALLES aushebeln. Selbst die Würde des Einzelnen. Vor allem ist es natürlich Blödsinn. Das Urteil wird doch nur wieder die Moslems zurecht erzürnen. D.h. noch mehr Abschottung, Wut, Anschläge.... Ein toller öffentlicher Frieden, der uns dort erwartete. Aber man kann das ja dann leicht den Moslems in die Schuhe schieben. Hat man halt wieder einen Grund zur Ausrottung der Religion.

  8. #307
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich denke der Gesetzgeber hat gut und richtungsweisend entschieden.
    Ich denke das wurde von einem Gericht entschieden und nicht von einem Gesetzgeber- einem Parlament etc. ...

    Aber Knarfi reitet ja auch auf dem Standpunkt.

    Habe ich da was nicht mitbekommen?

  9. #308
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich denke das wurde von einem Gericht entschieden und nicht von einem Gesetzgeber- einem Parlament etc. ...

    Aber Knarfi reitet ja auch auf dem Standpunkt.

    Habe ich da was nicht mitbekommen?
    Na ja, in der Theorie ist es halt so, dass Richter ja nur nach dem entscheiden, was so in Gesetzen stehe. Und die werden nun mal vom Gesetzgeber (sagt ja schon der Name) ausgewürfelt.
    Gesetze sind aber nicht integriert, d.h. sie sind nicht in einer deutschen Sprache geschrieben. Also theoretisch schon, aber kein Schwein versteht sie. Nennen wir diese Kunstsprache einfach mal schwammig.
    By the way: von Einwandern deutsch verlangen und selbst Gesetze in "schwammig" verfassen ist natürlich auch megadreist.

    Jedenfalls verstehen Richter diese Sprache auch nicht, geschweige denn Anwälte. Daher gibt es auch so viele. Jeder interpretiert das Gesetz halt anders. So auch in diesem Fall. Landesgericht so, Oberwaltungsgericht so, Bundesverfassungsgericht dann wieder ganz anders. Wie im Lotto halt. Recht ist Glückssache. Na gut, sagen wir mal ehrlicherweise wie bei Fussball-Wetten. So ein bisschen richtig liegen die meisten Richter dann doch. Ich habe das mal für den IT-Bereich ausgewertet, bei dem ich wöchentlich Gerichtsurteile erhalte. Ist lustig und es graut einen. Wenn man das mals statistisch auswertet, ist man eher entsetzt.

    Ganz bunt wird es, wenn der Bürger wissen will, wie er sich verhalten soll, um alles legal zu machen. Darf man ihm gar nicht beantworten. Dürfen nur die Anwälte. Ist noch so ein altes Anti-Judengesetz von ......, um zu vermeiden, dass Juden Anwälte werden. Wurde gerne von Adenauer und seinen Nachfahren übernommen und defacto heute noch gültig. Nur ausgeweitet auf alle.

    Also fragt man einen teueren Anwalt. Doch der eine sagt das und der andere das. Und wenn man dann den "richtigen" Abzocker-Anwalt gefunden hat, einigt man sich vor dem Gericht eh mit einer Geldsumme. Dann ist der Richter - puh - aus dem Schneider. Oder er würfelt halt das Ergebnis aus und denkt sich eine schöne Begründung aus.
    Das nennt man dann Rechtsstaat. Oder auch Religion. Viele glauben daran. Aber es gibt auch Zweifler wie mich.

    Ist doch ganz einfach zu verstehen.

    Aber auch hier gilt: ist ja nicht so, dass es in anderen Staaten besser läuft. Nur die prahlen ja auch nicht mit dem Wort "Rechtsstaat" so dermassen rum.

    Für den aktuellen Fall heißt es im übrigen: die Richter haben nach dem Gesetz entschieden. Ob der Gesetzgeber es aber so gewollt hat, weiß man nicht. Wissen die vermutlich nicht mal selber. Die anderen Richter davor haben ja auch nach dem Gesetz entschieden, hatten bloß einen anderen Dolmetscher für die Fremdsprache "schwammig".

    Ich glaube, ich sollte mal einen Kurs in Deutschlandkunde geben. Möchte sich jemand dafür anmelden?

  10. #309
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich denke das wurde von einem Gericht entschieden und nicht von einem Gesetzgeber- einem Parlament etc. ...
    Natürlich hast du Recht. Ein Richter (oder mehrere) hat ein Urteil nach geltendem Recht gesprochen.

  11. #310
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Es es schon seltsam wie du nur auf einige Argumente eingehst denen du dich gewachsen fühlst.

    Schon mal was davon gehört- das die Freiheit des Einzelnen nur soweit geht wie die Freiheit des anderen nicht eingeschränkt wird.

    Schule ist öffentlicher Raum- religiös neutral- kein Kind muss sich durch religiöse Gebräuche anderer "terrorisieren" lassen. Der kann ein stilles Gebet sprechen. Mittags Richtung Mekka, vor den Klassenarbeiten oder wann es ihm sonst passt und fertig.


    Warum wird das ganze denn veranstaltet- nur um die überlegene Religion zu Demonstrieren und die anderen "blöd" dastehen zu lassen. Komisch nur das alle meine moslemischen Bekannten das akzeptieren- der Knarf aber hier die grosse Diktatur wittert.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42