Seite 301 von 457 ErsteErste ... 201251291299300301302303311351401 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.001 bis 3.010 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.949 Aufrufe

  1. #3001
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Dito, aber dat sind jetzt aber Aeppel mit Birnen verglichen.
    Nein, weil zwar jeder gemeinsame Moralvorstellungen hat, aber andere Prioriäten setzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #3002
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: freiwillig wird sie aufgrund ihrer Einstellung wohl niemals ins Wasser gehen. Und wenn sie es doch tut und nicht schwimmen kann, ist sie dann selber Schuld. Sollen wir denn jeden Bekloppten retten, der vor den Zug springt?
    Bist Du sicher?

    http://www2.2space.net/images/upl_ne...the-waters.jpg

    Hm, nach Deiner "Logik" sind dann auch Bademeister und Rettungschwimmer unnoetig, gell?

    Muss halt niemand Baden gehen oder in's Wasser fallen und alles ist im gruenen Bereich. Erinnert mich an die Aussage eines Friedensnobelpreistraegers. "Kriege sind dadurch vermeidbar, wenn einfach nicht mehr aufeinander geschossen wird". Brill(i)ant.

  4. #3003
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038
    Ich schreibs mal hier rein. Hat ja auch im weitesten Sinne mit "gelungener" und nachhaltiger Integration zu tun.

    https://www.facebook.com/photo.php?f...levant_count=1

  5. #3004
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen

    Ich würde hier allen, den Uns Uwes, Nokhus, Strikes, Hermanns2s usw. mal anraten, die Angst und Wut zu verdrängen. Denn es geht hier ja nur ums Prinzip Deutsche über den rest der Welt.
    Dir würde ich mal raten weniger bewusstseinserweiternde Drogen zu nehmen und nicht so viel Scheisse zu schreiben. Mach mal etwas aus deinem Leben, kauf dir ein Deo, rasier dich und geh mal vor die Tür. Dann wirst Du sehen, dass noch andere Dinge als Ameisen in deinem Condo und Aliens in deinem Kopf existieren.

  6. #3005
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Bist Du sicher?
    Hm, nach Deiner "Logik" sind dann auch Bademeister und Rettungschwimmer unnoetig, gell?
    Das ist eine Frage des persönliches Services. Im Grunde sind sie in der Tat unnötig. Aber wer von sich selbst nicht genug überzeugt ist und die Hilfe anderer in Anspruch nehmen will (gilt auch für Bodyguards, Steuerberater, Politiker), der kann das doch gerne machen, wenn er es aus eigener Tasche zahlt.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    "Kriege sind dadurch vermeidbar, wenn einfach nicht mehr aufeinander geschossen wird". Brill(i)ant.
    Ein absolut richtiger Satz. Es ist eben immer eine Frage, von welcher Seite man ein Problem löst. Leider entscheidet man sich meistens für die Falsche. Klar kann man Kriege vermeiden, wenn man die Ursachen erkennt und diese beseitigt. Und ohne Waffen und das dumme Handeln von Kriegswerkzeugen (also Soldaten) ist ein Krieg logischerweise nicht möglich.
    Dann müsste man sich mit Argumenten bekriegen. Und dann gewinnt derjenige, der die vernünftigsten und logischsten Ansichten hat.

    Ganz einfaches Konzept!

  7. #3006
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ganz einfaches Konzept!
    Aber unrealistisch und somit kein Friedensnobelpreismaterial sondern schlichtweg naiv, wenn nich gar infantil.

    Die Ursachen sind vielseitig. Materialismus, Rassenhass, Religion, Futterkampf, Moralische und/oder kulturelle Diskrepanzen, Revierstreitigkeiten etc. etc.

    Diese Ursachen willst Du beseitigen? Wie das denn? Solange es Lebewesen auf diesem Planeten gibt, werden diese sich physisch bekaempfen. Aus den unterschiedlichsten Gruenden. Der Nahostkonflikt wird aus diesem Grund sicherlich erst dann beendet sein, wenn entweder das israelische Volk oder die arabischen nicht mehr existieren Voelker nicht mehr existieren. Ganz nach der Philosophie des Highlanders, dass es nur Einen geben kann.

    Und nun der US-amerikanische Golfspieler Nr. 1. Einfach nicht mehr hassen und das Problem ist geloest. Hole in one, aber sicherlich nur auf dem Golfplatz und wenn die Norweger verzweifelt sind, wohin mit dem Pokal bloss dieses Jahr?

  8. #3007
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Aber unrealistisch und somit kein Friedensnobelpreismaterial sondern schlichtweg naiv, wenn nich gar infantil.

    Die Ursachen sind vielseitig. Materialismus, Rassenhass, Religion, Futterkampf, Moralische und/oder kulturelle Diskrepanzen, Revierstreitigkeiten etc. etc.

    Diese Ursachen willst Du beseitigen? Wie das denn? Solange es Lebewesen auf diesem Planeten gibt, werden diese sich physisch bekaempfen. Aus den unterschiedlichsten Gruenden.
    Sehe ich anders.
    Das wird in vielen 100 Jahren sicherlich beseitigt werden, da sich der Mensch ja entwickelt.
    Man kann das Problem ja aus 2 Seiten lösen. Auf der einen Seite, in dem man eben die Waffen und sie Soldaten entfernt.
    Soldaten brauchen nur ihre Moral über staatliche Vorschriften zu stellen (wie die muslimische Nichtschwimmerin) und sich dadurch zu Helden machen. Und die Waffenhersteller bräuchten auch nur ihre moralischen Prinzipien vor der Geldgier zu stellen.
    Dann sollen die Regierungschefs doch mit Fäusten aufeinander losgehen.
    So ein Krieg zwischen Merkel und Putin im Faustkampf könnte ich mir sehr gut vorstellen.
    Live-Übertargung im TV und es bringt Mega-Quoten.

    Es war bis vor einiger zeit noch schwierig,. Was wurde mit Kriegsdienstverweigerern gemacht? Gefängnis bis hin zur Todesstrafe war ales drin. Da ist es schwer, seine Moral herauszukramen.
    Doch jetzt ist die Welt vernetzt. Noch gibt es staatliche Willkür. Doch es wird immer schwieriger. Ägypten, Syrien, Myanmar etc. sind erst der Anfang. Die weltweite Solidarität mit Mitmenschen auf dem gesamten Globus wird dank Internet rasant steigen. Revolutionen können per Facebook organisiert werden wie Kindergeburtstage.

    Es wird nicht mehr lange dauern, da wird man ganze Armeen weichspülen. Weil jeder Mensch nicht mehr alleine da steht. Es gibt Unterstützung. Dann werden eben Regime nicht mehr so einfach Leute abknallen können.
    Es dauert sicherlich nur noch wenige Jahre, bis wir hier erste Erfolge sehen.

    Auch der Einfluß auf die Industrie wird natürlich zunehmen. Wer Schlecker zur Pleite treiben kann, der schafft das auch mit Waffenherstellern. Was Politiker nicht schaffen, werden vernetzte Menschen auf sehr einfach Art hinbekommen.
    Warte mal ab und erinner dich dann an meine Worte. Ich kann die Zeichen der Zeit deutlich am Horizont erkennen.
    Der Weltfrieden ist nah!

  9. #3008
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Der Weltfrieden ist nah!
    Und der Nobelpreis Dir sicher.

    Hoffentlich lesen die Norweger hier mit.

    Yoh, der Mensch entwickelt sich und die Nobelpreispeinlichkeit war diesbezueglich sicherlich nur der Anfang und hat bereits eine deutliche Sprache gesprochen. Der arabische Herbst tut sein uebriges.

    Vielleicht sollte man auch von Nobel auf Zobel umfirmieren. Wegen des pelzigen Geschmacks irgendwie passender.

  10. #3009
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076
    Deutschland ist das drittgrößte Einwanderungsland der Welt.
    Woran mag das wohl liegen ? Denn Deutschland ist ringsherum von EU-Schengenstaaten umgeben. Wenn Deutschland direkt an Syrien, Ägypten oder an Afrika angrenzen würde - so wie z.B. die U.S.A. an Mexiko angrenzt - dann könnte man das verstehen.

    Bericht der Vereinten Nationen - Zahl der Migranten so hoch wie nie - Politik - Süddeutsche.de

    oder kann es damit zusammenhängen, dass Zuwanderer in Deutschland ohne Arbeit mehr Geld erhalten, als sie im Heimatland mit harter Arbeit bekommen würden ? Ich verweise auf das Beispiel der Tschetschenen, denen die Schlepper zu Hause vom paradiesischen deutschen Sozialstaat berichten.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-12292772.html

    " In den übrigen Fällen können Asylbewerber mit einer etwa zehn Prozent geringeren monatlichen Zahlung rechnen als Hartz-IV-Empfänger, wenn sie Bargeld erhalten. Einem alleinstehenden Erwachsenen sollen 336 Euro (Hartz IV: 374) zustehen, Kindern bis zum sechsten Geburtstag 202 Euro (Hartz IV: 219). Die Differenz erklärt sich auch mit einer anderen Regelung zum Hausrat. Wegen ihres oft kurzen Aufenthalts sollen Asylbewerber Ofen oder Waschmaschine von Amts wegen gestellt bekommen, statt eine pauschale Barzahlung zu erhalten."

    http://www.sueddeutsche.de/politik/g...mmen-1.1537641

  11. #3010
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    oder kann es damit zusammenhängen, dass Zuwanderer in Deutschland ohne Arbeit mehr Geld erhalten, als sie im Heimatland mit harter Arbeit bekommen würden ?
    Korrekt erkannt!
    Aber ist das verwerflich?
    Wieviel Deutsche gehen ins Ausland, weil sie dort einen gut bezahlten Job bekommen oder wie im Fall von Thailand mehr für ihr Geld bekommen? Wer spricht bei diesen Expats von Wirtschaftsflüchtlingen? Ich bin einer! Doch noch niemand hat mich jemals so betitelt. Komisch, oder?

    Im Gegenteil: es ist doch bewundernswert, wenn Menschen ihren A... bewegen und sich verbessern.
    Die jeweiligen Länder locken ja auch an: Kanada und Australien mit hochbezahlten und überhaupt vorhandenen Jobs, Thailand mit günstigen Preisen und einem ruhigen Leben und Deutschland eben mit seiner 100%-Sozialunterstützung.

    Möchte man weniger Einwanderer, dann muss man eben solche Vorteile beseitigen. Das ist für Deutschland sicherlich sogar am einfachsten.

    Also wieder ein Beleg für meine Forderung: alle Grenzen abschaffen und dafür keine Sozialunterstützung für Wanderer. Alles prima, alle Probleme gelöst. Es sei denn, man ist rechtsradikal und hat grundsätzlich etwas gegen Einwanderer. Und daher wird diese Lösung leider so schnell vom deutschen Volk nicht umgesetzt werden. Sehr schade.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42