Seite 298 von 457 ErsteErste ... 198248288296297298299300308348398 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.971 bis 2.980 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.880 Aufrufe

  1. #2971
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Wenn das tatsächlich so ist, dann ist die Forderung der Muslime, Schweinefleisch komplett zu streichen, absolut inakzeptabel.
    Sonst hätte ich das nicht gepostet. Natürlich ist das borniert Leute auf eine Feier einzuladen, von denen man genau weiss, dass sie das Angebotene nicht essen oder trinken wollen oder dürfen.
    Auch in den Kantinen deutscher Firmen ist es Standard das jeden Tag mindestens ein Gericht ohne Schwein angeboten wird.

    Ich war vor 20 Jahren (leider zu kurz) mit einer Zypriotin zusammen, da hab ich nicht mal heimlich Schwein gegessen - aus Respekt vor ihr und weil ich ihr mein Wort gegeben hatte. Denn es ist für eine (auch nicht praktizierende) Muslima wohl eher nicht so angenehm einen Mann zu knutschen, von dem sie annimmt, dass er kurz vorher Schwein gegessen hat.



    Ich würde mich selbst als Kosmopolit bezeichnen, weil ich natürlich auch ein bisschen rum gekommen bin. Dabei haben sich bei mir zwangsläufig Sympathien und auch Antipathien für bestimmte Völker ergeben. Was aber nicht heisst, dass ich mein Lebensmotto " Leben und leben lassen" über den Haufen werfe.

    Auch wenn ich den deutschen Staat verachte - meine Heimat ist Deutschland - was zwei völlig unterschiedliche Dinge sind.

    Und ich habe etwas dagegen wenn der deutsche Staat es zulässt, dass sich hier Leute breitmachen und Forderungen stellen, die auf meine Heimat scheissen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2972
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Warum nur sind es immer die Anhänger der einzig wahren "Religion" die so etwas fordern ?
    Na ja, es soll ja auch Andersgläubige geben, die z.B. in Syrien kein Giftgas fordern - nicht nur zu Weihnachten.
    Auch in Thailand treiben sich so manche "Gäste" rum, die so manche Dinge hier aufspüren und verhindern wollen.
    Ich möchte darüber nicht im Einzelnen eingehen. Das versteht eh nur jemand, der weiß, was das für einen Moslem bedeutet und welche eigenen Moralvorstellungen wir in die Welt infiltrieren wollen.

    Auch Vegetarier haben so etwas sicherlich schon gefordert. Dass Schweinetöten zum Fressen ein Verbrechen ist, steht ja unzweifelhaft fest (Töten ist nun mal das schwerste Verbrechen, dass es gibt). Nur würde ich ein Verbot nicht fordern. Menschen werden schon irgendwann ihre innere Moral finden und es von sich aus lassen. Es ist immer besser, zur eigenen Erleuchtung zu kommen als Verboten zu folgen (aber innerlich weiter ein Dreckschwein zu bleiben).

  4. #2973
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Na ja, es soll ja auch Andersgläubige geben, die z.B. in Syrien kein Giftgas fordern.
    Es ging hier nicht um Syrien und Giftgas, sondern um Schweinefleisch.

    Ich schrieb :
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    die Anhänger der einzig wahren "Religion" die so etwas fordern ?
    Wer fordert denn noch in diesem Stil? Holländer, Dänen, Russen, Thais......?
    Nee, es sind immer dieselben.....immer!! Und immer öfter.

    Anpassung, Toleranz oder gar Integration...............Fehlanzeige.

    Und komm bloß nicht mit der Sprechblase Rassismus. Mohammedaner sind keine Rasse!

  5. #2974
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Es ging hier nicht um Syrien und Giftgas, sondern um Schweinefleisch.
    Nein, es geht ums Fordern.
    Warum essen Mulime kein Schweinefleisch.
    Zum einen gibt es ghierf+ür religiöse Gründe (und zwar alt-testamentalische, die ebenso für Juden und Christen gelten).
    Aus deisem Grunde essen auch Juden kein Schweinefleisch. Und auch Christen ist es nicht gestattet. Aber welcher Christ ist schon wirklich Christ. Hauptsache, es gibt freie Arbeitstage....

    Kurze Erläuterung aus Internetquellen:
    Mit wenigen Ausnahmen nimmt kein Jude in Europa und Amerika Schweinefleisch zu sich, und niemand kritisiert ihn deswegen. Im Gegenteil, der Westen bringt ihren religiösen Bräuchen Respekt entgegen. Auf den meisten Flugreisen verlangen die Juden Essen, das koscher ist, und erhalten es ohne Probleme. Jesus-Gott schenke ihm Frieden – erklärt im Evangelium, dass seine Mission darin besteht die religiösen Gebote im Alten Testament nicht zu widerrufen, sondern zu vervollständigen [1] d.h. einschlieβlich des Verbots von Schweinefleisch. Dies setzt logischerweise voraus, dass das Christentum seinerseits sich an dies Verbot halten sollte.

    Zudem gibt es auch wissenschaftliche und gesundheitliche Gründe:
    Die Wissenschaftler im islamischen Raum sind zu den Ergebnissen gekommen, dass das Verzehrens des Schweinefleischs, besonders in heiβen Gegenden, die Gesundheit gefährden kann.
    In diesen verbotenen Speisen wuchern Mikroben und schädliche Toxine.


    Verzichten wir mal auf den religiösen Aspekt.
    Nehmen wir jetzt nur mal den Gesundheitsaspekt. Schweinefleisch ist schädlich. Und schädlich ist auch Giftgas. Und gerade fordern einige westliche christlich-geprägte Staaten von Syrien, Giftgas nicht einzusetzen - aus gesundheitlichen Gründen. Hier wird also ebenfalls in nationale Belange eingegriffen! Wo ist das der Unterschied?
    Klar folgt jetzt Empörung: das könne man doch nicht vergleichen. Schimmel an Wänden, wo Kinder spielen, BSE in Fleisch, Vogelgrippe.... waren es die Muslime, die hier voller Panik erstmal alle Hühner vorsichtshalber ermordert hatten?

    Für Muslime und Juden ist Schweinefleisch eben genauso gesundheitsschädlich wie für den Westler manch andere Dinge. hatten wir nocht von den Engländern auch gefordert, besser auf ihr Fleisch zu achten? Oder wie war das noch mit den Pferdefleischlieferanten?

    Muslime foerdern ja nicht, weil sie Deutsche damit ärgern wollen. Sie tun es aus ihrem gefühl, damit etwas Gutes zu bewirken. Ganz genau so, wie wir meinen, etwas Gutes zu tun, wenn wir Kinderarbeit in anderen Ländern verhindern wollen - um nur mal eiens von sehr vielen Beispielen zu nennen.

    Es fällt natürlich sehr schwer, sich in die moralische Sicht anderer Kulturen reinzuversetzen, zumal diese Moral im eigenen Land schon lange begraben wurde. Das gilt natürlich umgekehrt genauso. Genau da liegt aber der springende Punkt. Bevor man jemanden kritisiert sollte man mal überprüfen, warum derjenigen das macht.
    Und wenn man ernsthaft nachdenkt, wird man zur Erkenntnis kommen, dass Schweinefleisch selbstversändlich ungesund, moralisch schlecht und auch aus gemeinsamen religiösen Betrachtungen der gemeinsamen Urreligion falsch ist.

    Es gibt auch Dinge, die die Muslime bei vernünftiger Betrachtung als falsch ansehen sollten. Aber beim Schweinefleisch steht es nun mal 1:0 für sie. Jeder neutrale außerirdische Richter würde so entscheiden.

  6. #2975
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.962
    #knarf

    Das Schweinefleischverbot entstammt Zeiten, wo die notwendige Kühlung von Lebensmitteln wie Fleisch nicht möglich war, noch jemand was von Trichinen wusste. Diese Zeiten sind aber längst überholt.

    Noch extremer die Anhänger des mosaischen Glaubens, welche Koscher essen wollen, da darf noch nicht mal Milch (Käse) und Fleisch in der gleichen Küche zubereitet werden. Auch das ein Relikt aus alter Zeit.

  7. #2976
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Muslime foerdern ja nicht, weil sie Deutsche damit ärgern wollen. Sie tun es aus ihrem gefühl, damit etwas Gutes zu bewirken.

    Hää? Bei dieser Argumentation bleibt mir echt die Spucke weg! Gilt das auch fürs Alkoholverbot?

  8. #2977
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Hää? Bei dieser Argumentation bleibt mir echt die Spucke weg! Gilt das auch fürs Alkoholverbot?
    Selbstverständlich, Alkohol schädigt nicht nur Gehirnzellen, sondern kann auch zusätzlich eine Menge Krankheiten hervorrufen. Das ist ja auch unstrittig.
    Daher ist es verständlich, wenn Alkohol verboten wird. Da ich aber grundstzlich für Verbote bin, bin ich natürlich auch hier dafür, dass Menschen selbst zur Erkenntnis langen sollten. Wenn sich jemand mit Alkohol schädigen will, soll er es doch tun.
    Doch Muslime haben hier eine Art Schutz für Mitmenschen - wie ja auch die westliche Welt in vielen Dingen (härte Drogen, Spielsucht, Kinder"schutz" etc.)

    Es geht also weniger darum, ob es aus objektiver Sicht angemessen ist, sondern eben nur um den Vergleich, dass sie nichts anderes tun als andere Kulturen auch - nur eben z.T. in anderen Bereichen.
    Ich persönlich halte aus vernünftigen Gründen jegliche Form von Verboten WELTWEIT in ALLEN Kulturen und Religonen für den falschen Weg, sehe hier den Islam aber nicht aufklärungswürdiger als die westliche Form ebenso.

    Wenn man etwas positiv verändern will, fängt man daher am besten bei seiner eigenen Gesellschaft an - weil es logischerweise leichter ist. Dann werden andere das Vorbild schon kopieren. Keine Sorge.

  9. #2978
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    #knarf
    Das Schweinefleischverbot entstammt Zeiten, wo die notwendige Kühlung von Lebensmitteln wie Fleisch nicht möglich war, noch jemand was von Trichinen wusste. Diese Zeiten sind aber längst überholt.
    Mag ja sein. Aber auch das ist wieder ein Beleg zum Vergelichen. Wieviele Dinge gibt es denn in der deutschen Kultur, die längst überholt sind und trotzdem noch durchgeführt werden wie vor 60 Jahren??? Eine ganze Menge!

    Gewohnheiten legt man nicht so schnell ab. Weil die Menschen eben nicht nachdenken. Sie meine eh, früher war alles besser. Und von Generation zu Generation wird etwas weitergegeben, was mittlerweile keinen Sinn mehr ergibt. Doch wer wagt es schon, Eltern oder lehre anzuzweifeln? Das gilt hier wie dort auch.

    Nichtsdestotrotz ist Fleisch trotzdem immer noch ungesünder als Obst und Gemüse - vor allem für die dafür getöteten Tiere!

  10. #2979
    Avatar von hoko

    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    1.134
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    [...]Da ich aber grundstzlich für Verbote bin, bin ich natürlich auch hier dafür[...]

    [...]Ich persönlich halte aus vernünftigen Gründen jegliche Form von Verboten WELTWEIT in ALLEN Kulturen und Religonen für den falschen Weg[...]
    Grundsätzlich dafür - Verbote sind der falsche Weg - ...??

  11. #2980
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    [...]
    Doch Muslime haben hier eine Art Schutz für Mitmenschen - wie ja auch die westliche Welt in vielen Dingen (härte Drogen, Spielsucht, Kinder"schutz" etc.)[...]
    Immer wieder schön zu sehen, wie sich die islamische Gesetzgebung für den Schutz von Kindern einsetzt:

    Jemen - SPIEGEL ONLINE

    (Meldung von heute)

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42