Seite 29 von 457 ErsteErste ... 1927282930313979129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.101 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Du hast also deinen deutschen Pass abgelegt?
    Bin ich wahnsinnig? Mit einem deutschen Pass habe ich doch weltweit so viel Privilegien wie niemand anderer. Da wäre ich ja schön blöde, den Pass niederzulegen. Aber ich sehe ich ansonsten als unbedeutenden Wisch an. Ich bin nun mal relativ zufällig in Deutschland geboren und mir wurde der Pass praktisch aufgezwängt (es herrscht ja Pass- und Meldepflicht in Deutschland). Warum sollte ich die zahlreichen Geschenke, die der deutsche Wohlstandsstaat einem anbietet, nicht annehmen? Wo ich im Gegenzug ja bis fast zum Existenzminium Steuern zahlen muss. Da nimmt man natürlich so viel mit wie möglich.
    Aber entscheidend ist ja nicht, was einem ein Staat vorschreibt, sondern was man im Herzen fühlt. Ich bin nur einem verpflichtet, nämlich mir und meinem moralischen Gewissen. Und in meinem Herz gibt es keine Grenzen, die aus Machtgehabe entstanden sind. Daher wäre ich doch bekloppt, wenn ich nur deutsche Gefühle in mir aufnehmen würde. Die Welt in mir, ich in der Welt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Du bist in Thailand willkommen? Das heißt, man gewährt dir im Gegensatz du den meisten anderen Ausländern unbeschränkten Aufenthalt?
    Da ich bislang nicht rausgeschmissen und vor allem reingelassen wurde, ist das richtig.
    Das heißt aber nicht, dass Thailand tadellos ist. Es kommt zwar jeder irgendwie rein, aber unnötige Hürden gibt es für diverse Leute trotzdem. Jeder Staat ist insofern menschenfreindlich. Nur prahlt z.B. Thailand nicht mit ihrem ach so tollen System, wie es z.B. Deutschland tut (ich sage nur Rechtsstaat, Demokratie... ha ha ha). Die Heuchelei regt mich ja so besonders auf.

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Wenn Du ernsthaft, ehrlich wärest, würdest Du bei deinem ständigem geätze gegen Deutschland und die Deutschen diesen Pass ablegen, aber so bist Du auch nur ein ehrloser,
    feiger, immer den Arsch an die Wand drückender Deutscher. Aus der Nummer kommt man halt nich so einfach raus.

    Oder kurz : Brot für die Welt, aber Fleisch für Dich.

  4. #283
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wenn Du ernsthaft, ehrlich wärest, würdest Du bei deinem ständigem geätze gegen Deutschland und die Deutschen diesen Pass ablegen, aber so bist Du auch nur ein ehrloser,
    feiger, immer den Arsch an die Wand drückender Deutscher. Aus der Nummer kommt man halt nich so einfach raus.

    Oder kurz : Brot für die Welt, aber Fleisch für Dich.
    Bezeichne mich einfach als V-Mann. Nur als Mitglied der deutschen Rasse habe ich das moralische Recht und die Erfahrung, die Deutschen zu kritisieren, da ich ja mich in und auswändig kenne. Ich werde mich aus dieser Verantwortung nicht rausstehlen. Deutschland mag meine Familie und mich vertreiben, denn ich bin nicht nur ein Flüchtling, sondern auch ein staatlich Vertriebener, da der deutsche Staat es nicht erlaubt, dass Frau und Mann in einer Mischehe auf deutschem Staatsgebiet zusammen leben. Damit hat der deutsche Staat eine Grenze überschritten, mit dem er und seine gehrsamen Untertanen nun leben müssen. Provokation erzeugt halt eine gewisse Reaktion, in Afghanistan wie auch bei den eigenen Bürgern. Ich werde solange kämpfen und mein Maul aufreissen, solange dieser menschenverachtende Zustand ein Ende findet. Aber keine Sorge: als friedlicher Mensch mache ich das nur mit Worten. Musst also keine Angst haben, dass ich dir morgen eine Atombombe auf dein Haus schmeiße. Das ist nicht mein Stil.

    Es gibt Menschen wie Stauffenberg, die für ihre Gegenwehr Jahre später verehrt werden. Es ist also also nur eine Frage der Zeit, ob man jemanden als vaterlandslosen Arsch betitelt oder als Held. Wenn Deutschland seine Verfassung ernst nehmen würde, würde ich Deutschland in den Himmel loben. Aber so ist das Grundgesetz ein großes Märchen und kann beliebig mit Hänsel und Gretel ausgewechselt werden.
    Und wenn du das nicht erkennst, dann tust du mir nur sehr leid.

    Versuch mir den Paß doch abzunehmen. Versuch mich doch abzuschieben. Es wird dir nicht gelingen. Weil arisches Blut in mir fließt. Ich kann zigtausend Menschen töten und trotzdem läst mir der deutsche Staat diesen Wunderpaß. Ist das nicht irre? Deutsches Blut zählt halt mehr als jedes Verbrechen. Genau das prangere ich ja an. Diesen perversen Wahnsinn mit dem Nationalitätsglauben.
    Nein, mein Lieber. Den deutschen Paß behalte ich genau aus diesen Gründen, um den Deutschen den Spiegel vorzuhalten.
    Im Prinzip, wie mit der NPD. Erst V-Männer einschleusen und dann die Partei nicht mehr loswerden können. Ist doch lustig.

    Also versuch erstmal deinen Laden sauber zu halten. Alleine schon der erste Satz: "Die Würde des Menschen ist unantastbar". Wer Ehepaare nicht zusammen leben lässt, verletzt dermassen die Würde eines Menschen, dass es nur so schreit. Und wer meint, das habe nichts mit Würde zu tun, dann verletzt derjenige sogar sein eigene Würde - siozusagen eien Würde-Suizid. Denn dann ist derjenige aus meiner Sicht nur ein armes Würstchen, also würdelos. Somit ist dei Sinnlosigekit der Verfassung schon bewiesen. Über die anderen Paragraphen baruche ich gar nicht mehr zu sprechen. Das Grundgesetz könnte ich locker Satz für Satz auseinandernehmen.

    Die Realität spiegelt dieses Werk absolut nicht wieder. Und somit ist der ganze Staat verfassungsfeindlich. Nicht umsonst bekommt die Regierung vom Verfassungsgericht immer mal wieder eine auf die Mütze. Aber wird die Merkel deshalb vom Verfassungsschutz beobachtet? Mitnichten, meine Damen und Herren! Die jewelige Regierung (ganz egal, ob nun die Pseudo-Christen oder die Fake-Sozis) kann das Volk hinters Licht führen, wie sie wollen. Und ein tuxluchs applaudiert auch noch niederwürfig.

    Es ist sauschwer, gegen gefühlte 99% verfassunsgfeindliche Politiker und Bürger des Landes zu kämpfen. Aber ich werde nicht ruhen. Ob nun hier oder vielmehr in anderen Medien. Es tut ja kein anderer. Warum nicht? Weil finanziell ja nichts bei rausspringt. Würde lässt sich ja nicht verkaufen. Ist also sinnlos, dafür zu kämpfen. Aber nicht mit mir. ¿Han comprendido?

  5. #284
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Ich werde mich aus dieser Verantwortung nicht rausstehlen. Deutschland mag meine Familie und mich vertreiben, denn ich bin nicht nur ein Flüchtling, sondern auch ein staatlich Vertriebener, da der deutsche Staat es nicht erlaubt, dass Frau und Mann in einer Mischehe auf deutschem Staatsgebiet zusammen leben.
    Wie hat dich Deutschland vertrieben? Was meinst du mit Mischehe? Eine binationale Ehe? Gibt hier so viele, die als binationale Ehepartner in D leben.

    Damit hat der deutsche Staat eine Grenze überschritten, mit dem er und seine gehrsamen Untertanen nun leben müssen. Provokation erzeugt halt eine gewisse Reaktion, in Afghanistan wie auch bei den eigenen Bürgern. Ich werde solange kämpfen und mein Maul aufreissen, solange dieser menschenverachtende Zustand ein Ende findet. Aber keine Sorge: als friedlicher Mensch mache ich das nur mit Worten. Musst also keine Angst haben, dass ich dir morgen eine Atombombe auf dein Haus schmeiße. Das ist nicht mein Stil.
    Die, die als binationale in D leben wollen, schaffen dies auch. Doch Schaumschläger müssen halt mit ihren Worten rumfaseln.


    Es gibt Menschen wie Stauffenberg, die für ihre Gegenwehr Jahre später verehrt werden. Es ist also also nur eine Frage der Zeit, ob man jemanden als vaterlandslosen Arsch betitelt oder als Held.
    Dann erzähl mal wo du den Arsch in der Hose hast, so dass wir dich hier zumindest schon in diesem Forum verehren können!


    Wenn Deutschland seine Verfassung ernst nehmen würde, würde ich Deutschland in den Himmel loben. Aber so ist das Grundgesetz ein großes Märchen und kann beliebig mit Hänsel und Gretel ausgewechselt werden.
    Und wenn du das nicht erkennst, dann tust du mir nur sehr leid.
    Nur weil aktuell einige Politiker und auch Richter eine merkwürdige Rechtsauslegung pflegen heißt das nicht, dass Deutschland schlecht ist.

    Versuch mir den Paß doch abzunehmen. Versuch mich doch abzuschieben. Es wird dir nicht gelingen. Weil arisches Blut in mir fließt. Ich kann zigtausend Menschen töten und trotzdem läst mir der deutsche Staat diesen Wunderpaß. Ist das nicht irre? Deutsches Blut zählt halt mehr als jedes Verbrechen. Genau das prangere ich ja an. Diesen perversen Wahnsinn mit dem Nationalitätsglauben.
    Wie passt dies zu deinem Vertriebenenstatus knarfscher Prägung? Mit Pass kannst du jederzeit nach D. Zu Besuch ging dies auch mit deiner Frau, und wenn sie ein paar Brocken Deutsch kann, dann geht dies auch mit einem Wohnrecht, zusammen.

    Nein, mein Lieber. Den deutschen Paß behalte ich genau aus diesen Gründen, um den Deutschen den Spiegel vorzuhalten.
    Weißt du überhaupt was das ist?

    Wer Ehepaare nicht zusammen leben lässt, verletzt dermassen die Würde eines Menschen, dass es nur so schreit. Und wer meint, das habe nichts mit Würde zu tun, dann verletzt derjenige sogar sein eigene Würde - siozusagen eien Würde-Suizid.
    Kurzfristig ist dies sicherlich der Fall und da kommt vermutlich einiges auf den Prüfstand.

    Denn dann ist derjenige aus meiner Sicht nur ein armes Würstchen, also würdelos. Somit ist dei Sinnlosigekit der Verfassung schon bewiesen. Über die anderen Paragraphen baruche ich gar nicht mehr zu sprechen. Das Grundgesetz könnte ich locker Satz für Satz auseinandernehmen.
    bitte tue dies mit den anderen Nachbarn rechts und links und nicht öffentlich.


    Nicht umsonst bekommt die Regierung vom Verfassungsgericht immer mal wieder eine auf die Mütze.
    Das haben auch schon andere Regierungen bekommen. Wenn dann basierte auf einen Mehrheitsbeschluss des Volkssouveräns. Kann immer mal vorkommen, auch wenn es für den Einzelnen manchmal Nachteile mit sich bringt. Vergleiche es doch mal mit der Situation in deiner Wahlheimat, da werden Parteien fast am laufenden Band verboten.


    Es ist sauschwer, gegen gefühlte 99% verfassunsgfeindliche Politiker und Bürger des Landes zu kämpfen. Aber ich werde nicht ruhen. Ob nun hier oder vielmehr in anderen Medien. Es tut ja kein anderer. Warum nicht? Weil finanziell ja nichts bei rausspringt. Würde lässt sich ja nicht verkaufen. Ist also sinnlos, dafür zu kämpfen. Aber nicht mit mir. ¿Han comprendido?
    Außer Lobhudeleien auf deinen aufoperungsvollen Kampf, gegen die Verfassungsfeinde in D, habe ich noch nichts an konkreten Maßnahmen mitbekommen. Machst du dies im Cyperspace? Was wäre das ggf. für ein Computerspiel? Wie oft wurdest da am Ende neuer Kanzler für ein besseres Deutschland?

  6. #285
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.099
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich habe 2005 Gold gekauft und bis vor kurzem liegen lassen. Bis auf einen Rest habe ich inzwischen das Gold für einen guten Taler verkaufen können. Das Geld hat uns unserem Ziel näher gebracht.
    Bis wir wieder die Reichsmark bekommen, sind wir hoffentlich schon lange weg.
    die Spitze im September konnte ich nutzen - mit dem Gewinn bauen wir unser Haus - habe nur einen kleinen Teil meines Goldes verkauft das reichte..

  7. #286
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wie hat dich Deutschland vertrieben? Was meinst du mit Mischehe? Eine binationale Ehe? Gibt hier so viele, die als binationale Ehepartner in D leben.
    Du weisst ganz genau, was ich meine. Ohne Deutschkenntnisse kein Zusammenleben in Deutschland möglich. Und dass die Sprachkenntnis keine logische, sondern eine bewusst geschaffene Hürde ist, um Mischehen zu vermeiden, ist ja wohl sonnenklar.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Die, die als binationale in D leben wollen, schaffen dies auch. Doch Schaumschläger müssen halt mit ihren Worten rumfaseln.
    Klar, wenn man sich dem deutschen Staat und dem Volk anbiedert, ein Jahr lang seinen Job und ggf. Familie aufgibt, eine lange Zeit eine erzwungene Fernsehe führt, ggf. ein Vermögen dafür ausgibt, um zum Goethe-Institut zu reisen, bzw. dort in der Nähe zu leben und dann in Deutschland ständig zu Integrationskursen rennen muss - wohlgemerkt neben dem normalen Haushalt, Familien- und Arbeitsleben. Ja, wenn man diese Gängelei mitmacht, dann darf man im Wohlstandsland Deutschland leben. Aber ichw ette, 98% der Deutschen würden aus dem Jammern gar nicht mehr rauskommen, wenn die sich schon wegen Mindetlöhnen, Eurokrise usw. so in die Hose machen.

    Du kannst hier rumbrüllen, wie du willst. Diese Vorschriften sind unmenschlich und verstoßen massiv gegen alle Menschenrechte, die es gibt. Und das stellen ja auch internationale Politiker immer wieder fest. Aber darüber wird sich ja lustig gemacht. Selbst aber über Guantanamo, Nordkorea, Steinigungen, Burkazwang usw. aufregen, was ja wohl kaum schlimmer ist. Aber in dieser Hinsicht sind Deutsche ja blind. Selbstkritik steht ja praktisch unter Strafe.

    Da hat sich neulich z.B. ein amerikanischer Journalist kritisch mit Deutschland befasst. Und prompt kam sogar von halbwegs seriösen deutschen Medien ein Megageschrei: der soll erstmal das eigene Land kritisieren. Klar, aber dennoch wütrde es Deutschland sehr gut zu Gesicht stehen, Kritik aus dem Ausland durchaus mal zur Kenntnis zu nehmen. Aber nein, Deutschland ist ja das Mega-Land schlechthin. Die Welt soll sich gefälligst nach Deutschland richten. Denn nur wir sind die Guten. Leute, das stinkt! So viel Großkotzigkeit ist nur angebracht, wenn es stimmen würde. Aber mit A1-Test stellt man sich auf die Stufe vom Iran, Nordkorea und Myanmar (ach nee, die verändern sich ja gerade dank der internationalen Kritik, also unter Myanmar).

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dann erzähl mal wo du den Arsch in der Hose hast, so dass wir dich hier zumindest schon in diesem Forum verehren können!
    Die Würdigung erfolgt zumeist erst Jahre später, wenn man die Leistung erkannt hat.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Nur weil aktuell einige Politiker und auch Richter eine merkwürdige Rechtsauslegung pflegen heißt das nicht, dass Deutschland schlecht ist.
    Fehler sind menschlich. Aber sie dürfen zum einen nicht auf Kosten der Bürger gehen und zum anderen sollte man nicht damit prahlen, wie toll denn der deutsche Rechtsstaat sei. Denn ein mangelhaftes System ist nicht toll.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wie passt dies zu deinem Vertriebenenstatus knarfscher Prägung? Mit Pass kannst du jederzeit nach D.
    Oh Danke, Eure Herrlichkeit! Besuchen ja, aber leben nicht. Wie damals, als ich die Ostzone auch mal besuchen durfte.
    Dann war die Mauer gar nicht so menschenfeindlich, wie alle behaupten, oder wie? Scheint ja alles gerechtfertigt zu sein, Menschen vorzuschreiben, wohin sie reisen und leben dürfen. Klar darfst du das für richtig halten. Aber dann musst du auch damit leben, dass ich diese Meinung als rechtsradikal einstufe.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Vergleiche es doch mal mit der Situation in deiner Wahlheimat, da werden Parteien fast am laufenden Band verboten.
    Thailand prahlt aber nicht so in der Welt rum, sie seien der Erfinder der Demokratie, sie hätten einen perfekten Rechtsstaat usw. Darum geht es hier. Ich vergleiche es mal mit dem Fußball: Deutschland ist der FC Bayern und Thailand der FC St. Pauli.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Außer Lobhudeleien auf deinen aufoperungsvollen Kampf, gegen die Verfassungsfeinde in D, habe ich noch nichts an konkreten Maßnahmen mitbekommen.
    Warte ab. Ich lote ja erstmal aus, welche Reaktionen ich erhalte. Im Gegensatz zur deutschen Regierung bin ich ja kritikfähig und werte die Reaktion aus, analysiere aber auch zugleich ob meine Thesen stimmen. Und eins ist schon mal klar geworden: es ist alles noch viel schlimmer als ich dachte. Ich dachte wirklich, ein großer Teil des deutschen Volkes sei inzwischen weltoffen. Doch das täuscht leider.

  8. #287
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Franky23

    Haste gut geschrieben, sehe aber, es nützt nix. Es ist aber auch schwer mit jemanden zu reden, der sich für den Nabel der Welt hält, und jeden der nicht seiner Meinung ist,
    für dümmer, böser, unmenschlicher usw. hält. Das Gewäsch was dieser von sich gibt ist halt nur lächerlich, und sonst nix, halt ne geistige Onanie mehr nicht.
    Aber man sollte jedem seine Art der Befriedigung gönnen, sofern sie einen nicht persönlich schädigt.

  9. #288
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Du weisst ganz genau, was ich meine. Ohne Deutschkenntnisse kein Zusammenleben in Deutschland möglich. Und dass die Sprachkenntnis keine logische, sondern eine bewusst geschaffene Hürde ist, um Mischehen zu vermeiden, ist ja wohl sonnenklar.
    kennst du die aktuelle Einschätzung des BVerwG? Ist hier gepostet. Wenn dein Intellekt nicht ausreicht, so schule ihn.

    Klar, wenn man sich dem deutschen Staat und dem Volk anbiedert, ein Jahr lang seinen Job und ggf. Familie aufgibt, eine lange Zeit eine erzwungene Fernsehe führt, ggf. ein Vermögen dafür ausgibt, um zum Goethe-Institut zu reisen, bzw. dort in der Nähe zu leben und dann in Deutschland ständig zu Integrationskursen rennen muss - wohlgemerkt neben dem normalen Haushalt, Familien- und Arbeitsleben. Ja, wenn man diese Gängelei mitmacht, dann darf man im Wohlstandsland Deutschland leben. Aber ichw ette, 98% der Deutschen würden aus dem Jammern gar nicht mehr rauskommen, wenn die sich schon wegen Mindetlöhnen, Eurokrise usw. so in die Hose machen.
    es geht auch anders und da gibt es mehrere Wege. Ich weiss nicht was du von einem Wohlstandsland D faselst. Internationale Organisationen sehen dies nicht unbedingt so.

    Du kannst hier rumbrüllen, wie du willst.
    War dies eine Beschreibung eines dir zutiefst eigenen Charakterzuges?

    Diese Vorschriften sind unmenschlich und verstoßen massiv gegen alle Menschenrechte, die es gibt. Und das stellen ja auch internationale Politiker immer wieder fest. Aber darüber wird sich ja lustig gemacht.
    Der eine Politiker sagt das, der andere das. Ein paar Beiträge weiter oben, war es dir suspekt, dass der Verfassungsschutz noch nicht aktiv wurde. Das bei Gesetzen die von beiden Kammern verabschiedet wurden.

    Selbst aber über Guantanamo, Nordkorea, Steinigungen, Burkazwang usw. aufregen, was ja wohl kaum schlimmer ist. Aber in dieser Hinsicht sind Deutsche ja blind. Selbstkritik steht ja praktisch unter Strafe.
    Selbstkritik und Realitätsverweigerung sind aber unterschiedliche Begriffe und werden von Deutschen, die Sprache ein bisschen kennen, nicht als Synonym verwendet.

    Da hat sich neulich z.B. ein amerikanischer Journalist kritisch mit Deutschland befasst. Und prompt kam sogar von halbwegs seriösen deutschen Medien ein Megageschrei: der soll erstmal das eigene Land kritisieren. Klar, aber dennoch wütrde es Deutschland sehr gut zu Gesicht stehen, Kritik aus dem Ausland durchaus mal zur Kenntnis zu nehmen.
    Schlimmer gehts nimmer. Die Deutschen regen sich deiner Meinung nach über eine Kritik von außen auf und nehmen sie nicht mal zur Kenntnis? Solche Quaksalberei schaffen die meisten Alkis und Junkies nicht mal im Delirium.

    Aber mit A1-Test stellt man sich auf die Stufe vom Iran, Nordkorea und Myanmar (ach nee, die verändern sich ja gerade dank der internationalen Kritik, also unter Myanmar).
    Schon mal deine ......temperatur während des Schreibens gemessen? Ausserdem, wenn du hier vernünftig mitlesen würdest und dein eigenes Heldentum pflegen möchtest, dann stell einen Antrag ohne A1. Das BVerwG hat den Sprachnachweis eh für klärungsbedürftig erachtet. Realitäten muss man halt auch wahrnehmen können.

    Die Würdigung erfolgt zumeist erst Jahre später, wenn man die Leistung erkannt hat.
    Welche Leistung soll bei dir gewürdigt werden. Nun hast du schon einen Handlungsleitfaden wie du es den dt. Behörden mit Hilfe der Gerichte zeigen kannst. Nutze deine Chance. Andere tun es anstelle sich im Nirvana zu suhlen.

    Fehler sind menschlich. Aber sie dürfen zum einen nicht auf Kosten der Bürger gehen und zum anderen sollte man nicht damit prahlen, wie toll denn der deutsche Rechtsstaat sei. Denn ein mangelhaftes System ist nicht toll.
    Wer prahlt damit, dass der dt. Rechtsstaat toll ist. Die Verwaltungsgerichtsbarkeit sieht es u.a. als ihre Aufgabe an die Verwaltung zu stützen, damit ein Rechtsstaat funktioniert. Damit muss man leben. Doch solange es die EU Rechte im Bereich des FNZ gibt denen D zusgestimmt hat, muss man sich ggf. halt in EU Familienasyl begeben.



    Oh Danke, Eure Herrlichkeit! Besuchen ja, aber leben nicht. Wie damals, als ich die Ostzone auch mal besuchen durfte.
    DUUU darfst sogar harz IV beantragen um auf Dauer zu überleben.

    Dann war die Mauer gar nicht so menschenfeindlich, wie alle behaupten, oder wie? Scheint ja alles gerechtfertigt zu sein, Menschen vorzuschreiben, wohin sie reisen und leben dürfen. Klar darfst du das für richtig halten. Aber dann musst du auch damit leben, dass ich diese Meinung als rechtsradikal einstufe.
    Der dt. Staat schreibt dir noch nicht vor wohin Duuuuuuuu reisen darfst.


    Thailand prahlt aber nicht so in der Welt rum, sie seien der Erfinder der Demokratie, sie hätten einen perfekten Rechtsstaat usw. Darum geht es hier. Ich vergleiche es mal mit dem Fußball: Deutschland ist der FC Bayern und Thailand der FC St. Pauli.
    Ich dachte mit Thailand geht es aufwärts. In letzter Zeit ging es mit St. Pauli eher abwärts?

    Warte ab. Ich lote ja erstmal aus, welche Reaktionen ich erhalte. Im Gegensatz zur deutschen Regierung bin ich ja kritikfähig und werte die Reaktion aus, analysiere aber auch zugleich ob meine Thesen stimmen. Und eins ist schon mal klar geworden: es ist alles noch viel schlimmer als ich dachte. Ich dachte wirklich, ein großer Teil des deutschen Volkes sei inzwischen weltoffen. Doch das täuscht leider.
    Noch mehr Quaksalberei und Nichtstun?

  10. #289
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht was du von einem Wohlstandsland D faselst. Internationale Organisationen sehen dies nicht unbedingt so.
    Ach komm, sieh dir einfcah mal die offiziellen Wohlstands-Ranking-Listen an.
    Hier ist eine:

    Weltentwicklungsindex (Human Development Index) der UNDP von 2011:

    1 Norwegen
    2 Australien
    3 Neuseeland
    4 Vereinigte Staaten
    5 Irland
    6 Liechtenstein
    7 Niederlande
    8 Kanada
    9 Schweden
    10 Deutschland

    Deutschland lag 2003 noch auf Rang 18, im letzten Jahr auf 12. Der deutsche Wohlstand steigt also jährlich. Reziprok zur despressiven Stimmung in der Bevölkerung. Die glauben, sie werden Jahr für Jahr ärmer und sie seien bettelarm.
    Alles psychologischer Schwachsinn. Es gibt aktuell fast 2000 Staaten auf der Welt. Deutschland rangiert also unter den ersten 5%.
    Oer willst du mir weismachen, alles unter Schweden sei nah am Hungertod? Das ist die Politik der linken Fraktionen, um Wahlstimmen zu holen und Panik zu verbreiten. Sonst nichts. Die Deutschen sind reich und vom Luxus verwöhnt. Sonst nichts.

    Und wenn internationale Organisationen das anders sehen, dann ist das eben FC Bayern-Politik. Wenn die mal "nur" Zweiter in der Bundesliga werden, dann ist das für die in Krisenjahr und feuern gerne mal wieder einen Trainer. 99% der Fußballvereine in Deutschland wären aber mal froh, wenn Sie Zweiter wären. Duieses Jammern des FC Bayern, also von den Deutschen, ist dekadent auf höchstens Niveau! Und dass irgendwelche dubiosen Organisationen das für sich ausnutzen wollen, ist ja klar. Ich habe ja auch von der sogenannten Krise profitiert. Weil ich wusste, dass es eine Pseudo-Krise ist und die Leute Geld wie Heu haben.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Schlimmer gehts nimmer. Die Deutschen regen sich deiner Meinung nach über eine Kritik von außen auf und nehmen sie nicht mal zur Kenntnis? Solche Quaksalberei schaffen die meisten Alkis und Junkies nicht mal im Delirium.
    Ich gebe nur mal zwei Beispiele: Erdogan, Ahmadinedschad
    Man kann ja über diese Typen denken, was man will. Aber man kann nicht erwarten, dass die ihre Ansichten und Politik ändern, wenn man selber demonstrativ als Außenminister den Saal verlässt, wenn er reden hält oder Kritik mit billigen Ausreden beiseite wischt.
    Man muss aber gar nicht mal international schauen. Auch im Bundestag flüchten ja gerne mal Abgeordnete der großen Einheitsparteien, wenn mal wieder ein Linker ans Pult geht. Das ist nicht nur respektlos, sondern zeigt eben absolute Kritikunfähigkeit. Diktatorisches egoistisches Verhalten eben. Und wenn man selber so ist, dann finde ich durchaus berechtigte Kritik an andere Staatsmänner einfach nur lächerlich.


    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ausserdem, wenn du hier vernünftig mitlesen würdest und dein eigenes Heldentum pflegen möchtest, dann stell einen Antrag ohne A1. Das BVerwG hat den Sprachnachweis eh für klärungsbedürftig erachtet. Realitäten muss man halt auch wahrnehmen können.
    Zum einen habe ich ja gerade das kritisert: natürlich verstößt der A1-Test gegen die Verfassung (alleine schon wegen der Würde). Nur die bisherigen Regierungen pfeifen ja darauf, insbesondere wenn die Einheitregierung von Union und SPD die Alleinmacht inne hat (2/3 der Deutschen wünschen sich diese SED-Nachfolge-Regierung!). Nur entspricht das der Würde eines Menschen, wenn er erst jahrelang seine Menschenrechte vor Gerichten durchkämpfen müssen. Da können gerne mal 5 Jahre und langer ins Land ziehen. Instanzen über Instanzen. Eine Super Fernehe, die man in der Zeit führen kann.

    Ich habe schon genug Erfahrungen mit deutschen Gerichten. Versuch einmal, deinen Job nach einer ungerechtfertigten Kündigung zurückzubekommen. Deutschland hat ja ein Kündigungsschutzgesetz prahlen selbst die linkesten Politiker. Ein Vorbild für die Welt.
    Ein Kack ist das. Nenn mir mal eine Person, die ihren Job nach einer Klage wiederbekommen hat. Wenn du das durchboxt, dann musst du über mehrere Instanzen gehen. Und das kostet jedesmal irre viel Geld - insbesondere für jemanden, der gerade arbeitslos geworden ist, aber gerade noch genug hat, um vom Staat keinen Zuschlag zu bekommen.

    Das Kündigungsschutzgesetz ist ein Abkaufgesetz nach dem Motto: hier hast du ein paar Kröten, damit du endlich deine Maul hältst und endlich aus unterem Unternehmen verschwindest. Also ein Finanz-Rausmobbinggesetz. Aber Kündigungsschutzgesetz hört sich ja in der Öffentlichkeit besser an. Das ist Heuchlerei! Leider bekommen das Leute erst mit, wenn sie selbst betroffen sind. Ich hatte vorher auch gedacht, dass ich mich auf die Gesetze verlassen kann. Sonst hätte ich mich doch viel frügher nach einem neuen Job umgesehen. Aber Staatsgläubigkeit führt halt zum persönlichen Ruin. Einer der Gründe, warum ich dem Staat rein gar nichst mehr glaube. Jeder Kredithai ist glaubwürdiger.


    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Welche Leistung soll bei dir gewürdigt werden. Nun hast du schon einen Handlungsleitfaden wie du es den dt. Behörden mit Hilfe der Gerichte zeigen kannst. Nutze deine Chance.
    Wie oben gezeigt. Ich halte nichts mehr vom finanzorientierten Glücks-Rechts-System. Das gilt auch für mein Vertrauen in Polizisten, Beamten oder auch in die anderen Dinge, die immer wieder als Vorbild für die Welt hingestellt werden: Krankenhäuser und Gesundheitssystem (3x Krankenhaus, 3x Pfusch, einmal davon Nahtod), Bildungssystem (wenn man nur 1% seines Wissens ab Klasse 5 inkl. Uni später benötigt und die Lehrer unmotivierten Unterricht halten, dann ist etwas megafaul) usw.

    Oder ein aktuelles Beispiel: die Demokratie. Jetzt wollen die Grünen ja die Steuern dramatisch ansteigen lassen. Als Steuerzahler kann ich mir jetzt doch gar nicht mehr leisten grün (analog auch SPD oder Linke, bzw. auch die Union, die natürlich auch bald einknicken wird) zu wählen, auch wenn ich die sonstigen grünen Ideale teilen würde. Jetzt wird also sogar mein Wahlrecht davon abhängig, ob ich es mir finanziell leisten kann. Oder ich muss halt so trickreich sein, dass ich mehr absetze. Eine Förderung der Kriminalität ist das.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wer prahlt damit, dass der dt. Rechtsstaat toll ist.
    Ob Politiker oder Privat (auch hier im Forum): es wird immer Deutschland als das Paradebeispiel für vieles hingestellt.
    Wenn in Thailand mal etwas schief geht: die haben halt keine Demokratie und keinen Rechtsstaat. Und bessere Schulen, Krankenhäuser usw. Egal, wohin man schaut: in Deutschland ist ja alles so viel besser. Ich sage ja: kritikunfähig.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    DUUU darfst sogar harz IV beantragen um auf Dauer zu überleben.
    Und wenn ich nicht von meinen Mitmenschen schnorren möchte. Hartz IV ist ja nichst anderes, als auf der Reeperbahn mitd em Klingelbeutel auf dem Bürgersteig zu sitzen und Geld zu sammeln. Nur staatlich gesteuert und dass die Passanten zwangsweise in die Tasche gegriffen wird. Gut, könnte ich als Bettler auch, nur dass wäre dann offizieller Diebstahl. Wenn der Staat das macht, dann nennt man das "soziale Gerechtigkeit". Klingt halt besser und man kommt in den Himmel statt in den Knast.
    Ich hatte ja die Chance, seiner Zeit H4 zu beantragen, nachdem der Rechststaat und die Arbeitsagenturen versagt haben. Zum Glück reifte bei mir die Erkennntnis, mich nicht komplett vom Staat abhängig machen zu wollen. Hängematte gut und schön, aber auf Dauer hätte mich das nicht befriedigt. Also habe ich mich lieber von der Gesellschaft befreit und zum Selfmade-Man geworden.
    H4 ist genauso Heuchelei wie vieles andere. Wer wirklich Hilfe benötigt wird vom Staat im Stich gelassen. Aber ansonsten wird mit der Gießkanne Geld an alle Abzocker und Sofa-Schläfer verteilt.
    Heißt aber nicht, dass ich nicht mal auf H4 zurückkommen werde. Den Staat auch mal auszunutzen ist halt ein sehr verlockender Gedanke. Ich muss nur meine "Millionen" vorher irgendwo gut verstecken.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Der dt. Staat schreibt dir noch nicht vor wohin Duuuuuuuu reisen darfst.
    Ich bin ein Familienmensch. Bei mir geht die Familie vor. Wenn ich reise, reist meine Familie mit. Wenn meine Frau jedoch erst Anträge ausfüllen muss, dann wird sehr wohl entschieden, wo sie, bzw. dann auch ich reisen dürfen. Das ist keine reine deutsche Willkür, macht es aber dadurch nicht besser.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich dachte mit Thailand geht es aufwärts. In letzter Zeit ging es mit St. Pauli eher abwärts?
    Es geht nicht um den Erfolg. Es geht um das Lebensgefühl und die Aussagen. St. Pauli gibt nie vor, Meister , also Bester zu sein und natürlich auch wieder werden zu müssen. "Wir sind Zecken, assoziale Zecken" singen die Fans. Auf dem Niveau kann man dann eben auch mal fehler machen und es spielt keine Rolle, wie erfolgreich der Verein oder das Land ist. Alle Fans, bzw. deren Einwohner sind glücklich und es entsteht keine Erwartungshaltung, die in Enttäuschung endet.

    Aber wie hoch war das Gejammer im Bundestag, als China plötzlich im Export erfolgreicher eingestuft wurde als Deutschland? Es wird immer wieder gefordert, das Wirtschaftswachstum müsse steigen. Deutschland muss seinen hohen Platz halten oder steigern.
    Ich frage mich: warum? Nur um die Erwartungen in der Bevölkerung noch höher zu hängen? Die sind doch jetzt schon alle verwöhnt. Es wird bis zum Ende gejammert wegen Mindestlohn usw. Es dauert nicht mehr lange, da bricht das ganze Kartenhaus zusammen.
    Das ist halt so wie beim FC Bayern, wenn er nach 10 Jahren Dauermeisterschaft mal Zweiter wird. Da wird dann der Trainer gefeuert. Und so wird die Bevölkerung dann das politische System feuern.

    Wer also meint, mit Dauerluxus bewahrt man den sozialen Frieden, der mag das vielleicht kurzfristig erreichen, aber nicht auf Dauer. Denn 197 Länder drängen halt darauf, Deutschland vom Thron zu holen. Und irgendwann schaffen es halt einige.

    Lachen wird darüber ein Werder Bremen, also z.B. Schweden, die zwar immer schön oben mitmischen, aber nicht den Anspruch zu haben, Erster sein zu müssen. Daher wird ein solches Land auf Dauer bestehen, während Deutschland an seiner Dekadenz zu Grunde gehen wird. Ich wünsche es ja nicht, aber es wird ja zwangsläufig so kommen - eben wegen der Heucheleien und einer nicht mehr erfüllbaren Erwartungshaltung, die künstlich von Politikern hochgehalten wird.
    Es klingt zwar makaber, aber helfen kann Deutschland eigentlich nur eine große Naturkatastrophe oder ein Kriegsangriff. Dann kann man mit einem Neubeginn alles besser machen. Oder die Bevölkerung lernt, zufriedener mit dem jetzigen Wohlstand zu sein. Eben einfach mal eine asoziale Zecke zu sein und sich auch mal mit der 2. Liga zu begnügen. Aber da halte ich die Naturkatastrophe für wahrscheinlicher.

  11. #290
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Es gibt aktuell fast 2000 Staaten auf der Welt.
    Interessant! In Deiner Welt gibt es zweitausend Staaten? Haste da Legoland und solche Sachen mitgezaehlt?

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42