Seite 226 von 457 ErsteErste ... 126176216224225226227228236276326 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.251 bis 2.260 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.124 Aufrufe

  1. #2251
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Du siehst ja selber, was ein Vorzeige-Leben (wie von der Kate) bringt: nichts!

    Wie?? Als Illegale eingereist, wurde sie geduldet, machte ihr Abi und hat nun eine AE und kann in aller Ruhe studieren.


    Was will jemand mehr?

  2.  
    Anzeige
  3. #2252
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Wenn jemand illegal einreist oder eben der Asylantrag wurde abgelehnt dann muß er auch damit rechnen abgeschoben zu werden , oder ?!
    Lieber Illegale die sich benehmen und nicht gewälttätig sind, als Legale die hier nichts als Theater machen und ihre verblödeten Ideologien verereiten wollen. Mir war klar, dass Du so kleinkarriert bist und dieses Mädchen ausweisen würdest, weill Dir scheinbar ihre Hautfarbe und Herkunft nicht passt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Was willst du für die Frau? [/FONT]
    Meinetwegen soll sie in Deutschland ein schönes Leben führen. Abschieben, nur weil sie illegal ins Land gekommen ist? Warum? Die tut doch niemandem etwas und hat sogar noch Eigeninitiative gezeigt.

  4. #2253
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wie?? Als Illegale eingereist, wurde sie geduldet, machte ihr Abi und hat nun eine AE und kann in aller Ruhe studieren.

    Was will jemand mehr?
    Den Begriff "illegal einreisen" gibt es in meinem Wort nicht. Es ist für mich illegal, willkürlich Staatsgrenzen festzulegen und zu bestimmen, wer einreien darf und wer nicht. Das ist für mich moralisch allerunterste Stufe und somit illegal.
    Persönlich würde ich daher jedem, der durch diese menschenverachtende Gesetz verstößt (angebliche illegale Einreise) Unterschlupf anbieten.

    Was anderes ist natürlich die Schule und das Studium auf Kosten der Steuerzahler. Hierfür hätte sie fairerweise zahlen sollen oder zumindest das Geld später (wie z.B. beim Bafög) zurückzahlen.
    Nur der deutsche Staat denkt ja leider nicht so flexibel. Es gibt eben knallharte Gesetze (Gerechtigkeit gennant). Da kriegt eben jeder seinen miserablen Schulunterricht bezahlt - ob nun Krimineller, Reicher, Armer oder eben auch sogenannter "Illgaler".

    Was will sie denn mitd em deutschen Abi und dem Studium im Ausland? Schon in Deutschland reicht das zumeist nur zur Call Center Mitarbeiterin. Den Platz bekommt sie z.B. in Indien auch ohne Studium.
    Das meine ich mit "Nichts". Wer weiß, ob das überhaupt anderswo anerkannt wird. Auch in Deutschland werden ja ausländische Zertifikate oftmals nicht anerkannt.

    Die Ausweisung ist also falsch - dann hätte man sie auch gleich - wie Tausende anderer Menschen auch - im Mittelmeer ersaufen lassen können.

    Wenn sie aber schlau ist geht sie von selbst, gründet irgendwo später mit ihrer Cleverness eine große Weltfirma und wedelt dann später der Merkel mit ihren Mililarden zu und grüßt dann "Tja, meine Steuern bekommt nun Somalia" (als Beispiel).

  5. #2254
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen


    Was will sie denn mitd em deutschen Abi und dem Studium im Ausland? Schon in Deutschland reicht das zumeist nur zur Call Center Mitarbeiterin. Den Platz bekommt sie z.B. in Indien auch ohne Studium.
    Das meine ich mit "Nichts".
    Was soll man einem Informationsaufnahmefilterer da sagen. Hast den Link nicht gelesen. Sonst wüsstest doch auch, dass sie nicht erfreut über eine AE zu Studienzwecken ist, die sie immer wieder verlängern muss.

    Wer weiß, ob das überhaupt anderswo anerkannt wird. Auch in Deutschland werden ja ausländische Zertifikate oftmals nicht anerkannt.
    Du weisst wieder mal nix. Wie so oft!

    Die Ausweisung ist also falsch - dann hätte man sie auch gleich - wie Tausende anderer Menschen auch - im Mittelmeer ersaufen lassen können.
    Wo wurde sie denn ausgewiesen?

  6. #2255
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... dann hätte man sie auch gleich - wie Tausende anderer Menschen auch - im Mittelmeer ersaufen lassen können....
    Ich habe noch nie gehoert oder gelesen, dass irgendein europaeisches Land seinen Streit- oder Hilfskraeften erlaubt, beim "Ersaufen" von "Tausenden" einfach wegzuschauen und nicht zu helfen.
    Ich finde Deine Aussage nicht fair, da sie genau dies suggeriert.

  7. #2256
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Was soll man einem Informationsaufnahmefilterer da sagen. Hast den Link nicht gelesen. Sonst wüsstest doch auch, dass sie nicht erfreut über eine AE zu Studienzwecken ist, die sie immer wieder verlängern muss.
    Eben darum geht es ja.
    Sie hat kein Aufenthaltsrecht, sondern wird nur geduldet, bis sie ihr Studium beendet hat. Bzw. muss sich zwischendurch immer wieder melden, verlängern etc. Und danach muss sie einen Job vorweisen können. Und dass das mit einem deutschen Diplom nicht selbstverständlich ist, wollte ich damit sagen.
    D.h. die Gefahr einer Abschiebung spätestens nach dem Studium ist sehr groß.

    Es heißt ja im Text:
    "Erst eine positive Entscheidung der Härtefall-Kommission sicherte ihr ein befristetes Aufenthaltsrecht".
    Dir ist hoffentlich die Bedeutung des Wortes "befristet" klar, oder?

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Du weisst wieder mal nix. Wie so oft!
    Du weißt es also besser, oder wie? Natürlich gibt es Zertifikate, die in anderen Ländern nicht anerkannt werden. Warum wohl wollen einige Politiker in Deutschland das lockern, um mehr Fachleute ins Land holen zu können?
    Und auch umgekehrt gibt es ja sicherlich einen Grund, warum man jetzt einen international vergleichbaren Bachelor macht und nicht mehr ein nur ein "Diplom".

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wo wurde sie denn ausgewiesen?
    Habe ich ja nicht gesagt, nur nur dass die Ausweisung falsch ist. Da ist ja keine zeitangabe genannt. Wenn sei aber in 10 Jahren vorgenommen werden würde, wäre sie falsch.
    Und genau darum geht es ja hier: um die ANGST einer jederzeit möglichen Beendigung der Duldungsphase und der damit verbundenen Ausweisung.

    Ich zitiere:
    Amayo: Ich habe jetzt eine Aufenthaltserlaubnis. Die ist aber nicht unbefristet, sondern befristet. Das heißt, ich muss dieses Dokument wie eine Duldung ständig verlängern lassen. Mir wurde damals in der Ausländerbehörde gesagt, dass ich die Verlängerung bekommen habe, um hier studieren zu dürfen. Was später nach dem Studium mit mir passiert, das weiß ich nicht.

    Ich kann ja Fedder nur recht geben, der da so schön zusammenfasst: "Ich schäme mich für Deutschland".

    Wobei ich das relativieren möchte: Deutschland ist ja nicht der einzige Staat, der solche Einwanderungsvorschriften hat. Fast jeder Staat meint ein Recht darauf zu haben, bestimmen zu dürfen, wer auf das Staatsgebiet darf und wer nicht. Dieses angebliche Recht ist in jedem Fall illegal erworben worden, da dieses Recht naturgemäß niemane haben darf.

    Allerdings sollte auch niemand das Recht haben, die finanzielle Unterstützung der Gesellschaft in Form von Schulen, Unis, Sozialunterstützung in Anspruch zu nehmen.
    Wann wird dieser doppelte Irrsinn den Menschen weltweit klar? Wobei letzteres dann ja in der Tat fast nur ein deutsches Problem ist. In Thailand bekomme ich so etwas nicht. Und das ist auch gut so.

    D.h. also: Jan Fedder soll einfach der Dame Geld für eine Privatuni geben und dafür soll sie dann auch auf ewig in Deutschland leben dürfen - ohne Sozialunterstützung. Alle wären glücklich und zufrieden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich habe noch nie gehoert oder gelesen, dass irgendein europaeisches Land seinen Streit- oder Hilfskraeften erlaubt, beim "Ersaufen" von "Tausenden" einfach wegzuschauen und nicht zu helfen.
    Ich finde Deine Aussage nicht fair, da sie genau dies suggeriert.
    Die Visa- und Einwanderungspolitik der EU nimmt aber dieses Ersaufen billigend in Kauf!
    Und das sehe nicht nur ich so. Darüber haben sich auch schon Politiker und Hilfsorganisationen beklagt. Nur liegt das Mittelmeer ja außerhalb der Landesgrenze. Wen kümmert das? Und die Medien interessieren sich ja lieber für Schlägereien auf Kulturfestivals. Das ist ja leider nun mal Fakt.

    Dass es bei den Flüchtlingen auch Leute gibt, die das "Ich werfe mal so mit Steuergeldern um mich rum"-Prinzip so mancher EU-Länder erkannt haben und nun ausnutzen wollen, ist ja sicherlich nicht von der Hand zu weisen.
    Aber auch gerade das laste ich den Euro-Staaten an.

    Ist halt wie eine Mausefalle. Sie legen den Käse aus, locken damit Mäuse, bzw. Leute erst an udn dann schnapp.... schnappt die Mausefalle, bzw. das Mittelmeer zu.

    Wenn man das Sozialsystem ändern würde, würden garantiert kaum noch Ausländer nach Deutschland wollen. Selbst echte verfolget Asylanten würden dann ganz andere Regionen wählen, weil es in Europa einfach zu teuer zum Leben ist. Man darf sich also nicht wundern, dass Ratten kommen, wenn man ihnen Leckerli anbietet.

  8. #2257
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Eben darum geht es ja.
    Sie hat kein Aufenthaltsrecht, sondern wird nur geduldet, bis sie ihr Studium beendet hat. Bzw. muss sich zwischendurch immer wieder melden, verlängern etc.
    Wie einfältig kommst du stets daher. Sie hat ein Aufenthaltserlaubnis wie all unsere Frauen wenn sie hier sind. Sie hatte mal eine Duldung.

    Mach dich mal schlauf was eine Duldung ist.


    Und danach muss sie einen Job vorweisen können. Und dass das mit einem deutschen Diplom nicht selbstverständlich ist, wollte ich damit sagen.
    Dafür hat sie dann nach dem Studium 1.5 Jahre Zeit. Auch da hat sie eine Aufenthaltserlaubnis, die ggf. dann auch nach dem § 25 verlängert werden kann. Wenn sie dann einen lieben Europäer kennenlernt und heiratet ist die Sache eh durch.

    D.h. die Gefahr einer Abschiebung spätestens nach dem Studium ist sehr groß.
    das willst du wissen?!

    Es heißt ja im Text:
    "Erst eine positive Entscheidung der Härtefall-Kommission sicherte ihr ein befristetes Aufenthaltsrecht".
    Dir ist hoffentlich die Bedeutung des Wortes "befristet" klar, oder?
    Der Bericht sagt leider nicht, wann die Hartefallkommission was entschieden hat. Derzeit hat sie einen für ihren Aufenthalt normalen Aufenthaltstitel wie jeder thailändische Student der in D studiert. Wo ist dein Problem?


    Du weißt es also besser, oder wie? Natürlich gibt es Zertifikate, die in anderen Ländern nicht anerkannt werden. Warum wohl wollen einige Politiker in Deutschland das lockern, um mehr Fachleute ins Land holen zu können?
    Du weisst nicht wo die Frau später hingeht. dann erklärst du schon im voraus, dass sie das deutsche Abi in die Tonne treten kann. Soviel Hinrverbranntheit findet man nur selten.

    Und auch umgekehrt gibt es ja sicherlich einen Grund, warum man jetzt einen international vergleichbaren Bachelor macht und nicht mehr ein nur ein "Diplom".
    wenn du die Entwicklung in D mitbekommen würdest, dann geht die entwicklung eh schon wieder weg vom B.A. und M.A. zumindest in den technischen Studiengängen


    Und genau darum geht es ja hier: um die ANGST einer jederzeit möglichen Beendigung der Duldungsphase und der damit verbundenen Ausweisung.

    Ich zitiere:
    Amayo: Ich habe jetzt eine Aufenthaltserlaubnis. Die ist aber nicht unbefristet, sondern befristet. Das heißt, ich muss dieses Dokument wie eine Duldung ständig verlängern lassen.
    Da steht doch für jeden mit einem IQ über 80 lesbar, dass sie eine Aufenthaltserlaubnis hat und keine Duldung. Die muss sie halt immer wieder mal verlängern, wie der Student aus den USA der hier studiert.

    Wer weiss am Anfang seines Studiums was nach dem Studium mit ihm wird? Vielleicht heiratet sie einen Araber und geht in VAE.

  9. #2258
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Uns Uwe

    Wenn jemand illegal einreist oder eben der Asylantrag wurde abgelehnt dann muß er auch damit rechnen abgeschoben zu werden , oder ?!

    Für was gibt es den Aufenthaltsgesetze wenn man diese nicht anwendet bzw. jeder macht was er will ?!
    Das Traurige ist ja dass überhaupt jemand illegal einreist das sollte sowieso unterbunden werden - wenn der Asylantrag abgelehnt wurde dann muss er nicht damit rechnen abgeschoben zu werden sondern dann wird er abgeschoben.

    Die Aufenthaltsgesetze sind viel zu milde -- leider

  10. #2259
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Die Aufenthaltsgesetze sind viel zu milde -- leider
    Man kann auch sagen, die Natur ist zu milde gegenüber den Regierungen, die Staatsgrenzen ziehen und den Menschen das Recht auf Freiheit nehmen dürfen. Die Aufenthaltsgesetze sind nicht zu milde, sondern alleine schon das Wort dürfte es gar nicht geben.
    Die Existenz von Staatsgrenzen sind der größte Beweis dafür, auf welchem niedrigen Niveau das Wesen Mensch noch ist.

  11. #2260
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Man kann auch sagen, die Natur ist zu milde gegenüber den Regierungen, die Staatsgrenzen ziehen und den Menschen das Recht auf Freiheit nehmen dürfen. Die Aufenthaltsgesetze sind nicht zu milde, sondern alleine schon das Wort dürfte es gar nicht geben.
    Die Existenz von Staatsgrenzen sind der größte Beweis dafür, auf welchem niedrigen Niveau das Wesen Mensch noch ist.
    Alles begann als irgendwann einmal ein Mensch vier Pflöcke nahm - sie in die Erde rammte - und sagte - alles was zwischen den Pföcken ist gehört mir !

    Die glücklichsten Menschen auf Erden sind die Buschmänner der Kalahari - sie besitzen nichts - doch...

    es muss Grenzen geben - es gibt ja auch gewaltige Unterschiede zwischen Menschen - das ist nicht zu leugnen - nicht alle haben sich gleich entwickelt - die nicht so entwickelten sollten bei den Nichtentwickelten bleiben - eine Durchmischung ist sehr negativ - da die anderen Gefahr laufen mit hinuntergezogen zu werden.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42