Seite 189 von 457 ErsteErste ... 89139179187188189190191199239289 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.881 bis 1.890 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.022 Aufrufe

  1. #1881
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Weil Kinderaufzucht die Grundlage der späteren Altersicherung ist ......... hoffe das ist nicht zu hoch für dich , oder ?

    Quasi ohne Kindergeneration könnte auch ein Kinderloser keine Rente bekommen .......... bzw. er zehrt sonst parasitär von der Vorleistung die die Eltern der Kinder für ihn miterbracht haben !
    Doch, das ist fuer mich als "freier" Mensch in der Tat zu hoch. Ehrlich gesagt bin ich ueber die Unmuendigkeit verbluefft.

    Du weisst doch ungefaehr was Freiheit ist oder? Freiheit wird wesentlich durch EIGENverantwortung gepraegt. Du bist aber anscheinend bereits so sehr im System integriert, dass Du Dir ein Leben ausserhalb nicht vorstellen kannst und wirst somit zeitlebens immer eine Nabelschnur hinter Dir herziehen. Musst jetzt nur aufpassen, dass Dir keiner drauftritt. Z. B. ein "Alter", der sein Leben zwangsweise Geld abdruecken musste und nun nach Deiner Ansicht beschissen werden soll. Ausser Spesen nichts gewesen, liebe Leut.

    Ist wie in einem Restaurant fuer den Nachbartisch mitbezahlen zu muessen und trotz der Rechnung nur Wasser und Brot serviert zu bekommen. Begruendung ist, dass die Blagen am Nebentisch Kaviar fresen muessen damit sie gross und stark werden und dafuer sorgen koennen, dass ihre Alten spaeter nicht verhungern. Muhahahahaha, das kommt bestimmt aus einem Drehbuch von Monty Python. Sowas bekommt nur ein Berufsbloedler hin.

    Auch scheinst Du das Prinzip des Schneeballsystems nicht verstanden zu haben. Ein Schneeballsystem ist, wenn die von an einem Anleger getaetigten Einlagen nicht zweckgebunden verwendet werden, das heisst aus dem Einnnahmen Kapital gebildet wird, aus dem dann Anlegeransprueche gedeckt werden. Somit erhaelt der Kinderlose Anleger praktisch nur sein angelegtes Geld verzinst zurueck. Werden die Einzahlungen jedoch aus den Einlagen von anderen Anlegern gedeckt, dann haben wir den klassichen Fall des Schneeballsystems, heuchlerisch auch als Generationenvertrag bezeichnet, der in der freien Wirtschaft strafbar ist, weil es sich um Anlegerbetrug handelt.

    Somit hat der Kinderlose mit den bleeden Blagen am Nebentisch absolut nichts zu tun, ausser er wird in einem Anlagensystem eines Herrn Ponzi uebervorteilt. Hoffe, dass ich Dich hiermit nicht ueberfordert habe. Bist Du ein Fan des Herrn Ponzi, Member Leipziger? Das ist zwar lukrativ aber unmoralisch.

  2.  
    Anzeige
  3. #1882
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Tramaico

    Doch, das ist fuer mich als "freier" Mensch in der Tat zu hoch.
    Ja ich merke es bereits du hast 0 Ahnung vom deutschen Rentensystem ....... hier z.B. wird es ganz deutlich :

    Ein Schneeballsystem ist, wenn die von an einem Anleger getaetigten Einlagen nicht zweckgebunden verwendet werden, das heisst aus dem Einnnahmen Kapital gebildet wird ........Somit erhaelt der Kinderlose Anleger praktisch nur sein angelegtes Geld verzinst zurueck.
    Es wird eben kein Kapital gebildet sondern das System basiert auf der Umlage .........

    ........ aber wenn schon diese einfachen Grundkenntnisse fehlen dann ist natürlich Hopfen und Malz verloren !

  4. #1883
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Dummerchen, genau diese Umlage macht doch das Schneeballsystem aus.

    Nehmen wir einmal die betriebliche Altersversorgung. Eine Firma behaelt Gehaltsbezuege vom Arbeitnehmer ein und steuert auch noch aus dem Einnahmen aus dem Betriebsergebnis etwas dazu. Dieses Geld wird nun angelegt. Die Verwendung wird bei solch einm Fond staatlich reguliert, damit kein Missbrauch getrieben wird. Z. B. werden gesicherte Darlehen an AN vergeben zwecks Haeuslebau und hierdurch Zinsen aehnlich einem Bankdarlehen generiert. Das Geld arbeitet wobei Sicherheit oberste Praemisse ist.

    Erreicht nun ein AN den Ruhestand, dann bekommt er die Fruechte dieses erarbeiteten Geldes zurueck. Es ist ja vorhanden und wurde nicht dafuer verwendet die Unternehmensputzfrauen zu entlohnen oder die Betriebskantine zu renovieren oder so. Somit kann es dann auch zu Auszahlungen kommen, selbst wenn die Anzahl der Einzahlenden sinkt. Kinder spielen hierbei ueberhaupt keine Rolle. Verstehst Du das? Alles andere waere ein Leben von der Hand in den Mund, also das, was man als Schneeballsystem bezeichnet oder Du als Umlage.

    Du bist sicherlich kein Kaufmann, nicht wahr? Sag, was ist denn eigentlich Dein beruflicher Hintergrund?

    Nochmal, zum copy und paste, andrucken und ueber den Badezimmerspiegel zu kleben:

    Beim deutschen Rentensystem und dem Generationenvertrag handelt es sich um das klassische Konzept des Scheeballystems.

    Wenn Du es immer noch nicht verstanden hast, dann gib es einfach mal in das Google-Uebersetzungsprogramm unter dem Modus hochdeutsch - saechsisch ein, vielleicht wird es dann verstaendlicher. Wenn nicht, auch egal. Scheiss was auf den Hopfen und das Malz, bin ja sowieso eher Wassertrinker.

    Hier noch einmal zu Verdeutlichung:

    Als Schneeballsystem oder Pyramidensystem, auch Ponzi-Schema oder Ponzi-Spiel, werden Geschäftsmodelle bezeichnet, die zum Funktionieren eine ständig wachsende Anzahl an Teilnehmern benötigen (Gewinne für Teilnehmer entstehen beinahe ausschließlich dadurch, dass neue Teilnehmer in den Systemen mitwirken und Geld investieren).

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneeballsystem

  5. #1884
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Dummerchen, genau diese Umlage macht doch das Schneeballsystem aus.

    Nehmen wir einmal die betriebliche Altersversorgung. Eine Firma behaelt Gehaltsbezuege vom Arbeitnehmer ein und steuert auch noch aus dem Einnahmen aus dem Betriebsergebnis etwas dazu. Dieses Geld wird nun angelegt. Die Verwendung wird bei solch einm Fond staatlich reguliert, damit kein Missbrauch getrieben wird. Z. B. werden gesicherte Darlehen an AN vergeben zwecks Haeuslebau und hierdurch Zinsen aehnlich einem Bankdarlehen generiert. Das Geld arbeitet wobei Sicherheit oberste Praemisse ist.

    Erreicht nun ein AN den Ruhestand, dann bekommt er die Fruechte dieses erarbeiteten Geldes zurueck. Es ist ja vorhanden und wurde nicht dafuer verwendet die Unternehmensputzfrauen zu entlohnen oder die Betriebskantine zu renovieren oder so. Somit kann es dann auch zu Auszahlungen kommen, selbst wenn die Anzahl der Einzahlenden sinkt. Kinder spielen hierbei ueberhaupt keine Rolle. Verstehst Du das?
    Wie realitätsfern argumentierst du? Wieso überlegte sich GM die Opel GmbH in die Insolvenz zu schicken. Denn dann entledigt man sich ca. 4 -5 Mrd. Pensionsverpflichtungen.

    Eine Giesserei ging Konkurs, die für die Restrukturierung eingebrachten Gehaltsverzichte waren dann auch weg, ....

    In UK gibt es mehr als ein Beispiel, wo der Chef die Pensionskasse plünderte.

  6. #1885
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Tramaico

    Du bist sicherlich kein Kaufmann, nicht wahr? Sag, was ist denn eigentlich Dein beruflicher Hintergrund?
    Zu deiner Info ich bin selbständig seid 23 Jahren und das im Handel ........... könnte man schon Kaufmann dazu sagen !

  7. #1886
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wie realitätsfern argumentierst du? Wieso überlegte sich GM die Opel GmbH in die Insolvenz zu schicken. Denn dann entledigt man sich ca. 4 -5 Mrd. Pensionsverpflichtungen.

    Eine Giesserei ging Konkurs, die für die Restrukturierung eingebrachten Gehaltsverzichte waren dann auch weg, ....

    In UK gibt es mehr als ein Beispiel, wo der Chef die Pensionskasse plünderte.
    Sollte es zu einer Firmenpleite kommen sind in Deutschland die Einlagen eben nicht weg, die Pensionskassen sind rechtlich selbstständig und leben auch nach einem Konkurs des Unternehmens weiter.
    Was der Penka im falle einer Pleite fehlt sind die Zahlungen des Unternehmens, da kommt dann der Pensionssicherungsverein für auf. Dort ist jede deutsche Penka Mitglied und zahlt Beiträge.

    Gut was?

    M.

  8. #1887
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.728
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Zu deiner Info ich bin selbständig seid 23 Jahren und das im Handel ........... könnte man schon Kaufmann dazu sagen !
    Avon Berater

  9. #1888
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Avon Berater
    23 Jahre.....zur Wende angefangen, als die MLM Luft brannte und jeder seine Verwandschaft und besten Kumpels ueber den Tisch zog . Passt. Ist ja aktuell auch sehr relevant in Thailand.....Leipziger am Puls der Zeit

  10. #1889
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo MadMac

    23 Jahre.....zur Wende angefangen ........
    Richtig schon kurz vor der Wende angefangen ......... als Taxifahrer , Autoverkäufer , Motorradverwerter , Internethändler ............ Avon kenne ich nicht und habe auch keine Kuppels und Verwandschaft über den Tisch gezogen !

    Und trotzdem nach wie vor am Puls der Zeit und in Thailand bin ich nur sehr selten ............. wurde damit deine Vermutung befriedigt ?

  11. #1890
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.728
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    ............ Avon kenne ich nicht
    Leipi, dat iss jetzt aber eine gigantische Bildungslücke.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42