Seite 164 von 457 ErsteErste ... 64114154162163164165166174214264 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.631 bis 1.640 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.367 Aufrufe

  1. #1631
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    ...........ist es irgendwie schwer vorstellbar bzw. unlogisch dass in den 60ziger Jahren noch Horden von diesen Leuten durch die Gegend schwadronierten und der gemeine deutsche Michel sich mit Warnrufen davor in Sicherheit bringen musste .........
    wie bereits gesagt, täuscht der Eindruck:

    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Die Vernichtung gab es bis 45 in ganz Deutschland. Trotzdem konnte man hinterher im Westen welche sehen und in der DDR nicht.

    Der Grund dafür ist, daß die SED deren überkommene, ungebundene Lebensweise nicht zuließ, weil sie jeden kontrollieren wollte. Herumziehen in Wohnwagen war nicht drin.
    Selbst "ganz deutsche" Hippies waren wegen ihres losen Lebenswandels im Visier der Staatsmacht. Wer keinen Wohnsitz hatte und keinen (pflichtgemäßen) Arbeitsplatz, der wurde als Asozialer eingebuchtet.

    Ergo sind uns Zigeuner in der DDR nur nicht aufgefallen.

    Die ersten, die nach 1990 aus dem Westen kamen, fielen sehr wohl auf. In der Ortspresse wurde über Störungen der öffentlichen Ordnung berichtet (Lagern in Grünanlagen, Autowaschen in öffentlichen Gewässern usw.)
    Sicherlich hast Du auch keine Juden wahrgenommen, obwohl es auch in der DDR welche gab.

  2.  
    Anzeige
  3. #1632
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.756
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Sicherlich hast Du auch keine Juden wahrgenommen, obwohl es auch in der DDR welche gab.
    Sicherlich hat Leipziger auch noch nicht wahrgenommen, dass wir das Jahr 2012 schreiben. Der Junge scheint mir in den Vierzigern backen geblieben zu sein.

  4. #1633
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo Dieter1

    Ja sicher hast du was gehört als Kind aber das waren sicher nur Erzählungen von älteren Leuten , oder ?!

    Da die ..... die Mehrheit der deutschen Zigeuner bis 1945 ....... haben ist es irgendwie schwer vorstellbar bzw. unlogisch dass in den 60ziger Jahren noch Horden von diesen Leuten durch die Gegend schwadronierten und der gemeine deutsche Michel sich mit Warnrufen davor in Sicherheit bringen musste .........
    So ein Quatsch. Leipziger. Ende der 50er bis Mitte der 60er hatte man den Zigans in Essen Lagerplätze zugewiesen. Harmoniebewusst wie die Essener nun mal sind, waren die in der Nähe der sonstigen Problembewohner. Da gab es öfter mal herzhaft aufs Maul.
    Nur der Vollständigkeit halber, diese waren alle aus Fleischund Blut und selbst gesehen.

  5. #1634
    antibes
    Avatar von antibes
    Na dann weiß ich ja wo die in Essen gelagert haben.

    Aber Dieters Erinnerungen sind schon richtig. Auch bei uns in Lindau während der 60er-Jahre war bei Ankunft der Zigeuner sofort Großalarm. Damals waren üblicherweise die Haustüren nicht verschlossen, außer das fahrende Volk war in der Stadt. Dann kursierten Geschichten über Diebstähle und Messerattacken bis hin zur Belästigung von Mädchen oder Frauen. Angeblich klauten sie auch kleine Kinder, alten Überlieferungen glaubend. Aber in Wirklichkeit gehörten die Geschichten eher in den Bereich der Fabeln. Auffallend schon damals die großen Mercedeslimousinen.

    Für uns Kinder waren die Lagerplätze und das Treiben der Zigeuner ganz interessant. Nach deren Fortgang wurden die von uns systematisch durchgekämmt.

  6. #1635
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Sicherlich hat Leipziger auch noch nicht wahrgenommen, dass wir das Jahr 2012 schreiben. Der Junge scheint mir in den Vierzigern backen geblieben zu sein.
    Hat sich denn seitdem etwas an der Gesinnung in Deutschland verändert? In den Vierzigern hatte die deutsche Bevölkerung Angst und Haß gegenüber anderen Religionen, Volksgruppen und Zigeunern und wollte sie loswerden.
    Und wie sieht es 2012 aus? Man braucht sich doch nur diesen Thraed durchzulesen. Dann sieht man, dass es exakt identisch aussieht: die Mehrheit will alles Fremde loswerden, bis auf wenige mutige Ausnahmen.
    In den Köpfen der meisten Deutschen ist eben noch 1940. Ist halt ein Fakt.

  7. #1636
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo antibes

    Angeblich klauten sie auch kleine Kinder, alten Überlieferungen glaubend. Aber in Wirklichkeit gehörten die Geschichten eher in den Bereich der Fabeln.
    Wie viele Fabel hat auch diese einen wenn auch weit entfernten Ursprung ................ und der Rest wird eben dann vom gemeinen (um nicht zu sagen "dummen") Volk hinzu gedichtet :

    In dieser Zeit entstand auch der Mythos von den Zigeunern, die Kinder stehlen. Doch nicht sie nahmen die Kinder der Einheimischen mit, sondern sie waren genötigt, sich ihre eigenen Kinder zurückzuholen, die ihnen der Staat im Zuge von Zwangsdeportationen weggenommen hatte, denn von 1773 an isolierte man Zigeunerkinder und raubte sie ihren Eltern, um sie gar nicht erst an das "Zigeunerleben" zu gewöhnen.

    Sinti und Roma seit 600 Jahren in Deutschland

  8. #1637
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo singha

    zigeuner sind der abschaum der menschheit,stinkend faule,parasitaer im dreck lebendes diebesgesindel.
    Völlig richtig ...... bzw. was wäre die Welt der Einfältigen öde ohne ein gepflegtes Feindbild :

    Aber genauso wie im Falle der Juden sind die Vorurteile gegen die Sinti und Roma schon Jahrhunderte alt. Sie galten als verantwortlich für die Pest, Cholera und Rattenplage. als Türkenspione, "jüdisch versippt" und der Hexerei fähig. Als Asoziale und Kriminelle beschimpft man sie noch bis heute.

    Sinti und Roma seit 600 Jahren in Deutschland

  9. #1638
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.325
    Das "Feindbild gibt es überall, in Osteuropa noch mehr.
    Entscheidend ist die Lebensweise. In England gibt es eine ganz englische Wagenburgbewegung. Die wird ebenfalls ausgegrenzt.

  10. #1639
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Na dann weiß ich ja wo die in Essen gelagert haben.
    Na dann erzähl mal, ich sag dir dann, ob du richtig liegst.

  11. #1640
    antibes
    Avatar von antibes
    Durch eine Freundin bin ich inzwischen Essener Insider, allerdings nicht beim fahrenden Volk.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42