Seite 139 von 457 ErsteErste ... 3989129137138139140141149189239 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.381 bis 1.390 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.292 Aufrufe

  1. #1381
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ein brillianter Denker und Politiker, einer der Besten die D je hatte.
    Ausser dem Bismarck Hering hat der nichts Gescheites hinterlassen!


  2.  
    Anzeige
  3. #1382
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Seit wann sind hamburger Autonome denn Christen?
    Seitdem alle arabisch sprechenden Menschen mit Rauschebart als radikale islamisten angesehen werden.
    Ich dreh einfach mal den Spieß um, um die Schwachsinnigkeit dieses Denkens zu verdeutlichen.
    Und die christliche deutsche Kultur soll ja geschützt werden (also auch die Angriffe der Autonomen) und somit passt es ja. Schließlich hat Deutschland ja auch eine religiös geführte Bundesregierung. Oder wofür steht das C noch gleich?

  4. #1383
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und?
    Geht doch:

    Ein massives Polizei-Aufgebot und eine clevere Einsatzstrategie verhindern, dass es bei der Abschlusskundgebung der rechten Splitterpartei Pro-NRW in Köln erneut zu schweren Ausschreitungen radikaler Muslime kommt.
    Hier werden also wieder Polizisten als Schutzschild missbraucht. Und wieder werden anschließend alle schockiert sein.
    Erbärmlich und zeigt mal wieder, wie in Deutschland mit Menschenrechten (auch Polizisten sind Menschen) umgegangen wird!
    Mal sehen, was sich die ..... diesmal ausdenken: einen als Mohammed verkleideten Ausländer öffentlich verbrennen? Wird ja dann von den Gerichten als Kunst angesehen werden.

  5. #1384
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Dann waere es immer noch eine persoenliche Beleidigung gewesen.

    Woran willst Du denn religoese Beleidigungen festmachen?
    Das ist so abstrakt, dass es praktisch nicht greifbar ist.

    Der naechste fuehlt sich beleidigt, weil auf der Speisekarte Schweinefleisch aufgefuehrt ist, ein anderer weil die Vielweiberei verboten ist, ein Dritter weil der Arbeitgeber die Gebetspausen nicht bezahlen will, wiederum ein anderer weil der Sonntag und nicht der Freitag als Ruhetag definiert ist, wieder ein anderer weil anlaesslich eines Staatsbesuches oder aus aehnlichem Anlass die israelische Flagge gehisst wird.

    Wo faengt es an, wo hoert es auf?

    Wenn man die Gegenseite versucht, zu verstehen, wird es klar!
    Wer jedoch egoistisch immer nur an sich denkt muss dann halt mit Konsequenzen rechnen. Wenn nicht rechtlich, dann halt durch die Faust.

    Religiöse Beleidigungen sind keineswegs abstrakt, wenn man eine Allgemeinbildung hat. Ich käme überhaupt nicht auf den Gedanken, in einer katholischen Kirche das Jesuskreuz von der Decke zu ehmen und es als Zahnstocher zu benutzen - selbst wenn mich die ............ei der Pfarrer stören würde. Das sagt mir einfach die kleinste Zelle meines Kleinhirns - selbst noch im abgestorbenen Zustand. Soooo schlecht ist die Bildung in Deutschland ja dann doch nicht, oder???

    Es ist für mich sogar selbstverständlch, dass ich z.B. kein Kaninchenfleuisch im Restaurant bestelle, wenn ich weiß, dass meine Tischbegleitung ein großer Kaninchenfreund ist. EIgentlich sollte ein Raucher auch nicht in Anwesenheit eines Nichtrauchers ohne sein Einverständnis rauchen. Das sind einfach gesellschaftliche Grundvoraussetzungen und Selbstverständlichkeiten. Aber ist anscheinend in der deutschen Kultur nicht mehr so doll verbreitet, wo alles nur auf Egoismus ausgelegt ist.

    Entsprechend ist es klar, dass ich mich in Anwesenheit eine Moslems weder über Mohammed äußere, noch in Anwesenheit eines Thais kritisch über den König. Weil ich eben weiß, dass alle Moslems zu 100% zu Mohamemd stehen und nahezu 100% der Thais zu ihrem König. Anders sieht es z.B. in England aus. Da würde ich mich schon kritisch zur Queen äußern können, weil ich eben weiß, dass sie bei den Engländern auch nicht als gottgleich angesehen wird. Und in Deutschland bei Merkel gilt das ebenso.

    Vielleicht liegt also das Dilemma daran, dass die Deutschen einfach zu ungebildet und nicht mitfühlend sind, wenn sie aus Versehen(!) jemanden so drastisch beleidigen. Aber: die ..... sind zwar stockdoof, aber erzähle mir nicht, dass sie genau wissen, was sie da tun! Und das ist dann eben nicht nur eine Beleidigung (denn das ist ja im Prinzip in der Tat relativ - schon eine Frau kann sich beleidigt fühlen, wenn man sie nur etwas länger anschaut), sondern es ist eine Provokation, die bewusst zur Gewalt aufruft. Und das ist eben eine ganz andere Ebene als das Aufhängen einer Karikatur, z.B. in einem Museum.

  6. #1385
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Ausser dem Bismarck Hering hat der nichts Gescheites hinterlassen!
    An diesem Statement erkennt man eben, dass Du ein Schweizer bist.

    Bismarck war der erste Kanzler eines vereinten Deutschen Reiches und hat unter anderem die Grundlagen fuer die soziale Verantwortung eines Staates definiert.

    Ausserdem war ein gewiefter Aussenpolitiker der es schaffte, die neuentstandene Grossmacht Deutsches Kaiserreich im Kreis der bestehenden Maechte ohne Kriege zu etablieren.

  7. #1386
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ausserdem war ein gewiefter Aussenpolitiker der es schaffte, die neuentstandene Grossmacht Deutsches Kaiserreich im Kreis der bestehenden Maechte ohne Kriege zu etablieren.
    Und was soll ein Schweizer daran als gescheit ansehen? Nimm doch mal deine nationale Brille ab. Außerhalb von Deutschland hatte keiner einen Vorteil von der Großmacht Deutschland, insbesondere nicht während der durch Deutschland begonnenen Kriegszeiten.

    Die "soziale Verantwortung" hat er sich von seinen damaligen politischen Gegnern aus Eigennutz abgeguckt und führte auf Dauer zu einer Sackgasse, weil der Staat diese "Verantwortung" nicht mehr zahlen kann und einen sozialen Unfrieden in der Hängematten-Bevölkerung bringt, weil die Eigenverantwortung des Einzelnen völlig auf der Strecke blieb.

    Aber es war mir schon klar, dass du Bismarck-Fan bist. Was anderes hätte mich auch schockiert.

  8. #1387
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Arbeitsmarkt: In Deutschland haben es Zuwanderer am einfachsten

    Schon erstaunlich, nachdem ja hier diagnostiziert wurde, dass Deutschand das auslaenderfeindlichste Land auf Erden und fuer immer sei.

    Bei der Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt schneidet Deutschland im europäischen Vergleich überdurchschnittlich gut ab. Ausländische Arbeitssuchende finden in der Bundesrepublik wesentlich leichter einen Job als in anderen westeuropäischen Staaten.
    .....
    "In Deutschland ist die Arbeitssuche für Menschen aus Nicht-EU-Ländern leichter", bestätigt Thomas Huddleston, Experte der Migration Policy Group.


    In anderen EU-Großstädten stoßen Zuwanderer hingegen auf Diskriminierung, illegale und damit nicht versicherte Jobangebote oder Sprachbarrieren. Dies sind Ergebnisse des ersten "Immigrant Citizen Survey", der an diesem Mittwoch in Brüssel vorgestellt wird und "Welt Online" vorab vorlag.

    Tja, knarf, Du wirst sicherlich eine Erklaerung haben, warum D hier wesentlich positiver als die anderen, viel humaneren Laender gesehen wird.

  9. #1388
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tja, knarf, Du wirst sicherlich eine Erklaerung haben, warum D hier wesentlich positiver als die anderen, viel humaneren Laender gesehen wird.
    Klar gibt es dafür Erklärungen, warum die Arbeitssuche in Deutschland leichter ist. Aber die sind so umfangreich (und hat mit Ausländerfreundlichkeit rein gar nichts zu tun), dass es hier den Rahmen sprengen würde. Lies einfach mein Buch, wenn es rauskommt.

  10. #1389
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ... Lies einfach mein Buch, wenn es rauskommt.
    Klar, sag Bescheid, wenn es veroeffentlicht wird.
    Hoffentlich finde ich dort keine Erwaehnung als besonders abschreckendes Beispiel des haesslichen Deutschen.


  11. #1390
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.321
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Ein Engels lag falsch genau so wie ein Karl Marx oder ein Lenin oder Adolf ...... ......
    Das ist nicht mal Vulgärphilosophie.

    Wenn man die Intelligenz von Philosophen und sonstigen Denkern am Ergebnis festmacht, dann wären sie (fast) allesamt Trottel.

    Um auf dem Ausgang zurückzukommen:
    Was hat dieses Zitat mit Kommunismus zu tun?

    "Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen."

    Sehr viel mit seinem Scheitern. Nicht weil der Satz verkehrt, sondern weil er richtig ist.

    Die Herren Lenin und Nachfolger haben ganz offensichtlich ihre Schularbeiten in dem Ihnen selbst auferlegten Pflichtfach nicht gemacht.

    In unserer Schulzeit wurde sowas auch ausgeblendet bei dem verordneten Studium der „Klassiker“.
    Mancher hat das bis heute nicht durchschaut, selbst als Kritiker des Systems.

    Dagegen wissen knallhart kapitalistische Sozialökonomen zu differenzieren, weil sie diese „Klassiker“ nicht eindimensional betrachten.

    Deshalb gab es auch im Westen Karl-Marx-Straßen und in Trier ein Museum gibt, ganz und gar nicht unter kommunistischem Einfluß.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42