Seite 130 von 457 ErsteErste ... 3080120128129130131132140180230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.291 bis 1.300 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.912 Aufrufe

  1. #1291
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Erstens bildest du die Natur nicht vollständig ab. Wo mündet der Jordan?
    Ich habe es ja als Frage formuliert. Über 90% aller Flüsse münden im Meer. So hoch schätze ich entsprechend meine These ein. D.h. ich könnte mich irren. Nur ich warte ich eben auf einen Hinweis, dass der Fluss woanders endet. Den sehe ich derzeit nicht, daher gehe ich derzeit von dieser Wahrscheinlichkeit aus.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Außerdem hat der Mensch eine Gabe, die man mit aktivem Lernen umschreiben kann.
    Sollte man glauben. Wenn den Menschen der lehrstoff jedoch bewusst vorenthalten wird, kann er nicht lernen.
    Man sieht es doch z.B. daran, dass "Mein Kampf" erst demnächst freigegeben wird. Somit können aktuelle Parallelen erst dann erkannt werden. Wobei die geplanten Kommentare das dann wohl wieder zunichte machen werden.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ist für einen sehr religiös geprägten Menschen das irdische Glück erstrebenswert?
    Guck mal. Das ist ein Argument, das ich anerkenne.
    Zudem könnte man dann auch für die Pro-NRW ein Argument finden: für die ist ja die Nation (bzw. erstmal NRW) wichtiger als das eigene Leben.
    Ich werde mal beide Überlegungen einbeziehen.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    die Eskalation war vorhersehbar, da hast du recht. Doch gibt es irgendeinem das Recht dann mit Schlagstöcken und Steinen auf Polizisten loszugehen? Bei Steinen auf Pro NRW Aktivisten hätte ich es noch verstanden. Das wäre halt die aktuelle Form der West Side Story.
    Nein, ich verurteile ja auch die Taten. Nur verurteile ich auch die Präsenz der Polizei und die gezielte Provokation der ...... Die Ursache liegt eindeutig bei der Pro-NRW. Ansonsten hätte es keine Eskalation gegeben. Und wie gesagt: es war keine normale Demonstration oder einfache Meinungsäußerung! ..... können meinetwegen ihre Parolen verbreiten, wie sie wollen (ich bin ja auch gegen ein NPD-Verbot, gegen .....ymbol-Zensur, gegen .........-Leugnungsgesetz, gegen ein verbot von Unser Kampf). Aber hier war es eine Kriegserklärung. Und die ist aufgegangen, weil die Salafisten darauf reinfielen und ihre niederen Instinkte nicht unter Kontrolle hatten.

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    meinst jetzt, dass die Steinewerfer eine ungewollte Gewalt an den Tag gelegt hatten?
    Gegen die Pro-NRW wäre es gewollt gewesen (die Agression, also die Gewaltbereitschaft ging ja von denen aus). Gegen die Polizisten ist es Ansichtssache. Aus meiner Sicht hätten sie sich nicht einmischen sollen. Insofern wäre es gewollte Gewalt (der Staat ja das Gewaltmonopol). Andererseits stehen sie ja auch unter einem Vorschriftsdruck der Vorgesetzten. Und als Einzelperson hat sicher so ein Polizist keine Lust, sich über den Haufen werfen zu lassen. Und dann ist es im Einzelfall eine ungewollte Gewalt und in dem Fall zu mißbilligen.

    Aber wie gesagt: hier geht es mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine politisch gewollte Aktion, wobei alel beteiligten nur als Marionette dienten für alle das, was jetzt wohl kommen wird (neue Gesetze gegen Ausländer, neue Gewalt von Ausländern und ....., neue Freiheitverluste für Deutsche etc). Verlieren werden dadurch also alle, außer die Politiker.

  2.  
    Anzeige
  3. #1292
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Du stellst Hypothesen auf! Das ist alles!

    Du weist schon, dass der Zuzug für Qualifizierte in Kürze erleichtert wird? Braucht es neue Gesetze? Du hast doch schon mitbekommen, dass man bei der konsequenten Anwendung Krawallos einfach bittet sich in einem anderen Land ihren Tummelplatz für Raufereien zu suchen.

  4. #1293
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Die bizarre Annahme, dass 4 nicht gleich 4 ist sondern 5 ist, ist wohl wesentlich dafuer verantwortlich, dass so viele der Menschheit auf einen voellig falschen Dampfer geraten, wobei diese Dampfer natuerlich unter voellig unterschiedlichen Flaggen fahren koennen.

    Islamische Karrikaturen anzufertigen oder auch Korane zu verbrennen ist somit meiner Meinung nach genauso geistreich, wie das "Berbertum" partout in die Premiumwelt einfuehren zu wollen. Deutsche Staedte sind nicht die Sahara. Unter dem Strich haben aber beide Gruppierungen etwas gemeinsam. Es sind alles Deppen, die Probleme mit simpelstem Algebra haben. Ein Apfel bleibt ein Apfel und ist keine Birne, sofern man sich dieses auch wuenschen mag. Das ist eine Grundregel, an der selbst ein Allmaechtiger nicht's aendern kann. Nein, eine Kreuzung aus beiden Obstsorten aendert an den Umstaenden auch nichts. Wir haben dann weder einen Apfel noch eine Birne sondern einen Apfne und wiederum kommt dann das gute alte Algebra zum Tragen. Apfne = Apfne oder Apfel + Birne = Apfel + Birne oder auch Apfne = Apfel + Birne. Mathematische Grundgesetze lassen sich nicht aushebeln, weil sie rein auf Logik und Tatsaechlichkeiten basieren. Somit die Intelligenz in ihrem reinsten Ursprung ohne durch Emotionalitaeten in irgendwelcher Form verfaelscht zu sein.

    Daher ist Mathematik nicht fehlerhaft, der Mensch, der sie aber anwendet, durchaus. Das Kernproblem. Multikulti basiert auf der irrigen Annahme, dass ein Apfel eine Birne sein kann. Extrem deppert und weltfremd, wie ich finde und somit mit Sicherheit nicht aus der Feder eines Mathematikers. Jeder Mensch hat dennoch die Option zu entscheiden, ob er mehr zum Apfel oder zur Birne neigt und diese Entscheidung ist rein geschmackabhaengig und nicht ultimativ, obwohl ein Depp es natuerlich wiederum als dieses zu verkaufen versuchen wird. Was ihn letztendlich wiederum lediglich zu einem macht. Zum Deppen, der in allen moeglichen Varianten diesen Planeten bevoelkert und mit Sicherheit keine vier Beine aufweist.

  5. #1294
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    [QUOTE=Tramaico;979229
    Islamische Karrikaturen anzufertigen oder auch Korane zu verbrennen ist somit meiner Meinung nach genauso geistreich, wie das "Berbertum" partout in die Premiumwelt einfuehren zu wollen.
    [/quote]

    da gebe ich dir vollkommen recht. Die die Pro NRW zujubeln sind auf dem gleichen geistigen Niveau wie die Radikalen gleich welcher Glaubensrichtung

    Ein Apfel bleibt ein Apfel und ist keine Birne, sofern man sich dieses auch wuenschen mag. Das ist eine Grundregel, an der selbst ein Allmaechtiger nicht's aendern kann. Nein, eine Kreuzung aus beiden Obstsorten aendert an den Umstaenden auch nichts.
    soweit mir bekannt ist es aber möglich, dass man an einem Baum Äpfel und Birnen verdedelt, oder täusche ich mich da?

    Daher ist Mathematik nicht fehlerhaft, der Mensch, der sie aber anwendet, durchaus.
    so ist es, siehe oben.

    Das Kernproblem. Multikulti basiert auf der irrigen Annahme, dass ein Apfel eine Birne sein kann. Extrem deppert und weltfremd, wie ich finde und somit mit Sicherheit nicht aus der Feder eines Mathematikers.
    es ist ja auch eine Hypothese eines Nichtmathematikers, oder? Zudem eines Menschen der von Natur und Äpfel und Birnen wenig Ahnung hat. Überdies ist mir nicht bekannt, dass Äpfel in der Sahara so richtig gedeien.

    Es geht doch nicht um Geplappere und Gesabbere sondern um ein vernünftiges Miteinander um Achtung des Anderen, aber auch um Grenzen.

    Jeder Mensch hat dennoch die Option zu entscheiden, ob er mehr zum Apfel oder zur Birne neigt und diese Entscheidung ist rein geschmackabhaengig und nicht ultimativ, obwohl ein Depp es natuerlich wiederum als dieses zu verkaufen versuchen wird.
    was sagst du den Menschen, die froh sind ab und an Äpfel und ab und an Birnen genießen zu können? Das dürfte unterm Strich eine größere Gruppe sein als die Extremisten.

  6. #1295
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.747
    Fakt ist jedenfalls, dass es in Deutschland lebensgefährlich werden kann einige Islam-Karikaturen öffentlich zu präsentieren.

  7. #1296
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Als Ausländer kann es auch lebensgefährlich werden, wenn man rechtsradikalen Typen in die Hände fällt.

  8. #1297
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    was sagst du den Menschen, die froh sind ab und an Äpfel und ab und an Birnen genießen zu können?
    Moegen die Aepfel und Birnen mit Euch sein. Guten Appetit, wenn Ihr ihrer habhaft werdet. Wenn nicht, nehmt es nicht zu schwer, denn das Leben kann auch ohne Aepfel und Birne durchaus lebenswert sein. Der Koenigsweg eben. Man merkt mir an, dass ich auch weder Salfinist noch PRO NRWer bin, gell?

  9. #1298
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Fakt ist jedenfalls, dass es in Deutschland lebensgefährlich werden kann einige Islam-Karikaturen öffentlich zu präsentieren.
    Ergo, davon Abstand nehmen in Deutschland einige Islam-Karikaturen zu praentieren, ausser ist einem den Preis wert. Waere es mir persoenlich nicht, denn ich kann da irgendwie nicht den Nutzen erkennen. Das Kosewort "Meinungsfreiheit" waere mir nicht hehres Ziel genug. Steht irgendwie meiner Ansicht nach nicht in Relation zum Einsatz. Ist aber wohl individuelle Ansichtssache. Manch einer mag sich im Name seiner Ideale auch freudvoll laechelnd in eine Kreissaege stuerzen. Na ja, wem es dann Freude bringt und solange er es in seinen eigenen vier Waenden tut, warum nicht?

  10. #1299
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Daher ist Mathematik nicht fehlerhaft, der Mensch, der sie aber anwendet, durchaus. Das Kernproblem. Multikulti basiert auf der irrigen Annahme, dass ein Apfel eine Birne sein kann. Extrem deppert und weltfremd, wie ich finde und somit mit Sicherheit nicht aus der Feder eines Mathematikers.
    Du unterliegst einem Denkfehler. Die Mathematik ist nicht fehlerhaft. Das ist schon korrekt. Und man kann aus einer Frucht, die wir als Apfel bezeichnen, auch keine Birne machen. Ist auch korrekt. Aber man kann aus der Definition Apfel eine Definition Birne machen.
    Stelle dir einfach mal 2 Inseln vor, deren Bewohner sich nicht kennen. Auf beiden Inseln gibt es einen Baum, auf dem eine Frucht wächst. Die Bewohner der Insel 1 nennen diese Frucht Apfel, diejenigen von Insel 2 Birne. Es handelt sich dabei aber um ein und dieselbe Frucht.

    Nun entdeckt ein Bewohner der Insel 2 die Insel 1 und sagt "Oh, ihr habt ja einen schönen Birnenbaum". Dann entgegnen die Bewohner von Insel 1: "was redest du da für einen Unsinn? Das ist ein Apfelbaum." Aber der andere hält die Inselbewohner für bescheuert "wie kann man denn nicht wissen, dass das Birnen sind?" Nun entgegnen die Bewohner "wenn du hier bleiben willst, dann musst du schon akzeptieren, dass das ein Apfelbaum ist. Das nennt sich Integration. Weigerst du dich, das anzuerkennen, wirst du ausgewiesen". Es kommt zu einem heftigen Streit.

    Und warum? Weil es nur um eine unterschiedliche Definition desselben Begriffes geht. Analog z.B. auch Allah und Gott. Ein und dasselbe. Dennoch zweifeln das viele an. Weil sie einfach unfähig sind, Definitionen umzudefinieren.

    Definitionen sind nicht unverrückbar! Und dadurch ändern sich ja keine mathematischen Gleichungen.
    Im Falle 4=5 würde das z.B. bedeuten, dass man entweder die Zahl 4 dann komplett weglässt, also wäre die Zahlenfolge 1,2,3,5 oder man 2=3 definiert und dann würde 3+3=5 sein. Mathematisch absolut korrekt mit der Zahlenfolge 1,3,4,5.

    Warum sollte man das tun wollen? Weil es vielleicht Kulturen, Historisches oder anderes gibt, wo etwas anders definiert wurde, obwohl es sich um dasselbe handelt (wie im möglichen Fall Gott=Urknall). Es macht dann Sinn, wenn man andere Menschen verstehen möchte oder auch andere Dinge, wie z.B. Religionen.
    Und wenn man das tut, schafft man es auch, globale Multikulti in friedlichem Miteinander zu erreichen. Denn es gibt ja keine Unterschiede im eigentlichen Sinne. Die Frage ist nur, ob man dazu bereit ist.

  11. #1300
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wie würdest dann als Übersetzer die ganze Sache richtig übersetzen?

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42