Seite 122 von 457 ErsteErste ... 2272112120121122123124132172222 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.211 bis 1.220 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.097 Aufrufe

  1. #1211
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Man kann Rassismus nicht allein an der hier vorherrschenden Gewalt festmachen. Das führt zu einem falschen Eindruck.

    Zunächst und in jedem Fall ist Rassismus erst mal eine innere Überzeugung. Und da dürften Asiaten insgesamt schlechter abschneiden, weil es meist stillschweigende Vorbehalte gegen den "Rest der Welt" gibt, insbesondere auch gegenüber Nachbarvölkern und (hier oft thematisiert) sogar gegenüber Mitbürgern (in Thailand Laoten und Chinesen, wie gesagt).

    Die ach so höflichen Japaner glauben immer noch allein das Gelbe vom Ei zu sein, auch wenn sie das nicht zugeben. Die im Prinzip nicht gemachte Aufarbeitung des 2. WK macht das deutlich.

    Auch in D gibt es diese Stillen, aber dafür viel mehr, die Rassismus ablehnen, ganz offen und öffentlich.

  2.  
    Anzeige
  3. #1212
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo chang di

    Wo genau siehst du Unterschiede hinsichtlich Fremdenfeindlichkeit/Rassismus zwischen Deutschen und z.B. Franzosen?
    Frankreich bzw. die Franzosen wurden nie von einer Diktatur rassitisch derart "aufgepeppt" ...... sondern hatten im Gegenteil durch ihre ehemaligen Kolonien schon seid Jahrzehnten Umgang mit Fremden wie z.B. Arabern und Afrikaner auch im eigen Land und das prägt .

    Also ein Ostdeutscher ist im Schnitt definitiv Fremden negativer eingestellt wie ein Franzose (daher kommt hier auch kaum einer) beim Vergleich Westdeutscher zu Franzose dürfte die Unterscheide viel geringer sein da gebe ich dir recht .......

  4. #1213
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Micha L
    Zunächst und in jedem Fall ist Rassismus erst mal eine innere Überzeugung.
    Und Überzeugung kommt nicht von Nichts sonder ist Erziehung bzw. deren Aufarbeitung falls sie in eine falsche Richtung gelaufen sein sollte, oder ?

    Auch den Japanern hatte man mal , genau wie den Deutschen , eine Herrenrasse-Ideologie eingeimpft ....... von Vietnamesen oder Thailändern ist mir dies nicht bekannt !

  5. #1214
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.492
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Frankreich bzw. die Franzosen wurden nie von einer Diktatur rassitisch derart "aufgepeppt" ...... sondern hatten im Gegenteil durch ihre ehemaligen Kolonien schon seid Jahrzehnten Umgang mit Fremden wie z.B. Arabern und Afrikaner auch im eigen Land und das prägt .
    Muss ich das jetzt so verstehen, dass die Franzosen während ihrer Kolonialzeit den humanen Umgang mit der Bevölkerung der okkupierten Gebiete gelernt haben und deshalb einen verständnisrelevanten Vorteil gegen Nichtkoloniealherren haben.
    Dann ist doch Kolonisation was Gutes.

  6. #1215
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Und Überzeugung kommt nicht von Nichts sonder ist Erziehung ..............................oder ?
    Auch den Japanern hatte man mal , genau wie den Deutschen , eine Herrenrasse-Ideologie eingeimpft ....... von Vietnamesen oder Thailändern ist mir dies nicht bekannt !
    Richtig.
    Nur daß der Nationalismus in VN und ThL eine andere Prägung hat. Die einen sind stolz auf die Bewahrung Ihrer nationalen Freiheit, die Anderen schöpften aus ihrem Nationalismus Kraft gegen Einflüsse von außen und die nationale Wiedergeburt (nicht nur die dann vorherrschend kommunistische).
    Ich nehme an, auch Du hast hier gelesen, was gewisse Thais über Laoten und Chinesen im eigenen Land denken und daß sie auf Nachbarn gern herabblicken.
    Und Vietnamesen halten ihr Land und auch ihre Frauen für was Besonderes ungeachtet aller Realitäten. Und vielleicht kennst Du das zwar gewaltlose aber trotzdem unglückliche Schicksal der Kinder von Vietnamesinnen mit schwarzen GIs (die Halbweißen hatten nicht die Probleme - hat also nicht nur was mit Politik zu tun). Die wurden schließlich in die USA "entsorgt". Kein Vergleich zu D, trotz gewisser Probleme hier.

  7. #1216
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Haöllo Yogi
    Dann ist doch Kolonisation was Gutes.
    Deutschland mit Kolonien und ohne den Rassismus der Nationalsozialisten wäre zumindestens Zuwandern gegenüber etwas anders eingestellt .......

    ........ oder kannst du dir eine deutsche Fußballnationalmanschaft vorstellen die fast kaum noch aus Ethno-Einheimischen besteht wie bei den Franzosen ohne das da die Mehrheit der Deutschen bei dem Anblick ein gewisses Magendrücken bekommen würde ?

  8. #1217
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Dazu 3 Entgegnungen:

    1. Deutschland hatte lange Kolonien.
    2. Den Umgang der Franzosen mit den Einwanderern aus ihren ehemaligen Kolonien zeigt sich auch am Wahlerfolg der Nationalen Front: Die Rechten sind viel akzeptierter als jemals in Deutschland nach 45.
    3. Länder, die nie Kolonien in Übersee hatten (z. B. Schweden), sind deswegen nicht rassistischer als Frankreich oder England.


    Deine Mutmaßungen sind also kaum fundiert.

  9. #1218
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956
    Zuwanderung und Zuwanderung sind zwei paar Stiefel, vor allem wenn die Zuwanderer aus Nord-bzw. Zentralafrika, Südosteuropa oder aus dem Vorderasiatischen Raum kommen. Diese Zuwanderer sind in der deutschen wie auch in der der französischen Bevölkerung hochgradig unerwünscht. Die Politiker haben das anscheinend immer noch nicht kapiert.

    resci

  10. #1219
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.492
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    Zuwanderung und Zuwanderung sind zwei paar Stiefel, vor allem wenn die Zuwanderer aus Nord-bzw. Zentralafrika, Südosteuropa oder aus dem Vorderasiatischen Raum kommen. Diese Zuwanderer sind in der deutschen wie auch in der der französischen Bevölkerung hochgradig unerwünscht. Die Politiker haben das anscheinend immer noch nicht kapiert.
    resci
    Ich behaupte auch, dass Inder und Pakistani in England nicht unbedingt erwünscht sind.
    Auch die etwas stärker Pigmentierten Einwanderer werden eher für den Ruhm der athletischen Erfolge bemüht.

  11. #1220
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.492
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Haöllo Yogi
    Deutschland mit Kolonien und ohne den Rassismus der Nationalsozialisten wäre zumindestens Zuwandern gegenüber etwas anders eingestellt .......

    Sag mir mal, welche Kolonialmacht keine Massaker in den okkupierten Gebieten vollzogen hat.
    Für mich ist Kolonialismus Nationalsozialismus auf fremden Territorium.

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42