Seite 121 von 457 ErsteErste ... 2171111119120121122123131171221 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.210 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 221.280 Aufrufe

  1. #1201
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Das ändert aber nichts an meiner These. Deutschland in seinen heutigen Grenzen existiert gerade mal 22 Jahre.
    Das ist doch vollkommen uninteressant.

    Das Heilige Roemische Reich Deutscher Nation existierte von ca. 850 bis 1806.

    Die Tatsache, dass Typen wie Du ihre voellig kranke Meinung in diesem Lande veroeffentlichen duerfen, zeugt von hoechster Libertinage.

    Du weisst doch selbst, dass Du in die Haende von Spezialisten fuer Geisteskrankheiten gehoerst.

  2.  
    Anzeige
  3. #1202
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist doch vollkommen uninteressant.
    Das Heilige Roemische Reich Deutscher Nation existierte von ca. 850 bis 1806.
    Dass du dich auf dem Niveau dieser Jahre bewegst ist ja nichts neues.
    Du solltest mal aufwachen: sind inzwischen einige Jahrhunderte vergangen. Müsste mal jemand "Schnipp" machen. Ansonsten: schlaf weiter!

  4. #1203
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von chang di Beitrag anzeigen
    Wir sprechen hier schon noch über die Deutschen, oder? Wo du menschenverachtende und Völker ausrottende Unmenschen siehst, sehe ich ein Volk, dass aus seinen Fehlern gelernt hat. Und das liegt IMO insbesondere daran, dass Deutschland auf eine starke humanistische Tradition zurückgreifen kann.

    Diese Tradition schätze ich ausserordentlich, und wenn du dich im Ausland mit gebildeten Leuten über Philosophie unterhälst, wirst du feststellen, dass diese Tradition auch in anderen Völkern gesehen und anerkannt wird. Es sind ja hauptsächlich die Deutschen selber (und natürlich die Engländer ) die ständig an uns rumnörgeln.
    Kann dem nur zustimmen.
    Fast auf der ganzen Welt werden die Deutschen nicht nur mit der Zeit von 1933- 1945 in Verbindung gebracht, sondern es wird die Zeit davor und danach in die Betrachtung mit einbezogen. Mir fiel das auf der ganzen Welt, aber besonders bei den jungen Franzosen auf, die sogar für die militärische Kriegsführung der Deutschen im WK II Respekt zollten.
    Ein Italiener würde diese Art der Selbstzerfleischung, die inzwischen schon auf "SUN"-Niveau stattfindet, niemals für sein eigenes Land verstehen. Die meisten Einwohner haben keine bewusste ....manipulation erlebt und dürften mit dieser Art der Ideologie eher auf Kriegsfuß stehen.
    Wir sind inzwischen ein anderes Volk als das zur ....zeit und in der Demokratie tief verwurzelt. Und wenn wir einmal nationale Interessen voran stellen, dann befinden wir uns in guter europäischer Tradition.

  5. #1204
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo chang di

    Wo du menschenverachtende und Völker ausrottende Unmenschen siehst, sehe ich ein Volk, dass aus seinen Fehlern gelernt hat.
    Entschuldige bitte , aber es gibt aber nunmal eine Historie und die wischt man nicht in ein paar Jahren vom Tisch !

    Selbst in den Siebziger Jahren war z.B. in den Südstaaten der USA Rassismus noch viel ausgeprägter wie im Norden obwohl die Sklaverei schon seid 80 Jahren beendet war .......

    Warum z.B. denkst du hat ein rassistischer Mob in den Neunziger Jahren hier im Osten den Vietnamesen den Wohnblock angebrannt und die Menge hat Beifall geklatscht , wo kommt so was her ?

    Das sind die Nachwehen bzw. "Restbestände" des extremen Fremdenhasses der im dritten Reich in die Gehirne gepflanzt wurde !

    Und eben damit ist ein Franzose oder Brite nicht vorbelastet ........ nun verstanden ?

  6. #1205
    Avatar von chang di

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Warum z.B. denkst du hat ein rassistischer Mob in den Neunziger Jahren hier im Osten den Vietnamesen den Wohnblock angebrannt und die Menge hat Beifall geklatscht , wo kommt so was her ?

    Das sind die Nachwehen bzw. "Restbestände" des extremen Fremdenhasses der im dritten Reich in die Gehirne gepflanzt wurde !

    Und eben damit ist ein Franzose oder Brite nicht vorbelastet ........ nun verstanden ?
    Weil statt der versprochenen 'blühenden Landschaften' teils üble Sozialbrachen kamen und einige Frustrierte dann solche Sachen machen, sind Deutsche für dich per se .....? Hallo, geht's noch?

    Diese Vorkommnisse sind schlimm und die muss man ernst nehmen. Aber das ist kein typisch deutsches Phänomen - das passiert in vielen anderen Ländern ganz genau so. Und du wirst lachen ... manchmal werden dafür dann sogar Gesten, Parolen und Symbole aus der ....zeit benutzt. Besonders polnische, englische und amerikanische Hooligans stehen total auf diesen .....cheiss. Damit fühlen sie sich stark.

    Edit: Mal abgesehen von Underdog-Gewalt, die eh überall auftaucht, hätten grade die von dir genannten Franzosen allen Grund, sich mit ihrer Vergangenheit z.B. in Indochina und Nordafrika auseinander zu setzen. Aber damit belastet sich in der Grand Nation lieber keiner

    Zu den Briten, z.B. zu Churchill, sag ich nichts. Das darf man nicht. Sonst heisst es, man sei ....

  7. #1206
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Wir sind inzwischen ein anderes Volk als das zur ....zeit und in der Demokratie tief verwurzelt.
    Was die Deutschen so als Demokratie bezeichnen. Kam ...... nicht auch in einer sogenannten Demokratie an die Macht? Der A1-Deutschtest wäre jedenfalls auch von der ..... abgesegnet worden, ebenso wie die zahlreichen bewussten Verstöße gegen die EU-Vorgaben (Ehegattenzuzug, Datenaufbewahrung, Glücksspiel etc.). Deutschland verstößt ständig gegen die eigene Verfassung und gegen die Interessen der europäischen Nachbarn und natürlich auch ständig gegen seine eigenen Bürger.

    Tief verwurzelt in der anti-moralischen Hölle würde ich das mal nennen. Die Welt bekommt das leider nicht so sehr mit, weil die Merkel das ja wunderbar verschleiern kann.

    Den Lernprozeß gab es mal im Ansatz tatsächlich (so in den 70ern), doch spätestens 1990 kehrte der Größenwahnsinn zurück. Wie soll auch ein Volk lernen, wenn es aus nach einem Krieg besser hervorging als die eigentlichen Gewinner und praktisch NICHTS verlor? Mit den Amis liegt man zusammen im Bett, mit Israel leckt man sich gegenseitig die Füsse, mit den Russen besäuft man sich, mit Sarkozy kuschelt die Pfarrerstochter und die Engländer schlägt man ständig im Fußball.
    Dank der eingekauften Billiglöhner aus der Türkei glänzt selbst Dresden besser als früher, die man sogar nun straffrei suekeln kann. Was sagt das denn einem jungen Deutschen? Man kan ruhig Völker auslöschen, zig Kriege anfechten... macht gar nichts. Im Gegenteil: die Wirtschaft brummt später noch besser.

    Ist doch kein Wunder, dass auch die Politiker ihre Nationalpolitik unverdrossen fortführen und sich aufspielen, als wenn sie nach den USA die Weltmacht Nr. 2 seien. Kein Wunder, wenn der iranische Präsident so einen Hals hat.... Und sicher nicht nur der. Man könte auch sagen, ....... Vision ist praktisch Wirklichkeit geworden. Ja, in Europa wird deutsch gesprochen. Man lässt den anderen Nationen zwar ihren Namen, damit es nicht so auffällt, aber im Grunde ist Europa ja Deutschland (und noch etwas Frankreich). Solange zumindest die Welt merkt, was hier gespielt wird. Hoffentlich ist es dann nicht zu spät. Soviel zu den "demokratischen Wurzeln".
    Wenn ich gegen Gesetze verstoße nennt man mich Verbrecher. Wenn Deutschland es tut, sind es Demokraten.

  8. #1207
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo chang di

    Weil statt der versprochenen 'blühenden Landschaften' teils üble Sozialbrachen kamen und einige Frustrierte dann solche Sachen machen ......
    Das ist doch Unsinn bzw. nur eine Ausrede , Rassismus war im Osten unterschwellig noch viel stärker vorhanden als im Westen (da konnte man ins Ausland reisen und oder hatte ausländische Kollegen usw.) .......... nur wurde dieser von der Volkspolizei und der Staatssicherheit in Schach gehalten solang die eben noch an der Macht waren !


    ..... sind Deutsche für dich per se .....? Hallo, geht's noch?
    Das legst du mir in den Mund habe ich aber nie geschrieben bitte lies doch mal richtig !

    Es gibt aber sehr wohl Unterschiede im punkto Fremdenfeindlichkeit/Rassismus zwischen Deutschen und z.B. Franzosen genau so wie zwischen Ost und Westdeutschen oder auch zwischen Dummen und Gebildeten (unabhänig ihrer Nation) .......

    ....... wars nun nachvollziehbar ?

  9. #1208
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von chang di Beitrag anzeigen
    ... Zu den Briten, z.B. zu Churchill, sag ich nichts. ...
    Und dabei gaebe es zu dem bzw. denen eine ganze Menge zu sagen.
    Aber wie von Dir schon erwaehnt: darf man nicht, weil .....

  10. #1209
    Avatar von chang di

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Das ist doch Unsinn bzw. nur eine Ausrede , Rassismus war im Osten unterschwellig noch viel stärker vorhanden als im Westen (da konnte man ins Ausland reisen und oder hatte ausländische Kollegen usw.) .......... nur wurde dieser von der Volkspoizei und der Staatssicherheit in Schach gehalten solang die eben noch an der Macht waren !

    Das legst du mir in den Mund habe ich aber nie geschrieben bitte lies doch mal richtig !

    Es gibt aber sehr wohl Unterschiede im punkto Fremdenfeindlichkeit/Rassismus zwischen Deutschen und z.B. Franzosen genau so wie zwischen Ost und Westdeutschen oder auch zwischen Dummen und Gebildeten (unabhänig ihrer Nation) .......
    Hallo Leipziger,
    erstmal Sorry! Du hast NICHT gesagt, Deutsche seien per se ...... Ich verstehe, dass du dich auf psychische 'Restbestände' der ....zeit beziehst.

    Ich bin 'Wessi', kann mir aber gut vorstellen, dass die von der SED verordnete Moral bei vielen DDRlern auf Ablehnung gestossen ist. Würde mir einer was von Frieden und Völkerfreundschaft erzählen und mir gleichzeitig mit Existenzverlust oder Gefängnis drohen, falls ich ihm nicht nachbete, würde ich ihm seine Moral vermutlich auch nicht abkaufen. Möglicherweise ist das ein Faktor, der die Aufarbeitung psychischer 'Restbestände' im Osten erschwert hat.

    Dennoch sind hüben wie drüben inzwischen 60 Jahre vergangen. Und es gab auch im Osten Leute mit humanistischer Bildung. Daher nochmal; nach 3 Generationen, glaube ich, haben die Deutschen durch die ständige Bearbeitung des Themas viel gelernt, was ich bei anderen mächtigen Nationen, wie z.B. den Franzosen, Briten oder Amerikanern, so gar nicht sehe. Im Gegenteil finde ich die Selbstverständlichkeit, mit der diese Länder grade in letzter Zeit hier und da einmarschieren und Opfer und Trümmer hinterlassen, absolut widerlich.

    Wo genau siehst du Unterschiede hinsichtlich Fremdenfeindlichkeit/Rassismus zwischen Deutschen und z.B. Franzosen?

  11. #1210
    Avatar von chang di

    Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Und dabei gaebe es zu dem bzw. denen eine ganze Menge zu sagen.
    Aber wie von Dir schon erwaehnt: darf man nicht, weil .....
    ... Churchills Image als 'Friedensfreund' in Gefahr käme. Dass er starker Alkoholiker war, finde ich allerdings irgendwie sympathisch :-)

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42