Seite 107 von 457 ErsteErste ... 75797105106107108109117157207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 4567

Integration - das unbekannte Wesen?

Erstellt von strike, 10.05.2011, 16:39 Uhr · 4.566 Antworten · 220.050 Aufrufe

  1. #1061
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Hermann2

    Die Erfahrung lehrt doch, daß bei steigender Arbeitslosigkeit die meisten Einwanderer überproportional beteiligt sind!
    Dann wird die Situation noch wesentlich schlimmer!
    Die Erfahrung ist dass der Osten fast ohne Migranten prozentual doppelt so viele Arbeitslose und ein niedrigeres Lohnniveau hat als der Westen mit seine Massen von Ausländern !

    Die Erfahrung ist dass in Frankreich die Jugendarbeitslosigkeit prozentual nicht höher ist obwohl da 40% mehr jungen Menschen leben !

  2.  
    Anzeige
  3. #1062
    Avatar von Gert-Ku

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Die Erfahrung ist dass in Frankreich die Jugendarbeitslosigkeit prozentual nicht höher ist obwohl da 40% mehr jungen Menschen leben !
    Woher hast du denn diese Erkenntnis? Die prozentuale Jugendarbeitslosigkeit ist in Frankreich fast 3 mal so hoch wie in Deutschland.

  4. #1063
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    @Leipziger, daß Mitteldeutschland so eine hohe Arbeitslosigkeit hat, ist doch der brutalen Systemumstellung mit allen bekannten Folgen geschuldet. Millionen haben seitdem das geöffnete Land verlassen und verständlicherweise ihr schnelles Heil im Westen gesucht. Zurück blieben mehrheitlich Arme, Alte und Ungebildete, wie schon der Spiegelbericht Flucht aus dem Osten: Vergreisung, Verarmung, Verdummung - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - UniSPIEGEL analysierte. Soziologen verweisen aber auch darauf, daß in wirklichen Krisensituationen wie z.B. nach Kriegen, ausreichend Nachwuchs sich immer wieder eingestellt hat. Zudem ist bekannt, daß mit heutigem Stand von Wissenschaft und Technik ein Mensch ausreicht um fünf andere zu ernähren. Heißt im Umkehrschluss vier haben keine Daseinsnotwendigkeit, werden über Transferzahlungen mit durchgeschleppt, von den Medien am Nachdenken gehindert und sind somit ruhig gestellte Konsumenten ohne Bedrohungspotential.

  5. #1064
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Gert-Ku

    Woher hast du denn diese Erkenntnis?
    Die prozentuale Jugendarbeitslosigkeit ist in Frankreich fast 3 mal so hoch wie in Deutschland.
    Meines Wissens lag diese in D wie in F um die 9% aber ich habe gerade nochmal nachgesehen stimmt so doch nicht oder nicht mehr .......... nur ob die Altergruppe 15-24 unbedingt repräsentativ ist ?

    Die Altersgruppe zwischen 20-30 oder besser noch zwischen 25-30 halte ich für aussagekräftiger aber da finde ich nichts auf die Schnelle , nur eben dies hier :
    WuS_Grafik_Jugendarbeitslosigkeit_Europa.jpg

  6. #1065
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo joachimroehl

    Soziologen verweisen aber auch darauf, daß in wirklichen Krisensituationen wie z.B. nach Kriegen, ausreichend Nachwuchs sich immer wieder eingestellt hat.

    Da liegst du leider etwas daneben ....... denn die Grundvoraussetzung für Nachwuchs sind junge Frauen , sind die kaum noch vorhanden bzw. werden immer weniger läßt sich die demographische Abwärtsspirale nicht mehr aufhalten ......


    Zudem ist bekannt, daß mit heutigem Stand von Wissenschaft und Technik ein Mensch ausreicht um fünf andere zu ernähren.
    Ja logisch , wenn z.B. einer 6.000,- € im Monat erwirtschaftet könnte er auch 5.000,-€ davon für die Anderen abgeben !

    Es ist weniger die Frage ob er das kann sondern ob er das wirklich will sollte er Alternativen sehen sich diesen horrenden Lasten zu entziehen , oder ?

  7. #1066
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    @Leipziger, nicht ich als Laie, sondern Soziologen haben das festgestellt. Denn auch wenn weniger gebährfähige Frauen da sind, kann ja die Geburtenrate steigen. Bei unseren Urgroßmüttern waren in den zwanziger Jahren sechs oder sieben Kinder als Nachwuchs ganz normal. Aber auch staatlicherseits kann das erfolgreich gefördert werden, so erhielten in Deutschland zuletzt ab 1933 junge Ehepaare sogenannte Ehestandsdarlehen in Höhe von 1000 RM, also einen Wert von heutigen fast 5000€. Pro Nachwuchs wurde ein Viertel der Schuldsumme erlassen und bei vier Kindern somit zum Geschenk. Aus der Erkenntnis eines Geburtenrückgangs hat man dies auch 1972 in der DDR mit einem "Ehekredit" Höhe 5000 Mark praktiziert, entsprach rund acht bis neun Monatsgehältern und siehe da kurz drauf waren auch die Straßen von Leipzig voll mit Kinderwagen. Und selbst ohne staatliche Förderung sind die Deutschen nach den Millionenverlusten des Dreißigjährigen oder gar des letzten Weltkrieges nicht ausgestorben.

  8. #1067
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Das wird es heute nicht mehr geben, da man das Geld für Pleitestaaten, Kriegsspiele und Banken benötigt. Immer wenn es um Zuwendungen für das Volk geht , siehe gerade aktuell, zieht sich die Streiterei unendlich in die Länge. Man erinnere sich um die lausigen 5 Euro für ALG 2 Bezieher.
    Dazu müssten erst die etablierten Lobbyistenparteien aus der Regierung verschwinden.

  9. #1068
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo joachimroehl

    Denn auch wenn weniger gebährfähige Frauen da sind, kann ja die Geburtenrate steigen.
    Ja aber selbst ein geringer Anstieg der Geburtenrate würde in der Praxis gar nicht auffallen .....

    Hier im Osten z.B. wird sich die Zahl der Frauen im gebährfähigen schon in den nächsten 10 Jahren ca. halbieren ......... die Geburtenrate pro Frau müsste sich also in diesen Zeitraum verdoppeln (was völlig unrealistisch ist) und es würde trotzdem nicht zu mehr Nachwuchs kommen !


    Bei unseren Urgroßmüttern waren in den zwanziger Jahren sechs oder sieben Kinder als Nachwuchs ganz normal.
    Weiß nicht wo du diese her hast ........ die Geburtenrate in D lag zwischen 1890 - 1965 nie höher wie max. 2,5 Kinder pro Frau , im Schnitt in diesem Zeitraum sogar nur um 2,2 ....... seid ca. 40 Jahren bei 1,3 - 1,4 !


    Und selbst ohne staatliche Förderung sind die Deutschen nach den Millionenverlusten des Dreißigjährigen oder gar des letzten Weltkrieges nicht ausgestorben.
    Aber jetzt sterben sie aus und das ist amtlich ........

    ......... bzw. rechne doch selbst , wenn die Mehrheit der Babyboomer schon keine Enkelkinder mehr hat und von den wenigen Enkeln ca. 45% kinderlos bleiben war es das in einigen Jahrzehnten , oder ?!

  10. #1069
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.021
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Aber jetzt sterben sie aus und das ist amtlich ........?!
    So so ...... aussterben ??
    Was spricht eigentlich dagegen, wenn ein Volk sich gesund schrumpft ? Das sollten sich andere Völker besser als Beispiel nehmen !

  11. #1070
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo Nokhu

    So so ...... aussterben ??
    Ja aussterben genau so wie z.B. die Römer ........ bzw. wären nicht die ersten die durch zu wenig Nachwuchs von der Weltbühne verschwinden ......

    Bleibt nur zu hoffen dass andere diesen Platz einnehmen (so wie bei den Römern) ....... denn in der Endphase bzw. kurz vorm kollektiven ableben würde ja dann nur noch Scharen von Grauköpfen durchs Land schleichen , oder ?

Ähnliche Themen

  1. Das Wesen der Thais auf den Punkt gebracht
    Von ChangMaiKrap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 15.09.11, 18:18
  2. unbekannte Tiere
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.07, 09:15
  3. Die Frau das unbekannte Wesen
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.03.06, 13:30
  4. Vom Wesen der Wahrheit
    Von Jinjok im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.07.02, 21:08
  5. Thai das soziale Wesen
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.02, 15:42