Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69

Informationspolitik nach Atomunfall

Erstellt von ElwoodMadsen, 14.03.2011, 14:06 Uhr · 68 Antworten · 4.088 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    was nutzt mir die kohle, wenn ich danach nur noch wenige monate zu leben habe (wenn es schlecht läuft noch weniger)? der strahlentod soll sehr
    grausam ablaufen...................da soll die tepcoführung schön selbst hand anlegen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.567
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    was nutzt mir die kohle, wenn ich danach nur noch wenige monate zu leben habe (wenn es schlecht läuft noch weniger)? der strahlentod soll sehr
    grausam ablaufen...................da soll die tepcoführung schön selbst hand anlegen.
    Mann wingi, watt bisse nur fürn Weichei. 3 Monate (wenn du es durchhälst) und dein Frau hat ausgesorgt.
    Ich würd aber als Voraussetzung mir ausbedingen, dass die ,,responsible heads,, mich an die Hand nehmen und mir zeigen, was ich zu tun habe.

  4. #43
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Nach dem Japan-Tsunami
    die große Verdrängungswelle in Deutschland


    Seit einigen Tagen sind deutliche Veränderung in der Medienlandschaft zu beobachten. Die ausführlichen Berichte sind merklich seltener geworden.
    ...
    Eines ist auf jeden Fall gewiss: Mit einem traurigen, schockierten Volk lassen sich keine lukrativen Ostergeschäfte tätigen oder AKW in Deutschland kritiklos betreiben.

    Nach dem Japan-Tsunami die große Verdrängungswelle in Deutschland | Texter gesucht

  5. #44
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214

    Post

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    ...................da soll die tepcoführung schön selbst hand anlegen.
    Da kannst du lange warten. Die Führung ist jetzt schon überfordert.
    +++30. März 05.54 Tepco-Chef im Krankenhaus +++
    Der Chef des japanischen Atom-Konzerns Tepco, Masataka Shimizu, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Tepco betreibt das Unglückskraftwerk Fukushima. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo leidet Shimizu an Bluthochdruck und Schwindelgefühlen.
    Quelle : n-tv
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff.
    +++2. April 13.52 Uhr Japanische Führungskräfte suchen Jobs in Hongkong +++
    Immer mehr japanische Führungskräfte suchen nach der Naturkatastrophe und dem Atomdrama Arbeit in Hongkong. Die Zahl sei extrem gestiegen, sagt ein Regierungsvertreter. Der Chef der Einwanderungsbehörde, Chan Kwok-ki, berichtet von 270 Japanern, die vom 17. bis zum 30. März umziehen wollten - deutlich mehr als üblich. Viele von ihnen seien Topmanager internationaler Unternehmen.
    Quelle : n-tv

  6. #45
    antibes
    Avatar von antibes
    Liegt auch daran, da die extremen Befürworter sich in ihre Höhlen verkrochen haben und ihre Wunden lecken. Die Bevölkerung ist inzwischen mehrheitlich gegen die Kernenergie und das Thema ist ausgelutscht. Man wartet auf neue Katastrophen

    Nun möchten sie wieder heile Welt spielen und da ist Ostern gerade recht.

  7. #46
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Mann wingi, watt bisse nur fürn Weichei. 3 Monate (wenn du es durchhälst) und dein Frau hat ausgesorgt.
    Ich würd aber als Voraussetzung mir ausbedingen, dass die ,,responsible heads,, mich an die Hand nehmen und mir zeigen, was ich zu tun habe.
    die wissen ganz genau, das die ruine eigentlich niemand mehr betreten darf. weder genug schutzanzüge gibt es noch dosimeter. bei den russen hätte mich das nicht gewundert, aber beim reichen japan schon.
    wo soll meine frau mit knapp 10000,-$ ausgesorgt haben?
    das sie mich dafür elendlich krepieren sieht? bei den japanern ist die obrigkeitshörigkeit noch viel ausgeprägter als bei uns, leider.

  8. #47
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin Wingi,

    Geboten werden 3500€/Schicht, nicht pro Monat. Bei einer sechs-Tage-Woche hat man nach drei Monaten gut über 250.000€ zusammen. Das sollte in Thailand für 'ne Weile reichen, oder? Also, gib Dir nen Ruck!


    Gruß, Chris

  9. #48
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214
    @Chris67

    Weißt, aber noch nicht ob das deine Auslandsreisekrankenversicherung abdeckt. Glaube schon gar nicht, wenn man sich vorsätzlich in gesundheitliche Gefahr begibt. Mußt ja schon ne Zusatzversicherung abschließen wenn du aktiv Sport betreibst. Anderseits die Auswirkungen sind nach Dosis so viellfältig. Wer will dir schon noch in 10 Jahren nachweisen das du in Fukushima dabei warst, wenn dein Nachwuchs ungewöhnlich ausgestattet auf die Welt kommt.

  10. #49
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Moin BB,

    Zur Not hält man halt einen Monat länger durch, dann kann man die Behandlungskosten selbst zahlen. Ganz lange dürfte die Behandlung dann eh nicht mehr dauern...


    Gruß, Chris

  11. #50
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.214
    Weißt aber auch, das genau die Summe von 250 000 Euronen der durschnittliche Preis für eine Krebsbehandlung mit Therapie in Deutschland sind. Ein schlechter Tausch für nix.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.11, 04:57
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.11, 11:30
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 09:26
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 16:35
  5. Thailänderin nach Schulvisum nochmal nach Deutschland holen
    Von silence34 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.05, 04:48