Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 69

Informationspolitik nach Atomunfall

Erstellt von ElwoodMadsen, 14.03.2011, 14:06 Uhr · 68 Antworten · 4.083 Aufrufe

  1. #31
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Der Betreiber Tepco hatte erst kürzlich, nachdem 3 Arbeiter verletzt bzw. verstrahlt wurden, verlauten lassen, dass die Arbeiter selber daran schuld seien, da sie ja nur den Geigerzähler hätten kontrollieren müssen.
    Wie wäre es, wenn diese Betreiber von Tepco es mal vorbildlich zeigen würden, wie das richtig geht.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich schrieb doch schon.........diese verlogenen betreiber an vorderster front. je heller sie leuchten umso besser.

  4. #33
    antibes
    Avatar von antibes
    Kam gerade in den Nachrichten. Jetzt wurde zugegeben, daß seit mindestens einer Woche das hochgiftige Plutonium ins Grundwasser sickert. Die Helfer haben nicht einmal Bleidecken, Schlafplätze und genügend zu Essen.

  5. #34
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187
    @antibes
    @Bajok Tower

    Übrigens, die Betreiberfirma heißt "Tepco" und nicht "Tesco". Die Supermarktkette Tesco verkauft zwar auch was , vielleicht auch Geigerzähler, aber keinen Strom.

  6. #35
    antibes
    Avatar von antibes
    @Ban Bagau
    Oh wie peinlich.
    Danke für den Hinweis.
    Werde das in den Beiträgen ändern.

  7. #36
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    SUPER-GAU
    IAEA rät zur Ausweitung der Evakuierungszone


    Mahnung aus Wien an die Regierung in Tokyo: Die Internationale Atomenergieagentur (IAEA) legt Japan die Evakuierung eines weiteren Ortes in der Nähe des zerstörten Atomkraftwerks Fukushima nahe. Dabei beruft sie sich auf neue Messwerte in dem 7000-Einwohner-Ort Iitate im Nordwesten des Kernkraftwerks. Nach Angaben des IAEA-Experten für nukleare Sicherheit, Denis Flory, wurden dort von Teams der IAEA höchste Strahlungswerte gemessen...

    weiter lesen: Super-GAU : IAEA rät zur Ausweitung der Evakuierungszone | Gesellschaft | ZEIT ONLINE



  8. #37
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.542
    Passiert hier ein Umdenken?
    Unser CEO hat geschrieben. Hier mal ein Auszug.

    An alle Mitglieder der Mitsubishi Chemical Holdings Gruppe


    Wir
    sollten nicht zu bestürzt sein sondern stark. Wir sollten einfach das tun, was wir zu tun haben.
    Ich möchte betonen, dass für Japan als Nation durch dieses Erdbeben und den Tsunami eine neue Ära beginnt. Die japanische Gesellschaft, einschließlich der Industrie, ist nicht bestrebt Japan nur zu erneuern oder zu reproduzieren wie es vorher war. Es soll ein neues Japan mit total geänderten Dimensionen und einem neuen Weg erschaffen werden. Ich möchte in anderen Worten bestätigen, dass wir Japan zu einem noch fortschrittlicheren, erfolgreicherem, effektiverem und vor allem zu einem robusteren und zukunftsfähigen Land machen wollen.
    Unserem Gruppen Motto „APTSIS" folgend, möchte ich meine Kollegen in den betroffenen Unternehmen auf folgendes hinweisen:
    1)
    Stellen Sie die „Sicherheit" an die erste Stelle (keine „Agilität"), auch in Bezug auf den Wiederaufbau unserer Anlagen.
    2)
    Erwägen Sie unterschiedliche „Leitlinien", da für Japan eine neue Ära begonnen hat (bzw. eine andere Phase).
    3)
    Haben Sie keine Eile und erledigen Sie die notwendigen Dinge Stück für Stück.
    Obwohl er nicht sagt wie ein Umbau der Gesellschaft zu bewerkstelligen ist, glaube ich, das es mit dem alten Japan zu Ende geht

  9. #38
    antibes
    Avatar von antibes
    Z.B.
    die Türen für die Ausländer öffnen. Bei 0,2 % Ausländeranteil wohl dringend erforderlich.

  10. #39
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.999
    Weder die informationspolitik noch die Situation selbst verbessern sich. Im Gegenteil.

    Waehrend der Anlagenbetreiber Tepco seinen eigenen Messergebnissen misstraut, aus einem Riss in einem der Reaktorkerne laufend radioaktives Material austritt, in mehreren Reaktoren wohl eine Kernschmelze laengst eingesetzt hat, in der Umgebung immer hoehere radioaktive Werte gemessen werten, niemand eine Loesung parat hat und auf dem Gelaende und der Umgebung hunderte Leichen verwesen, weil sie zu sehr radioaktiv verseucht sind als dass man sie bergen koennte, erfahren wir von offizieller Seite eigentlich nur, dass wir uns keine Sorgen zu machen brauchen.

  11. #40
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187
    Kannst ja dein Taschengeld ein bischen aufbessern.

    +++ Tepco lockt Arbeiter mit 3500 Euro pro Schicht +++
    In seinem verzweifelten Kampf gegen den Super-GAU will der größte asiatische Stromanbieter jetzt auch sogenannte Springer einsetzen. Dabei handelt es sich um Arbeiter aus anderen Firmen, die für besonders riskante Tätigkeiten mit umgerechnet bis zu 3500 Euro pro Schicht entlohnt werden sollen, berichten japanische Zeitungen.Quelle: n-tv/Spezial
    Wollte es erst hier "http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/...05/index3.html" posten. Aber das "Seriös" im Threadtitel schien mir ein bischen unangebracht.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.07.11, 04:57
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.11, 11:30
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 09:26
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.11.08, 16:35
  5. Thailänderin nach Schulvisum nochmal nach Deutschland holen
    Von silence34 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.05, 04:48