Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Ihr braucht keine Angst zu haben, es wird schon wieder!

Erstellt von gespag, 16.04.2011, 22:13 Uhr · 15 Antworten · 1.455 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291

    Ihr braucht keine Angst zu haben, es wird schon wieder!

    wie ich ja schon seit einiger zeit gepostet habe, gehen wir guten zeiten entgegen.

    • Trotz Krisen, Krieg und Katastrophen: Vor uns liegen 20 Jahre Boom • Wirtschaft berblick • TREND Online

    auch wenn es viele nicht glauben wollen!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.853
    Wir sind so reich, dass tausende von Hartz4 Eltern sogar Geld verschenken koennen,
    und auf Foerderantraege verzichten


    Das Erwerbslosenforum Deutschland warf von der Leyen vor, das Antragsverfahren für Bildungspaket-Leistungen absichtlich so kompliziert gestaltet zu haben, "dass viele Eltern gar nicht wissen, ob ihre Kinder einen Anspruch haben". Es entstehe der Eindruck, das Arbeitsministerium wolle die "abzocken", erklärte der Sprecher des Forums. Außerdem hätten die zuständigen Behörden mitunter die Annahme der Anträge schlicht verweigert.
    Von der Leyen plant Runden Tisch zu Hartz-IV-Bildungspaket | tagesschau.de

    haben sie es doch gut geschaukelt, die Auflage des Bundesverfassungsgerichtsurteil umzusetzen

    und wie man sieht, die wollen gar nicht das Geld, bz. die Sachleistungsunterstuetzung.

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    zu dem Artikel

    Die OECD definiert als „Mittelschicht“ Menschen, die, je nachdem in welchem Land sie leben, zwischen zehn und 100 Dollar pro Tag zur Verfügung haben. Weltweit zählen derzeit laut OECD rund 1,8 Milliarden Menschen zu dieser Gruppe, 2030 werden es 4,9 Milliarden sein, von denen zwei Drittel in Asien leben werden
    die goldene Zukunft wird sich demnach in Asien abspielen,
    wobei es natuerlich auch einige Superreiche im Westen geben wird,
    die den statistischen Durchschnitt schoenen, und damit besser aussehen lassen.

    So werden viele Hartz 4 haben,

    und wenige das
    The world's largest yacht cost $ 900 million

  4. #3
    Avatar von gespag

    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.291
    es mag schon stimmen, dass viele der "reicher mittelständler" in asien leben werden.
    wie werden sie aber leben?
    werden sie das gesunde trinkwasser haben, was wir haben?
    werden sie sozial so abgesichert sein wie wir es sind?
    wie wird es ihnen gesundheitlich gehen?(stress usw)?

    auch wenn es dort zu einem fortschritt kommt, wird es bei uns noch besser werden, wenn nicht gleich.

    das mit dem hartz4 ist so eine sache. es wird halt auch hier verlierer geben. aber in summe ging es uns noch nie so gut wie jetzt.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.853

    das mit dem hartz4 ist so eine sache. es wird halt auch hier verlierer geben. aber in summe ging es uns noch nie so gut wie jetzt.
    In der Summe wird es den Deutschen leider nicht besser gehen, nur einige wenige werden den Durchschnitt heben,

    und es wird kein uns geben, denn wenn hier eine Reichensteuer kommen sollte, wuerden diese Reichen lieber nach St. Barth umsiedeln,
    und unser statistischer Durchschnitt wuerde sich schlagartig veraendern.

  6. #5
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    es geht uns so gut, das aus einem bundesfreiwilligendienst nun nach dem willen der cdu mal wieder ein reichsarbeitsdienst werden soll. es geht uns so gut das der staat dem bürger immer unverschämter in die geldbörsen langt, die kommunen immer unverschämter gebühren und steuern erheben und die blitzer und fotografen immer mehr auf der lauer liegen.
    mag sein, das es den grossunternehmen wirklich gut geht................beim bürger kommt davon wenig bis gar nichts an.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Natürlich wird es Jammerlappen nicht besser gehen. Dafür muss man schon was tun, gebratene Tauben fliegen einem in keiner Wirtschaftsform in den Mund.

  8. #7
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Demzufolge gehe ich davon aus, das du gern immer mehr an Abgaben zahlst. Ein braver Bürger .

  9. #8
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    es geht uns so gut, das aus einem bundesfreiwilligendienst nun nach dem willen der cdu mal wieder ein reichsarbeitsdienst werden soll. es geht uns so gut das der staat dem bürger immer unverschämter in die geldbörsen langt, die kommunen immer unverschämter gebühren und steuern erheben und die blitzer und fotografen immer mehr auf der lauer liegen.
    mag sein, das es den grossunternehmen wirklich gut geht................beim bürger kommt davon wenig bis gar nichts an.
    Recht hat Er!

    HARTZ 4er als ungelernte Pflegekräfte. Hauptsache Statistik geschönt.
    In unserem hiesigen Regionalsender dauern die Blitzer/Radarwarnungen länger als die Nachrichten inkl. Wetterbericht.
    Grundsteuer um rd. 40% erhöht.
     
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Natürlich wird es Jammerlappen nicht besser gehen. Dafür muss man schon was tun, gebratene Tauben fliegen einem in keiner Wirtschaftsform in den Mund.

    Als armutsgefährdet galten alleinlebende Personen, wenn sie weniger als 9 370 Euro im Jahr beziehungsweise 781 Euro im Monat zum Leben hatten. Ein Haushalt mit zwei Kindern unter 14 Jahren galt bei einem verfügbaren Jahreseinkommen von weniger als 19 677 Euro oder 1 640 Euro monatlich als armutsgefährdet.
    http://www.handelsblatt.com/politik/...e/2889764.html

    Typisches Gesabbel eines GUT/BESSERverdienenden, der nach 8+X Arbeitsstunden täglich eben nicht an der Armutsgrenze lebt.

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Wir sind so reich, dass tausende von Hartz4 Eltern sogar Geld verschenken koennen,
    und auf Foerderantraege verzichten

    Von der Leyen plant Runden Tisch zu Hartz-IV-Bildungspaket | tagesschau.de

    haben sie es doch gut geschaukelt, die Auflage des Bundesverfassungsgerichtsurteil umzusetzen

    und wie man sieht, die wollen gar nicht das Geld, bz. die Sachleistungsunterstuetzung.

    [/url]
    Möglicherweise wird in vielen Schulen gar kein Mittagessen angeboten, möglicherweise kann der Verein XYZ ohne Bus etc. gar nicht erreicht werden und möglicherweise kann mit dem Geld der Jahresbeitrag nicht bezahlt werden.
    Das wird sicherlich alles seine Gründe haben. Der Staat misstraute den Eltern und wählte diesen zweckgebundenen Weg. Zum einen wieder mit Bürokratie verbunden, zum anderen ist der Regelsatz nur wenig flexibel und erlaubt keine Sonderausgaben.
    Wo so oft ist das ganze nur halb gedacht und deswegen beantragen viele diese Leistung erst gar nicht.
    Besser wäre gewesen, man hätte einen Fixbetrag für die Kinder mit überwiesen. Dann hätten für die Familie wenigstens mehr Lebensmittel gekauft werden können. Das alle ALG II Bezieher nur Alkis und Drogensüchtige sind ist reiner Blödsinn.

    Ähnlich unausgegoren ist die Übernahme der Fahrtkosten für den Integrationskurs für ausländische Ehepartner.
    Die ALG II Empfänger müssen in Vorleistung treten und zwar für ein gesamtes Lehrmodul (gut 2 Monate). Nachdem die Schule abgerechnet hat bleibt das ganze auf Weisung von oben (beim Migrationsamt) 30 Tage liegen. Und erst dann evtl. vielleicht bekommt die Teilnehmerin ihre Fahrtkosten erstattet.
    Muss die Teilnehmerin 20-25 Km mit dem Bus fahren können das im Monat durchaus 90-95 Euro sein. Für den Teilnehmer viel Geld, das er/sie beim Bezug von ALG II nicht hat.

  11. #10
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Recht hat Er!

    HARTZ 4er als ungelernte Pflegekräfte. Hauptsache Statistik geschönt.
    In unserem hiesigen Regionalsender dauern die Blitzer/Radarwarnungen länger als die Nachrichten inkl. Wetterbericht.
    Grundsteuer um rd. 40% erhöht.
     



    Als armutsgefährdet galten alleinlebende Personen, wenn sie weniger als 9 370 Euro im Jahr beziehungsweise 781 Euro im Monat zum Leben hatten. Ein Haushalt mit zwei Kindern unter 14 Jahren galt bei einem verfügbaren Jahreseinkommen von weniger als 19 677 Euro oder 1 640 Euro monatlich als armutsgefährdet.
    Studie: Immer mehr Deutsche leben an der Armutsgrenze - Deutschland - Politik - Handelsblatt

    Typisches Gesabbel eines GUT/BESSERverdienenden, der nach 8+X Arbeitsstunden täglich eben nicht an der Armutsgrenze lebt.
    Inzwischen dürfte der Satz nach oben korrigiert worden sein. Die Studie ist von 2005. Verschärft wird das ganze durch die zuletzt atemberaubenden Mindestlöhne in der Zeit und Leiharbeit...........ein beschämender Witz schlechthin. 1976 ! hatte ich bereits einen rechnerisch höheren Stundenlohn als der Arbeitnehmer Ost in der Zeit und Leiharbeitsbranche (Mindestlohn von 6.xx Euro).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.02.13, 06:15
  2. Wovor haben die Angst?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 13:58
  3. Keine Angst vor Katalogen
    Von Joerg_N im Forum Touristik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.11.06, 16:51
  4. schon wieder... laedt Firefox Vers.1.0.70 keine Bilder...?
    Von Samuianer im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.02.06, 08:50