Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 141

Horst Köhler tritt zurück

Erstellt von Paddy, 31.05.2010, 14:05 Uhr · 140 Antworten · 5.112 Aufrufe

  1. #111
    Paddy
    Avatar von Paddy
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    somit nix neues im osten

    Gott sei Dank heisst sie nicht Margot.

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Womit konkret hat er sich denn Deinen Respekt verdient?

    :neugierig:
    z.B. damit das er, zumindest in seiner ersten Amtszeit, nicht nur ein stummer Klippfisch war, sondern der Politelite durchaus mal den Kopf gewaschen hat....

  4. #113
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618
    Zitat Zitat von Paddy Beitrag anzeigen
    Oskar for President?
    Wha not? Besser als der aalglatte Schmierlappen Wulf ist er alle mal

  5. #114
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    da sich die koalition vorab bereits einig ist wird es leider der fusslappen wulff werden. mit wahl hat das ganze eh nix zu tun. postenschieberei nicht mehr steckt dahinter.

  6. #115
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Das war doch schon immer so,

    aber Wulf ist zu jung - da die Bundespräsidenten ihr Gehalt - Eherensold bis zum Tode bekommmen ,
    darf man noch lange zahlen.

    Aber dass Paddys Partei aufschreit beim Namen Gauck war auch klar

  7. #116
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    da sich die koalition vorab bereits einig ist wird es leider der fusslappen wulff werden. ...
    Immerhin zeigt sich Herr Wulff wenigstens einsichtig:
    Das letzte Mal fiel er Ende 2009 auf, als er sich bei einem Privatflug kostenlos in die teurere Businessclass hochstufen liess. Erst nach Berichten im "Spiegel" wurde ihm bewusst, dass laut Niedersaechsischem Gesetz Minister nur Geschenke im Wert von bis zu zehn Euro entgegennehmen duerfen und zahlte den Differenzbetrag.
    Schwiegersohn statt Mutter der Nation*- The European Circle
    Ein Mann, bei dem das Wort "Tugend" also nicht nur Phrase scheint.
    Dass er zufaellig CDU-Mitglied ist, sollte ihn jetzt nicht von vornherein disqualifizieren.
    Als Katholik und damit Minderheit in Niedersachsen hat er bestimmt ausreichend Stehvermoegen bewiesen.

    Während seiner blitzsauberen Partei-Karriere hat sich Christian Wulff niemals etwas zu Schulden kommen lassen, immer braver Parteisoldat, egal unter welcher Führung, anpassungsfähig bis in die Haarspitzen - nicht umsonst wurde er viele Jahre unter dem Synonym des beliebtesten Schwiegersohns Deutschlands geführt.
    Christian Wulff - der beliebteste Schwiegersohn Deutschlands ins höchste Amt im Staate
    Selbst auf kritischen Sites wird seine Tadellosigkeit wenigstens erwaehnt.
    Sozusagen der Abhisit Deutschlands .........

    Also bitte etwas mehr Respekt!
    CartoonJournal - die Übersicht für Profis und Fans

  8. #117
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    da sich die koalition vorab bereits einig ist wird es leider der fusslappen wulff werden. mit wahl hat das ganze eh nix zu tun. postenschieberei nicht mehr steckt dahinter.

    das würd' ich jetzt nicht sooo pesimistisch sehen!!

    Persönlich wäre ich auf alle Fälle für Gauck!! Wenn's eine Direktwahl gäbe-den würd' ich sofort wählen!! Der hat ein paar essentielle Dinge wirklich verstanden! Und dass er's wird,dafür stehen in meinen Augen die Chancen gar nicht sooo schlecht!! Es könnte durchaus genug Abweichler geben!! Dass das dann den angenehmen Nebeneffekt hätte,dass diese Nundesregierung damit zur Hölle fahren würde nährt die Hoffnung eher,als dass sie gedämpft wird!! Denn eines dürfte klar sein und dass würden wohl auch Fans der derzeitigen Regierung so sehen: Sollte die Bundespräsidentenwahl für Union und F.D.P. schiefgehen,dann wäre die Bundesregierung am Ende! Formal gesehen natürlich nicht,aber Merkels Image wäre dann so angeschlagen,dass sie nicht anders könnte,als entweder im Parlament die Vertrauensfrage zu stellen,oder gleich zurückzutreten! Sollte sie dann eine Vertrauensabstimmung im Parlament dennoch gewinnen,so wäre allein die Tatsache,dass sie es nötig gehabt hätte,von diesem Instrument Gebrauch zu machen ein untrügliches Zeichen,dass da das Totenglöcklein schon recht laut läutet!!

  9. #118
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Moin Clemens - jetzt hast bei Paddy veschissen

  10. #119
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    moin Jörg

    ...ich hab ja nichts gegen Paddy,so wie ich prinzipiell gegen niemanden hier etwas habe,auch wenn ich manche Dinge inhaltlich anders sehe (ist ja bei Dir viel ausgeprägter: Unsere Ansichten trennen in vielen Fragen Welten,aber ich hab' absolut nichts gegen Dich-etwas inhaltlich anders zu sehen betrachte ich selbst meinen besten Freunden gegenüber als mein natürliches Recht),aber ich mache meine eigenen Meinungsäußerungen auch nicht davon abhängig,wer da jetzt was gut findet und wer nicht!

    Der Gauck hat wirklich viel durchgemacht! Aber er hat verstanden,dass man Freiheit nicht geschenkt bekommt,dass sie aber andererseits auch Opfer wert ist!

    Oder um von rein deutschen Beispielen runterzukommen:
    Vaclav Havel war für sein Freiheitsverständnis viele Jahre im Gefängnis! Sie konnten ihm seine äußere Freiheit nehmen,aber seine innere Freiheit NICHT! Natürlich war diese auch dann erst wieder vollkommen,als er nicht mehr im Gefängnis darben musste!

    Beim Gauck war zwar nicht so viel,aber er hat ja genau gewusst,dass er sich in den Endzügen der DDR mit der Unterstützung der Opposotion auf ein gefährliches Spiel einlässt! Dass er's trotzdem gemacht hat spricht für ihn! Und nach der Wende gingen die Repressalien ja weiter,wenn auch inoffiziell! Die Seilschaften aus dieser Zeit haben ja noch funktioniert-manche dürften bis auf den heutigen Tag funktionieren

  11. #120
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ... Merkels Image wäre dann so angeschlagen,dass sie nicht anders könnte,als entweder im Parlament die Vertrauensfrage zu stellen,oder gleich zurückzutreten! ....
    Na und?
    Dann macht es eben Schaeuble, von Grottenberg, Albrechts Tochter oder die Koehler aus Wiesbaden.
    Oder eben der Wulff.
    Der ja dann nicht Praesident wurde.
    Bundeskanzler kann der auch.
    Irgendjemand macht da also schon weiter.
    Und die koennen sicher auch sehr gut nichts machen.

Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. löw, tritt zurück, sofort
    Von Pak10 im Forum Computer-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.07.10, 16:29
  2. Ministerpräsident Koch tritt zurück
    Von messma2008 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 26.05.10, 06:00
  3. Thailands Vize tritt zurück
    Von dschai jen im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 12:45
  4. Tritt Thaksin zurück?
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.12.05, 10:47