Seite 13 von 39 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 390

Hooligans gegen Salafisten

Erstellt von alder, 26.10.2014, 19:08 Uhr · 389 Antworten · 15.560 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935


    Gestern Abend die leider sehr einseitige Sendung mit Maybrit Illner, somit gibt es Aufklärung weiterhin nur bei alternativen Medien. Jürgen Elsässer von compact-online.de

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    Das sollte man den Teilnehmern vielleicht mal selber ans Herz legen. Ich habe da nur Suff, Randale, Sachbeschädigung, Beschimpfungen, Vermummung, Gewalt und Provokation gesehen.
    Und warum gab es dann nur ca. 20 Verhaftungen??

  4. #123
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Inzwischen gibt es schon ein "Projekt Nürnberg 2.0" zum Aufbau einer Erfassungsstelle zur Dokumentation der systematischen und rechtswidrigen Islamisierung Deutschlands, der grundgesetzfeindlichen Entdemokratisierung, der Entrechtung des Bürgers und der Straftaten linker Faschisten zur Unterdrückung unseres Volkes.

    -> Nürnberg 2.0 » Akten/Akten?

  5. #124
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Jürgen Elsässer von compact-online.de
    "Ich habe da kein einziges rechtsradikales Transparent gesehen". Hier nochmal die Dame mit dem T-shirt: http://www.nittaya.de/attachment.php...id=16940&stc=1
    Die meinte, sie versteht den Sinn der Aufschrift nicht, da müsste man ihren Mann fragen. Der sagt daraufhin, er habe nichts gegen Juden, um Gottes willen, nichts gegen Türken. Ja ja, alles sehr "glaubwürdig", sprich: verlogen. Hier zu sehen:
    Hooligans vs. Salafisten: Krawalle in Köln | VICE Deutschland

    An ihren Taten, nicht ihren Worten sollt ihr sie messen, sagt man so schön: Mindestens gegen zwei offensichtlich muslimische Anwohner, die sich das vom Fenster aus ansahen, wurden reihenweise Bierflaschen an die Fenster geworfen. Bierflaschen gegen Polizisten. Glastüren zum Bahnhof zerstört. Ein Polizeiauto umgeworfen.

    Von den Medien habe ich lediglich BILD und Tagesthemen gesehen, die fälschlicherweise sinngemäss von "überwiegend rechtsradikalen Hooligans" sprachen. Auch nicht glaubwürdiger als die Internet-Unterstützer-Szene, die die geschätzten 10% völlig ausblendet. Wie dieser Elsässer, der sich ja gerade auch gerichtlich gegen den Vorwurf wehren musste, er sei ein eingefleischter Antisemit (erstinstanzlich gewonnen). Komisch, Gesinnungsverwandte behaupten ja gerne, hier herrsche keine Meinungsfreiheit, weil man seine Ansichten über die Juden nicht offen artikulieren dürfe. Ein Widerspruch? Nicht für die.

    @KKC, die Demonstration war sicher weniger gewalttätig, als viele aus Berlin bekannte. So habe ich keine Schläge, Tritte etc. gesehen. Die Verletzungen wurden am nächsten Tag auch relativiert, es waren alles harmlose, daher wohl relativ wenig Festnahmen. Der martialische Einsatz der Wasserwerfer und sogar eines Räum-Radpanzers war aus meiner Sicht leicht überreagiert.

    Man muss aber auch bedenken, dass die Beamten hier in NRW eben nicht wie behauptet "verheizt" werden, solange ich denken kann. Das ist ja vielen schon viel zu viel Deeskalation, Defensive. Ist auch nicht mehr so einfach, angesichts von hohem weiblichen Anteil und Überalterung so viele Hundertschaften ranzukarren. 1300 Polizisten (incl. Verkehrsumleitern, Führungskräften) reichen %ual bei den meisten Demos sehr komfortabel aus, wenn da 4500 Leute kommen. Bei kräftigen Hooligans braucht man aber mindestens drei Polizisten um einigermassen gefahrlos auch nur einen ggf. zu überwältigen. In so einer Vollschutzmontur (gegen Wurfgeschosse) kann man dann auch keine Wing-Tsun-Technik mehr anwenden.

  6. #125
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Nein ich bestreite das .
    Das dies nicht Freunde von mir sind ist klar , aber diese Rechten sind mir weit lieber als die Salafisten !
    Wer Augen im Kopf hat , konnte sehen , daß die Meisten nach der Demo weg wollten ,
    aber die Polizei hatte sie eingekreist und nicht weg gelassen .
    Viele wollten durch den Bahnhof weg , da er noch der einzige Fluchtweg war .
    Die Polizei hat dann auch noch die Türen zum Bahnhof versperrt und über
    Lautsprecher bekannt gegeben , der Bahnhof sei überfüllt und geschlossen .
    Grundsätzlich :
    Das auf diese Weicheipolitik und diese geht ja weiter , mußte einfach eine Gegenreaktion kommen .
    Ich befürchte , daß alles noch viel schlimmer kommt .
    Hier gilt die alte Frage , " was war zuerst , die Henne oder das Ei ?

    Sombath



    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Richtig, unumstritten.

  7. #126
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von Loso Beitrag anzeigen
    "Ich habe da kein einziges rechtsradikales Transparent gesehen". Hier nochmal die Dame mit dem T-shirt: http://www.nittaya.de/attachment.php...id=16940&stc=1
    Die meinte, sie versteht den Sinn der Aufschrift nicht, da müsste man ihren Mann fragen. Der sagt daraufhin, er habe nichts gegen Juden, um Gottes willen, nichts gegen Türken. Ja ja, alles sehr "glaubwürdig", sprich: verlogen. Hier zu sehen:
    Hooligans vs. Salafisten: Krawalle in Köln | VICE Deutschland
    Da braucht kann nicht drüber zu diskutieren, dass dort einges an rechtradikalen Idioten der übelsten Sorte am Start war. Bessere Verhältnisse wird man in Deutschland damit hervorrufen, wenn man jetzt über diese Hooligan Demo positive oder negative Halbwahrheiten verbreitet.

  8. #127
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Bog aus dem PI-Dunstkreis, der vermutlich in revisionistischer Absicht ein anderes Nürnberg (bezogen auf die Prozesse gegen Top-Na.zis wg. Völkermord) herbeifabulieren will.

    Alles tiefbraune Kac.ke.

  9. #128
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.668
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Gestern Abend die leider sehr einseitige Sendung mit Maybrit Illner, somit gibt es Aufklärung weiterhin nur bei alternativen Medien. Jürgen Elsässer von compact-online.de
    Sehr aufschlußreich, dein Video!

    ein Verschwörungstheoretiker interviewt den ebenfalls aktiven Verschwörungstheoretiker und Chefredakteur eines Magazins, das sich seine Konferenzen von russlandfinanzierten Instituten sponsern läßt!http://de.wikipedia.org/wiki/Compact_%28Magazin%29

  10. #129
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Hier mal ein bisschen was zur Auflockerung aus dem Qualitätsjournalismus:
    "Mein Berufstraum ist geplatzt": Nach Hooligan-Einsatz: Polizist (19) packt aus | Köln.| EXPRESS

    Vielleicht hätte der junge Beamte besser eine Frsiseurlehre beginnen sollen. Ich glaube aber, dass es da auch keine warmhaltenden Wollmützen für lau gibt. Schön ist auch das 1. Foto zu diesem Bericht, was beschrieben ist mit: "Die Demo führte zu Szenen wie im Krieg." Auf dieser Ablichtung ist ein schmierbäuchiger Pummel zu sehen, der wie ein Elfjähriger auf einem Kindergeburtstag ein Bengalo in die Luft hält. Selten gab es ein Foto von einer Demo, was so viel Brutaltät ausgestrahlt hat.

    Jetzt mal im Ernst, hat jemand wirklich brutale Bilder oder Videos davon gesehen, wie Polizisten angegriffen, geschlagen oder getreten wurden? Wenn ja, dann postet das doch mal. Ich habe, bis jetzt, immer wieder den umgekippten Polizeiwagen gesehen und, wie die Polizei mit Wasserwerfern auf die Menschenmenge zielt. Von den Antifa Demos in Hamburg und Berlin gibt es ja immer solche Bilder. Wenn es in Köln denn wirklich so brutal war, dann müssten ja eigentlich ähnliche Bilder existieren.

  11. #130
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Nun seid mal ehrlich, wer würde von uns heute noch zur Polizei gehen? Als kleiner Junge wollte ich zur Polizei, bin froh dies nie getan zu haben. Bis vor ca. 25 Jahren war es noch ein "normaler" Beruf mit seinen Vor/Nachteilen, aber heute??????
    Was darf ein Polizist noch tun, ohne das er von irgendeinem Blödmann gefilmt wird und dann angezeigt wird, weil er eventuell jemanden "zu hart" angefaßt hatte??? Was ist zu hart?
    Leider gibt es zuviele Gutmenschen ( amnesty internat.) die sofort mit dem Handy filmen und die Presse informiert usw.............., die Täter kommen meisten billig davon, weil sie ja so "unschuldig" gewesen waren.

Seite 13 von 39 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kampagne gegen streunende Python-Schlangen
    Von seven im Forum Thailand News
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 01.11.14, 11:05
  2. Impfungen gegen Malaria / Hepatitis ?
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.03.03, 00:23
  3. Gießener entwickeln Wirkstoff gegen Malaria
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.02, 17:22
  4. Mein Kampf gegen den Bürokratismus !
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.02.02, 21:10
  5. Medikamente gegen AIDS zum halben Preis.
    Von onnut im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.01, 15:42