Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Hire And Fire

Erstellt von Ironman, 13.06.2018, 13:58 Uhr · 48 Antworten · 871 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.190

    Hire And Fire

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Was ich aber überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, dass Hire & Fire gang und gäbe wäre. Es wäre schön, wenn du recht hättest, leider sieht das Kündigungsschutzgesetz etwas anders aus.
    Bis jetzt hat man noch jeden losbekommen, glaub mir ich hab das schon oft genug erlebt. Wenn man jemand rausbekommen möchte ist der Kündigungsschutz das kleinste Problem. Den Arbeitsplatz bzw. das Arbeitsumfeld unbequem machen, Abmahnungen, Mobbing oder auch nur ein bisschen Geld in die Hand nehmen und schon ist der Arbeitnehmer weg. Natürlich verfügen die kleinen Klitschen nicht unbedingt über diese Mittel, aber in grösseren Firmen ist das doch nicht wirklich ein Problem.

    Selbst die Gründung eines Betriebsrates zu unterbinden ist im Grunde recht einfach... Die Mitarbeiter die ihm angehören werden in eine neue Firma ausgegliedert und anschliessend die Firma aufgelöst. Danach ruft keiner mehr einen Betriebsrat ins Leben. Irre, aber funktioniert.

    Die Firmen die nach dem amerikanischen Modell arbeiten haben in den letzten 10-15 Jahren immens zugenommen. Probier heute mal eine unbefristete Festanstellung zu bekommen. Das ist inzwischen relativ schwierig geworden.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    4.574
    Ich habe 18 Jahre in Ami-firmen mein Geld verdient und zweimal eine schoene Abfindung erhalten, so war/ist mir ein angenehmes Leben ohne deutsche Erbsenzaehlergaengelei hier in Thailand moeglich (seit 1991)

  4. #3
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    17.342
    Zitat Zitat von Ironman Beitrag anzeigen
    Bis jetzt hat man noch jeden losbekommen, glaub mir ich hab das schon oft genug erlebt. Wenn man jemand rausbekommen möchte ist der Kündigungsschutz das kleinste Problem. Den Arbeitsplatz bzw. das Arbeitsumfeld unbequem machen, Abmahnungen, Mobbing oder auch nur ein bisschen Geld in die Hand nehmen und schon ist der Arbeitnehmer weg. Natürlich verfügen die kleinen Klitschen nicht unbedingt über diese Mittel, aber in grösseren Firmen ist das doch nicht wirklich ein Problem.
    Das ist richtig, unter hire&fire verstehe ich aber eine problemlose Kündigung ohne lange Fristen, nicht irgendwelche Taktiken um trotz überbordenden Arbeitnehmerschutz untragbare Mitarbeiter loszuwerden.

  5. #4
    Avatar von pani

    Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    369
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das ist richtig, unter hire&fire verstehe ich aber eine problemlose Kündigung ohne lange Fristen, nicht irgendwelche Taktiken um trotz überbordenden Arbeitnehmerschutz untragbare Mitarbeiter loszuwerden.
    Na, mit den überbordenden Zeitverträgen ist das doch möglich.

    Bist du wirklich so ein Befürworter von hire and fire oder möchtest du lediglich zum Nachdenken provozieren?

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    17.342
    Zitat Zitat von pani Beitrag anzeigen
    Bist du wirklich so ein Befürworter von hire and fire oder möchtest du lediglich zum Nachdenken provozieren?
    Natürlich bin ich Befürworter. Unkündbarkeit ist nicht gerade motivierend.

  7. #6
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    21.024
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Natürlich bin ich Befürworter. Unkündbarkeit ist nicht gerade motivierend.
    absolut keinen Kündigungsschutz zu haben und nach Lust und Laune gefeuert werden zu können, ist allerdings auch nicht motivierend für Mitarbeiter. Eine Firma braucht Teamgeist, so ähnlich wie in einer guten Familie.

  8. #7
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    absolut keinen Kündigungsschutz zu haben und nach Lust und Laune gefeuert werden zu können, ist allerdings auch nicht motivierend für Mitarbeiter. Eine Firma braucht Teamgeist, so ähnlich wie in einer guten Familie.
    ob der Teamgeist mit dem Kündigungsschutz zu- oder abnimmt, ist fraglich.

    Teamgeist entsteht dadurch, dass sich alle Beteiligten auf demselben Level begegnen können, und jeder weiß dass er/sie so gut ist, dass man Ihnen nicht kündigen wird.

    Wenn jeder motiviert an seine/ihre Arbeit geht, steht einer Beschäftigung ja nichts im Wege und der Teamgeist kann nur gewinnen.

    Gekündigt werden ja nur Menschen, die beginnen für ihre Firma nichts mehr wert zu sein, oder wenn der Firma die Aufträge ausgehen

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.633
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ... Gekündigt werden ja nur Menschen, die beginnen für ihre Firma nichts mehr wert zu sein ...
    Das kenne ich ein wenig anders. Vor allem die Sozialplaene bzw. die zu beachtenden Parameter sind fuer das Unternehmen manchmal gar nicht von Vorteil.

  10. #9
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    21.024
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ob der Teamgeist mit dem Kündigungsschutz zu- oder abnimmt, ist fraglich.

    Teamgeist entsteht dadurch, dass sich alle Beteiligten auf demselben Level begegnen können, und jeder weiß dass er/sie so gut ist, dass man Ihnen nicht kündigen wird.

    Wenn jeder motiviert an seine/ihre Arbeit geht, steht einer Beschäftigung ja nichts im Wege und der Teamgeist kann nur gewinnen.

    Gekündigt werden ja nur Menschen, die beginnen für ihre Firma nichts mehr wert zu sein, oder wenn der Firma die Aufträge ausgehen
    theoretisch könnte es schon reichen wenn der Chef mal schlechte Laune hat oder eine falsche Entscheidung trifft, man weiß weder ob ein arbeitnehmer immer durchgehend produktiv ist wie man weiß das ein Chef durchgehend rational entscheidet im Sinne der Firma, oder vielleicht ein Tyrann ist der je nach Lust und Laune entscheiden möchte. Deswegen ist ein Kündigungsschutz sinnvoll.

  11. #10
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.924
    Ich habe es schon erlebt , das das Informationssystem von unten nach oben nicht richtig funktioniert .
    Dh. es kommt oben nicht an , wer unten was tatsächlich was leistet .
    Erst wenn solche Mitarbeiter weg sind , kommen die Nachfragen von oben , dann ist es aber zu spät .
    Kein Mensch kann ohne einen gewissen Schutz richtig arbeiten , vor allem wird er nur " Dienst nach Vorschrift " machen .
    Was ist ein Mitarbeiter wert , der ohne persönlichen Einsatz u. auch Risiko seine Arbeit tut ? Nichts !



    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    theoretisch könnte es schon reichen wenn der Chef mal schlechte Laune hat oder eine falsche Entscheidung trifft, man weiß weder ob ein arbeitnehmer immer durchgehend produktiv ist wie man weiß das ein Chef durchgehend rational entscheidet im Sinne der Firma, oder vielleicht ein Tyrann ist der je nach Lust und Laune entscheiden möchte. Deswegen ist ein Kündigungsschutz sinnvoll.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. What is Love? And what your love definition?
    Von Pink im Forum Thaiboard
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.03, 07:15
  2. Rail and Fly
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.03, 17:50
  3. Thai Tourists detained in Korea and Singapore
    Von Peter-Horst im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.02, 08:57
  4. "copy and paste" Beiträge
    Von Udo im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.02, 15:16
  5. Currywurst and Rottweiler go Thailand...
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.02, 05:18