Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Hier wie da, "Sparen und Sparen" beim Militär in D+Ö, warum eigentlich??

Erstellt von hueher, 06.10.2014, 14:22 Uhr · 63 Antworten · 3.657 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Nur zur Info:

    Hinter den “Deutschen Wirtschafts Nachrichten” steckt der Österreicher Michael Maier, der Ende der 1990er-Jahre ein halbes Jahr lang “stern”-Chefredakteur war. Neben den “Deutschen Wirtschafts Nachrichten” betreibt er noch die “Deutschen Mittelstands Nachrichten”, die “Deutsch Türkischen Nachrichten” und die “Deutsch Russischen Nachrichten”. Und das offenbar mit Erfolg.

    Quelle: Nischenmedien punkten mit Euro-Angst | Hyperland

    Weiterführender Link: «Die Startseite ist irrelevant geworden» « Die MEDIENWOCHE ? Das digitale Medienmagazin

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.670
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Jau, und Egon Bahr ist ein Agent der BILD-Zeitung. Ich habe begriffen, passt nicht zu Deinem Weltbild. Ist für mich auch ok.
    Quatsch laß nach!
    Hast du eigentlich dein Bahr-Video von wegen Deutschland ist nicht souverän angeschaut?

    Bei 1,30 seine Aussage: souverän ist kein Land mehr, ..../ (also auch USA, Rußland, China usw....)
    Es kommt also auf die Definition an!
    Und da vertraue ich eben Wiki mehr als deinen ominösen Links!

    Außerdem sagt er z.B.: USA ist ein unentbehrlicher Partner!...
    Obama ist ein Freund....

    Wie paßt das in dein Weltbild?

  4. #53
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Quatsch laß nach!
    Hast du eigentlich dein Bahr-Video von wegen Deutschland ist nicht souverän angeschaut?

    Bei 1,30 seine Aussage: souverän ist kein Land mehr, ..../ (also auch USA, Rußland, China usw....)
    Es kommt also auf die Definition an!
    Und da vertraue ich eben Wiki mehr als deinen ominösen Links!

    Außerdem sagt er z.B.: USA ist ein unentbehrlicher Partner!...
    Obama ist ein Freund....

    Wie paßt das in dein Weltbild?
    Und das was Bahr bis 1,30 gesagt lässt Du elegant unter den Tisch fallen.

  5. #54
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.670
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Und das was Bahr bis 1,30 gesagt lässt Du elegant unter den Tisch fallen.
    Soll ich alles nach/vorschreiben? Kann jeder selbst anhören und sich sein Urteil bilden! Basta!
    Soll jeder selbst interpretieren, am wichtigsten und ehrlichsten finde ich Bahrs Aussage:

    souverän ist kein Land mehr!

    Jeder ist von irgend jemandem abhängig! Meistens wirtschaftlich!

  6. #55
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.125
    Interessant:

    2 Videos von aktuellen Politikern...........






  7. #56
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833
    Die Kern-News des Tages lautet :

    Die Analysen der Unternehmensberater von KPMG legen nahe,

    diese Waffen auch im Ausland kaufen zu können
    - vielleicht sogar günstiger.

    Diese Unternehmen seien jedenfalls wehrtechnisch nicht unverzichtbar.
    Rüstungspolitik: Zwei Minister auf Konfrontationskurs | tagesschau.de

    In Wirklichkeit steht da kein vielleicht, das war die eigentliche Info-Bombe,

    und die Reaktion,

    sofort knallt Garbiell seine Deckung als Rüstungslobbiist weg, und macht mit grosser Medienaufmachung andere Vorschläge,
    die von einem Grossteil der Medien publiziert werden,

    wogegen die Info Bombe von von der Leyen übermischt wird, und mittlerweile immer weicher formuliert wird.


    es ist wieder der Wahnsinn,

    wie wesentliche Nachricht des heutigen Tages unterdrückt wird.

    Es geht um die Einzelheiten aus dem Expertenbericht.

    Dieser rät, die beschaffung von wesentlichen Teilen aus dem Ausland zu beziehen,
    weil man von der deutschen Rüstungsindustrie die Teile nur zu überteuerten Preisen angeboten bekommt.

    Interessant wäre letztendlich der Punkt,
    das man deutsche Rüstungsartikel aus ausländischen Quellen günstiger beziehen kann,
    als direkt von der deutschen Rüstungsindustrie.

    Es ist unglaublich, was da abläuft,

    und noch unglaublicher,

    warum nun die Details des Expertenbericht von sovielen Nachrichtenagenturen unterdrückt werden.

    (warum steht hier nicht der Expertenbericht öffentlich ?)
    BMVg.de: Expertenbericht zu Rüstungsprojekten übergeben

    schon läuft die Desinformationskampange an, wie man es schon aus dem Fall Wullf kennt,

    und schon wieder gab es eine Informationspanne aus ihrem Haus Zitat aus der aktuellen Tagesschau, hier anzusehen :
    Video: Beratungen im Bundestag: Von der Leyen fordert Konsens zur Rüstungspolitik | tagesschau.de

    aus dem eigenen haus werden Falschmeldungen zur Thematik Ebola veröffentlicht, um Chaos zu vermitteln, und eine Vorlage zu schaffen, von der Leyen abschiessen zu können.

    Was war wohl die erste Informationspanne, - zu veröffentlichen, was im Expertenbericht steht,
    weil man den unter den Teppich kehren will.

    Zwei Minister auf KonfrontationskursStand: 08.10.2014 01:17 Uhr
    Der Wirtschaftsminister will Rüstung5exporte einschränken. Die Verteidigungsministerin will nicht mehr zwingend wichtige Waffen in Deutschland kaufen. Dazwischen: eine verunsicherte Rüstungsbranche. Sie will Klarheit. Und zwar heute.

    Heute hält Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel eine Rede

    über Exportgrundsätze für die deutsche Waffenindustrie. Ein heikles Thema: Der SPD-Politiker plädierte jüngst für weniger Waffenexporte in Nicht-NATO-Staaten,

    stattdessen solle die Bundeswehr mehr Rüstungsgüter abnehmen.



    Gleichzeitig
    wird Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen vor Bundestagsabgeordneten darüber informieren,

    dass sie der Meinung ist, Hersteller deutscher Handfeuerwaffen, gepanzerter Fahrzeuge und U-Boote wehrtechnisch "keine Bestandsgarantie" mehr in Deutschland zu geben. Sie seien keine Schlüsseltechnologien.

  8. #57
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Interessant wäre letztendlich der Punkt,
    das man deutsche Rüstungsartikel aus ausländischen Quellen günstiger beziehen kann,
    als direkt von der deutschen Rüstungsindustrie.

    Es ist unglaublich, was da abläuft, .......................
    Warum unglaublich? Ein deutsches Auto kannst du im EU-Ausland doch auch preiswerter kaufen. (Ich weiss nicht, ob in allen Ländern, aber in den Meisten)

  9. #58
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Dazu fragst Du am besten die Angehörigen der in Afghanistan umgekommenen Landsleute!
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Die Frage ist halt eben: Wer hat sie dorthin geschickt und warum? Da bleibt aus meiner Sicht eben nur die Vasallen-Regierung in Berlin übrig.

    Die Entscheidung, unsere Demokratie am Hindukusch zu verteidigen hat nicht Obama getroffen...auch nicht die schwarz-gelbe Regierung:

    Auszug aus Wikipedia:

    Der Deutsche Bundestag beschloss in zwei Abstimmungen am 16. November und 22. Dezember 2001 auf Antrag der von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) geführten rot-grünen Bundesregierung die militärische Beteiligung an der Operation Enduring Freedom und am ISAF-Einsatz zur Stabilisierung Afghanistans.

  10. #59
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Warum unglaublich? Ein deutsches Auto kannst du im EU-Ausland doch auch preiswerter kaufen. (Ich weiss nicht, ob in allen Ländern, aber in den Meisten)
    Warum sollte man ein "deutsches" Auto, welches in der Türkei, in China oder Thailand produziert und über den Umweg Brasilien - Spanien importiert worden ist überhaupt noch als deutsches Auto bezeichnen?

  11. #60
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Warum sollte man ein "deutsches" Auto, welches in der Türkei, in China oder Thailand produziert und über den Umweg Brasilien - Spanien importiert worden ist überhaupt noch als deutsches Auto bezeichnen?
    Diese Problematik war mir bekannt. Nennen wir es also einfach Re-Import.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 12:24
  2. Wie das Leben so spielt...
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.04, 20:39
  3. Hotel buchen hier oder da???
    Von duke im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.06.04, 16:09
  4. INET in LOS wie geht es gut und günstig.....???
    Von dms im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.03, 22:52