Seite 48 von 91 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte
Ergebnis 471 bis 480 von 904

Hat Wulff alles richtig gemacht?

Erstellt von strike, 19.12.2011, 08:18 Uhr · 903 Antworten · 50.835 Aufrufe

  1. #471
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Na da wird der Zentralrat doch kräftig die Glocken läuten.
    Warum hört man denn da nix?
    Mir kommt das alles sehr suspekt vor. Ich wollte mal nachschauen, warum die Einladung von Onkel Wulff ausgesprochen wurde. Doch über das vermeintliche Treffen wir nur auf radikalen projüdischen, bzw. antimuslimischen Propaganda-Portalen berichtet. Zensur auf allen halbwegs neutralen Medien oder ist das ales nur eine Ente?

    Nokhu hat ja auch den Guttenberg gemacht und nicht zitiert.
    Ich buche das daher erstmal als billige rechtsradikale Hetzkampagane ab. Vermutlich sieht das der Zentralrat ebenso, sonst hätte er sich ja schon geäußert. Und die Medien der Wulff-Kampagne natürlich ebenso.
    Oder man reiche mir das offizielle Einladungsschreiben mit Begründung nach.

  2.  
    Anzeige
  3. #472
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.021
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Mir kommt das alles sehr suspekt vor.
    Suspekt ist der falsche Ausdruck.

    Ich wollte mal nachschauen, warum die Einladung von Onkel Wulff ausgesprochen wurde.
    Da musst du den BuntesPräser selbst fragen.

    Doch über das vermeintliche Treffen wir nur auf radikalen projüdischen, bzw. antimuslimischen Propaganda-Portalen berichtet.
    Aha......das lass "Ihn" mal nicht hören. Seine Seite und radikal? Nee nee.

    Zensur auf allen halbwegs neutralen Medien
    Wie immer und nicht anders zu erwarten.

    Nokhu hat ja auch den Guttenberg gemacht und nicht zitiert.
    Nicht zitiert ? Natürlich habe ich zitiert.
    Mein Fehler war die fehlende Quellenangabe.
    Nämlich die hier : www.bundespraesident.de: Der Bundespräsident / Reisen und Termine / Gespräch mit dem Präsidenten der Palästinensischen Behörde

    Ich buche das daher erstmal als billige rechtsradikale Hetzkampagane ab.
    Ich als Linksradikal!

    Oder man reiche mir das offizielle Einladungsschreiben mit Begründung nach.
    Sooo wichtig biste nun auch wieder nicht !

  4. #473
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Okay, Mittagessen. Was meinst du, mit wem ich mich schon zum Mittagessen treffen musste - aus diversen Gründen. Der Grund steht da nicht. Vielleicht will er ihm sagen : "Laß den Scheiß, sonst machen dich unsere deutschen Waffen alle". Weiß man's? Es hat auch schon Begegnungen der deutschen Regierung mit den chinesischen Zensoren gegeben. Ätzend. Aber vielleicht bringt das ja mal einen winzigen Schritt. Ich halte es jedenfalls für besser, Probleme erstmal auszudiskutieren, bevor man versucht, mit Waffen kleine Kinder "versehentlich" zu töten - siehe Afghanistan, Irak, Japan, Vietnam etc.

    Übrigens finde ich den extremen Islam-Haß hier im Forum ganz spannend. So kann man live Geschichte erleben. So war es damals wohl auch in den 20er und 30ern, wo man jeden einzelnen Schnipsel nutzte, um die Juden fertig zu machen. Oft fragt man sich ja, wie so was passieren konnte. Wir erleben es gerade wieder, nur mit anderen Akteuren. Ich finde das als Forscher und Hobby-Psychologe sehr interessant.

  5. #474
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.728
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Was meinst du, mit wem ich mich schon zum Mittagessen treffen musste
    Ich schätze mal mit Aliens, Elvis, Flipper und diversen Ameisen.

  6. #475
    antibes
    Avatar von antibes
    Dieser Wulff ist allmählich nur noch peinlich.
    Vielleicht gehörte er in seinem vorigen Leben einem Bettelorden an.
    Nun wird die Mär vom armen unwissenden doch so guten Politiker erzählt, hinter dessem Rücken aus Nichtwissen (Jurist) Entscheidungen getroffen werden oder seine Unbedarftheit in dieser schlechten Welt seine böse rechte Hand kriminelle Energien aufgebracht hat, um irgndwelche Vorteile zu ergattern.

    Die Causa Wulff ist ein Armutszeugnis für die gesamte CDU und verunglimpft dessen Amt in einer üblen Weise. Aus diesem Stoff sind heute anscheinend die Politiker gemacht.
    Selbstsüchtig und geizig bis zum Exzess.

  7. #476
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    scheiss korruptes gesockse. mehr gibt es da nicht zu sagen.

  8. #477
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Dieser Wulff ist allmählich nur noch peinlich......
    Die Causa Wulff ist ein Armutszeugnis für die gesamte CDU und verunglimpft dessen Amt in einer üblen Weise. Aus diesem Stoff sind heute anscheinend die Politiker gemacht.
    Selbstsüchtig und geizig bis zum Exzess.
    moin,

    ....... heute morgen nochx ausgestrahlt ARD | Das Erste - Maischberger - Unser Bundespräsident: Ein Wulff im Schafspelz?

    ein armutszeugnis für alle poltisch etablierten parteien. lt. des aufsatzes des staatsrechtlers v.armin müsste die staatsanwaltschaft hannover ein ermittlungsverfahren einleiten und beim bundestag die aufhebung der immunität beantragen. realiter sind es halt seilschaften die das verhindern. der jetzige bundesjustizminister wurde von wulf in hannover zuvor in dessen kabinett aufgenommen.

    sky

  9. #478
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Dieser Wulff ist allmählich nur noch peinlich.
    Vielleicht gehörte er in seinem vorigen Leben einem Bettelorden an.
    Nun wird die Mär vom armen unwissenden doch so guten Politiker erzählt, hinter dessem Rücken aus Nichtwissen (Jurist) Entscheidungen getroffen werden oder seine Unbedarftheit in dieser schlechten Welt seine böse rechte Hand kriminelle Energien aufgebracht hat, um irgndwelche Vorteile zu ergattern.

    Die Causa Wulff ist ein Armutszeugnis für die gesamte CDU und verunglimpft dessen Amt in einer üblen Weise. Aus diesem Stoff sind heute anscheinend die Politiker gemacht.
    Selbstsüchtig und geizig bis zum Exzess.
    Wieso für die CDU ?

    Schröder hats doch vorgemacht, wie es geht. Als Kanzler den Deal mit Gazprom eingefädelt, wahrscheinlich mit dem Angebot, dass nach der Kanzlerschaft der Aufsichtsrat-Job bei Nord Stream winkt und schon konnte es Schröder gar nicht schnell genug gehen, die lästige und schlechtbezahlte Kanzlerschaft in die Tonne zu hauen, um gleich danach die dicke Kohle bei Nord Stream abzugreifen. Joschka Fischer hat einen sicherlich hervorragend dotierten Job als Berater in der Autoindustrie ergattert, das hätte er sich sicher 10 Jahre früher auch nicht vorstellen können, das es mal so kommen könnte, dass er als Grüß-August bei der Auto-Industrie endet.

    Warum das Ding "Nord Stream" heißt, ist mir übrigens vollkommen schleierhaft und ein Beispiel für dieses ganze dämliche und verunglückte Denglisch der Deutschen. Die Firma müßte doch eigentlich "North Stream" heissen. Oder ?

  10. #479
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    nun gilt es ja schon als gesicherter,

    dass das Umfeld von Wulff ein Zweitgehalt bezieht..

    Wulff wird mit Zahlungen nicht in Verbindung gebracht,
    darum ist es auch kein Skandal Wulff, was seinen Ex-PR_Sprecher angeht,
    und was die Medieninzenierungen von Wulff in Niedersachsen angeht,
    herrschte in Hannover eine andere Realität.
    Das System wurde von Schröder damals ausgebaut,
    weshalb bei der aktuellen Forderung der Grünen im Niedersächsischen Landtag die SPD sofort mauerte,
    denn will man Wulff dieses System anlasten, was im Grunde allen bekannt ist,
    dann wird es sofort ein Skandal Schröder, (und auch Gabriel) (und später auch noch der CDU, gehen bestimmte Sachen zurück bis zum Spielbankenskandal der 80ger Jahre)
    und das wird eine Welle ungeahnten Ausmasses, was nicht im Interesse der SPD ist.


    Während Ernst Albrecht (CDU) 14 Jahre eine sehr zurückhaltende PR und Öffentlichkeitsarbeit machte,
    er zeichnete sich durch konkrete Taten aus, wie den Aufbau einer vietnamesischen Gemeinde in Niedersachsen, durch Aufnahme der Boatpeople,
    entstanden um ihn herum Strukturen, die leider durch den Vater eines guten Bekannten aus jungen Jahren, dem Axel, entstanden waren.
    Sein Vater, Marian Felsenstein, hatte eine Spielbankenaffaire ins Rollen gebracht, die das Ende der Aera Albrecht, und der Beginn der Karriere Schröder werden sollte.
    So hatten sich, rund um die Spielbankgewinne herum, ein Netzwerk von Geldgebern und Spendern entwickelt,
    das quer durch alle Parteien ging.
    Ein kleiner Einblick in diese Zeit gibt der Spiegel Artikel
    DER SPIEGEL*27/1988 - Was in Hannover alles möglich war
    So änderte Schröder mit seiner Wahl 1990 nicht alles, aber er wollte das Amt als Sprungbrett für Berlin benutzen, und begann mit der Struktur der öffentlichkeitswirksamen Inzenierungen weiter auszubauen und nutzte Hintergrundstrukturen vor seiner Zeit dafür aus. 14 Jahre SPD schafften in Hannover eine Realität, Schröders Nachfolger mussten in dieses Korsett reinspringen, Glogowski und Gabriel (beide SPD)
    und auch Wulff wurde gezwungen, den Anforderungen in Niedersachsen gerecht zu werden.

    Zum Zeitpunkt der Machtübernahme in Niedersachsen, musste Wulff stillschweigend den Ausstieg aus einer Unzahl von Verträgen aus der Vorgängerzeit bewältigen,
    und den Apparat zurückfahren, dennoch wurde er gezwungen, an Vertragspflichten als Ministerpräsident mitzuwirken, solange bestimmte Verträge noch nicht beendet waren.
    Bis er das System Schröder minimiert hatte, war schon eine gewaltige Abbauleistung von ihm geschafft worden.
    Es war ihm, als Osnabrücker sehr viel einfacher möglich, da er mit dem hannoveranischen Herrschaftsnetzwerk nicht so eng verwoben war,
    damit war er als Aussenstehender bestens für den Ausstieg geeignet, den er auch sehr gut schaffte.


    ps.
    um den Thailandbezug auch noch herzustellen,
    der im Spiegelartikel erwähnte Polizei-Vize Roemheld, deckte durch seinen Einsatz die Identität des Privatdetektiv Werner Mauss,
    derjenige, durch den Siemens (?) sich den deutschen Aufenthaltstitel für Thaksin seinerzeit verschaffen liess.
    Die Netzwerke von den 80gern reichen bis in die heutigen Tage.

  11. #480
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665
    Was man doch so alles an den Haaren herbeizieht um so eine (inzwischen parteiübergreifend gesehene) Peinlichkeit wie Wulff reinzuwaschen.

Seite 48 von 91 ErsteErste ... 38464748495058 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehrensold für Ex-Bundespräsident Wulff steigt um 18.000 Euro
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.01.15, 15:55
  2. Was habt Ihr schon alles für Quatsch in TH gemacht ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.04.09, 06:38
  3. Heiratsantrag, wie habt ihr es gemacht?
    Von lufthans im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 09:06
  4. Der Schweiz hats gemacht
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.05, 08:49
  5. Von wo aus hab ich das Bild gemacht?
    Von jaidee im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.06.04, 20:43