Seite 11 von 91 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 904

Hat Wulff alles richtig gemacht?

Erstellt von strike, 19.12.2011, 08:18 Uhr · 903 Antworten · 50.910 Aufrufe

  1. #101
    antibes
    Avatar von antibes
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Um den Wulf mach ich mir keine Gedanken. Der war nie einer und ist keiner. Er setzt die bereits mit seinem Vorgaenger eingeleitete Entwertung dieses Amtes nahtlos fort.
    Das kann man besser nicht beschreiben. Wahnsinn mit welchem Abstand und Mindestmaß an Volksnähe bzw. Moral so mancher Politiker bereits agiert.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Da haette sich sicher ein Sponsor gefunden

    Mir ist eh unklar warum man ueberhaupt so eine Figur braucht.
    .
    es wird schon kalkuliert, wenn ein junger Wulff zurück tritt,
    ist er noch absolut nicht verbraucht, hat eine sehr lange Lebenserwartung,
    und bekommt als Ruhegeld jährlich um 200.000 Euro für nichts tun.

    Die Frage, kann sich Deutschland in der jetzigen finanziellen Lage es sich überhaupt leisten,
    dass ein Amtsträger mit hohen Bezügen in den Vorruhestand geschickt wird,
    käme sich dann die arbeitende Bevölkerung nicht viel mehr betrogen vor.

    allerdings warten alle auf eine Ansprache, die in 6 Monaten fällig sein wird,
    liebe Bundesbürger, wir müssen den Gürtel enger schnallen, ein neuer Notstandshaushalt macht grosse Änderungen nötig
    das wird man der Bevölkerung verkaufen müssen

  4. #103
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Da er eh nur eine Marionette ist, lassen wir ihn doch noch ein wenig weiter arbeiten und sparen uns die 200.000 Euro mal X Jahre an Ausgaben die er noch im Amt bleibt. Er kann seinen Pseudo Job machen bis er an Altersschwäche stirbt. Bevor jetzt noch sein Nachfolger kommt, den wir dann auch noch bis zum Tod durchfüttern müssen.

  5. #104
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Umstrittener Hauskredit
    Wulff vergibt sich seine Sünden

    Der Bundespräsident betonte in seiner Erklärung in Schloss Bellevue, persönliche Freundschaften hätten seine Amtsführung nicht beeinflusst. "Zu keinem Zeitpunkt" habe er in seinen Ämtern jemandem unberechtigte Vorteile verschafft. "
    " ... jemandem ... "
    Hmmm, eigentlich ging es ja (auch) darum, dass er sich Vorteile verschafft hat.

    " ... unberechtigte Vorteile ... "
    Tja, wie wohl "berechtigte" aussehen?

    Ein klares Wort wie "Sorry, Leute, da habe ich richtig Mist gebaut. Kommt nicht wieder vor." habe ich uebrigens nirgends entdeckt.
    Irgendetwas konkret zur Sache - Fehlanzeige.
    Das Ganze kommt eher als Geflenne rueber, um ja nicht gehen zu muessen.

    Er soll ja aus aermlichen Verhaeltnissen kommen, unser Bundes Christian.
    Die, die ich von dort kenne, hatten allerdings alle Stolz.

    Umstrittener Hauskredit: Wulff vergibt sich seine Sünden | FTD.de

  6. #105
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Der Islaam, so wie er eigentlich gedacht ist.... stellt gar kein Problem da.
    Die meisten Moslems, die in Deutschland leben ( und jetzt mache ich mich dem .... VERDACHT strafbar) sind EXTREME Moslems, die in Ihrer islamischen Welt sogar anecken.

    Ich war vor 2 Jahren zum ersten mal in meinem Leben in der Türkei, vorher hatte ich Vorurteile ( ja schlimm ich weiss)
    Mich hat der Aufenthalt dort sowas von positiv überrascht, die Türken sind so ganz anders, als die Klischeetürken hier in Deutschland.
    Von wegen Kopftuch, ich wusste bis dahin nicht viel von den Osmanen... das Atatürk Kopftücher in öffentlichen Gebäude wie Banken, Schulen etc. sogar verboten hat!!!

    Natürlich möchte ich jetzt nicht behaupten, das nur islamische Extremisten in Deutschland leben, zum Glück nicht.
    Diese anderen Mohamedaner fallen uns aber gar nicht auf, weil sie sich integriert, angepasst haben, ...

    Das ist natürlich schade, das diese Extrem Islamisten die wir hier sehen müssen, ein negatives Bild vom Islam zeichnen.
    ICh habe den Koran NICHT gelesen, zumindest nicht am Stück...sondern nur hin und wieder interessante Auszüge und im Grunde unterscheidet sich die religion sehr wenig vom Christentum und dem jüdischen Glauben...
    Gott hat einen anderen NAmen, die Propheten ändern sich.... das was NEGATIV auf uns wirkt, das haben fanatische Organisationen geprägt.

    Ich fühle mich auch unwohl.... weil es zum GUTEN TON gehört, Migranten zu hätscheln, teilweise emfinde ich uns Deutsche schon als 2te Klasse.
    Niemals darf ich ..... sagen, 35 JAhre durfte ich das.... jetzt ist das eine beleidigung
    Der ..... darf aber zu mir sagen was er will!!!

    Wenn ein Migrant Mist baut, die Polizei ihn sich vorknöpft....müssen Richter und Polizei fürchten, das man Ausländerfeindlichkeit nachsagt ( das habe ich von einigen Polisten gehört und auch von Juristen )
    Wenn unsereins Mist baut, gehts ab dafür....

    Es ist NOCH NICHT soweit, das wir benachteiligt sind...aber wir sind auf dem Weg dorthin.
    Wenn Wulf solche Sätze sagt.... dann ist das die typische Demut und Duckerrei ....um bloss nicht als NATIONAL zu gelten...denn was überall in der Welt mehr als Normal ist NATIONALSTOLZ..... man nennt es auch Patriotismus, das kommt in Deutschland gaaaaanz schlecht an.

    Wulf quasselte da doch nur das gleiche, was Merkel und Co zuvor ebenfalls schon xxx mal, im NAmen der Bürgerinnen und Bürger, losgelassen hat.
    Würde er oder ein anderer Politker das nicht tun, ....
    .... am nächsten Tag hat dann dieser FRIEDMANN, eine ellenlange Zentralratlich verfasste HAssrede losgejagt, das man besorgt sei...und ob Deutschland bald wieder marschieren würde.
    In diese Kerbe hauen dann die vielen anderen Organisationen ( die aber laaange nicht diesen Einfluss, wie dieser Zentralrat ) plus diese Dauerbetroffenen Politiker wie Roth Özdemir....usw....

    Wäre ich Präsident... würde ich mich auch kaum trauen, nur einmal anzudeuten...das die deutsche Kultur Christlich ist.
    MAn muss ja so aufpassen, irgendwann hatte mal ein Politiker das Wort Leitkultur verwendet, ich finde dieses Wort haarmlos und es sagt was es meint...
    Der Aufruhr....der da abging, ich bin mir nicht mehr sicher...aber ich glaube der Politker durfte den Hut nehmen.

    Sarazin hat ganz schön ins Essen gehauen, mit einigen PAssagen....aber der Rest stimmt doch
    Skandal.... und er musste abtreten.
    In Deutschland verliert man sein AMT...wenn man nicht wie Wulf ...solche Phrasen raushaut.

    Aber was er jetzt gerade abzieht ist UNWÜRDIG.
    Na ja, die Bevölkerung hätte eh lieber die Familienministerin gehabt oder den Herrn Gauck....

  7. #106
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Der ..... darf aber zu mir sagen was er will!!!
    Ausser "....." natuerlich, da ja laut Grundgesetz alle Menschen gleich sind.

  8. #107
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Ich war vor 2 Jahren zum ersten mal in meinem Leben in der Türkei, vorher hatte ich Vorurteile ( ja schlimm ich weiss)
    Mich hat der Aufenthalt dort sowas von positiv überrascht, die Türken sind so ganz anders, als die Klischeetürken hier in Deutschland.
    Von wegen Kopftuch, ich wusste bis dahin nicht viel von den Osmanen... das Atatürk Kopftücher in öffentlichen Gebäude wie Banken, Schulen etc. sogar verboten hat!!!

    Schade, dein Beitrag fing so gut an. Warum hörst du aber dann auf, weiter zu denken?
    Es ist in der Tat so, dass Türken in der Türkei ganz anders leben. Die türkischen Musikvideos gehören zu den freizügigsten, die es derzeit gibt und würden in Deutschland wohl fast auf dem Index stehen. Von der Freundlichkeit, Gastfreundschaft, Hilfsbereitschaft und Friedliebigkeit mal ganz zu schweigen. Das kennen die Deutschen gar nicht.

    Aber das ist ja nicht nur bei den Türken so. Thailändische Frauen - so meien Beobachtung - verändern ja auch ihr Wesen z.T. sehr radikal, wenn sie erstmal ein paar Tage in Deutschland leben. Ähnliches gilt für Italiener, Japaner, Afrikaner usw. All die positive Merkmale verschwinder langsam aber sicher.

    Und jetzt kommt die entscheidene Frage: an wem liegt das wohl? Ist das die Böswilligkeit der Einwanderer oder ein fehlender Integrationswille (wobei mir immer noch niemand sagen konnte, was man unter Integration praktisch wirklich versteht). Oder liegt es eher an den Deutschen selber, die mit ihrem Haß deutlich machen: du kannst dich integrieren, wie du willst, aber im Grunde sehe ich dich lieber zurück im Busch oder im Kochtopf.

    Für mich ist die Antwort klar. Und das sollte auch für alle eindeutig sein, die jemals mal einen Schritt aus Deutschland rausbewegt hat und die Wahrheit sah. Aber Sturheit behindert oftmals die Weitsicht. Extrem wird man nur durch Provokation. Ist mir mir auch so. Früher war ich ganz lieb, nett, brav und habe meinen deutschen Staat geschätzt und geliebt. Bis er mich provoziert hat. Daher wurde ich extrem. Das ist ganz einfache Psychologie.

    Hier in Thailand lässt man mich in Ruhe. Daher bin ich thailändischer als ein Thai und somit wohl mega-integriert. Ganz einfache Kiste. Warum versteht man das in Deutschland nicht und sieht die Schuld immer nur bei anderen?

  9. #108
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Knarfie, schreibst Du in Deiner Freizeit vielleicht für den Kopp-Verlag ?
    Da wimmelt's nur so von Verschwörungstheoretikern und 2012 Doomsdayern.

  10. #109
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    ...wobei mir immer noch niemand sagen konnte, was man unter Integration praktisch wirklich versteht...
    Ist doch ganz einfach. Akzeptanz (ledigliche Toleranz ist nicht ausreichend) der Gegebenheiten des Umfelds, in welches man sich als Newcomer begibt ohne es zu kritisieren oder nach eigenen Vorstellungen veraendern zu wollen. Somit ist Missionieren der Antagonist fuer Integration, ausser man wurde als "new kid on the block" direkt dazu aufgefordert, denn dann waere dieses Missionieren wiederum Teil einer Integration.

  11. #110
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.532
    Zitat Zitat von eyeQ Beitrag anzeigen
    Sarazin hat ganz schön ins Essen gehauen, mit einigen PAssagen....aber der Rest stimmt doch
    Skandal.... und er musste abtreten.
    In Deutschland verliert man sein AMT...wenn man nicht wie Wulf ...solche Phrasen raushaut.
    Ich möchte hier daran erinnern, dass der Herr Wulff ganz schön interveniert hatte, damit Sarrazin gehen musste.

Seite 11 von 91 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehrensold für Ex-Bundespräsident Wulff steigt um 18.000 Euro
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.01.15, 15:55
  2. Was habt Ihr schon alles für Quatsch in TH gemacht ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 28.04.09, 06:38
  3. Heiratsantrag, wie habt ihr es gemacht?
    Von lufthans im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 22.12.08, 09:06
  4. Der Schweiz hats gemacht
    Von MenM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.05, 08:49
  5. Von wo aus hab ich das Bild gemacht?
    Von jaidee im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 01.06.04, 20:43