Seite 93 von 178 ErsteErste ... 43839192939495103143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 930 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.028 Aufrufe

  1. #921
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von DisainaM",p="826196
    auch wenn jetzt einige sagen, viele HIV Empfaenger werden nun vom Beruf -Haertefall-,
    so ist mir bei der staatlichen Refinanzierung nicht klar,

    warum kann sich Deutschland keine Luxussteuer leisten,
    die faellig wird, wenn ein Gegenstand, wie Auto, Schmuck u.ä. im Wert von ueber 1 Mio Euro verkauft wird.

    Diese Luxussteuer koennte dann HIV Mehr-Ausgaben gegenfinanzieren.
    Verstehe ich auch nicht.

    Dinge, die man zum Leben nicht benötigt (z.b. Schmuck) könnten ohnehin ruhig mit 30 % MwSt belegt sein.

    Den Betrag von 1 Mio finde ich auch viel zu hoch für eine Luxussteuer. Ein 200.000 € Auto ist auch Luxus. Dafür bekommt man mindestens 20 andere fahrbare Untersätze.

  2.  
    Anzeige
  3. #922
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="826194
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="826177
    Zitat Zitat von aalreuse",p="826174
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="826165
    Das bringt bloß nichts, da man mit Brutto 1500 € sowieso fast keine Steuern zahlt. Und mit einem Mindestlohn kann man das auch nicht regeln, da der dann um die 15 €/Std hoch sein muß, was nicht durchsetzbar ist.
    Bei brutto 1500 werden in Klasse I und IV 110,70 Euro Steuer und Soli fällig in der Klasse III in der tat nichts...

    Das mit den 15 Eur Stundenlohn ist eine Mär.

    Ich habe schon x.mal vorgerechnet das bei den derzeitigen Berechnunggrundlagen ein Stundenlohn von etwa 11 Euro nötig ist, um incl. Kindergeld auf H4 Niveau zu kommen.

    Un was die Mindestlöhne anbelangt, so machen sich die wenigsten klar, das wir über Jahrzehnte Mindestlöhne in Deutschland gehabt haben und das ohne jedes Gesetz....
    Familie mit 3 Kindern = 2068 € Hartz4
    Familie mit 5 Kindern = 2570 € Hartz4 (pro Kind >6 J. 251 € )

    2570 € Netto....wie hoch muß da der Bruttostundenlohn bitteschön sein ?

    11 € ? das sind bei 160 Std/Monat 1760 € Brutto..wie soll der denn damit auf 2570 € Netto kommen ?

    Also, dich hätte ich nicht als Buchhalter in meiner Firma....
    Du vergleichst wieder Äpfel mit Birnen.... die Tariflöhne und meine 11 Euro Stundenlohn beziehen sich auf eine 4-Kopf-Familie. Familien mit mehr als zwei Kindern galten auch schon früher als Kinderreich und wurden mit diversen Sozialleistungen zusätzlich unterstützt

    H4 Empfänger verheiratet, 30 Jahre, 2 Kinder unter 6 Jahren, Kirchemitglied

    Warmmiete 650 (örtlicher Satz)
    Regelsatz Erwachsener (Partnertarif) 323
    Regelsatz Erwachsener (Partnertarif) 323
    1 Kind 251
    2 Kind 251
    Bedarf 1798
    ./. Kindergeld 368
    H4 Leistung 1430
    Gesamteinkommen 1798
    Für Kinder unter 6 Jahren gibts nur 215 € Herr Chefbuchhalter. Aber gut. Kommen also 1726 € Hartz4 Netto raus
    Zitat Zitat von aalreuse",p="826194
    [
    Gleiche Situation bei 11 Euro Stundenlohn in Klasse 3 und 40-Stundenwoche

    Gehalt 1.906,67

    Abgaben
    RV 189,71
    AV 26,69
    PV 18,59
    KV 150,62
    Summe Sozialabgaben 385,61

    Steuern
    Lohnsteuer 28,16
    Soli-Zuschlag 0,00
    Kirchensteuer 0,00
    Summe Steuern 28,16

    Netto 1.492,90 €
    Kindergeld 368€
    Summe netto 1860,90

    Also schon mit 11 Euro/Std über dem H4 Satz!

    Aber jetzt kommt der Clou

    1492 netto
    Freibetrag 378,58
    Arbeitskosten (geschätzt 100 Euro)

    anzusetzendes Gehalt 1114,32
    anzusetzender Bedarf 1798,00
    Differenz 683,68
    ./. Kindergeld 368
    Ergänzendes H4 315,68

    Mögliches Gesamtnetto

    Nettolohn 1492,90
    Kindergeld 368,00
    H4 315,68
    Summe 2176,58 Differenz zum Vollzeit H4-Empfänger 378,58 netto

    Noch mal wer arbeiten geht und seine Möglichkeiten nutzt hat auf Grund der Freibeträge und der anrechenbaren Kosten immer mehr Geld in der Kasse als ein Vollzeit-H4-Empfänger

    Und bei rund 380 Euro netto mehr lohnt auch das aufstehen
    Und du glaubst, der Mann tut sich den Papierkrieg an mit dem Amt und rennt da hin und beantragt zusätzlich noch Hartz4 ? Der kommt kaputt von der Arbeit und will seine Ruhe haben.

    Ich glaub das nicht, das der zum Amt rennt u. sich den Papierkrieg antut. Und da er Geringverdiener ist, also keine Ausbildung hat, schon gar nicht eine kaufmännische Ausbildung, wird der gar nicht begreifen, wie er sich durch diesen Papierkrieg durchwühlen soll.

    Der wird sich lieber Arbeitslos melden und mit den Kindern Schlittschuhlaufen gehen und im Sommer ins Freibad und Federballspielen. Und sich durch etwas Schwarzarbeit die 380 Fleppen verdienen.

    Aber danke, das wenigstens du dir die Arbeit mit der Rechnerei machst, da ziehe ich den Hut. Mippoh und sein Bruder können das ja nicht.....

  4. #923
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="826198
    Ein 200.000 € Auto ist auch Luxus. Dafür bekommt man mindestens 20 andere fahrbare Untersätze.
    wird man nicht durchbekommen,
    ein VW Phaeton fuer 200.000 € wird in vielen Betrieben als Geschaeftswagen abgeschrieben.
    Wuerde man den Wert bereits als Luxusgut klassifizieren, gaebe es nicht nur Probleme mit VW, sondern es wuerde gleich eine Debatte, wie Betriebe durch solche Autos ihre Steuer sparen, ausloesen, die nicht gewollt ist.

    Setzt man den Betrag jedoch auf 1 Mio., ist klar, hier kaempfen nur noch die gekauften Politiker der Lobbiisten, die als Milliadaere in Deutschland ihr muehevolles Dasein fristen. ;-D

  5. #924
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="826205

    Ich glaub das nicht, das der zum Amt rennt u. sich den Papierkrieg antut. Und da er Geringverdiener ist, also keine Ausbildung hat, schon gar nicht eine kaufmännische Ausbildung, wird der gar nicht begreifen, wie er sich durch diesen Papierkrieg durchwühlen soll.

    Der wird sich lieber Arbeitslos melden und mit den Kindern Schlittschuhlaufen gehen und im Sommer ins Freibad und Federballspielen. Und sich durch etwas Schwarzarbeit die 380 Fleppen verdienen.

    Aber danke, das wenigstens du dir die Arbeit mit der Rechnerei machst, da ziehe ich den Hut. Mippoh und sein Bruder können das ja nicht.....
    Und wenn er sich dann arbeitslos meldet, hat er mindestens den gleichen Papierkrieg zu führen.

    Deinen letzten Satz interpretiere ich mal so, daß Du endlich Gemeinsamkeiten zu Dir entdeckt hast.

    Aber Du hast recht. Wir sind alle drei keine Buchhalter.

  6. #925
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="826205
    Und du glaubst, der Mann tut sich den Papierkrieg an mit dem Amt und rennt da hin und beantragt zusätzlich noch Hartz4 ? Der kommt kaputt von der Arbeit und will seine Ruhe haben.
    Wenn er es nicht tut, hat er selber Schuld und darf nicht jammern er hätte zu wenig Geld.

    Außerdem ist es nur notwendig für den Antrag aufs Amt zu gehen, wenn man da noch keine Kundennummer hat. Ansonsten gibt es alle Antragsformulare nebst Ausfüllhilfe im Internet und die zuständige ARGE bearbeitet auch Anträge die per Post, Fax oder Email kommen.

  7. #926
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="826215
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="826205
    Und du glaubst, der Mann tut sich den Papierkrieg an mit dem Amt und rennt da hin und beantragt zusätzlich noch Hartz4 ? Der kommt kaputt von der Arbeit und will seine Ruhe haben.
    Wenn er es nicht tut, hat er selber Schuld und darf nicht jammern er hätte zu wenig Geld.

    Außerdem ist es nur notwendig für den Antrag aufs Amt zu gehen, wenn man da noch keine Kundennummer hat. Ansonsten gibt es alle Antragsformulare nebst Ausfüllhilfe im Internet und die zuständige ARGE bearbeitet auch Anträge die per Post, Fax oder Email kommen.
    Bei einer Familie mit 2 Kindern müßte er also für 380 € zusätzlichen Papierkrieg mit dem Amt veranstalten. Mit 3 Kindern, die zudem etwas älter als 6 Jahre sind, kriegt man schon 2068 € Hartz4.

    Mit 5 Kindern 2570 €. Nehmen wir mal an, das sind nichtdeutsche Hilfsarbeiter die schlecht oder fast gar nicht Deutsch sprechen. Die haben definitiv überhaupt nicht die geringste Chance auf einen Job und schon gar nicht für 10 - 11 €/Std......

    Die werden sich den Papierkrieg mit absoluter Sicherheit nicht antun. Weil die wegen fehlender Sprachkenntnisse nicht in der Lage sind, diese Bürokratie zu begreifen.

    Das mit der Aufstockerei kannst du also getrost vergessen. Das zu verlangen von ungelernten Hilfsarbeitern, möglicherweise ohne Deutschkenntnisse ist schlichtweg Weltfremd.

  8. #927
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von DisainaM",p="826196
    auch wenn jetzt einige sagen, viele HIV Empfaenger werden nun vom Beruf -Haertefall-,
    so ist mir bei der staatlichen Refinanzierung nicht klar,

    warum kann sich Deutschland keine Luxussteuer leisten,
    die faellig wird, wenn ein Gegenstand, wie Auto, Schmuck u.ä. im Wert von ueber 1 Mio Euro verkauft wird.

    Diese Luxussteuer koennte dann HIV Mehr-Ausgaben gegenfinanzieren.
    Wieviele Aidspatienten gibt es?

  9. #928
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Aber Du hast recht. Wir sind alle drei keine Buchhalter.
    Also das bischen könnte ich schon noch berechnen. Nur macht das wenig Sinn, denn Leute, die nicht rechnen können oder für 380€ (monatlich!) keinen Antrag ausfüllen, können sowas dann eh nicht nachvollziehen.

    Ich hab übrigens jahrelang die Buchhaltung für meine damaligen Firmen gemacht, auch wenn ich kein Buchhalter war.

  10. #929
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="826215
    Ansonsten gibt es alle Antragsformulare nebst Ausfüllhilfe im Internet und die zuständige ARGE bearbeitet auch Anträge die per Post, Fax oder Email kommen.
    Und du glaubst, ein Türkenpapa weiß was das ist, das Internet ? Dann fahr mal nach Berlin-Neukölln, da kannste sie dir Life und in Farbe ansehen.

    Die nehmen die Kohle und fertig und nichts und niemand auf der Welt wird die dazu bringen eine Arbeit anzunehmen.

    Allein schon deshalb, weils keine Jobs für die gibt und keiner sie einstellt. Du bist weltfremd. Komm mal raus aus deinem Keller und atme mal tief durch

  11. #930
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von mipooh",p="826222
    Aber Du hast recht. Wir sind alle drei keine Buchhalter.
    Also das bischen könnte ich schon noch berechnen. Nur macht das wenig Sinn, denn Leute, die nicht rechnen können oder für 380€ (monatlich!) keinen Antrag ausfüllen, können sowas dann eh nicht nachvollziehen.

    Ich hab übrigens jahrelang die Buchhaltung für meine damaligen Firmen gemacht, auch wenn ich kein Buchhalter war.
    Löhne habe ich immer vom Steuerberater abwickeln lassen. Zudem fehlen mir die Tabellen.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36