Seite 9 von 178 ErsteErste ... 78910111959109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.155 Aufrufe

  1. #81
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phi mee",p="822935
    Ich habe nie geschrieben das ich das Grundgesetz nicht anerkenne, aber auch Grundgesetze können geändert werden. Ich werde ja wohl hoffen dürfen, dass sie mal zum Positiven gaändert werden. (Was ja nicht unbedingt positiv für die Paddy´s dieses Landes sein muss )



    phi mee
    Hoffen darfst Du alles. Auch, daß Du heil durchs Leben kommst.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phi mee",p="822932
    Zitat Zitat von Paddy",p="822930
    Bin gerade von der ARGE zurück und habe auf Basis des heutigen Urteils einen Bewilligungsantrag abgegeben. Ab sofort können Hartz-IV-Empfänger nämlich einen besonderen Bedarf geltend machen, der durch die bisherigen Zahlungen nicht gedeckt wird. In meinem Fall war es ein Kühlschrank. ;-D

    Ein Testballon. Ich werde berichten.

    Nimm einen Tiefkühlschrank und lass dich einfrieren. Vielleicht findet man ja in 1.000 Jahren Verwendung für dich. Wenn auch nur als abschreckendes Lehrbeispiel der Vergangenheit.
    Na klar ist es eine Kühl/Tiefkühl Kombi. ;-D

    Sollen Dich Neid und Missgunst innerlich auffressen...

    PS. So bekommt man Krebs.

  4. #83
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    @Paddy
    Ließ den ganzen Text ,wenn du darauf antwortest.(Besonders den Teil nach der fiktiven Berechnug)
    Lehn dich zurrück, schließe die Augen, sinniere noch mal was da stand, öffne die Augen, ließ nochmal, wenn dir etwas unklar erscheint und schreibe dann eine Antwort. Nicht immer gleich Streufeuer in die Masse schießen.
    Es wird dir manchmal viel Zeit, Frust und Schreibarbeit ersparen.

  5. #84
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Ban Bagau",p="822916
    Da ich in den Einnahmen vom Höchstsatz ausgegangen und großzügig vegen der Variablen beim Wohngeldzuschuß gerechnet habe, aber in den aufgeführten Zitaten von " bis zu 2000 Eur " die Rede war, gehe ich davon aus das bei der variablen der Mietkosten weit weniger an die Familie gezahlt wird als in meiner Berechnung.
    in der Berechnunf fehlende einige Punkte.
    Wohngeld wird warm berechnet, also 120 Euro Heiz und Wasserkosten incl. ergibt dann eine Kaltmiete von 380 Euro, fuer 4 Personen hier zumindestens unmoeglich.

    Auch wird der Mehrverdienst abgezogen, was ja schon erwaehnt wurde.

    Ein hoechst problematischer Punkt fuer den Staat,
    ein Selbstaendiger muss ja eigenstaendig die Krankenversicherung bezahlen, was HIV Empfaenger ja vom Staat bekommen.
    Klar muss ein HIV Empfaenger menschenwuerdig leben koennen,
    aber auch die arbeitende Bevoelkerung muss wesentlich mehr verdienen, damit sich die Arbeit lohnt.
    Jahrzehnte von Lohndumping haben Arbeit in Deutschland so billig gemacht, dass die Grenze zu HIV im unteren Bereich schwindent wird, sprich, Arbeit lohnt sich nicht.

    Deutsche in Frankfurt Oder arbeiten in Polen an Tankstellen, weil sich kein Pole fuer die paar Kroeten mehr krumm macht.
    In den letzten 10 Jahren hat sich das Lohngefuege in Europa dramatisch verschoben, Deutsche arbeiten zu Loehnen, die ein illegaler schwarzer Einwanderer in den Obstplantagen von Almeria bezahlt bekommt.

    Teilweise werden in Thailand hoehere Loehne bezahlt, als in Deutschland, gerade Dienstleister in Touristengebiete kommen da ganz gut ueber die Buehne.

  6. #85
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Ban Bagau",p="822916
    [...] Nun nehmen wir mal den Rechner zur Hand.[...] 2120 Eur. Das ist eine menge Geld [...] Man darf aber nicht vergessen das es sich aber dabei aus der Gesammmtsumme von 4 Personen, wobei die Kinder fast erwachsen sind. [...]
    Die Kinder meines Freundes sind 9 und 11 Jahre, also auch Menschen mit Bedürfnissen.
    Nettoverdienst 1900 Euro + 368 Euro Kindergeld ergibt nach Adam Riese 2268 Euro zur monatlichen Verfügung.

    Zur besseren Übersicht:
    Auf 4 Personen aufgeteilt ergibt das ein Pro-Kopf-Einkommen von 567 Euro.
    Die Einkommen der fiktiven H4-Familie stehen dem gegenüber mit "ihnen zustehenden Leistungen" aus dem ALG2-Abkommens von 530 Euro.

    Der liebe Familienvater geht also für ein effektives Familien-Mehreinkommen von 168 Euro arbeiten.

    Ist das nun Polemik oder einfaches Rechnen?

    Für eine Einzelperson ist die Höhe des ALG2 nicht üppig gemessen, für Bedarfsgemeinschaften ist sie jedoch völlig überzogen.
    1200 Euro/Monat als Wirtschaftsgeld zur freien Verfügung? Was für ein Schlag ins Gesicht für arbeitende Familienväter.

  7. #86
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    @phi mee

    Schön aufpassen, Norbert.
    Zitat Zitat von Paddy",p="822937
    Hoffen darfst Du alles. Auch, daß Du heil durchs Leben kommst.
    Es ist wieder Zeit der Krötenwanderung.

    Da gibt es schnell mal ganz hässliche Flecken an Reifen und Felgen.

  8. #87
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="822924
    Zitat Zitat von Ban Bagau",p="822916
    2000 Euro. Nun nehmen wir mal den Rechner zur Hand.359 Eur für Mann und 359 Eur für Frau.
    War zwar gut gemeint, aber insgesamt zu hoch gerechnet. Bereits der Ehepartner bekommt weniger und 400 Euro Zuverdienst werden zu mehr als der Hälfte wieder abgezogen, statt in voller Höhe addiert.

    beide ehepartner bekommen weniger. bei mir waren es zuletzt 2x 316,- euro.

  9. #88
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Ban Bagau",p="822940
    @Paddy
    Ließ den ganzen Text ,wenn du darauf antwortest.(Besonders den Teil nach der fiktiven Berechnug)
    Lehn dich zurrück, schließe die Augen, sinniere noch mal was da stand, öffne die Augen, ließ nochmal, wenn dir etwas unklar erscheint und schreibe dann eine Antwort. Nicht immer gleich Streufeuer in die Masse schießen.
    Es wird dir manchmal viel Zeit, Frust und Schreibarbeit ersparen.
    ja, da steht genau das falsch berechnet was ich benannt hatte, wobei @Wingman gerade noch weiter nach unten korigiert hat.

  10. #89
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    wenn man anfängt zu rechnen, so muss mann das exakt aufschlüsseln. bedeutet die sparrücklage herausrechnen, warmwasser und strom davon abziehen. wenn all dies abgezogen ist kann man weiter rechnen. wohlgemerkt betrifft dies jedes mitglied der bedarfsgemeinschaft. pauschalisieren bedeuten hier grosse rechenfehler.
    dazu kommt das man im letzten jahr die chronisch kranken ebenfalls ihren sonderbedarf auf 0 euro gekürzt hat.

  11. #90
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    @DisainaM
    Ich glaube du hast verstanden was ich meine. (stand ja schon das, daß eine viktive Berrechnung war, und der Gedankengang sollte möglichst für jeden nachvollziehbar sein)
    Jetzt denken wir mal weiter. Wenn du als Alleinverdiener oder mit deiner Frau zusammen und du hast wie im beschriebenen Fall 2 Kinder gleichen alters und ihr kommt auf ca. 2000 Eur Monatseinkommen. Wenn dir, wie aus dem Fall des Familienvaters der Familie auch nur 2000 Euro zur Verfügung stehen. Klar sagst du dann, der bekommt fürs nichtarbeiten zuviel. Wenn aber die Regierung dieser Familie diesen Betrag zum Existenzminnimum zugesteht. Was in aktueller Lage noch in Frage steht. Dann fragst du dich, wo stehe ich und wo stuft mich der Staat ein, wenn er diese Familie schon an der Wahrung des Existenzminnimum sieht. Also muß deine Frage lauten, nicht warum bekommt die Familie so viel, sondern warum bekomme ich für meine Arbeitsleistung so wenig, um in Deutschland mit meinem regulären Einkommen meine Familie zu versorgen.
    Da wären wir bei dem Punkt, warum die Lebenshaltungskosten in keinem Verhältnis zum Einkommen steht.
    Dies könnte man laufent so fortführen.

Seite 9 von 178 ErsteErste ... 78910111959109 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36