Seite 54 von 178 ErsteErste ... 444525354555664104154 ... LetzteLetzte
Ergebnis 531 bis 540 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.192 Aufrufe

  1. #531
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="824489

    Missgönnst Du die halbe Schachtel im Monat, die neben Lebensmitteln und Mineralwasser mit Glück von 127 € evtl. noch zu finanzieren wäre?
    In dem Fall ja,

    frag mich dass aber bitte auch wenn da naechsts mal 80 Euro
    für die Inspektion eines Mittelklassewagens steht.

  2.  
    Anzeige
  3. #532
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Bei der Berechnung der H4-Sätze für Kinder wurden viel wichtige Dinge vergessen:

    Gras, Heroin etc.
    Tattos & Piercing
    Bewaffnung
    Schutzgeld
    Schwangerschaftabbrüche
    10000 Frei-SMS
    Abmahngebühren für 1000 illegale Downloads

    (einige Ideen stammen ehrlicherweise nicht von mir, muß ich zugeben)

    Bei dem Vergleich H4-Empfänger zu normalen Arbeitnehmern vergisst man häufig die zusätzlichen Vorteile von Arbeitlosen: in vielen Städten gibt es Sozialtickets der Bussee und Bahnen, verringerte Eintrittskarten für Theater, Schwimmbad, Sportveranstaltung etc., die Berchtigung bei der Tafel Lebensmittel zu günstigen Preisen einzukaufen usw.
    Daher müsste man also noch mal locker 300 EUR bei den Einnahmen draufschlagen. Nicht zu veregssen, die nötigen Sonderleistungen (ab und zu mal ein Kühlschrank oder ein Schrank).

    Wenn ich egoistisch wäre, wäre ich ja froh über einen H4-Erhöhung. Es ist ja unser Notfallplan. Läuft hier alles schief, gehen wir 3 nach Deutschland und beantragen H4, Miete plus Kindergeld. Ich habe das schon mal durchgerechnet nach meinen Erahrungen. Meine Frau dürfte nicht so viel Obst kaufen wie hier auf dem Bangkoker Markt. Das habe ich ihr schon erzählt. Aber ansonsten würde es gut klappen und wir könnten auch etwas sparen, um ab und zu mal nach Thailand zu fliegen. Und wenn es dann bald noch mehr gibt, ist es natürlich umso besser.
    Aber wir trinken ja auch kein Alkohol, rauchen und spielen nicht, sparen also schon mal 50% der üblichen Ausgaben (sonst würden ja nicht Tabakwaren für Kinder im Warenkorb liegen!!!).

    Aber ich habe mal eine neue Lösung, wenn ihr unbedingt auf Mindestlöhne besteht:
    alle Sozialleistungen werden komplett abgeschafft. Also z.B. kein H4 mehr.
    Dafür werden Mindetlöhne gezahlt, die sich auf der Basis der bisherigen H4-Sätez leicht berechnen lassen. Also 2 EUR/h.

    Das würde bedeuten, die Unternehmen könnten leicht viele neue Arbeistplätze schaffen. Es dürfte also dann kein Problem mehr sein, Arbeit zu finden.
    Die Sozialbeiträge könnten fallen, es bleibt von den 2 EUR mehr netto in der tasche.

    Das wäre durchaus eine Lösung, mit der ich leben könnte.

    Ich hoffe, wir haben nun eine gute einheitliche Sichtweise über den zukünftigen Weg, mit dem sicherlich auch Westerwelle gut leben könnte.

    Ihr seht, ich bin einsichtig.

  4. #533
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="824528
    Bei der Berechnung der H4-Sätze für Kinder wurden viel wichtige Dinge vergessen:

    Gras, Heroin etc.
    Tattos & Piercing
    Bewaffnung
    Schutzgeld
    Schwangerschaftabbrüche
    10000 Frei-SMS
    Abmahngebühren für 1000 illegale Downloads

    (einige Ideen stammen ehrlicherweise nicht von mir, muß ich zugeben)

    Bei dem Vergleich H4-Empfänger zu normalen Arbeitnehmern vergisst man häufig die zusätzlichen Vorteile von Arbeitlosen: in vielen Städten gibt es Sozialtickets der Bussee und Bahnen, verringerte Eintrittskarten für Theater, Schwimmbad, Sportveranstaltung etc., die Berchtigung bei der Tafel Lebensmittel zu günstigen Preisen einzukaufen usw.
    Daher müsste man also noch mal locker 300 EUR bei den Einnahmen draufschlagen. Nicht zu veregssen, die nötigen Sonderleistungen (ab und zu mal ein Kühlschrank oder ein Schrank).

    Wenn ich egoistisch wäre, wäre ich ja froh über einen H4-Erhöhung. Es ist ja unser Notfallplan. Läuft hier alles schief, gehen wir 3 nach Deutschland und beantragen H4, Miete plus Kindergeld. Ich habe das schon mal durchgerechnet nach meinen Erahrungen.[highlight=yellow:2718a6f97f] Meine Frau dürfte nicht so viel Obst kaufen wie hier auf dem Bangkoker Markt. [/highlight:2718a6f97f]Das habe ich ihr schon erzählt. Aber ansonsten würde es gut klappen und wir könnten auch etwas sparen, um ab und zu mal nach Thailand zu fliegen. Und wenn es dann bald noch mehr gibt, ist es natürlich umso besser.
    Aber wir trinken ja auch kein Alkohol, rauchen und spielen nicht, sparen also schon mal 50% der üblichen Ausgaben (sonst würden ja nicht Tabakwaren für Kinder im Warenkorb liegen!!!).

    Aber ich habe mal eine neue Lösung, wenn ihr unbedingt auf Mindestlöhne besteht:
    alle Sozialleistungen werden komplett abgeschafft. Also z.B. kein H4 mehr.
    Dafür werden Mindetlöhne gezahlt, die sich auf der Basis der bisherigen H4-Sätez leicht berechnen lassen. Also 2 EUR/h.

    Das würde bedeuten, die Unternehmen könnten leicht viele neue Arbeistplätze schaffen. Es dürfte also dann kein Problem mehr sein, Arbeit zu finden.
    Die Sozialbeiträge könnten fallen, es bleibt von den 2 EUR mehr netto in der tasche.

    Das wäre durchaus eine Lösung, mit der ich leben könnte.

    Ich hoffe, wir haben nun eine gute einheitliche Sichtweise über den zukünftigen Weg, mit dem sicherlich auch Westerwelle gut leben könnte.

    Ihr seht, ich bin einsichtig.


    Ne' sei lieber ehrlich!

    In welcher Klinik steht die Tastatur mit der du das Alles hier eingeben darfst?

  5. #534
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    @wcknarf
    (einige Ideen stammen ehrlicherweise nicht von mir, muß ich zugeben)


    Das glaube ich dir. Soviel gequirlten Mist kann nur ein Konsortzium aus Idioten zusammenreimen. Einer alleine kann doch bei aller ernsthaftigkeit nicht so verquer denken.

  6. #535
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="824393
    Aber für Schulbücher bleibt trotzdem kein Geld.
    Es ist eine Sauerrei, dass Schulbücher überhaupt von den Eltern bezahlt werden müssen.... ein Zeichen dafür das für die Soldaten in Afghanistan Geld da ist... aber für die Mathebücher unserer Kinder reicht es nicht.....

    .... das ist ein Armutszeugnis....

    .... als ich zur Schule ging, gab es die Lehrmittelfreiheit für alle.....


    Im Übrigen ist dein gehetze unerträglich und disqualifiziert dich menschlich und moralisch wie all die andern dumpfsinnigen Idioten.

    Jeder Arbeitnehmer, egal ob gelernt oder ungelernt, hat, wenn er seine Möglichkeiten nutzt, immer mehr Geld in der Tasche als ein vergleichbarer H4 empfänger..... wer etwas anderes Behauptet hat von den H4 Regelungen keine Ahnung. Wie das geht habe ich an anderer Stelle bereits vorgerechnet....

  7. #536
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="824584
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="824393
    Aber für Schulbücher bleibt trotzdem kein Geld.
    Es ist eine Sauerrei, dass Schulbücher überhaupt von den Eltern bezahlt werden müssen.... ein Zeichen dafür das für die Soldaten in Afghanistan Geld da ist... aber für die Mathebücher unserer Kinder reicht es nicht.....

    .... das ist ein Armutszeugnis....

    .... als ich zur Schule ging, gab es die Lehrmittelfreiheit für alle.....


    Im Übrigen ist dein gehetze unerträglich und disqualifiziert dich menschlich und moralisch wie all die andern dumpfsinnigen Idioten.

    Jeder Arbeitnehmer, egal ob gelernt oder ungelernt, hat, wenn er seine Möglichkeiten nutzt, immer mehr Geld in der Tasche als ein vergleichbarer H4 empfänger..... wer etwas anderes Behauptet hat von den H4 Regelungen keine Ahnung. Wie das geht habe ich an anderer Stelle bereits vorgerechnet....


    Finde das es daran liegt das sich die Politiker, wie der Buerger an bestehendes Recht, Gesetze zu halten hat, ebenfalls zu halten haben und geltendes Recht, nicht einfach umkippen duerfen.... vor allem halt Basisrechte die mal hart vom Buerger, der Arbeiterklasse, der Bourgeoise und der Machtclique, Europaweit abrungen wurden!

    Soll Zwangsarbeit, was anderes ist die 1 Euro Arbeit nicht, wieder gesellschaftsfaehig werden, damit sich so "arme Seelen" wie Schickedanz, Schaeffer und Konsorten wieder gesund und fuer Sylt, St.Moritz, Cannes, Nizza und Monaco leistungsfaehig stossen koennen?

  8. #537
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="824584
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="824393
    Aber für Schulbücher bleibt trotzdem kein Geld.



    Im Übrigen ist dein gehetze unerträglich und disqualifiziert dich menschlich und moralisch wie all die andern dumpfsinnigen Idioten.

    Jeder Arbeitnehmer, egal ob gelernt oder ungelernt, hat, wenn er seine Möglichkeiten nutzt, immer mehr Geld in der Tasche als ein vergleichbarer H4 empfänger..... wer etwas anderes Behauptet hat von den H4 Regelungen keine Ahnung. Wie das geht habe ich an anderer Stelle bereits vorgerechnet....
    Wieso "Gehetze" ? Hier http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv...2-rechner.html kann sich doch jeder ausrechnen, was eine Familie mit 3 Kindern an Hartz4 bekommt. Es sind fast 2400 € inklusive Miete !

    Das sind nunmal die für jeden nachvollziehbaren Tatsachen und das hat mit Hetze nicht das geringste zu tun.

    http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv...2-rechner.html

    Einfach den Link anklicken und oben links auf Hartz4-Rechner gehen, oder bist du selbst dazu zu dämlich ?

  9. #538
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="824424
    Wieviel kriegt denn nun eigentlich eine Famillie mit 2 Kindern ausbezahlt und welche Fixkosten (Miete ?) übernimmt der Staat
    Da gibt es zunächst die Regelsätze. Für eine Familie mit zwei Kindern unter sechs Jahre egal. Für die Erwachsenen 323 Euro für die Kinder 251./. Kindergeld (der reale H4-Satz für Kinder unter 6 beträgt also gerade mal 67 Euro)

    Obendrauf gebt es die Kosten für eine "angemessene" Unterkunft incl Heizung (ohne Wasserkosten, die müssen aus dem Regelsatz bestritten werden). Was angemessen ist entscheidet der örtlich zuständige Gemeinderat. Die Sätze sind daher überall anders und eine eine Aussagen eine Familie bekommt so und soviel ist pauschal nicht möglich.... eine H4-Empfängerfamilie dürfte in München oder Düsseldorf deutlich mehr bekommen als in Schwerin oder Neubrandenburg

  10. #539
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="824589
    kann sich doch jeder ausrechnen, was eine Familie mit 3 Kindern an Hartz4 bekommt. Es sind fast 2400 € inklusive Miete !
    Na und! Jeder Arbeitnehmer der mit 3 Kindern weniger in der Tasche hat, darf ebenfalls H4 beantragen und bekommt dann wegen seiner Freibeträge unterm Strich immer mehr als der vergleichbare "Vollzeit H4 Empfänger"


    Du rechnest wie viele nicht bis zum Ende durch, bist daher nicht objektiv und ein blinder Hetzer

  11. #540
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="824589



    .......was eine Familie mit 3 Kindern an Hartz4 bekommt. Es sind fast 2400 € inklusive Miete !

    Also 2 Erwachsene, 3 Kinder teil 2400 mal durch 5 = 480,
    zieh' den Kindern altersangeglichenen % ab, sage mir mal bis 12 degresseiv 20/25% und gteile das den Erwaschenen zu - dann weare die Summe bei im Bereich von ~600 was fast dem Doppelten Satz von Heute entspricht und wohl 20 Euro pro Tag/~140 die Woche, gewiss nicht zuviel sind....hier stimmts halt nicht mehr!

    Beitraege etc, erhoehen ist ebenfalls der falsche Weg, warum wurden x-Staatsbetriebe geschrottet?

    Erinnerst du dich an die "Neue Heimat" von was das mal finanziert wurde und was dann draus gemacht wurde?

    Warum wurde die Telefondienstleistung aus der Post ausgekoppelt und zur Telekom, einer AG gemacht?????????????

    Warum, warum.... daran liegts, siehe Vattenfall... Wie kann Wasserversorgung privatisiert, eine AG werden?

    Das haetten die Herren und Damen nun "verstaendlicherweise" auch gern mit der Grundversorgung, so und was aus privat Versicherern werden kann wissen alle die sich an Herrhausen erinnern koennen oder denen die Ursachen letzten "Finanzkrise" nicht entgangen sind....


    Darum geht's!

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36