Seite 5 von 178 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.362 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="822844
    Der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz plädiert dafür, den Regelsatz für Langzeitarbeitslose von 359 Euro auf 251 Euro zu senken.

    Es wäre nun an der Zeit, daß dieser Mann vom Verfassungsschutz unter Beobachtung gestellt wird.
    Er sollte eher in Schutzhaft genommen werden

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="822846
    Zitat Zitat von Paddy",p="822844
    Der Wirtschaftsweise Wolfgang Franz plädiert dafür, den Regelsatz für Langzeitarbeitslose von 359 Euro auf 251 Euro zu senken.

    Es wäre nun an der Zeit, daß dieser Mann vom Verfassungsschutz unter Beobachtung gestellt wird.
    Er sollte eher in Schutzhaft genommen werden
    Ach komm, er hats doch nicht so gemeint. Der tut nichts, der will nur Spielen. ;-D

    Wenn die Hartz4-Sätze erhöht werden, klagt wahrscheinlich übernächstes Jahr wieder einer, von wegen Menschenrechte und so....da geht immer was....

  4. #43
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Alles in allem zeigt dies alles ganz klar auf wie weit der Niedriglohnsektor bereits in Deutschland Fuss gefasst hat. Nur zu logisch, das ALG2 und Niedriglöhne immer näher aufeinander rücken wenn nicht der Niedriglohn bereits ALG2 unterboten hat. Und......nur zu logisch das niemand für 3-4 Euro brutto Gurken aufsammeln möchte.
    Wer oder was ist nun schuld am Desaster?
    Der Betroffene kaum, die Regierung, die verzweifelt versucht gegenzusteuern indem sie den Unternehmern wieder einmal Vergünstigungen irgendeiner Art in den Popo schiebt?
    Mindestlöhne können das untere Ausufern verhindern und sind zwingend flächendeckend notwendig. Das paritätsprinzip der Kassenbeiträge muss wieder her.
    Kann fortgesetzt werden...............

  5. #44
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Weiss man eigentlich, ob der Hartz-IV-Bezug bei deutsch-thailändischen Ehen überproportional häufig vorkommt? Oder ist das dort eher seltener der Fall als in der allgemeinen Bevölkerung?

  6. #45
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von wingman",p="822850
    [...]
    Wer oder was ist nun schuld am Desaster?
    Der Betroffene kaum [...]
    Eine Familie, bestehend aus Eltern und 2 Kindern zwischen 6 und 14 Jahren, bezieht 1192 Euro/Monat ALG2.
    Dazu kommen die Erstattungen für angemessenen Wohnraum, Heiz- und Nebenkosten, sowie die Möglichkeit des geringfügigen Hinzuverdienstes von 15 Ah/Monat.

    Ein Kumpel von mir ist ebenfalls Familienvater und bringt als Fliesenleger knappe 1900 Euro nach Hause.

    1900 Euro sind in meinen Augen wahrhaftig kein Geringverdienst.

  7. #46
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="822815
    Wenn ich als Elternteil von 2 Kindern durch Arbeit nicht zu mehr finanziellen Mitteln komme, als durch das Beziehen von Leistungen, wäre es meiner Familie gegenüber unverantwortlich, wenn ich 50 Stunden in der Woche ausser Haus bin, mich der Familie entziehe.
    Wie steht es mit deiner Verantwortung der Allgemeinheit gegenüber auf dere Kosten du dich lieber weiter durchschmarotzt?

    Nichts gegen Unterstützung derjenigen die unverschuldet in diese Situation geraten, aber wer sich lieber in der sozialen Hängematte ausruht als selber was zu tun, dem sollten sämtliche Zuwendungen gestrichen werden!

    Wenn alle so denken würden wie du, und die die Arbeit haben auch keinen Bock mehr haben, wenn jetzt Hartz IV erhöht wird und dadurch weitere Steuern abgefordert werden, wer zahlt dann noch die Zeche.

    Ich krieg das Kotzen wenn ich solche gewerbsmäßigen Sozialschmarotzer im Fernseh sehe. :kopfhau:


    phi mee

  8. #47
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.872

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    man sollte 2 Dinge nicht vergessen,
    im europaeischem Vergleich, zu unseren Nachbarn, wie z.B. Holland, sind die Lebenssaetze fuer eine Person inc. Wohnkosten bei 1.200 Euro.

    Ein wesentlicher Punkt bei der Hoehe der Mietkosten ist der Umstand, dass die Regierung zum Schutz der Haus und Wohnungseigentuemer Lobby es konsequent blockiert hat,
    dass in Deutschland billiger Wohnraum geschaffen wird.

    Durch eine Entschlackung der Bauvorschriften waere es kein Problem, nicht unterkellerte Wohnhaeuser zu guenstigen Erstellungskosten hinzustellen, und so zu einer Niedrigmiete zu kommen.

    Dies ist aber nicht gewuenscht bei der Profiteuren des jetzigen Systems.

  9. #48
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phi mee",p="822863
    Zitat Zitat von Thaimax",p="822815
    Wenn ich als Elternteil von 2 Kindern durch Arbeit nicht zu mehr finanziellen Mitteln komme, als durch das Beziehen von Leistungen, wäre es meiner Familie gegenüber unverantwortlich, wenn ich 50 Stunden in der Woche ausser Haus bin, mich der Familie entziehe.
    Wie steht es mit deiner Verantwortung der Allgemeinheit gegenüber auf dere Kosten du dich lieber weiter durchschmarotzt?
    Du wirst mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen, dass die Verantwortung der Allgemeinheit gegenüber schwerer wiegen sollte, als die Verantwortung der eigenen Familie gegenüber?

    Wenn es in einem Staat die Gesetze erlauben, dass ein Familienvater, der arbeitet, im Endeffekt nicht mehr finanzielle Mittel zur Verfügung hat als einer, der zu hause bleibt, dann kann man das ja wohl nicht dem Einzelnen, der dieses Angebot annimmt, in die Schuhe schieben wollen. Das ist von der Argumentation als solche vielleicht richtig, aber von der Problemlösung weiter entfernt als sonst irgendwas.

    Es ist sicherlich sehr schwierig einem Familienvater zu erklären, dass er zu Gunsten der Allgemeinheit auf ein Zusammensein mit seiner Familie verzichtet, während im Hintergrund möglicherweise die Tagesnachrichten laufen, in denen er die unglaubliche Verschwendung von Steuergeldern von Politikern erkennen kann, und vielleicht auch gerade sieht, dass man in den letzten paar Jahren 150.000 Beamte zwischen 45 und 50 Jahren in Frühpension geschickt hat. Auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung.

    Du wirst hoffentlich nicht wirklich glauben, dass es keiner Änderungen bedarf, weil das Appellieren an die Verantwortung der Allgemeinheit gegenüber ausreichen wird?

  10. #49
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.055

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="822859
    Ein Kumpel von mir ist ebenfalls Familienvater und bringt als Fliesenleger knappe 1900 Euro nach Hause.

    1900 Euro sind in meinen Augen wahrhaftig kein Geringverdienst.
    Das dürfte für Brasilien stimmen, in D-Land gehörste damit zu den Armen.

    Armut in Deutschland: 15 Prozent sind betroffen
    Aktuelle Zahlen zur Armut in Deutschland: 15 Prozent der Bevölkerung in Deutschland leben in Armut. Als arm gilt, wer im Monat weniger als 913 Euro *[highlight=yellow:250c8588b3]zur Verfügung [/highlight:250c8588b3]hat. Betroffen sind vor allem Arbeitslose, Alleinerziehende und Singles.
    Für Familien mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern beträgt die Armutsschwelle 1.917 Euro im Monat.


    Quelle: http://www.cecu.de/1017+M57b1f982e5c.html

    *[highlight=yellow:250c8588b3]zur Verfügung [/highlight:250c8588b3] = heisst für mich Netto.


    Werr jetzt wohl grosse Augen macht und sich dazuzählen darf?

  11. #50
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="822870
    Du wirst mir doch nicht ernsthaft erzählen wollen, dass die Verantwortung der Allgemeinheit gegenüber schwerer wiegen sollte, als die Verantwortung der eigenen Familie gegenüber?
    Ich gehöre zu der arbeitenden Allgemeinheit und habe die Schnauze voll für Sozialschmarotzer mitzuarbeiten. Wenn die Allgemeinheit auch die Verantwortung nicht mehr übernimmt und die Zahlungen einstellt, dann kann der Herr Familienvater ja mal schauen wie es mit seiner Verantwortung für die Familie steht.



    phi mee

Seite 5 von 178 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36