Seite 34 von 178 ErsteErste ... 2432333435364484134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 42.922 Aufrufe

  1. #331
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phimax",p="823920
    Ja und richtig.

    Welche ´Stellen´ innerhalb eines Unternehmens betrifft das?
    Alle oder nur bestimmt?
    Zulagen zum Tarif alle.
    Aussertarifliche Bezahlung, wie der Name schon sagt, liegt ausserhalb des Taeifs.
    zB gingen bei uns (Metall) die technischen Tarifgruppen bis 6 darueber war Aussertariflich und das war dann frei Verhandelbar. Natuerlich auch in Grenzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #332
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Es ist theoretisch richtig, das der Lohn frei aushandelbar ist. Praktisch sieht es aber derzeit so aus das es heißt entweder Du arbeitest für einen Hungelohn oder ein anderer bekommt den Job.... wenn es nicht reicht kannst Du ja H4 beantragen......

  4. #333
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="823927
    Es ist theoretisch richtig, das der Lohn frei aushandelbar ist. Praktisch sieht es aber derzeit so aus das es heißt entweder Du arbeitest für einen Hungelohn oder ein anderer bekommt den Job.... wenn es nicht reicht kannst Du ja H4 beantragen......
    Deshalb zu Beginn in meinem Post #323
    Normal war [highlight=yellow:c8dbf97e2e]zu meiner Zei[/highlight:c8dbf97e2e]t
    :-)

  5. #334
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phimax",p="823920
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="823918
    Natürlich, schon mal was von aussertariflich gehört ? Der Tarif ist ja nur die unterste Grenze.
    Ja und richtig.

    Welche ´Stellen´ innerhalb eines Unternehmens betrifft das?
    Alle oder nur bestimmt?
    Zitat Zitat von phimax",p="823917
    Was ich meine: Wenn größe Unternehmen mit einigen Tausend Mitarbeitern das Entgelt mit jedem einzeln aushandeln würden, wäre das in den meisten Fällen unproduktiv und würde/könnte auch zu einem unproduktiven Klima innerhalb der Belegschaft führen.
    Es wird doch fast überall im Leistungslohn gearbeitet, da verdient jeder Arbeiter individuell. Im Verkauf gibts Provision, Grundgehalt 1500 €, mit Provision 3500 € usw. Spitzenleute kriegen noch einen Firmenwagen, damit auch ja der Neid der unteren Chargen gefördert wird.

    Meistens steht es sogar im Arbeitsvertrag, dass über Gehälter und Provisionen Stillschweigen gewahrt bleibt.....

  6. #335
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="823927
    Praktisch sieht es aber derzeit so aus das es heißt entweder Du arbeitest für einen [s:03c7bd0c2a]Hunge[/s:03c7bd0c2a]lohn oder ein anderer bekommt den Job....
    Und die meisten können es sich halt nicht leisten, in dieser Situation zu handeln.
    Daher auch meine Nachfrage wegen der Verhandelbarkeit...

  7. #336
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="823930
    ..Grundgehalt...
    Imho meist nicht verhandelbar.
    Alles andere sind die normalen Instumente des HRM (Personalwesen).

  8. #337
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von phimax",p="823933
    Zitat Zitat von aalreuse",p="823927
    Praktisch sieht es aber derzeit so aus das es heißt entweder Du arbeitest für einen [s:5c3bff9c3b]Hunge[/s:5c3bff9c3b]lohn oder ein anderer bekommt den Job....
    Und die meisten können es sich halt nicht leisten, in dieser Situation zu handeln.
    Daher auch meine Nachfrage wegen der Verhandelbarkeit...
    Phimax, das ist so nicht die ganze Wahrheit... die meisten werden dazu gezwungen, von der ARGE, solche Jobs überhaupt erst anzunehmen.

    Durchsetzen lässt sich das nur dadurch, dass man gegen Hartz4-Empfänger wettert wo immer es nur geht. Dass das im Endeffekt das Einläuten der Dumpinglöhne war, erschliesst sich nur logisch denkenden Menschen, die das Thema ohne Emotionen sehen.

  9. #338
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Thaimax",p="823936
    Zitat Zitat von phimax",p="823933
    Zitat Zitat von aalreuse",p="823927
    Praktisch sieht es aber derzeit so aus das es heißt entweder Du arbeitest für einen [s:1d6a6950c8]Hunge[/s:1d6a6950c8]lohn oder ein anderer bekommt den Job....
    Und die meisten können es sich halt nicht leisten, in dieser Situation zu handeln.
    Daher auch meine Nachfrage wegen der Verhandelbarkeit...
    Phimax, das ist so nicht die ganze Wahrheit... die meisten werden dazu gezwungen, von der ARGE, solche Jobs überhaupt erst anzunehmen.

    .
    Immer noch besser, als sie auf Steuerzahlerkosten zu Hause rumsitzen zu lassen. Bei manchen hilft eben nur Druck, so war die Hartz-Reform von Anfang an geplant, war ja nie ein Geheimnis.

  10. #339
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="823942
    Zitat Zitat von Thaimax",p="823936
    Zitat Zitat von phimax",p="823933
    Zitat Zitat von aalreuse",p="823927
    Praktisch sieht es aber derzeit so aus das es heißt entweder Du arbeitest für einen [s:4b73a454bb]Hunge[/s:4b73a454bb]lohn oder ein anderer bekommt den Job....
    Und die meisten können es sich halt nicht leisten, in dieser Situation zu handeln.
    Daher auch meine Nachfrage wegen der Verhandelbarkeit...
    Phimax, das ist so nicht die ganze Wahrheit... die meisten werden dazu gezwungen, von der ARGE, solche Jobs überhaupt erst anzunehmen.

    .
    Immer noch besser, als sie auf Steuerzahlerkosten zu Hause rumsitzen zu lassen. Bei manchen hilft eben nur Druck, so war die Hartz-Reform von Anfang an geplant, war ja nie ein Geheimnis.
    Eigentlich genau nicht besser, sondern das allgemeine Lohngefüge immer weiter runterdrückend...

    Das Einläuten der Dumpinglöhne war nur durch die Missgunst der Arbeitenden möglich, ohne deren Missgunst wären die Löhne heute noch weit höher. - Aber durch dieses "besser den Schmarotzer zwingen was billig zu machen" hat man sich selber den Markt zerstört, ist so, ist wirklich Fakt.

    Wenn einer keine Arbeit hat, dann ist er halt einfach zu hause, wo ist da das Problem? Problem gäbe es nur, wenn es mehr offene Stellen gäbe, als Leute ohne Arbeit, von dem Status ist man aber Lichtjahre entfernt....

  11. #340
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="823942
    Immer noch besser, als sie auf Steuerzahlerkosten zu Hause rumsitzen zu lassen. Bei manchen hilft eben nur Druck, so war die Hartz-Reform von Anfang an geplant, war ja nie ein Geheimnis.
    Wie blöd ist das denn? Was hat Druck mit der Höhe des Arbeitsentgelts zu tun, die hier ja keine Rolle spielt?

    Gemeint ist ja wohl der Druck auf den ALG II Empfänger. Wer aber diesen um jeden Preis fordert, muss auch in der Folge ständig sinkende Löhne in Kauf nehmen.

    Man kann sich natürlich auch ins eigene Knie schiessen, wenn die Missgunst den klaren Blick trübt.

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36