Seite 29 von 178 ErsteErste ... 1927282930313979129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.302 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von ernte",p="823828
    Deine gannten 10% Provision wird denen aber nicht reichen.
    Na und? Ees gibt doch H4 ;-D

    Ne, dann gibt es halt ein paar Managementfirmen weniger und dann reicht es....außerdem sind die Auftrageber ja auch noch da....wie wärs denn mit Vermittlungsprovision........ es muss endlich Schluss damit sein alles auf dem Rücken der Arbeitnehmer auszutragen.....

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von petpet",p="823819
    Zitat Zitat von aalreuse",p="823818
    ...
    ....die Leiharbeit in der heutigen Form gehört aber schlicht eingestampft.....
    Zwei Arbeitgeber verdienen an einem Arbeitnehmer, wer bleibt dabei wohl auf der Strecke?
    Arbeitgeber und Leiharbeiter natürlich. Der eine zahlt mehr und der andere verdient weniger.
    Aber genau das ist doch ein klassisches Beispiel für die Faulheit der Arbeitssuchenden. Dieser kann doch die Arbeit der Leihfirma mit übernehmen. Er kann also direkt Kontakt zur Firma aufnehmen und sagen: ich arbeite hier bei euch jetzt 3 Monate und zwar zum Normalpreis (also günstiger als die Leihfirma). Der Arbeitegber freut sich, der Arbeitnehmer verdient mehr. Alles in Ordnung.

    Es liegt also nur an den Arbeitssuchenden und den Arbeitgebern (die ja im Prinzip genauso faul sind), dass es Leihfirmen überhaupt gibt !!!!
    Da muss also kein Staat einschreiten. Es reicht wie immer die Eigenverantwortung, das eigene Tun!

    Wenn ich aber faul bin und einen Steuerberater nehme anstatt sie selber zu machen, dann zahle ich ja auch drauf!

    Oder ich nehme einen Anwalt anstatt mich selber zu verteidigen. Oder ich bezahle einen Klempner anstatt selber zu schrauben.

    Eine Leihfirma ist eine Dienstleistung. Man muss sie nicht annehmen! Doch wer es macht, darf sich halt nicht wundern, wenn dabei Geld flöten geht.

    Ist das sooooo schwer zu verstehen?
    Es geht so einfach:
    Schreibt einfach ALLE Firmen in Deutschland an und bietet euch monatsweise bei Bedarf an. Was ist denn einfacher als das? Ich wette, ihr seid bis zum Lebensende voll ausgebucht und könnt sogar noch selber weiter vermitteln, weil es öfters Mehrfachanfragen gibt.

    Aber das geht natürlich ins eine Ohr rein und ins andere Ohr raus. Man müsste ja vom Bett aufstehen und was tun... Wie geht das noch mal????

  4. #283
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="823796
    Zitat Zitat von messma2008",p="823789
    ...wir brauchen den Mindestlohn von mind. 10 €, damit die, die arbeiten mehr haben als Nichtarbeitende.
    Vollkommen richtig. Die meisten Normalbürger haben leider noch gar nicht begriffen, daß Hartz IV, mit all seinen !
    Und dann gehen die Leute auch wicklich wieder arbeiten ?
    Oder nur bis zu nächsten Tabaksteuererhöhung ?

  5. #284
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="823833
    ***
    Ich warte noch auf die Korrektur der Zahlen aus dem Finanzministerium, aber bitte nachvollziehbar aufgeschlüsselt! :-)

  6. #285
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Bietest du deine Arbeitskraft als "Selbständiger" an, dann rappelts gleich im Gebälk.

    Als erstes kommt das Schlagwort Scheinselbständigkeit und als zweites haut die die Handwerkskammer einen auf die Nüsse und wenn das noch nicht reicht kommt ein lieber Abmahnanwalt. Dann hasde soviele Kosten am Hals, das dir schwindlig wird.

  7. #286
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Knarfie sieht die Welt immer rosarot..... wenn es die Situation auf dem Deutschane Arbeitsmarkt kennen würde, würde er nicht so die Leiharbeit reden.... Nach meiner erfahrung aus der H4 Zeit enden nahezu 100% der Initiativbewerbungen heute beim Satz wir stellen nur noch Leiharbeiter ein..... Die Leiharbeit ist leider alles andere als nur eine Dienstleistung.....

    Aber auf ernte zurückzukommen..... bei den 10% stellt sich die Frage 10% von was und wiviel.... Vermittelt der Manager einen Arbeitnehmer für 3500 Euro/monat an einen Auftraggeber und wird die Managementabgabe für den AN Steuer- und SV-Frei gestellt dürften etwa 15 Mandanten reichen, um die Bürokosten zu decken und am ende genausoviel in der Kasse zu haben wie die Mandanten und das sollte für einen Fachmann für Arbeitsvermittlung machbar sein......

  8. #287
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von ernte",p="823844
    Bietest du deine Arbeitskraft als "Selbständiger" an, dann rappelts gleich im Gebälk.

    Als erstes kommt das Schlagwort Scheinselbständigkeit und als zweites haut die die Handwerkskammer einen auf die Nüsse und wenn das noch nicht reicht kommt ein lieber Abmahnanwalt. Dann hasde soviele Kosten am Hals, das dir schwindlig wird.
    Nein, denn du arbeitest ja nur zeitweise - eben wie ein Zeitarbeiter - für eine Firma. Ein Programmierer arbeitet ja auch durchaus mal 1 Jahr von zu Haues auch nur für eine Firma, wenn der Auftrag so groß ist.

    Und wenn es dann unerwarett doch zu lange wird, dann geht man eben in ein Angestelltenverhältnis über. Man kann ja fairerweise mit dem Chef ausmachen, dass man auf Kündigunsgsschutz verzichtet. Dann ist doch alles wunderbar korrekt.

  9. #288
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von petpet",p="823841
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="823833
    ***
    Ich warte noch auf die Korrektur der Zahlen aus dem Finanzministerium, aber bitte nachvollziehbar aufgeschlüsselt! :-)
    Es gibt Dinge, die sind mir so bescheuert, dass ich mir da bestimmt nicht die Mühe machen, sie aufzuschlüsseln.
    Ich werde mal meine 2jährige Tochter darum bitten. So als Einstieg in die Mathematik ist das eine wunderbar leichte Aufgabe.

    Ich glaube, das Volk würde sogar noch darauf reinfallen, wenn man gesagt hätte, der Spitzensteuersatz müsste auf 133% steigen

  10. #289
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="823846
    Knarfie sieht die Welt immer rosarot..... wenn es die Situation auf dem Deutschane Arbeitsmarkt kennen würde, würde er nicht so die Leiharbeit reden.... Nach meiner erfahrung aus der H4 Zeit enden nahezu 100% der Initiativbewerbungen heute beim Satz wir stellen nur noch Leiharbeiter ein..... Die Leiharbeit ist leider alles andere als nur eine Dienstleistung.....
    Ich war auch schon Leiharbeiter!
    Aber ist klar.
    Aalreuse: "ich möchte mich heute bei Ihnen als leiharbeiter vorstellen"
    Firma: "wir stellen nur noch Leiharbeiter ein"

    Nee... ist klar...!
    Was habe ich denn gerade vorgeschlagen??? Lies noch mal genau nach.

  11. #290
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="823848
    Zitat Zitat von petpet",p="823841
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="823833
    ***
    Ich warte noch auf die Korrektur der Zahlen aus dem Finanzministerium, aber bitte nachvollziehbar aufgeschlüsselt! :-)
    Es gibt Dinge, die sind mir so bescheuert, dass ich mir da bestimmt nicht die Mühe machen, sie aufzuschlüsseln.
    [highlight=yellow:682b7cd360]Ich werde mal meine 2jährige Tochter darum bitten.[/highlight:682b7cd360] So als Einstieg in die Mathematik ist das eine wunderbar leichte Aufgabe.

    Ich glaube, das Volk würde sogar noch darauf reinfallen, wenn man gesagt hätte, der Spitzensteuersatz müsste auf 133% steigen
    Du solltest ihr bei der Gelegenheit auch Deinen Realitätsverlust erklären, nicht, dass sie noch irgendwann anfängt sich ernsthafte Sorgen zu machen. :-)

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36