Seite 28 von 178 ErsteErste ... 1826272829303878128 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.002 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von messma2008",p="823799
    Zitat Zitat von Paddy",p="823796
    Zitat Zitat von messma2008",p="823789
    ...wir brauchen den Mindestlohn von mind. 10 €, damit die, die arbeiten mehr haben als Nichtarbeitende.
    Vollkommen richtig. Die meisten Normalbürger haben leider noch gar nicht begriffen, [highlight=yellow:a5bec5127c]daß Hartz IV, mit all seinen Regelungen, eigentlich nur dazu dient, einen Niedriglohnsektor auszubauen und zu zementieren[/highlight:a5bec5127c].
    so ist es, und wird dankend von den AG angenommen
    Und wenn es nach den FDP geht wird der Niedriglohnsektor auf den gesamten Bereich der Facharbeiter augedehnt..... alles was kein Abitur und ein Hochschulstudium ist doch kein qualifizierter Arbeitnehmer und hat sich gefälligst mit einem Gnadenbrot zufriedenzugeben.....

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="823800
    Warum sollte, volkswirtschaftlich gesehen, ein arbeitender Single wertvoller sein?
    Rein menschlich sicher nicht, aber ökonomisch gesehen erbringt der Arbeitende eine Leistung mit der der Nichtarbeitende mitfinanziert wird. Also ich möchte nicht für andere mitarbeiten, die keine Lust auf Arbeit haben. Bei Leuten die arbeiten wollen sehe ich das schon anders.

  4. #273
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von ernte",p="823805
    Zitat Zitat von messma2008",p="823799
    so ist es, und wird dankend von den AG angenommen
    Nee so kann man das nicht stehenlassen. Der Leiharbeiter verdient wenig. Der Auftraggeber der den Leiharbeiter leiht, zahlt an die Verleihfirma mehr als er an einen Festangestellten zahlt. Der Vorteil bei ihm ist, das er den Leiharbeiter sofort los wird wenn er ihn nicht mehr braucht. Die Kosten sind sogar höher.
    Leiharbeit sollte verboten werden. Im Gegenzug könnte der Kündigungsschutz gelockert werden.

    Voraussetzungen sind aber gleichfalls faire Löhne, abgesichert durch flächendeckenden Mindestlohn und der Aufhebung von Arbeitszwang ohne Vollbeschäftigung bzw. ausreichend offene Stellen.

  5. #274
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von messma2008",p="823808
    Zitat Zitat von Paddy",p="823800
    Warum sollte, volkswirtschaftlich gesehen, ein arbeitender Single wertvoller sein?
    Rein menschlich sicher nicht, aber ökonomisch gesehen erbringt der Arbeitende eine Leistung mit der der Nichtarbeitende mitfinanziert wird. Also ich möchte nicht für andere mitarbeiten, die keine Lust auf Arbeit haben. Bei Leuten die arbeiten wollen sehe ich das schon anders.
    Nein, auch okonomisch gesehen stimmt das nicht. Es sei denn,
    man klammert wie bisher die Folgekosten von Arbeit aus.

    Die bisherige Berechnungspraxis kann man nur als Lebenslüge
    bezeichnen. Gravierendes Beispiel ist die Atomindustrie mit ihrer ungelösten Frage der Endlagerung.

    Man schaue sich aber auch die Ressourcenverschwendung an. Da gibt's z.B. Berechnungen, wieviel ungeheure Menge an Trinkwasser verplempert wird, um manch unnützes Produkt herzustellen.

  6. #275
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Paddy",p="823812

    Leiharbeit sollte verboten werden. Im Gegenzug könnte der Kündigungsschutz gelockert werden.
    Paddy, wenn der Kündigungsschutz gelockert wird, ist es gar nicht mehr notwendig Leiharbeitsfirmen zu verbieten, weil dann nur mehr sehr wenig Bedarf an Leiharbeitsfirmen vorhanden sein wird.

    Das ist so ähnlich wie mit dem Mindestlohn, den muss man gar nicht erst einführen, wenn man Arbeitslose nicht dazu zwingt Jobs unter dem Hartz4-Satz +150 Euro eines Singles annehmen zu müssen.

  7. #276
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von ernte",p="823805
    Zitat Zitat von messma2008",p="823799
    so ist es, und wird dankend von den AG angenommen
    Nee so kann man das nicht stehenlassen. Der Leiharbeiter verdient wenig. Der Auftraggeber der den Leiharbeiter leiht, zahlt an die Verleihfirma mehr als er an einen Festangestellten zahlt. Der Vorteil bei ihm ist, das er den Leiharbeiter sofort los wird wenn er ihn nicht mehr braucht. Die Kosten sind sogar höher.
    Und der Arbeitnehmer der für sich und den Auftraggeber die Leistung bringt muss sich den Lohn mit der Leihfirma in der Art teilen, das er selbst zum H4-Empfänger wird und von der Allgemeinheit allimentiert werden muss.... Sinnvoller wäre es wenn, wie ich ein paar Seiten vorher schon geschrieben habe, eine neue Form des Arbeitsvertrages gibt, welche in limitierter Form (meint das nur ein gewisser %-Satz an Kurzzeitverträgen zugelassen wird)die Kündigungsfrist wie in der Leiharbeitt auf eine Woche zum Wochenende reduziert und der Lohn des Arbeitnehmers wegen des erhöhten Risikos höher ist als der eines Festangestellten.... Die Leihfirmen könnten in diesem System das Management (Arbeitplatzsuche+ Lohnverhandlungen) der Arbeitnehmer übernehmen (Wenn die Arbeitnehmer es wünschen) und müssten von Maxuimal 10% des vereinbarten Lohnes leben....dann hätte die ein Interesse daran so viele Mandanten so teuer wie Möglich an den Auftraggeber zu bekommen....

    ....die Leiharbeit in der heutigen Form gehört aber schlicht eingestampft.....

  8. #277
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="823818
    ...
    ....die Leiharbeit in der heutigen Form gehört aber schlicht eingestampft.....
    Zwei Arbeitgeber verdienen an einem Arbeitnehmer, wer bleibt dabei wohl auf der Strecke?

  9. #278
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von petpet",p="823819
    Zwei Arbeitgeber verdienen an einem Arbeitnehmer, wer bleibt dabei wohl auf der Strecke?
    ...das sieht ein Blinder mit Krückstock

  10. #279
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Deine gannten 10% Provision wird denen aber nicht reichen.

  11. #280
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="823821
    Zitat Zitat von petpet",p="823819
    Zwei Arbeitgeber verdienen an einem Arbeitnehmer, wer bleibt dabei wohl auf der Strecke?
    ...das sieht ein Blinder mit Krückstock
    der erste Arbeitgeber???

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36