Seite 169 von 178 ErsteErste ... 69119159167168169170171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.681 bis 1.690 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.002 Aufrufe

  1. #1681
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833868
    . in einem freien Markt wäre sowas unmöglich, da müssten die Kapitalisten nämlich auch in diesem Land auskömmliche Löhne zahlen.......
    wo steht denn das? dann dürfte es in vielen Ländern mit faktisch nichtvorhandenem Staatswesen ja nur auskömmliche Löhne geben. In D verhungert auch niemand, ...

    Das mit der Lohnsubventionierung steht auf einem anderen Blatt.

  2.  
    Anzeige
  3. #1682
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833868
    Nein, ... von der Diffinition her zwei grund verschiedene Dinge.... Der Kapitalismus kennt den freien Markt nur so lange er zu seinem Vorteil ist die NAchteile sollen die Staaten wegregulieren.....
    Nein, der Kapitalismus hat mit Staatseinmischung gar nichst zu tun, auch nicht als Nothilfe.

    Eine Definition gibt es bei Wikipedia:

    Kapitalismus ist ein vielfältig verwendeter Begriff, der vor allem Wirtschafts- und Gesellschaftsordnungen bezeichnet, die auf Privateigentum an den Produktionsmitteln sowie der dezentralen privatunternehmerischen Planung der Wirtschaftsprozesse beruhen, die über den Marktmechanismus koordiniert werden.

    Kern der Definition: Marktmechanismus, also das natürliche Marktgesetz Angebot/Nachfrage. So sehe ich das auch.
    Zweiter Kernpunkt: Privateigentum
    Dritter Punkt: dezentrale privatunternehmerische Planung der Wirtschaftsprozesse

    Das ist also ein purer natürlicher Prozeß.
    Die Natur hat Kapitalismus gewollt. Und daher kann das am Ende auch nur gut sein.
    Da sich aber überall ein Staat einmischt (also zentrale Planung der Wirtschaftsprozesse, zumindest durch Gesetze und Vorschriften) gibt es derzeit nirgendwo Kapitalismus auf der Welt. Was natürlich sehr bedauerlich ist - vor allem für einen Naturliebhaber und sozialen Menschen wie mich.

    Der Begriff Kapitalismus wird ja gerne mal als Schimpfwort oder Bedrohung genutzt. Ist natürlich nur ein Teil der Propaganda. Leicht beeinflussbare Menschen fallen dann gerne mal darauf rein.

  4. #1683
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.268

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833875

    Das ist also ein purer natürlicher Prozeß.
    Die Natur hat Kapitalismus gewollt. Und daher kann das am Ende auch nur gut sein.
    Du weißt wie die Natur mit Schwächen umgeht ?

    im Zweifel hau ich Dir als Konkurrent den Schädel ein, und wenns genug Arbeiter gibt können die nach zwei Wochen auch draufgehen, insofern Kosten gespart......

    noch Fragen ?

  5. #1684
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833875
    Die Natur hat Kapitalismus gewollt.
    Wäre dem so, würde Geld gleich auf Bäumen wachsen.

    Die Natur hat es so eingerichtet, daß Lebewesen einander töten und so überleben. Allerdings töten Tiere nur bis sie satt sind.

    Kapitalisten hingegen werden nimmer satt. Aus diesem Grund taugt Kapitalismus ebenso wenig wie Anarchismus. Letzterer setzt nämlich gleichfalls ein hohes ethisches Bewusstsein und verantwortliches Handeln voraus. Nur wenige Menschen können das (bisher?).

  6. #1685
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von rolf2",p="833891
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833875

    Das ist also ein purer natürlicher Prozeß.
    Die Natur hat Kapitalismus gewollt. Und daher kann das am Ende auch nur gut sein.
    Du weißt wie die Natur mit Schwächen umgeht ?

    im Zweifel hau ich Dir als Konkurrent den Schädel ein, und wenns genug Arbeiter gibt können die nach zwei Wochen auch draufgehen, insofern Kosten gespart......

    noch Fragen ?
    Wenn ich mir den Schädel einhauen lasse, dann bin ich ja selber Schuld. Wenn ich auf dem Markt nicht bestehen kann, habe ich da nichts verloren. Warum soll mich die Gemeinschaft künstlich am Leben halten und für unnötige Konkurrenz für diejenigen sorgen, die es echt drauf haben?

    Wer bin ich denn im großen Gefüge? Ein kleiner Wurm. Wenn meine Firma pleite geht, bleibt die Erde trotzdem bestehen. Aber wenn man versucht, jedes Individuum zu unterstützen, dann verlieren am Ende alle.

    Der Markt ist groß genug. Es gibt genügend Nischen und genügend Raum. Wenn ich irgendwo unterlegen bin, bin ich woanders oben dabei. Man muss eben flexibel sein.

    Es heißt zwar immer, die Natur bevorzuge die Starken und beseitigt die Schwächen. Das mag in Einzelfällen so sein, aber doch nicht im Ganzen. Sonst würde es ja nicht so viel Mücken geben. Auch innerhalb der Pflanzenwelt haben zarte Pflänzchen ihre Chance.

    Oder haben etwa die größten Raubtiere in der Wildnis Afrikas alle Antilopen vernichten können? Nein, denn auch Starke benötigen die Schwachen, um stark zu bleiben.

    Die Natur ist sehr fair und sozial. Wer etwas anderes behauptet, der tut das, um sein eigenes System zu propagieren - i.d.R. der Staat und die Sozialisten.

  7. #1686
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833899
    Zitat Zitat von rolf2",p="833891
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833875

    Das ist also ein purer natürlicher Prozeß.
    Die Natur hat Kapitalismus gewollt. Und daher kann das am Ende auch nur gut sein.
    Du weißt wie die Natur mit Schwächen umgeht ?

    im Zweifel hau ich Dir als Konkurrent den Schädel ein, und wenns genug Arbeiter gibt können die nach zwei Wochen auch draufgehen, insofern Kosten gespart......

    noch Fragen ?
    [highlight=yellow:c792559def]Wenn ich mir den Schädel einhauen lasse, dann bin ich ja selber Schuld. Wenn ich auf dem Markt nicht bestehen kann, habe ich da nichts verloren. Warum soll mich die Gemeinschaft künstlich am Leben halten und für unnötige Konkurrenz für diejenigen sorgen, die es echt drauf haben?
    [/highlight:c792559def]

    Ein kluge wie auch edle, grundsaetzlich gute pazifistische Einstellung, Superknarfi!

    Kapitalismus in seinrr Urform zusaetzlich mit Ignoranz gebuendelt!

    Im Zuge gleich noch Euthanasie wieder einfuehren?



    Hast du schon den Antrag fuer deinen Gehirnschrittmacher eingereicht?

  8. #1687
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.268

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833899


    Oder haben etwa die größten Raubtiere in der Wildnis Afrikas alle Antilopen vernichten können? Nein, denn auch Starke benötigen die Schwachen, um stark zu bleiben.
    reiner Kapitalismus, wäre in etwa das sofortige Abschlachten der Antilopen ohne Rücksicht auf folgende Löwengenerationen, das eine Löwenrudel würde kein anderes neben sich bestehen lassen, geschweige denn Rücksicht auf Antilopen, Gräser und Bäume nehmen

    Löwen und Antilopen um Deinem Beispiel zu folgen haben ein Abkommen untereinander, beide bekommen/opfern nur jeweils soviel, das beide Arten damit klarkommen. Dabei handelt es sich um ein von der Natur eingestztes Regulativ, im übertragenen Sinne ist das in unserer Welt die Funktion der Gewerkschaften/Arbeitgeberverbände im Zusammenspiel mit der Politik.

  9. #1688
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von rolf2",p="833913
    Löwen und Antilopen um Deinem Beispiel zu folgen haben ein Abkommen untereinander, beide bekommen/opfern nur jeweils soviel, das beide Arten damit klarkommen. Dabei handelt es sich um ein von der Natur eingestztes Regulativ, im übertragenen Sinne ist das in unserer Welt die Funktion der Gewerkschaften/Arbeitgeberverbände im Zusammenspiel mit der Politik.
    Genau hier liegt dein Denkfehler. Löwen und Antilopen haben natürlich kein Abkommen. Das ist von der Natur so vorbestimmt. Die brauchen keine schriftlichen Verträge und erst recht keine Kontrolle von Gewerkschaften und Staaten.

    Und genauso würde es auch in der Wirtschaft sein. Das Angebot/Nachfrage-Naturgesetz ist einfach vorhanden. Da braucht es keinen Staat.

  10. #1689
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833926
    Das Angebot/Nachfrage-Naturgesetz ist einfach vorhanden. Da braucht es keinen Staat.
    Und auch keinen Kapitalismus Menschen die in der Natur von der Natur leben brauchen kein Geld.....

    Aber so lange es Geld gibt und dieses nach kapitalistischen Grundsätzen, der wichtigste ist die Gewinnmaximierung, behandelt wird und die Kapitalistischen Grundsätze, die viele mit einem freien natürlichen Markt verwechseln, unser handeln bestimmen sind die Naturgesetze außer Kraft gesetzt.....

  11. #1690
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.268

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833926

    Genau hier liegt dein Denkfehler. Löwen und Antilopen haben natürlich kein Abkommen. Das ist von der Natur so vorbestimmt. Die brauchen keine schriftlichen Verträge und erst recht keine Kontrolle von Gewerkschaften und Staaten.

    Und genauso würde es auch in der Wirtschaft sein. Das Angebot/Nachfrage-Naturgesetz ist einfach vorhanden. Da braucht es keinen Staat.

    Ich hoffe mal Du tust nur so.........

    erstens: selbstverständlich haben Antilopen und Löwen ein Abkommen, geschlossen wuerde das seinerzeit unter Leitung
    von dem Amerikaner Walt Disney. Das liegt aber nur in Form
    der Tiersprache vor und ist nur wenigen Menschen zugänglich,
    die Pygmäen sollen davon allerdings mündliche Überlieferungen der Originaltexte von Generation zu Generation weitergeben.


    Ansonsten empfehle ich Dir mal so ca 150 Jahre in der Geschichte zurückzugehen um herauszubekommen warum es heute Gewerkschaften gibt und warum die sich gebildet haben.
    Deinen freien Kapitalismus haben wir als Experiment ja schon hinter uns nur noch nicht global. Und was die Verantwortung der Kapitalisten angeht, dann brauchst du dir nur den Zustand unserer Welt heute anschauen, Raubbau an der Natur ohne irgendwelche Rücksicht............
    und ahc ja, natürlich, Kapitalisten sind eben auch nur Menschen, und die sind ja bekanntlich nicht besonders schlau

    ein ganz besonderer Vetreter dieser Spezies der diese Dummheit immer wider belegt, wird mir gleich furchtbar schlau antworten..... ;-D


    es sei denn, da kommen regulative Kräfte ins Spiel

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36