Seite 168 von 178 ErsteErste ... 68118158166167168169170 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.671 bis 1.680 von 1778

Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

Erstellt von Paddy, 09.02.2010, 10:34 Uhr · 1.777 Antworten · 43.313 Aufrufe

  1. #1671
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833697

    Es gab noch nirgendwo einen echten Kapitalismus. Ebenso wie es noch keinen echten Kommunismus gab
    Wir leben im Kapitalismus und versuchen ihn zum Glück etwas zu Bändigen. Was der ungezügelt Kapitalismus bringt hat die durch die Banker ausgelöste Krise gezeigt.... in einem hast Du aber mal ausnahmsweise recht.... das was sich im Osteuropa und China und anderswo Kommunismus schimpft oder geschimpft hat, hat/hatte damit im Grunde nichts zu tun.

  2.  
    Anzeige
  3. #1672
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833726
    das was sich im Osteuropa und China und anderswo Kommunismus schimpft oder geschimpft hat, hat/hatte damit im Grunde nichts zu tun.
    Die Menschen in Nordkorea scheinen doch sehr zufrieden zu sein. Sie jubeln ihrem lieben Führer zu, den Menschen dort scheint es sehr gut zu gehen, hoher Lebensstandard, keine Arbeitslosigkeit und Hartz4 gibts auch nicht.

    Das ist doch genau so, wie man sich das Arbeiter- und Bauernparadies immer vorgestellt hat


  4. #1673
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="833745
    Die Menschen in Nordkorea scheinen doch sehr zufrieden zu sein.
    Das scheint äußerlich der Fall zu sein, das war früher in anderen Ländern auch so...

    ...die entscheidenden Unterschiede zur Marxschen Vision des Kommunismus sind, dass alle Länder in dem so geannter Kommunismus herrschte oder herrscht reine Diktaturen waren bzw. sind. In den Marxchen Visionen herrscht aber pure Demokratie. Auch entwickelt sich der marxsche Kommunismus von unten aus dem Volk heraus und wird nicht von oben diktatorisch übergestülpt. Noch ein entscheidendes Merkmal fehlt. Alle so genannten kommunistischen Länder hatten bisher eine auf Geld basierende Wirtschaft, Geld gibt es aber in den marxschen Visionen des Kommunismus nicht mehr....

    Daher hat das was in Russland, Korea, Kuba, China oder sonst wo Kommunissmus schimpft oder schimpfte mit dem eigentlichen Wort absolut nichts zu tun....

    Nur um eines noch klar zustellen ich bin kein Marxist und nichts liegt mir so fern wie das was sich bisher auf der Erde Kommunismus schimpft/e...

  5. #1674
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="833745
    Zitat Zitat von aalreuse",p="833726
    das was sich im Osteuropa und China und anderswo Kommunismus schimpft oder geschimpft hat, hat/hatte damit im Grunde nichts zu tun.
    Die Menschen in Nordkorea scheinen doch sehr zufrieden zu sein. Sie jubeln ihrem lieben Führer zu, den Menschen dort scheint es sehr gut zu gehen, hoher Lebensstandard, keine Arbeitslosigkeit und Hartz4 gibts auch nicht.

    Das ist doch genau so, wie man sich das Arbeiter- und Bauernparadies immer vorgestellt hat

    [picture]
    das haben die menschen im dritten reich mit ihrem führer auch getan.............und was hat das nun mit ALG2 zu tun?

  6. #1675
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833726
    Wir leben im Kapitalismus
    Nein, eben nicht. Diese komische Wirtschaftsform, die sich soziale Marktwirtschaft nennt, ist ein verzweifelter Versuch, die Natur (also die freie Marktwirtschaft) zu ...........

    Damit erreicht man genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich erzielen wollte: die Wirtschaft und vor allem die Gesellschaft wird unsozial.

    Das ist im Prinzip wie bei einer Autobahn (man verzeihe mir dieses Wort). Ziel ist es, die Autobahn schneller zu machen, z.B. durch eine 5spurige Strecke.
    Dazu muss sie aber ausgebaut werden. Man baut also erstmal Baustellen auf, um die Spuren zu bauen. Die Folge sind Staus. Und wenn man dann endlich mal fertig ist, hat das Wetter und die Staus die Straße schon wieder so verschlechtert, dass sie renoviert werden muss. Also wieder Baustellen.

    Statt also eine schnelle Straße hat man lebenslang Dauerstaus errichtet.

    Selbst in den USA hat man ja keinen Kapitalismus, weil es auch dort Beschränkungen gibt.

    Daher kann man nicht etwas kritisieren oder die Schuld geben, was es noch nie gab!

  7. #1676
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833804
    Zitat Zitat von aalreuse",p="833726
    Wir leben im Kapitalismus
    Nein, eben nicht. Diese komische Wirtschaftsform, die sich soziale Marktwirtschaft nennt, ist ein verzweifelter Versuch, die Natur (also die freie Marktwirtschaft) zu ...........
    erklär mal wieso dies die Natur sein soll, da es diese Form im Grunde noch nie gab. etwas natürliches das noch nie existierte






    Damit erreicht man genau das Gegenteil von dem, was man eigentlich erzielen wollte: die Wirtschaft und vor allem die Gesellschaft wird unsozial.

    USA und UK, die weitaus stärker auf liberale Strukturen setzen sind sozialer? Kambodscha auch? hast du nicht an Thaksin gesehen, dass freie Marktwirtschaft zu Machtmissbrauch verleitet. Die Finanzmärkte waren frei. Wo führte dies hin. Ist das deine Vorstellung von Freiheit?

  8. #1677
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von franky_23",p="833820
    erklär mal wieso dies die Natur sein soll, da es diese Form im Grunde noch nie gab. etwas natürliches das noch nie existierte
    Es existierte schon, ist aber lange her. Bevor es Staaten gab. In der Steinzeit herrschte z.B. eine natürliche Form der freien Marktwirtschaft.

    Zitat Zitat von franky_23",p="833820
    USA und UK, die weitaus stärker auf liberale Strukturen setzen sind sozialer? Kambodscha auch?
    Wenn ich mir die soziale Kompetenz der Bürger betrachte: ja! Besonders in den USA ist das ja wunderbar zu sehen. Da verlässt man sich nicht auf den Staat. Jeder hat die Chance, vom Tellerwäscher zum Millionär aufzusteigen. Und auf dem Weg hilft man sich gegenseitig. Statt Neid und Gier herrscht Zusammenhalt und Einheit. Der Staat hält sich weitgehendst heraus. Aber leider nicht komplett.

    Zitat Zitat von franky_23",p="833820
    hast du nicht an Thaksin gesehen, dass freie Marktwirtschaft zu Machtmissbrauch verleitet.
    Nein.

    Zitat Zitat von franky_23",p="833820
    Die Finanzmärkte waren frei. Wo führte dies hin. Ist das deine Vorstellung von Freiheit?
    Wenn ein paar Leute Missbrauch betreiben, dann sind das Einzelfälle, die aber doch das ganze System nicht zusammenbrechen lassen können. Das hat doch das letzte Jahr deutlich gezeigt. Alle Politiker sprachen von einer angeblichen Fianazkrise. Das war reine Panikmache. Die einzigen, die eine Krise hatten, waren die Politiker.
    Der Markt hat sich sehr schnell erholt. Es ist praktisch nichts passiert. Das war keine Krise, sondern eine kleine Blähung - ein Pups. Hätten sich Politiker nicht eingemischt, hätte das eh keiner bemerkt.

    So ein paar Pleiten und Katastrophen gehören halt dazu. Auch in der Natur gibt es mal ein Erdbeben, mal einen Tsunami, Hurricanes und Vulkanausbrüche. Deshalb bricht die Erde aber nicht zusammen. Die Welt heilt sich selber.

    Jeder einzelne Mensch sollte aber nicht gerade sein Haus auf einem Vulkan bauen. Wer das macht ist selten dämlich! Und dann darf man sich eben auch nicht wundern, wenn er plötzlich mit Nichts dasteht. Das ist nicht Schuld der Gemeisnchaft, der Politiker, Banker oder des Vulkans, sondern Schuld des Einzelnen. Zu einer gesunden Natur gehört Eigenverantwortung! Dadurch - und nur dadurch - lernt die Menschheit auch. Und nicht dadurch, dass Menschen ihr Leben lang an der Brust des Staates saugen!

  9. #1678
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Nun, knarfie begreift nicht, das Kapitalismus nicht gleichbedeutend mit freier Marktwirtschaft ist.

  10. #1679
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von aalreuse",p="833857
    Nun, knarfie begreift nicht, das Kapitalismus nicht gleichbedeutend mit freier Marktwirtschaft ist.
    Das ist alles eine Frage der Definition.

  11. #1680
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Hartz-IV-Sätze verfassungswidrig

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="833863
    Zitat Zitat von aalreuse",p="833857
    Nun, knarfie begreift nicht, das Kapitalismus nicht gleichbedeutend mit freier Marktwirtschaft ist.
    Das ist alles eine Frage der Definition.
    Nein, ... von der Diffinition her zwei grund verschiedene Dinge.... Der Kapitalismus kennt den freien Markt nur so lange er zu seinem Vorteil ist die NAchteile sollen die Staaten wegregulieren..... sie z.B. hier in D-Land die Lohnsubventionierung via H4 und den Prekärzwang.... in einem freien Markt wäre sowas unmöglich, da müssten die Kapitalisten nämlich auch in diesem Land auskömmliche Löhne zahlen...... aber durch H4 und den Prekärzwang wurde die Tarifautonomie de facto zu ungunsten der Arbeitnehmer ausgehebelt....

Ähnliche Themen

  1. Hartz IV und das Ausländerrecht...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.09, 12:54
  2. Hartz IV Verfassungswidrig?
    Von Serge im Forum Sonstiges
    Antworten: 288
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 16:56
  3. Hartz IV
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.11.06, 10:36